Kicker: Kein Krieger im Zentrum-das Phänomen der Passivität (Presselinks)

Captain Spaulding, Dienstag, 10.11.2020, 19:45 (vor 25 Tagen) @ zerofivers

Was ich hier wieder lese..

Wie viele Nationalitäten und Landessprachen waren im Kader der SGE vereint, als sie vor 2 Jahren so krass erfolgreich waren? Es waren fast so viele wie Feldspieler auf dem Platz standen. Das eine hat mit dem anderen rein gar nichts zu tun, da geht es ausschließlich um den Teamgeist, um das Gefühl eine Einheit zu sein. Der ist, nett ausgedrückt, ausbaufähig. Die Sprache ist zweitrangig. Erst recht auf dem Platz. Die paar Kommandos hat man schnell drauf.

Man gibt Interviews nicht auf deutsch? Mein Gott, wie schlimm. Entscheidend ist auf dem Platz und wie sehr man sich mit Team, Verein und Stadt identifiziert.

Meiner Meinung nach ist die Forderung nach "deutsch lernen" populistischer Schwachsinn, der eher auf eine AfD-Veranstaltung gehört.

Na endlich, die AFD-Keule wird geschwungen *facepalm*


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum