Neuer IV aus Monaco ? (Rund um Fußball)

MPO ⌂, Franken, Wednesday, 12. July 2017, 14:18 (vor 13 Tagen) @ knightclub

wird man dann sehen, aber ein typischer Mainz-Transfer - und vor allem seit Schröder da ist, eine ganze Menge Transfers aus Frankreich getätigt. Offenbar ist nach Gbamin die französische U21 ein interessantes Wildererfeld für uns geworden ;)

Einerseits logisch, weil die französische Jugendarbeit ziemlich gut ist, einerseits wegen 1998 (WM), zudem aber auch wegen der 2016er EM. Man bekommt taktisch gut ausgebildete, recht vielfältige (alte Kolonien *hust*) Spieler. Nachteil: Sprache ist durchaus ein Problem, weil die oft nur französisch beherrschen. Das schreckt den ein oder anderen Verein/Trainer dann doch ab, weil zumindest englisch als "Geschäftssprache" praktisch ist.

Generell für uns aber sicherlich interessant, da nachzuschauen. Wir haben eine relativ räumliche Nähe nach Frankreich, setzen auf junge Spieler, Mainz ist generell zwar beschaulich, aber doch schon "Stadt" genug.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum