Laufleistung (Rund um Fußball)

MPO @, Fürth, Dienstag, 20.08.2019, 17:33 (vor 33 Tagen) @ SupportReihe7

Daraus ziehe ich mal zwei Schlüsse: Wenn Trainerteam und Spieler nicht an das Thema Laufleistung herangehen, dann wird es bei allem Potential, aller fußballerischen Begabung und allen Verbesserungen in der Spielanlage eine Saison, in der es nur gegen den Abstieg geht (denn auch die Freiburger sind als Team 4 km mehr gelaufen als wir).

Jupp. Und Augsburg ist auch rund 4km mehr gelaufen als Dortmund. Und was leitet man davon ab? Nen Scheiss. Sorry für die profanen Worte, aber dieser Laufleistung-Quark geistert seit Jahren schon rum, ist aber hinten und vorne nicht mehr up-to-date. Es kommt nicht auf die Quantität an, sondern die Qualität.

Wenn man so will, ist die Anzahl von Sprints oder "Intensivläufen" spannend, aber selbst die sind nicht der Weisheit letzter Schluss. Da sind die Werte zwischen uns und Freiburg ziemlich identisch - und so sah auch das Spiel aus. Wenn es am Ende 3:0 FÜR uns gestanden hätte, wäre es genauso Quatsch gewesen. Es war letztlich ein 0:0 oder 1:1 Spiel zweier komplett gleichstarker Mannschaften mit dem glücklichen Ende für Freiburg.

Das kann man auch einfach mal akzeptieren. Wenn man was kritisieren will, dann das, das wir momentan die guten Torchancen nicht reinmachen. Und das ist halt auch so. Wir bekommen gute Torchancen, sogar in der Anzahl ganz gut - wenn wir die einfach reinmachen, gibt es hier keine Diskussion über Laufleistung, Arp oder mehr Innenverteidiger.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum