Probleme des Fussballs (Rund um Fußball)

Reppichauer @, Dessau, Montag, 20.01.2020, 20:07 (vor 27 Tagen) @ Al76

Eben, das Dramatische fehlt halt momentan. Ich glaub nicht, dass ohne die beiden verpassten Aufstiege in letzter Minute die Euphorie so groß gewesen wäre.

Genau. Das war's bei mir jedenfalls. Natürlich gepaart mit den Eindrücken von diesem unglaublichen Kloppo. Und das korrekte Auftreten der Mainzfamilie gegen den ganzen ideologischen Scheiß in der Welt und für soziale/menschliche Anliegen und die Mara und manche Ultra-Aktionen und dass mir einer von den Metzgern auf'm Hertha-Klo gesagt hat, dass ihm mein Rumbrüllen positiv aufgefallen ist und überhaupt. Fastnacht.

Überall erzähle ich hier zuhause (im tiefsten Sachsen-Anhalt) rum, dass man nicht unbedingt zu St. Pauli fahren muss, um feine Leute zu treffen. Es gibt auch sympatischen Weintrinkerpöbel.

Vielleicht ist das noch Spielraum nach oben: Leute weitab der Heimat für unseren Verein zu gewinnen. Frisches Blut reinlassen.

Dass man den Riesenkommerzrummel nicht mehr heilen kann, ist klar. Aber immer mal reinspucken und die richtigen Sachen verstärken, das ist doch wichtig. Schön, wenn nebenher auch immer mal geiler Fußball läuft und das eine oder andere Spiel gewonnen wird. Mehr erwarte ich nicht. Aber ich lasse mich gern überraschen. Bei so wenigen Heimzuschauern sollte doch bald ein Pyro-Bereich drin sein, oder?

Köpfe hoch! Wir brauchen doch keinen Dreck fressen ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum