Kein 11 für Bello ist leider falsch (Rund um Fußball)

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. March 2018, 15:52 (vor 103 Tagen) @ Udo

Bei der Zeitlupe eben in der Sportschau klar erkennbar.


Ach ja, weil's der ARD Reporter nicht gesehen hat, braucht's der VAR auch nicht ?


Hab mir jetzt die Szene noch mehrmals angeschaut.
Es darf durchaus mehr Meinungen geben als nur Eine wie Meine.
Man kann es schon auch als Elfmeter bewerten.
War da zu voreilig mit meinem Statement.
Das nächste mal nehme ich mir mehr Zeit bevor ich im Forum loskritzel !


Man sieht natürlich auch ganz deutlich, dass es verschiedene grundsätzliche Vorgehensweisen von Schiedsrichtern gibt. Der Schiri aus unserem Hamburgspiel hat jeden Armeinsatz in Zweikämpfen gepfiffen, er hätte also -nur leicht zugespitzt gesagt- Elfer gegeben und Gelb für Kehrer und Naldo.
Ebenso wurde auch gestern zweimal auf Elfer für Münschen entschieden - in beiden Fällen konnte man sicher schon für Dummheit Elfer geben, weil es überhaupt keinen Grund für das Schieben und Schubsen der Hamburger gab.

In unserem Fall am Freitag kommt noch Kehrers Beinarbeit dazu, da fällt es mir schon schwer, es als mehrdeutig entscheidbar zu sehen, also zu verstehen. wieso der VAR aussen vor bleibt - wenn es ihn schon gibt. (und leider sieht es ja so aus, dass die bleiben werden).

Wenn ich nun wenigsten eine klare Linie in Brychs Entscheidungen sehen könnte, sowas nie und nirgendwo auf dem Platz zu pfeiffen ...

Spannend ist ja auch, dass wir ihn in dieser Saison schon 4 x in Heimspielen zugeteilt bekommen haben, als hätten wir nicht genug aktive Schiris.
Und jedes Mal mindestens eine Murksentscheidung dabei, unverständlich.

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum