Kicker: Kommt die Funkstille bei "Mini-Abseits"? (Presselinks)

Udo @, Freitag, 03.01.2020, 13:27 (vor 186 Tagen) @ t0pazio

Man sollte den VAR endlich so nutzen, wie es von Anfang an gedacht war: Nur bei KLAREN Fehlentscheidungen.
Sobald ich mit der kalibrieren Linie 20mal vor- und rückwärts spülen muss, kann niemand mehr von "klar" reden.
Dasselbe gilt für (vermeintliche) Fouls, bei denen aus 3 Kameraperspektiven Frame-by-frame geschaut werden muss, am besten noch mit Lupe.

Wenn also nicht direkt mit bloßem (Schiedsrichter)Auge zu erkennen ist, dass der FeldSR einen Fehler begangen hat, sollte der VAR gar nicht eingreifen!

so gehandhabt würden wohl die meisten damit leben können.

was ist dann aber der Vorteil des VAR? Dass "klare Fehler" bei "möglicherweise spielentscheidenden Situation" erkannt werden. Wer braucht das wirklich? Die Gerechtigkeit? nun ja

Und -für mich ganz entscheidend- der Spielfluss und vor allem die Emotion leidet nach wie vor.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum