Wortpiratin: Robert Enke – Ein allzu kurzes Leben (Presselinks)

MPO ⌂, Franken, Friday, 10. November 2017, 13:03 (vor 9 Tagen) @ wortpiratin

Schön geschrieben.

Ich bin selbst Depressionskranker - aber habe es (meistens) im Griff. Es war bei mir auch nie so schlimm, dass ich konkret an Suizid dachte, das näheste war mal, dass ich mich zumindest mal informierte, was die "schönste" Variante wäre, aber das war mehr Spielerei als wirkliches Planen.

Depressionen sind mies. Erst erkennt man sie nicht, dann bekommt man sie diagnostiziert und nimmt sie nicht ernst, dann erkennt man irgendwann, dass man Hilfe braucht und sich anvertrauen muss - und wenns gut läuft, merkt man irgendwann, dass man selbst viel dagegen tun muss, damit es einen nicht ins Ende führt. Und andere einem eigentlich relativ wenig dabei helfen können - idealerweise machen sie es nur nicht schlimmer. Bei der Phase bin ich mittlerweile und ich würde nicht ausschließen, dass es nicht noch weitere Phasen der "Bewältigung" gibt. Depressionen sind ein ständiger Begleiter. Oft relativ ruhig, manchmal schalten sie sich aber ein und lassen jedes Negative 100fach stärker wirken als jedes Positive und man fragt sich, womit man sowas verdient hat und ob das alles noch Sinn macht.

Ich kann jedem nur empfehlen, der auch nur den Anschein von Depressionen hat: Lasst euch beraten. Geht zum Hausarzt, sprecht mit dem darüber. Ganz offen. Es kann viele Ursachen haben, neben der Winterdepression, die meistens auf Vitamin-D-Mangel einfach beruht, gibt es eben auch andere Varianten. Vieles davon kriegt man irgendwie in den Griff, manches bleibt. Und es hilft, sich seiner Gemütslage klar zu werden, mit (wirklich) guten Freunden oder der Familie darüber zu reden. Wenn man all die (oft lächerlichen) Sorgen für sich behält, mutieren sie zu größerem und schlimmeren. Und spricht man Wahrheiten aus, erscheinen sie manchmal härter, aber oft auch einfach weniger schlimm.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum