Handspiel-Fehlentscheidungen der letzten Wochen (Rund um Fußball)

florifo, Friday, 16.09.2022, 01:18 (vor 14 Tagen) @ holger

Sehr gutes Beispiel war eine Foulaktion in der die Kommentatoren 2 Minuten diskutieren ob jetzt fortgesetztes Vergehen war oder nicht und in Tatsache einfach nur geschaut wurde auf wieviel Sekunden man die Uhr stellt.

Das ist nur meine Meinung: Fußball wird immer eine emotionale Geschichte sein. Ob Challenge, eindeutige Regeln. Whatever.
Am Ende wird immer irgendwer einen Fehler machen.
Daher wäre mein Ansatz: VAR ist gut! Aber nur bei Tätlichkeiten und schwarz/Weiß Entscheidungen.
Zusätzlich klare Regelungen bei passivem Abseits. Von mir aus gerne auch „Berührt den Ball nicht und steht nicht in einem Kegel von 2m zu Torwart“ und lass den Schiesdsrichter, wenn sein Assistent und er dort Zweifel haben an den Monitor gehen.

Ansonsten: Halt die Schnut in Köln.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum