Klimaneutraler Verein mit Einweg-Plastikbechern (Rund um Fußball)

grisue05, Friday, 08. June 2018, 21:28 (vor 12 Tagen) @ Keng

Die Umweltbilanz der Nicht-Plastikbecher in Mainz ist besser als die der Mehrwegbecher (die z.B. durch Reinigung stärker belasten), auch wenn das eine gewisse Mainzer Umweltpolitikerin "nicht glauben mag". Aber es geht hier nicht um Glauben, sondern um Wissenschaft :)

War mal nachzulesen auf der 05er-Seite.

Unser Fanclub hat seinerzeit auch mal eine längere Diskussion mit dem Verein bezüglich der Mehrwegbecher geführt. Da wurde uns das auch so gesagt. Die Mehrwegbecher verursachen einen höheren Wasserverbrauch und nach 3-4 Spieltagen müsste man sie sowieso austauschen weil sie dann abgenutzt seien.

Keine Ahnung was nun günstiger ist.

Mein Vorschlag. Jeder kauft sich zu Saisonbeginn seinen eigenen Becher für 10 Euro (beispielsweise mit eigenem Namen aufgedruckt, dann kann man ihn auch gleich identifizieren wenn der Becher geworfen wird :D ) - und darauf gibts dann einen Preisnachlass wenn man ihn an den Spieltagen nutzt :-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum