PK nachm Spiel (Rund um Fußball)

ulis05, Sonntag, 29.09.2019, 12:44 (vor 14 Tagen) @ fanblock1905

Ich sehe das ähnlich. Allerdings stellt sich für mich nicht die Frage, haben wir nun einen durchschnittlichen Kader oder eher einen unterdurchschnittlichen Kader. Denn das bringt uns ja nun zunächst auch nicht weiter, eventuell in der Winterpause.
Die Frage aktuell muss dann schon sein, wie holt man aus dem bestehenden Kader das Beste raus. Und da kommt für mich schon auch das Trainerteam in die Diskussion. Ich betone hierbei das "auch" und meine dies nicht ausschliesslich. (Eigentlich auch schon fragwürdig, warum man sich hier im Forum verteidigen muß (so fühlt es sich für mich an), wenn man die Trainerleistungen kritisch hinterfragt)
Die 1. HZ gestern war für mich vom Niveau her einfach schlecht. In meinen Augen stimmte weder die Einstellung (hier ist auch bzw. insbesondere das Trainerteam gefordert) noch die Ausführung (dumme Fehlentscheidungen der Spieler, vielleicht dem fehlendem Selbstvertrauen geschuldet). Ich vermag aber auch kein sinnvolles an unsere Akteure angepasstes Spielsystem erkennen. Gut, vielleicht kann man Grundelemente eines Spielsystems erkennen, aber dieses führt (gefühlt) schon seit mindestens einem Jahr nicht wirklich zum Erfolg. Zwischen den 16ern ist es ganz nett, teilweise schön anzusehen. Effektiv ist es jedoch oft nicht. Wirklich mitreissend finde ich es auch nicht oft.
Die 2. HZ gestern war dann schon besser, aber das lag dann auch an den hochkochenden Emotionen und daran, dass dann zum Ende hin alles auf eine Karte gesetzt wurde. Leider war auch hier eine gehörige Portion Unvermögen zu erkennen. Chancen waren da, da kann man auch mal eine nutzen. Teilweise hatte ich den Eindruck, dass dunsere Stürmer überrascht waren wenn sie den Ball im 16er vor den Füßen hatten.
Warum aber ein Maxim, der durchaus mal wieder gute Ansätze gezeigt hat, nach 20 Minuten eigenen Spielzeit völlig ausgelaugt hinter den Gegnern herhechelt, die schon das ganze Spiel bestritten haben ist für mich unerklärlich. Auch hier kann man dann schon mal das Ausdauertraining hinterfragen. Sollte es eine Erklärung für den körperlichen Zustand geben (z.B. 2-3 x volle Sprints von 16er zu 16er ohne große Pause - habe da nicht so drauf geachtet), dann stellt sich für mich die Frage nach der Abstimmung im Team.
Für mich war gestern zu beobachten dass es wenige Spieler gibt (u.a. Szalei, Zenter), die zumindest versuchen auf dem Platz Aspekte anzusprechen und (teilweise verzweifelt) von Mitspielern Dinge einfordern. Es war aber auch zu beobachten dass einige Spieler eher teilnahmslos wirkten und erst verzögert am Spielbetrieb teilnahmen.
Dies deckt sich nicht mit den Schilderungen von Sandro Schwarz, was da so im Training abgehen würde und wie die Spieler "brennen" würden. Vielleicht sollten unsere Jungs mal eine Woche lang nur Standards üben und sonst ausruhen, dann "brennen" die vielleicht mal im Spiel.(Ironie)
Naja, die nächsten Wochen werden zeigen wohin die Fahrt geht, ich bin eher pessimistisch. Vielleicht hilft ein Erfolgserlebnis...

--
Ich geh (n)immer nuff


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum