Kicker: Nagelsmann contra Mateta: "Einfach respektlos" (Rund um Fußball)

smartie @, Mainz-Kastel, Montag, 20.05.2019, 06:02 (vor 93 Tagen) @ undichsachnoch
bearbeitet von smartie, Montag, 20.05.2019, 06:22

Ich finde, dass Nagelsmann grundsätzlich recht hat:
Wenn man jemandem die Hand gibt, schaut man ihn bzw. sie dabei an.
Und wenn man sich zuprostet auch.

Hey, wir reden hier von einem Moment kurz nach dem letzten Saisonspiel, das man mit 4:2 gewonnen hat, in der betreffende kurz vor Schluß noch ein Tor geschossen hat. So wichtig sich der kleine Julian auch nimmt, da ist der Händedruck eine "Formalität" die man schnell erledigt und das hat Mateta gemacht (und nicht etwas den Händedruck verweigert o.ä.). Dass sich der zukünftige Brause-Coach da nicht ausreichend "wertgeschätzt" fühlt, geht mir aber sowas vom am A... vorbei...

Und damit dass er "seine Enttäuschung" dann noch öffentlich macht, hat er sich in meinen Augen endgültig lächerlich gemacht. Wenn das nach so einem Spiel echt sein größtes Problem ist, dann sollte er echt mal über seine Prioritäten nachdenken ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum