Trainer, Spieler, Eichhörnchen (Presselinks)

MPO @, Fürth, Montag, 04.11.2019, 13:39 (vor 18 Tagen) @ neustädter

Sehe ich etwas anders. Für mich muss ein Trainer in erster Linie Ahnung davon haben was seine Kernkompetenz ist: Fussball trainieren.

Vermutlich bezog sich das auf meinen Schlusssatz. Nur zur Sicherheit: MIR ist auch das Fachliche am Wichtigsten. Aber das Problem ist: Was kriegen wir?

Ich würde sofort einen Lehrer ala Tuchel, Rangnick oder Nagelsmann nehmen. Also Trainer, die eher unsympathisch, aber krass überzeugt von ihrer fachlichen Tiefe sind (und damit auch die Spieler erreichen). Realistisch kriegt man aber eher einen aus der Abteilung "David Wagner", was nicht despektierlich gemeint ist, aber im Grunde eben ein Pressingtrainer ist, der relativ klar am Mikro rüberkommt. Von der Sorte gibt es reichlich.

Grundsätzlich halte ich was die Spielidee angeht und die Herangehensweise von Schwarz für gut und richtig. Wir haben valt hier den Vorteil/Nachteil, dass mit Klopp und Tuchel zwei Riesentrainer massiven Eindruck hinterlassen haben. Wenn man die beiden mal aussen vorlassen würde wäre Schwarz mit Sicherheit im Standing weiter oben anzusiedeln.

Wie schon letztens gesagt: Tuchel und Klopp sind unsere "Tradition", unsere vergangene Meisterschaft von kurz vorm Krieg. Unsere WM-Helden. Wir messen alles daran, und auch wenn da viele realistisch sind und schon die Messlatte nicht ganz anlegen, muss zwnagsläufig fast jeder Trainer dran scheitern.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum