@ Alsodoch und weiteren Hobbyköchen (Alles außer Fußball)

Tom Tom, Saturday, 10. March 2018, 09:16 (vor 102 Tagen)

Gestern Abend vor dem Spiel probiert und für gut befunden.

Lachs-Blattspinat Auflauf

* 500 g Lachsfilet (evtl. tiefgekühlt)
* 450 g TK-Blattspinat
* 1 Zwiebel
* 1 El Butter
* Salz
* Pfeffer
* Muskat
* 1 Pk. Béchamelsauce so 250 ml etwa
* 2 Eigelb
* 4 Tl Tafelmeerrettich
* 1 Tl abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
* 3 El Zitronensaft
* 5 Scheiben Kastenbrot
* 1 unbehandelte Zitrone

Zubereitung:
Lachs evtl. auftauen lassen.
Spinat nach Packungsanweisung auftauen lassen,
dann sehr gut ausdrücken und grob hacken.
Zwiebel fein würfeln, mit dem Spinat in der zerlassenen Butter andünsten,
mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Béchamelsauce, Eigelb, Meerrettich, Zitronenschale und -saft verrühren,
ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Brotscheiben im Toaster rösten und zu Dreiecken halbieren.
Lachs trockentupfen, in 4 cm breite Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen.
1/3 der Sauce in eine gefettete Auflaufform geben. Spinat, Lachs und Brotscheiben fächerförmig darüber schichten.
Restliche Sauce gleichmäßig über Lachs und Spinat verteilen. Mit Alufolie abdecken.
Im vorgeheizten Ofen, wenn du Umluft hast 170 Grad wenn nicht 190 Grad
auf der 2. Schiene von unten ca. 18-20 Min. backen.
Mit Zitronenscheiben garnieren und fertig ist das Leckerli.

@ Alsodoch:
Ich hoffe Du bekommst wieder positive Resonanz von der Familie. Ich habe allerdings als Kind nicht so auf Blattspinat gestanden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum