Kicker: Mainzer üben scharfe Kritik an Schiedsrichter Brych (Presselinks)

Jammerlappe @, Würzburg, Saturday, 10. March 2018, 18:54 (vor 104 Tagen) @ smartie


PS: Diese Arroganz, sich die Szene nicht noch mal selbst am Monitor anzuschauen und das trotz massiver Proteste, führt den ganzen VAR as absurdum.

Diese Arroganz fußt im Wesentlichen in der Annahme dieses Herrn, dass er ja der Weltbeste Schiri ist und ihm als solcher selbstredend klar ist, dass die zurückliegende Mannschaft in der Schlussphase lange Bälle in die Box schlägt, um dort aus den Zweikämpfen etwas herauszuholen. Blöd nur, dass der Mann dabei vergisst, dass trotz dieser Gemengelage TROTZDEM Foulspiele der Verteidiger möglich sind. Darin liegt die Arroganz: Es von vorneherein besser zu wissen als die Realität. Für ein SchiedsRICHTER, der der Gerechtigkeit verpflichtet ist, eine denkbar schlechte Eigenschaft, Selbstbeweihräucherung den Vorzug vor Objektivität zu geben.

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum