Fazit (Rund um Fußball)

Lerche51, Saturday, 11.11.2023, 17:43 (vor 257 Tagen) @ dadum

Auch wenn wir trotz des Siegs gegen RB wohl nicht das größte Selbstbewusstsein haben, war das IMO viel zu dünn. Nicht mutig genug, angeschlagene Darmstädter zu fordern. Viel zu spät etwas mehr machen wollen. Symptomatisch dann die verdaddelte Chance nach Durchbrechen von Da Costa kurz vor Schluss. Ein 0:0, dass keinem wirklich weiterhilft.:-(


Muss man aber nicht so sehen.

So blödsinnig ich Martin Schmidts Analysen oft finde:

"Das war nicht gut, aber es wird uns helfen stabiler zu werden und irgendwann auch wieder selbstbewusster", finde ich das richtige Fazit.

Für uns geht es aktuell nicht um "Leistung", sonder darum, uns in eine psychische Verfassung zu versetzen, die Abstiegskampf ermöglicht. Dabei helfen Punkte, das Ausbleiben von Katastrophen, Zu-Null-Spiele usw.....

Letztlich bringt‘s DA eigentlich sogar mehr. Gegen einen direkten Konkurrenten nicht verloren, nicht vorbeiziehen lassen, ab dem nächsten Spiel wieder die gesperrten Spieler dabei… Klar, wir haben das zweite Spiel in Folge zu null gespielt, aber das war‘s dann auch schon. Gegen den direkten, geschwächten Konkurrenten nicht gewonnen, kein Tor erzielt, die Situation nicht wirklich verbessert. Ich kann da leider nicht wirklich viel Positives sehen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum