AZ: "Trainerfrage stellt sich nicht" - Stimmen zum Spiel (Presselinks)

Friedrich, Sonntag, 03.11.2019, 11:00 (vor 11 Tagen) @ MPO

Ich frage mich, ob sich die Trainerfrage für RS nur aus Mangel an Alternativen nicht stellt, oder ob er wirklich vom Trainer und seiner Arbeit überzeugt ist.


Rhetorische Frage. Das wird schlichtweg nicht in der Öffentlichkeit diskutiert. Die bekommt das Ergebnis und hat (zu recht) die Fresse zu halten. Schröder will kein "Sportdirektor zählt Trainer" an als Schlagzeile, der will Schwarz nicht demontieren oder bloßstellen, weil er (im Gegensatz zu einigen hier im Forum und in der Presse) ein anständiger Mensch ist, der respektvoll mit anderen umgeht.

well. Es ist aber schon ein Unterschied ob du Arbeitgeber/Sportdirektor bist oder Presse oder gar Internetheini. Als Sportdirektor hat man dem Trainer natürlich bis zum Ende den Rücken zu decken.Das hat er auch richtig und konsequent genmacht. Aber: Als beobachtender Sport-Journalist fehlt einem nicht gleich der Anstand oder der Respekt wenn man ihn für nicht mehr tauglich hält.

Und ansonsten hat "die Öffentlichkeit" auch nicht die Fresse zu halten und schon gar nicht zu recht.

Aber ansonsten gehen mir die Herr-Nachname-Fuzzis genauso auf die Nerven wie vermutlich dir.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum