Willkommen (zurück), Bo! (Rund um Fußball)

ulis05, Mittwoch, 06.01.2021, 22:45 (vor 14 Tagen) @ Michael

Ich bin überzeugt, dass Bo die fachliche Kompetenz, sowie die wichtigen "Menschenführungs"-Qualitäten besitzt. Dass er nebenbei noch Meenz im Herzen hat, ist mal auch nicht so schlecht ... ;)


Das kann man für Sandro Schwarz exakt auch so unterschreiben... Wo es geendet hat, wissen wir alle... :-(


Ich erhoffe mir tatsächlich fachlich von Bo mehr als von Sandro.


Aber auf welcher Grundlage?
Juniorentrainer waren Bo und Sandro, beide mit großem Erfolg.
Sandro hat eine arg dezimierte U23 (die auch eher eine U20 war) am Ende fast noch zum Klassenerhalt in der dritten Liga gebracht, die fußballerisch sicher nicht schlechter als die 2. Ösi-Liga ist. Und ich behaupte, bei Liefering spielen die talentierteren als bei unserer Zweiten.

Bleibt einzig Sandros Zeit als BuLi-Trainer, zu der es bei Bo noch keine Vergleiche gibt...

Ich will Bo keinesfalls schlecht reden, vielmehr möchte ich nur davor warnen, überhöhte Erwartungen an ihn zu haben...

Naja, meine Hoffnung basiert weniger auf Fakten als auf Gefühlen. Ich möchte dabei die Latte für Bo auch nicht zu hoch legen.
Insgesamt war ich sportlich am Ende von Sandro eher enttäuscht. Und ich will dazu sagen, dass er bei mir durchaus eine Chance hatte und ich ihm menschlich nichts vorwerfen will/ kann. Aber seine BL-Teams haben auch fast nie das gespielt, was ich unter Mainzer Fußball verstehe. Ich denke spätestens damals fing es an, dass Mainz eher Fans verloren als gewonnen hat. Und ich beziehe das explizit nicht auf Erfolg sondern auf Spielstil.
Die Gründe dafür sind vermutlich vielfältig und nicht alleine Sandro zuzuschreiben. Hinzu kam für mich noch die eher schlechte Ausendarstellung und dass ich schon damals nur Plattitüden auf den PKs wahrgenommen habe. Gefühlt hatte schon damals jeder immer wieder "verstanden um was es geht"...
Vermutlich kommt meine Hoffnung daher, ich gebe aber absolut zu, dass wir auch von Bo keine Wunder erwarten sollten. Ich hoffe aber durch seinen Werdegang (unter Kloppo und Tuchel gespielt) und sein Engagement in Mainz und besonders in Liefering, dass er für den Spielstil steht, den wir Samstag in der ersten HZ ansatzweise sehen konnten. Dann tut das %:2 zwar immer noch weh, aber es macht einen schon auch stolz, wie über unser Team gesprochen wurde.

--
Ich geh (n)immer nuff


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum