Abstieg (Rund um Fußball)

MPO @, Fürth, Montag, 01.04.2019, 16:49 (vor 253 Tagen) @ ulis05

Ja wir haben ein System, und eventuell auch eine Philosophie. Aber in meinen Augen sollte die "Linie" von der ich sprach mehr als nur ein System beinhalten und die Linie sollte sich tatsächlich auch am Erfolg orientieren.

Das ist Ansichtssache. Wenn der Weg zum Erfolg klar und/oder einfach wäre, würde ihn ja jeder bestreiten. Das fängt ja schon bei einem selbst an: Wenn es eindeutig wäre, wie man durchtrainiert oder reich wird, dann würde es ja jeder machen. ;-)

Ein Weg kann es sein, dass man sich für eine Vorgehensweise entscheidet und die solange übt, bis sie funktioniert und Erfolg hat. Oder man wechselt System und Personal bei jedem Spiel durch. Beides legitim. Kann beides klappen oder in die Hose gehen.

Mainz stand mal für Vollgasfußball. Da war mir der Erfolg auch nicht sooo wichtig (trotzdem habe ich lieber gewonnen als verloren).

Ich fand unser Spiel gegen Bremen eigentlich durchaus in diesem Stil. Aber wir haben taktisch keinen Vorteil gegenüber den Mitwettbewerbern, während sowohl Klopp als auch Tuchel 1-2 Schritte voraus waren, was die restliche Liga anging. Deswegen funktionierte der "Vollgasfußball" da auch viel besser, weil man in bestimmten Bereichen einfach wirklich überlegen war, selbst gegen die Bayern. Der Bonus ist mit Tuchel weggegangen.

Das man heutzutage immer noch so einen Vorteil haben kann, sieht man bei Hoffenheim. Auch die gewinnen nicht alles, aber die sind in jedem Spiel giftig und ätzend für den Gegner, weil Nagelsmann ganz in der Riege von Klopp und Tuchel steht. Oder auch Rangnick, auch ein Fußballtheoretiker der obersten Kategorie, der mit Leipzig großen Erfolg hat, weil er seinem Team eine - wenn auch nicht mehr so krasse - bessere Herangehensweise vermittelt als die Konkurrenz. Deren Teams spielen idR auch immer mit breiter Brust, weil sie die Überzeugung haben, dass sie gut auf den Gegner eingestellt sind.

Nein, ich vermisse nicht nur Erfolg, der Erfolg würde vielleicht einiges übertünchen oder aber dazu führen, dass ich an meiner Meinung eher zweifle. Aber attraktiven Fußball habe ich in Mainz in den letzten 5 Jahren wenig gesehen.

Ich wollte dir mit meinem "du vermisst Erfolg" auch nicht an den Karren fahren. Ich hoffe, das kommt auch hier einigermaßen rüber, worauf ich hinaus wollte. Wir machen im Grunde schon alles, was du gerne hättest. Wir müssten es "nur" etwas besser machen.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum