Brosi und Bell - Realistisch (Rund um Fußball)

dadum @, Montag, 22.06.2020, 22:50 (vor 20 Tagen) @ Schöppsche

Also jetzt mal ehrlich, die Jungs sind eindeutig über ihrem Zenit, aber ich finde das vollkommen ok. Man sollte schon auch etwas das Sportliche vom Emotionalen trennen. Brosi Einstellung super, mit Herz und Leidenschaft aber fußballerisch ist es doch bescheiden. Viele Stockfehler, bissel langsam , Stellungsfehler. Bello, toller Charakter, sehr reflektiert, das Herz am richtigen Fleck, sportlich schwierig ihn einzuschätzen, würde ihm nen Vertrag anbieten und sagen versuchs! Aber insgesamt würde ich sagen, gebt den Jungs Aufgaben im Verein. Behaltet sie hier, bindet sie ein und lasst sie ihre Erfahrung und Einstellung weiter geben.

Sehe ich völlig anders.

Brosinski kann auf seiner Position mit dem Rest des Kaders locker mithalten, kompensiert möglicherweise geringeres Talent durch Einsatz und Erfahrung. Ist glaube ich auch ein sehr wichtiger Spieler abseits des Platzes.

Ja, wenn alle anderen immer 100% abrufen können, spielt er vielleciht nicht viel, aber das ist ja nun mal nicht der Stand der Dinge.

Ähnliches gilt für Bello, der auf seiner Position auch noch locker 5 Jahre Leistung bringen kann. Unheimlich wichtig für die Mannschaft, auf und neben dem Platz.
Mehr als bei Brosinski gilt: Wenn die "Konkurrenz" auf seiner Position 100% an Leistung bringt, wird es schwer. Niakathe und St Juste sind da schon durchaus solider. Aber auch eine IV mit Moussa und Bello ist sehr bundesligatauglich.


Aufs Altenteil schieben mit 29 und 32? Bisschen früh...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum