Kicker: Kein Krieger im Zentrum-das Phänomen der Passivität (Presselinks)

Mainz05erneu, Dienstag, 10.11.2020, 10:44 (vor 22 Tagen) @ Nope

Viel besser sieht es nicht aus für Mainz 05 im Tabellenkeller, auch wenn das Schlusslicht mit dem 2:2 gegen den FC Schalke 04 seinen ersten Punkt holte. "Den Glauben dürfen wir nie verlieren", übt sich Sportvorstand Rouven Schröder in Optimismus, zu dem das Remis jedoch bei genauerem Hinsehen wenig Anlass gab.


Mehr:


Kann sein, kann nicht sein. Aber das Problem ist die Einstellung zu vieler in der Mannschaft. Die, auf die wir als Fans zählen würden, etwa Brosi, Danny und Robin, sind entweder zu alt und/oder außer Form oder sind als Antreiber ungeeignet, weil auf der falschen Position unterwegs.

Bis zur Winterpause muss man abwarten, vielleicht gibt es ja mal ne Serien. Wenn nicht, dann tut die Führung gut daran, frühzeitig für Liga 2 zu planen. Wäre auch kein Weltuntergang, wenn man es vernünftig angeht.

Mit den Planen ist das immer so eine Sache. Wenig finanzielle Mittel, dazu die Corona-Unsicherheit, derzeit sind auch keine hohen Ablösesummen zu erwarten.

Und dann der Fakt, dass es für gute Talente oder Spieler allgemein sicherlich aktuell attraktivere Vereine gibt. Egal ob Liga 1 oder 2, es wird verdammt schwierig den Kader zu verändern. Hat man ja schon in dieser Sommerpause gesehen, und da konnten wir trotz lange geöffnetem Transferfenster und den Geldern für Liga 1 nur wenig agieren.

Ich hoffe, dass man die Pläne die kommende Saison erfolgreicher umsetzen kann. Es wird nicht einfach, selbst bei frühzeitiger Planung.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum