05MixedZone: Hätte klappen können (Rund um Fußball)

drumrumgugger, Monday, 20. March 2017, 17:35 (vor 156 Tagen) @ Meeenz aach

Hmmmmm,

ich habe da gestern mal genau auf MS geachtet. Da kam echt wenig von draußen. Ab und zu mal mit den Armen gerudert und das war dann auch schon alles. Auch mit den Auswechslungen ändert sich nichts, immer das Gleiche - hoch weit nach vorne..........

Das sah teilweise echt hilflos aus.

Eigentlich ist unsere Spielweise sehr leicht zu verteidigen. Das Spielsystem im Spiel ändern wäre eine Option welche immer gut ist um den Gegner aus dem Rhythmus zu bringen, aber wir können ja nicht mal von Spiel zu Spiel das System ändern.........


Sieht ein Trainer bei Niederlagen nicht immer hilflos aus?

De Blasis hat z. B. gestern ordentlich Alarm gemacht nach seiner Einwechslung...

Und welche Mannschaft ändert denn bitte schön ihre Spielweise so elementar, wie das hier immer gefordert wird? Das tun noch nicht einmal Leipzig oder Dortmund mit ihren hochgelobten Trainern.
(außer vielleicht gegen die Bayern, wo sich die meisten mit ner 5-er Kette hinten rein stellen und auf Konter hoffen)

Welche Mannschaft variiert denn so virtuos zwischen Bballbesitz-, Umschalt- und Konterfußball? Und dies am besten noch innerhalb eines Spiels?

Also MZ05 hat das unter Tuchel regelmäßig gemacht. Und DO macht das heute noch. Auch Augsburg und Freiburg sind dazu in der Lage.

Sorry, wenn man in DA nach knapp einer halben Stunde einen Spieler mehr auf dem Platz hat muss man umstellen. Da ist ein 3-4-3 oder 3-5-2 einfach Pflicht. Dazu über die Außen spielen und nicht nur stumpf durch die Mitte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum