05MixedZone: Hätte klappen können (Rund um Fußball)

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 09:43 (vor 9 Tagen) @ neustädter

Freilaufen, Wege gehen, den Mitspieler anspielen, mal "abziehen", Flanken ins Zielgebiet...all das darf man auch gerne ohne taktische Vorgaben umsetzen.

Scho. Aber es gibt Trainingsformen, die solches Verhalten antrainieren und abrufbar machen. Und wenn das offensichtlich (!) eine Schwäche bei unseren Spielern ist, warum bessert sich da nichts, sondern wird ständig nur noch schlechter? Das unsere Flügelstürmer irgendwie unter Schmidt noch nie wussten, wie man sich anders anbietet als nur für das lange Holz (und selbst das nicht gut) hab ich schon in der letzten Saison mehrfach angemerkt.

Und Training ist nur so lange gut wie keine gegnerische Mannschaft in voller Wettkampfhärte dagegenhält.

Chelseas Trainer hat u.a. bei Juve extrem oft Trainingsformen gehabt, bei der es keinen Gegner gehabt und wo einfach nur Abläufe, Positionen, Flanken und Abschlüsse geübt wurden. Übers volle Feld, komplett nur eine Mannschaft. Fanden die meisten Spieler hart, weil es dabei um viele Details und Zusammenspiel ging, brachte aber viel. Conte machte Juve zum Dauermeister und pisst gerade mit Chelsea auf die halbe PL.

Mittlerweile genießt Taktik so einen hohen Stellenwert bei der Spielbewertung, da muss ich als Spieler ja Angst haben mal etwas auf eigene Faust zu probieren und damit womöglich gegen das Konzept zu handeln.

Ja. Aber es gibt verschiedene Stufen. Bei Guardiola ist das sicher so, der ist auch ein extrem. Ancelotti setzt mehr auf Eigenverantwortung. Der arbeitet aber zum einen auch mit Weltklassespieler (die trotzdem rumpelten, als die Guardiola-Struktur weg war), zum anderen arbeitet auch der mit klaren taktischen Ordnungen und trainiert das Zusammenspiel.

Und Martin Schmidt sah es als Nachteil an, dass man erst Sonntags spielt, deswegen mental nichts mehr machen kann, weil man noch nicht die anderen Ergebnisse kennt... ?

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum