der DFB verkauft unseren Fußball (Rund um Fußball)

undichsachnoch, Friday, 22.03.2024, 16:32 (vor 30 Tagen) @ dadum

so fängt es an bzw. hat es schon angefangen und Weitsicht ist bekanntlich nicht jedermanns Sache aber dann weinen !


Was fängt denn so an?

Meinste die spielen bald mit Eiern?

Wenn se schon keine ham....

Mann geht das in Gänze heuchlerisch ab!
"Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral" (B. Brecht)
Bei 50 Mios mehr kommt auch schon mal der DFB ins Nachdenken. (Gut die brauchen auch ganz ganz dringend ganz viel Geld.)
Und Söder schwafelt was von Fußball und deutscher Heimat. Wo war er denn, als sich Bayern München ins katarische Bett gelegt hat? Und Habeck haut in eine ähnliche Kerbe.
Der (Profi)Fußball ist doch durch und durch kommerzialisiert, aber dann, wenn's kein 'deutsches' Unternehmen ist, werden Krokodilstränen geweint und es wird Heimattreue beschworen..
Wobei 'deutsch' bei einem weltweit agierenden Konzern, der fast nichts in Deutschland produzieren lässt, auch ein wenig befremdlich rüberkommt.
Es fühlt sich alles irgendwie lächerlich an!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum