Mainzer Transfertaktik spart Geld und kostet Punkte (Presselinks)

MPO ⌂, Franken, Thursday, 05. July 2018, 15:14 (vor 13 Tagen) @ fuerimmermainz05

Es wäre ja auch traumhaft, wenn für jeden Abgang eines Leistungsträgers ein Neuzugang voll einschlägt. Nur manche werden ja auch nicht als Leistungsträger verpflichtet, sondern nur so tituliert.

Ok. Geis kam aus der 2. Liga aus Fürth. Da hatte er grade erst seinen Durchbruch. Leistungsträger? Mit ~20 Jahren? Ne. Diallo war zwar Kapitän der französischen U21, im Verein aber umstritten. Auch Nicolai Müller kam von Fürth. Auch da tue ich mich schwer, den als Leistungsträger in der 1. Liga zu sehen. Da würde ich eher Kodro von Betis Sevilla so einordnen.

Grundsätzlich sind alle Verpflichtungen natürlich als "Leistungsträger" zu sehen. Wenn nicht, wird der idR als Perspektivspieler verpflichtet und so benannt und kommt auch eher mal zu der 2. Mannschaft (Sverko bspw.).

Da gehts halt einfach um Deutungshoheit und wie ich welches Argument verstärken will.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum