Daumen hoch! (Rund um Fußball)

dito, Wednesday, 10. January 2018, 23:50 (vor 193 Tagen) @ Jürgen Doetz

Eine der beeindruckendsten Veranstaltungen der letzten Jahre war für mich Ende Januar 2017 das gemeinsame Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus mit Serge Salomon , dem Enkel unseres von den Nazis ermordeten Vereinsgründers,vor dem Heimspiel gegen Dortmund.Gänsehaut! Ende des Jahres, nach Kandel,hat der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen AFD, Uwe Junge,gedroht: „Der Tag wird kommen, an dem wir alle Ignoranten,Unterstützer,Beschwichtiger,Befürworter und Aktivisten der Willkommenskultur im Namen der unschuldigen Opfer zur Rechenschaft ziehen...“Wieder Gänsehaut, aber extrem anders:UNVORSTELLBAR , dass so ein Hetzer Mitglied unseres Vereins werden könnte!

Auch von mir: Dank für diese Worte.
Ich denke, dass es durchaus angesagt ist, als Verein klare Stellung zu beziehen, wenn es geboten ist. Das Leben ist immer Politik. Die Politik setzt uns Rahmenbedingungen, die uns als Fan, Verein, Menschen unmittelbar betreffen. Freiheit, Menschenrechte und ein soziales Miteinander sollten uns immer wichtig sein und das Anmahnen von Zuständen, die geneigt sind, diese Werte in Frage zu stellen, kann man als Einzelperson, wie als Gruppe nicht oft genug öffentlich kundtun.
Diesbezüglich fallen mir auch die Aktionen gegen Homophobie und der "Flaggentag"? damals im Bruchweg ein. Aktionen, die aus Initiative der 05er entstanden sind (und nicht durch Bild-PR forciert wurden).
Eine sehr gelungene Aktion fand ich auch seinerzeit das "Schmettern" der 9. Sinfonie von Beethoven durch das Staatstheater Mainz, anlässlich der Kundgebung der AfD vor unserm Theater/Gutenberg.
Parteipolitik in Bezug auf dieses Thema interessiert mich nur marginal. Ich bin offen für jeden Menschen, der eine "menschliche" Gesinnung erkennen lässt. Ob "dunkelschwarz" bis "links-grün-versifft". Auch ich habe Bekannte, die (aus welchen Gründen auch immer) der AfD auf dem Leim gehen. Denen sage ich meine Meinung. So lange sie nicht eine Haltung, wie Sie Herr Doetz oben beschrieben haben, aufweisen, akzeptiere ich den Menschen und versuche auf meine Art und Weise jenen die Gefahr für uns alle durch diese braunen Gesellen aufzuzeigen.
Ja und auch ein "AfD-Haltung ist bei uns nicht willkommen und widerspricht unserer Meenzer Natur" dient der guten Sache.

Dies im Sinne, auf einen fröhlichen und gelungenen Start in die Rückrunde!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum