Morgen wird ja auch noch Fußball gespielt - Die Schiris (Rund um Fußball)

Udo, Sunday, 05.11.2023, 18:22 (vor 258 Tagen) @ Udo

Apropos Phantomecke. Es waren zu dem Zeitpunkt ja zwei Bälle auf dem Spielfeld. Mich würde ja interessieren, ob das Tor gegolten hätte, wenn Kohr getroffen hätte.


Bei einem zweiten Ball ist das Spiel nur zu unterbrechen, wenn das Spielgeschehen gestört wird. Das ist seit einiger Zeit explizit so geklärt. Der zweite Ball oder auch ein anderes Objekt/Tier ist lediglich schnellstmöglich vom Feld zu entfernen.
Entscheidung liegt beim SR.

Auch der Fall, dass ein Tor erzielt wird ist explizit erwähnt. Es zählt, wenn durch die Aktion mit der der zweite Ball oder ein anderes Objekt/Tier aufs Spielfeld gelangt kein Spieler der verteidigenden Mannschaft am Spielen des ("richtigen")Balles gehindert wurde.

Ganz interessant ist, dass ein Tor selbst dann zählt, wenn der Ball vom Objekt(also auch einem zweiten Ball) getroffen wird, es sei denn das wurde vom angreifende Team inszeniert.


hier der Text:

...
der Schiedsichter hat
...
• das Spiel wegen eines Vergehens oder eines Eingriffs von außen zu
unterbrechen, auszusetzen oder abzubrechen, z. B. wenn:
...
• bei laufendem Spiel ein zweiter Ball, ein anderes Objekt oder ein Tier aufs
Spielfeld gelangt. In diesem Fall muss der Schiedsrichter:

– das Spiel nur unterbrechen und mit einem Schiedsrichterball fortsetzen,
wenn das Spielgeschehen gestört wurde. Wenn der Ball ins Tor geht und
kein Spieler des verteidigenden Teams aufgrund des Eingriffs am
Spielen des Balls gehindert wurde, zählt der Treffer, selbst wenn es zu
einem Kontakt mit dem Ball gekommen ist, es sei denn, der Eingriff
erfolgte durch das angreifende Team,
– das Spiel weiterlaufen lassen, wenn das Spielgeschehen nicht gestört
wurde, und das störende Element so schnell wie möglich entfernen
lassen,


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum