Samstag wurde ja auch noch Fußball gespielt - Die Schiris (Rund um Fußball)

Carvel, Monday, 06.11.2023, 10:04 (vor 257 Tagen) @ undichsachnoch

Meine Güte, tat das gut. Beim 1:0 habe ich mir echt die Kehle aus dem Hals geschrieen und der kollektive Jubel war gefühlt noch mal eine Schippe krasser, als sonst. Ich glaube, jeder hat gespürt, dass da was gehen konnte. Das direkt nachgelegte 2:0 war da natürlich Balsam fürs Herz – auch wenn es der VAR noch mal spannend gemacht hat.

Das war mal wieder so ein Ding... der Jubel ebbt ab, das Fluchen beginnt – aber Dankert steht noch im Fünfer und telefoniert – vielleicht geht noch was? Okay, Abseits wird gecheckt, aber warum geht er zum Monitor, das wird doch eigentlich im Keller entschieden... Ist mal gut gegangen für uns und ohne VAR wäre wahrscheinlich die gehobene Fahne maßgeblich für die Entscheidung gewesen.

Mit dem Wissen, wie das Spiel ausging, steht die offensiv recht maue erste Halbzeit in einem besseren Licht. Erst mal hinten stabil stehen und Nadelstiche setzen – das hat zuletzt beides nicht oft funktioniert, umso schöner, dass es diesmal aufgegangen ist.
Und: Wenn Jan Siewert das, wie ich glaube aus einigen Stimmen nach dem Spiel rausgehört zu haben, mit der Mannschaft gemeinsam so ausgetüftelt hat, dann dürfte auch jede Minute ohne Gegentor der Mannschaft mehr Selbstvertrauen gegeben haben.

Meinem eingeschränkten taktischen Verständnis nach, war die Ausrichtung gar nicht so anders, als zuletzt unter Bo. Aber diesmal haben die Rädchen halt ineinander gegriffen und der Plan ging auf. Ich bin sehr gespannt, wie Jan Siewert die Mannschaft für Darmstadt einstellt, denn das wird wieder ein ganz anderes Spiel von dem so Vieles in den kommenden Wochen abhängt... Schaffen wir es, dort zu punkten, am besten natürlich dreifach, denke ich, dass Jan auch bis zur Winterpause weitermachen wird und man sich in der Klärung der Trainerfrage und der daraus folgenden Strategie mehr Zeit lassen kann.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum