Chaoslautern und kein Ende.... (Rund um Fußball)

florifo @, Donnerstag, 16.05.2019, 08:45 (vor 125 Tagen)

Ich weiß, es ist ein Mainz 05 Forum und eigentlich sollten hier keine Threads zum FCK den Ton angeben aber gerade passiert dort (in meinen Augen) der Archetyp für das Spiel "Gut gegen Böse".

Du hast zwei Seiten - beide in irgendeinerweise Potent was Geld anbelangt. Aber statt zusammen zu investieren, spielt der Vorstand, der Aufsichtsrat und sich nun auch endgültig die Fanbasis sich gegeneinander aus.
Game of Thrones trifft House of Cards.

Der eine Investor ist bereit Geld zu geben, aber als Kredit mit Absichtserklärungen dafür wird einem Aufsichtsratsmitglied "nahegelegt" zu gehen. Ganz sauber, 50+1 konform, ohne Einmischung.

Dieses Aufsichtsratsmitglied zieht dann auch Geldgeber aus dem Hut, die EK geben wollen, dafür aber einen Stück vom Kuchen und einen Aufsichtsratsposten.

Kaum findet sich die Einigung mit der einen Seite - kommt die dritte Seite und sagt: Ah, so wollen wir das aber nicht. Wir wollen die andere Seite.

Das ganze gepaart mit Ränkespielen und Zeitdruck, da die plötzlich zu 99,9% sichere Lizenz wohl doch abhängig war von dies und jenem.


Und das alles in der Dritten Liga. Wenn ich das alles so lese - ich will garnicht ausgegliedert werden. Ich will einen sauber arbeitenden Verein, weit weg von Kreditlinien und Liquiditätsschwankungen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum