Kicker: Kein Krieger im Zentrum-das Phänomen der Passivität (Presselinks)

Jammerlappe, Buxtehude, Dienstag, 10.11.2020, 08:51 (vor 25 Tagen) @ Nope

Viel besser sieht es nicht aus für Mainz 05 im Tabellenkeller, auch wenn das Schlusslicht mit dem 2:2 gegen den FC Schalke 04 seinen ersten Punkt holte. "Den Glauben dürfen wir nie verlieren", übt sich Sportvorstand Rouven Schröder in Optimismus, zu dem das Remis jedoch bei genauerem Hinsehen wenig Anlass gab.


Mehr:


Kann sein, kann nicht sein. Aber das Problem ist die Einstellung zu vieler in der Mannschaft. Die, auf die wir als Fans zählen würden, etwa Brosi, Danny und Robin, sind entweder zu alt und/oder außer Form oder sind als Antreiber ungeeignet, weil auf der falschen Position unterwegs.

Bis zur Winterpause muss man abwarten, vielleicht gibt es ja mal ne Serien. Wenn nicht, dann tut die Führung gut daran, frühzeitig für Liga 2 zu planen. Wäre auch kein Weltuntergang, wenn man es vernünftig angeht.

Das ist der Kern der Sache. Wie die Hinterhofsänger es formulierten: Wir wollen ja positiv sein, aber gebt uns... irgendwas.
Wenn ich den Jubel von Mateta nach dem 2:1 betrachte, komme ich zu dem Schluss, dass es noch nicht alle begriffen haben und vielleicht nie werden. Nach 6 Niederlagen lache ich erst wieder, wenn ich einigermaßen den Anschluss hergestellt habe oder zumindest Spiele in ihrer Gesamtheit ansprechend gestaltet habe.

Das Schalke-Spiel wurde mir u.a. hier teilweise viel zu positiv bewertet, da bin ich - Gott stehe mir bei - beim kicker. Macht man sich ehrlich, geht das nämlich 2:3 aus. Und zwar leistungsgerecht. Chancen vergeben ist nämlich kein Zeichen von Überlegenheit, sondern von Unvermögen. Am Schluss war es nur Schiriglück.

Sicher ist nach wie vor alles drin. Die Mannschaft hat auch schon gezeigt, dass sie überraschend Punkte holen kann und bei den Leistungen der Konkurrenz ist das rettende Ufer bei Weitem nicht außer Sicht. Häufig ist es auch ein Vorteil so weit unten zu sein, dass die anderen etwas zu verlieren haben. Dennoch schließe ich mich der Forderung frühzeitig für die 2.Liga zu planen an. Bei allen finanziellen Einbußen kann man sich auch da - nicht zuletzt inhaltlich - konsolidieren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum