Zensur, Äpfel, Birnen (Rund um Fußball)

smartie, Monday, 14. May 2018, 10:58 (vor 10 Tagen) @ Hadschi

Ich persönlich hoffe zum Beispiel, dass ich zukünftig nichts mehr oder sehr wenig von TomTom lesen muss. ;-)


Damals haben auch nur viele gehofft und nichts getan, und plötzlich war Weltkrieg... ;-)

- Beitrag aus der Schublade "Wow, das hat aber hart eskaliert"


Ob da Zensur der richtige Weg ist, etwas zu tun, wage ich allerdings zu bezweifeln... Das sind eher die Mittel mit denen totalitäre Strukturen/Staaten arbeiten. ;-)


Der Vergleich hinkt. Ein Internetforum ist ein ganz freiwilliger Zusammenschluss von Betreiber und Lesern. Wenn der Betreiber Spielregeln festlegt, dann kann sich jeder überlegen, ob er sich daran hält oder einfach weitergeht. Das Internet ist groß, da findet sich für jeden ein Plätzchen. Bei totalitären Staaten ist das halt anders.
Und wenn die Kiggeskasper zur Einschätzung kommen, dass ein Beitrag unpassend ist, dann ist dass halt so. Oder wenn das Forum wegen Erreichen der Siedetemperatur halt mal für ein paar Tage zugemacht wird.
Das Wort "Zensur" würde ich daher wegen der darauf folgenden Beißreflexe im Zusammenhang der Forumsmoderation gar nicht erst zur Diskussion stellen.

Ich bin einer der "Kiggeskapser", aber auch wenn mir der Beitrag von TomTom nicht gefällt, sehe ich ihn also nicht so kritisch (beleidigend, "verbotene Links", etc.), dass man ihn löschen oder den User sperren müsste.

Das ich ihn inhaltlich total daneben finde, ist eine andere Sache, aber da sind wir uns ja offensichtlich fast alle einig und das bekommt er ja auch deutlich als Rückmeldung.

In gewissen Grenzen ist so ein Forum ja der Ort um kontrovers zu diskutieren, solange es im Rahmen bleibt kann jeder seine "Hoffnungen" äussern, selbst wenn sie so daneben sind, wie die von TomTom.

Aber ich bin ja nur einer von inzwischen einigen Moderatoren, wenn meine Kollegen das anders sehen, habe ich auch kein Problem damit ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum