Kaderpolitik (Rund um Fußball)

knightclub, Saturday, 23.03.2024, 10:33 (vor 29 Tagen) @ strombergbernd

Klar, EMCM habe ich der Vollständigkeit mit erwähnt. Wobei man da sagen kann, dass Tuchel den ja auf ein höheres Level gebracht hat, genau das kritisier ich doch, dass uns das derzeit kaum noch gelingt. Der Kader wird immer älter. Gestandene Spieler wie Richter und Ajorque müssen funktionieren, da sie teuer sind und eher wenig Entwicklungspotenzial mit sich bringen. Amiri ist da zum Glück eine leuchtende Ausnahme.

Die wenigen Talente, die geholt werden, zünden mit wenigen Ausnahmen (Sepp, der wahrscheinlich bald wieder weg sein wird) nicht. Beispiele sind Burgzorg oder Leitsch, bei Krauß muss man mal abwarten, ob der noch ein höheres Level schafft. Bisalang sehe ich da aber auch noch nicht, was er wirklich richtig gut kann. Selbst junge und hungrige Eigengewächse wie Leandro stagnieren fussballerisch seit ca 1-2 Jahren. Die U23 bringt praktisch nichts hervor, wenn jemand kommt, dann Leute wie Gruda und Weiper, die gleich die U23 überspringen.... Das sind Punkte, die mich interessieren, weshalb es bei uns so hakt.

Ich stecke da nicht drin, aber das sollten die Verantwortlichen erkennen und dann strukturell oder auch personell gegensteuern. Wenn man das alles nicht vernünftig angeht, endet man noch wie Schalke....


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum