Aufstehen, weitermachen, Bochum schlagen! (Rund um Fußball)

Renner, Sunday, 10.03.2024, 10:33 (vor 42 Tagen) @ pauli05

Danke Kigges Community.

Nach dem Frust über das gestrige Spiel fällt es positiv auf, dass dieser Thread soweit sachlich geblieben ist. Danke vor allem an dadum und Neustädter, die hier die (mMn. berechtigte) Hoffnung hochhalten.
Nachdem die Wunden dieses lausigen Wochenendes geleckt sind kann es für uns nur eine Devise geben: Wir stehen wieder auf und hinter unserem Verein und schreien unseren FSV zum Heimsieg gegen Bochum! Manche mögen es Durchhalteparolen nennen, was negativ konnotiert eher meint, dass wir uns zitternd in die Ecke setzen, um alles unvermeidliche über uns ergehen zu lassen. Aber das ist es gerade nicht. Es sind keine Alibiparolen, sondern es bedeutet, dass wir noch selbst handlungsfähig sind, die Mannschaft gezeigt hat, dass es funktionieren kann und wir verdammt noch mal keinem den Gefallen tun, in vorauseilendem Gehorsam die Flinte ins Korn zu werfen.
Keiner von uns hat Bock auf diese Situation, auf gefühlt ständige Rückschläge und auf "Fans", die schon lange wußten, dass wir quasi schon abgestiegen sind. Dieser Verein lebt schon immer damit, gegen Widerstände kämpfen zu müssen und hat es immer wieder geschafft, sich mit geringen Möglichkeiten immer wieder aufzurappeln. Für die, die nicht ertragen können, dass es manchmal hoch hinaus aber auch hinab gehen kann (aber nicht MUSS), ist Mainz 05 der falsche Verein. Aber Aufgeben ist immer noch keine Option (und scheinbar muss man das öfter wiederholen) und deshalb stehen 05 Fans beim Heimspiel nicht emotionslos im Block, sondern supporten weiter, immer weiter unseren FSV. Und ja, auch WEIL wir den Turnaround noch schaffen können!
Wir sind die Mainzer, zerstören kann uns keiner und wenn wir fallen, dann stehen wir wieder auf! Capiche?!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum