Mainzer Transfertaktik spart Geld und kostet Punkte (Presselinks)

knightclub, Thursday, 05. July 2018, 18:56 (vor 13 Tagen) @ MPO


Naja, solange China & Co. einfach europäische Klubs "aufkaufen", hält sich das noch in Grenzen. Scheinbar versteht man, dass man das nicht einfach "kaufen" und "importieren" kann (also machts man kaputt durch Geld und seltsame Sendezeiten *g*).


Irgendwann wollen die eben nicht mehr nur einen "traditionsreichen" Club in Europa besitzen, sondern den Start täglich vor der Haustür zuschauen und diese auf ihren Grillparties den Geschäftsfreunden vorstellen.

Und die Fans wollen dann vielleicht auch mal in den Stadien diese Spieler kicken sehen (auch wen den "Investoren" der normale Fan ziemlich egal sein dürfte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum