Kein 11 für Bello ist leider korrekt (Rund um Fußball)

eberennterwiederlos @, Sunday, 11. March 2018, 22:12 (vor 102 Tagen) @ Udo

Auch das Handspiel von Bentaleb war sehr grenzwertig, da unnatürlich und die Körperfläche vergrößernd.


Der Ball wäre auch in Richtung Tor gegangen und ich glaube nicht, dass der Torwart noch dran gewesen wäre. Das Handspiel war sehr gut zu sehen und auch, dass der Arm weit ausgestreckt war. Zumindest der VAR hätte reagieren und darauf hinweisen müssen.


Der Schiri hatte direkte Sicht:
[image]
Kann aber sein, dass der Körper den Arm verdeckt hat.

Ein Handspiel kann ich da aber nicht erkennen.
:fresse:


das schon - Oberarm knapp über dem Ellenbogen.

Kommt nur die leidige Frage: was zählt mehr - die Vergrößerung der Körperfläche (die es objektiv gibt) oder die Natürlichkeit der Drehbewegung (die man nicht als absurd von der Hand weisen kann).
Dazu die Frage der Absicht: bringt die durchaus absichtliche Drehung ganz natürlich die -eigentlich strafbare- Vergrößerung der Korperfläche mit sich?

Ist die absichtliche Handlung durch ihre Natürlichkeit dann doch nicht strafbar?

Eine Frage, die leider auch ein VAR nicht klären wird (und ich habe auch keine Regelidee, die dieses Dilemma wirklich verhindert.)

Es ist wirklich schwierig. Wieviel Zentimeter reichen um mehr Oberkörper oder mehr Oberarm am Ball zu haben? Und kann es dann eine klare Fehlentscheidung sein bei der der VAR dann zum Glück nur eingreifen soll? Denke das z.B. wird man nie lösen können, und sollte man auch nicht, dass da noch alles mit der Lupe vermessen werden soll.Das würde noch einige Minuten länger dauern und kann nicht Sinn der Sache sein.

Natürlich hätte der ein oder andere da auf Elfer entschieden, aber in einer kann-Entscheidung. Ich hätte ihn aber natürlich gerne genommen, keine Frage...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum