Die Schwalbe fliegt nicht mehr.... (Rund um Fußball)

Udo @, Saturday, 07. July 2018, 14:36 (vor 16 Tagen) @ Alsodoch

Ich habe echt nix gegen Brasilien, aber wegen dem Schwalbenkönig Neymar freue ich mich, dass sie raus sind.

Belgien in der 1. HZ sehr stark, aber ab Mitte der 2.HZ die meisten stehen K.O., ich sehe im Halbfinale Frankreich trotzdem in der Favoritenrolle.

PS: ich bin fast sicher, dass Brasilien den berechtigten Elfer bekommen hätte, wenn Neymar bisher nicht so negativ mit seinen Schwalben aufgefallen wäre... Karma würde ich sagen... ;-)


Der Elfer wäre gegeben worden, wenn Zwayer genauer hingeguckt hätte. Eindeutiger ging's ja nicht, verstehe nicht, warum der auf dem Platz ohne Ansicht seinen Elferentscheid zurück genommen hat.

Ein interessantes Beispiel für die Auswirkung der Medien.

Das ZDF hat mit dem Kommentqar, der Zusammenfassung, die heute noch im Netz steht und dem Auftritt von Urs Meier die Legende in die Welt gebracht, der deutsche Viedeoschiedsrichter habe den Schiri umgestimmt, als der Elfmeter gepfiffen habe.

In der Zusammenfassung bei der FIFA taucht die Szene gar nicht auf (was man natürlich verschwörungstechnisch als Schutz der Schiedsrichter interpretieren kann - oder man muss sagen einiger Schiris, weil mit anderen springt man streng um).

Warum Urs nicht geprüft hat, dass der SR gar nicht 11er gepfiffen hat, weiß ich nicht.

Das war aber so, er hat auf Abstoß entschieden

Zudem: zwei Deutsche waren im vierköpfigen Team um den Haupt-VAR aus Italien. Ob da einer der beiden Deutschen was entschieden hat, wissen wir nicht. Aber das nur am Rande.

Nun ist die Frage, ob daraufhin der VAR eingreifen muss. Da sind wir mal wieder bei Grundproblem: was soll eder VAR ausgleichen: eindeutige Fehlentscheidungen.

War es das? Alle Bilder, die man anschauen kann zeigen für meine Begriffe Folgendes:
Jesus befördert den Ball mit seine Berührung ins Aus. Company bewegt sich im Versuch selbst den Ball zu spielen in Richtung Jesus.
Die Bilder legen nahe, dass er ihn am Fuß trifft, allerdings fehlen deutliche, passende Reaktionen darauf bei Jesus. Als der Ball kurz danach die Line komplett ins Aus überschritten hatte, kommt es zu einer Berührung Knie an Schienbein.

SR entscheidet auf Abstoß.

Es sieht nicht so aus, als würde sich der VAR melden. das kann bedeuten, keiner hat etwas Regelwidriges gesehen oder man betrachtet den ersten "Treffer" und befindet, dass hier keine eindeutige Fehlentscheidung vorlag.

Es gibt dann (sichtbar mit dem verpflichtend vorgeschriebenen Zeichen des Fingers am Ohrhörer) Kontakt vom SR zum VAR.
Wäre dieser vom VAR ausgegangen (Im Sinne -"das war ein Elfmeter") kann es nicht sein, dass der SR ohne Sichtung auf "weiterhin Abstoß" entscheidet.

Angenommen also, der SR fragt nach - was fragt er? Gab es eine Berührung? Eher nicht, denn dann kann die Antwort nicht nein sein. Also vllt. "war der Ball schon aus".

Hier wäre bezogen auf die zweite Berührung ein "Ja" richtig. Bei Abstoß zu bleiben, ohne sich das anzuschauen, wäre völlig normal.

Somit bleibt weniger der Vorwurf, als vielmehr die Grundsatzfrage: kann auf die erste Berührung reagiert werden, die zu übersehen ja ganz sicher nicht "offenbar´falsch" wäre.

Beste Antwort jedoch die vom BRA-Trainer. Meckern machen wir nicht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum