Bo Svensson wechselt 2020 zum FC Liefering (Rund um Fußball)

Kiff-es, Samstag, 08.06.2019, 19:07 (vor 104 Tagen) @ MPO
bearbeitet von Kiff-es, Samstag, 08.06.2019, 19:12

Wenn du die Red-Bull-Teams so liebst, warum heiratest du sie dann nicht????;-) Ich kann absolut anerkennen, dass bei Red-Bull im Marketing Bereich Fußball ziemlich viel richtig, richtig gut angegangen wird. Total moderne Infrastruktur, die total modernen, attraktiven Fußball spielen lassen können. Chapeau, aber : Die komplette Existenz des Vereins dient in erster Linie dazu, einen Konzern bzw. dessen Ungesundes Produkt zu vermarkten. Da existiert für mich schon nochmal ein Unterschied zu Vereinen wie 04Leverkusen, VW oder Hoffenheim, die meines Wissens nach bereits als Verein existierten, bevor sie finanzielle „Unterstützung“ erhielten. Dazu kommt, dass der Kopf dieses Konzerns ziemlich radikale und konservative politische Ansichten vertritt. Schlecht für den doitschen Fußball ist dieses Konstrukt aber nicht, langfristig sehe ich sie als ernsthaften Bayern Konkurrenten. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde NIEMALS zu diesem Verein gehen, es sei denn sie bieten mir viel Geld und eine gute Perspektive :-D Alles Gute Bo Svensson und viel Erfolg als Trainer weiterhin!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum