Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“? (Rund um Fußball)

smartie @, Mainz-Kastel, Mittwoch, 29.08.2018, 17:21 (vor 54 Tagen)

Also für mich hat das mit Neuanfang nicht viel zu tun... Schneider als Bauernopfer, aber Bierhoff darf weitermachen?

Na mal sehen, wie das weitergeht...

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“? - N i c h t s

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Mittwoch, 29.08.2018, 17:24 (vor 54 Tagen) @ smartie
bearbeitet von Alsodoch, Mittwoch, 29.08.2018, 17:45

Also für mich hat das mit Neuanfang nicht viel zu tun... Schneider als Bauernopfer, aber Bierhoff darf weitermachen?

Na mal sehen, wie das weitergeht...

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

frodoNtour, Mittwoch, 29.08.2018, 17:26 (vor 54 Tagen) @ smartie

Also für mich hat das mit Neuanfang nicht viel zu tun... Schneider als Bauernopfer, aber Bierhoff darf weitermachen?

Na mal sehen, wie das weitergeht...

Ach Gottchen, Lebbe geht weider. Ist ja nur die Nationalmanschaft.

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

elmex, Mittwoch, 29.08.2018, 17:31 (vor 54 Tagen) @ smartie

Seit der WM, eigentlich davor schon, ist mir die NM total egal. Ich werde auch diesen unsäglichen Nationskapp nicht schauen. Dann lieber mal 2 Wochen ohne Fußball, soll auch gehen. Was die Kasper beim DFB, inklusive ihrem Clown Jogi treiben, ist mir egal.

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

Hechtsheimer, Mittwoch, 29.08.2018, 17:41 (vor 54 Tagen) @ elmex

In Mainz wird in der Zeit auch Damen Handball gespielt, ne echte Alternative und spannend, im Gegensatz zu...OK, lassen wir das.

Q-BLOCK: Hallenoffensive

sjott @, Mittwoch, 29.08.2018, 19:14 (vor 54 Tagen) @ Hechtsheimer

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

Nope @, Donnerstag, 30.08.2018, 17:08 (vor 53 Tagen) @ elmex

Das mit dem Clown ist mir zu heftig. Ansonsten volle Zustimmung. Dann lieber Meenz ein mal öfter gucken

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Donnerstag, 30.08.2018, 17:39 (vor 53 Tagen) @ Nope

Das mit dem Clown ist mir zu heftig. Ansonsten volle Zustimmung. Dann lieber Meenz ein mal öfter gucken

Man könnte auch Ferkel sagen, wenn ich an seine diversen "Geruchsproben" denke.... :-D

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

Hechtsheimer, Mittwoch, 29.08.2018, 17:36 (vor 54 Tagen) @ smartie

Ehrlich gesagt, ich kann diese Fressen nicht mehr sehen. Ich bin immer noch sauer über die Art und Weise wie die von Grindel abwärts aufgetreten sind. Das ist kein Umbruch, sondern ne Riesenverarsche. Komme mir so vor wie im Wahlkampf, die blöden Wähler bzw. Zuschauer werden‘s wohl vergessen. Niemals, niemals, niemals. Ich hoffe beim ersten Spiel bleiben die Ränge leer, dass da mla ne richtige Reaktion der Fans kommt. Die müssten jetzt eigentlich den Gang nach Canossa gehen, Deutschland Trikots für € 10,- anbieten, viel gutes im sozialen Umfeld tun, usw. Löw kann meinetwegen bleiben, der Rest, macht euch vom Feld. Sorry Leute, bin da noch immer sehr aufgebracht, hast gefragt, hier ist die Antwort.

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

sjott @, Mittwoch, 29.08.2018, 19:09 (vor 54 Tagen) @ smartie

Also, seine Analyse fand ich in Teilen recht überzeugend ... 10 Gründe, warum Deutschland so früh rausflog

(Quelle: Der Postillon)

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

Eif, Mittwoch, 29.08.2018, 19:59 (vor 54 Tagen) @ smartie

Also für mich hat das mit Neuanfang nicht viel zu tun... Schneider als Bauernopfer, aber Bierhoff darf weitermachen?

Na mal sehen, wie das weitergeht...

Grundsätzlich ohne mich, da seh ich mir lieber Worms gegen Offenbach an.

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

strombergbernd, Mittwoch, 29.08.2018, 20:10 (vor 54 Tagen) @ Eif

Grundsätzlich ohne mich, da seh ich mir lieber Worms gegen Offenbach an.

Heidenei. Du bist ja auch vor nix fies...

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

Graf P., Mittwoch, 29.08.2018, 22:23 (vor 54 Tagen) @ smartie

Kurz zusammengefasst: Es geht so weiter wie bisher.

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

Milestone-Mainz, Mittwoch, 29.08.2018, 23:08 (vor 54 Tagen) @ Graf P.

Kurz zusammengefasst: Es geht so weiter wie bisher.

Jupp, genau so ist das zu verstehen und dass die Nationalmannschaft die Speerspitze des Ballbesitzfußball gewesen sei...ich lach mich schlapp.

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

MPO, Fürth, Donnerstag, 30.08.2018, 00:18 (vor 54 Tagen) @ smartie

Also für mich hat das mit Neuanfang nicht viel zu tun... Schneider als Bauernopfer, aber Bierhoff darf weitermachen?

Abgesehen davon, dass mir die NM relativ egal ist...

Ich bin kein Freund davon, sofort Köpfe rollen zu lassen, wenn was schiefgegangen ist. Finde das in der Politik schwachsinnig und überall sonst auch. Ich erwarte, dass man aus dem Fehler lernt und ihn nicht wieder macht. Was hilft es mir denn, Bierhoff zu feuern, wenn danach einer kommt, der schlechter ist? Bierhoff macht viel und wer viel macht, macht auch Fehler. Ich mag den aalglatten Kackvogel auch nicht, aber grundsätzlich ist er wenigstens jemand mit Ideen. Lieber mehr solche, die für ihre Sache genauso ehrgeizig agieren, als solche Penner wie Grindel, die solche Ämter einfach nur als Penisverlängerung ansehen.

Und sportlich: Schneider ist halt irgendwie schon das Opferlamm. Khedira künftig draussen zu lassen ist nachvollziehbar. Bei der WM war er schlecht, ansonsten oft verletzt und für die Rolle eines Box-to-Box-8ers haben wir reichlich Optionen. Allein Goretzka ist jünger, robuster und besser in jeder Hinsicht. Ansonsten gibts da Gündogan, beide Benders und zahlreiche andere.

Und ansonsten? Das waren vor der WM Topspieler, teils Weltklasse - und sind es auch jetzt noch. Das bei der WM war eine Ansammlung von Fehlern. Zu wenig Autorität und zu viel Vertrauen von Löw in seine (Weltklasse)spieler. Zu viel Arroganz und zu wenig Disziplin bei vielen von den Spielern. Ein schlechtes Mannschaftsquartier mit Kasernencharme, dass die vorigen Effekte nur verstärkt.

Löw, Bierhoff und weite Teile der Mannschaft haben über Jahre und teils Jahrzehnte bewiesen, dass sie es eigentlich auf hohem Niveau besser können. Das müssen sie jetzt beweisen. Thats it.

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

ulis05, Donnerstag, 30.08.2018, 08:51 (vor 53 Tagen) @ MPO

So ähnlich sehe ich das auch.
Klar, hier wurden Fehler gemacht, einige. Aber wenn man mal ehrlich ist, war auch nicht alles schlecht was unter deren Regie so gelaufen ist. Auch die WM in Russland darf man mal mit etwas Abstand realistisch bewerten.
Wir haben gegen Mexico schlecht gespielt. Gegen Schweden und gegen Südkorea waren wir klar die besere Manschaft. Leider treffen wir das Tor nicht (vielleicht auch wegen der falschen Aufstellung), aber gehen die zwei Brand Pfostenschüsse rein kommen wir in die Endrunde. Etwas rumpelig, aber so wie schon oft vorher. Und da treffen wir auf verschiedene andere, die sich da auch reingerumpelt haben. Eventuell kommt uns dann sogar zugute, dass die Gegner sich vielleicht nicht hinten rein stellen und uns auskontern. Dann passt sogar Löws Ansatz. Mit Frankreich hat das kompletteste Team gewonnen. 2 Jahre vorher waren wir denen im eigenen Land überlegen, sind aber leider wegen individueller Fehler ausgeschieden. Sonst wären wir mindestens als Vizeeuropameister, ungeschlagen in der Quali, Weltmeister und Confedcupsieger nach Russland gefahren. Ich meine ja nur, weil hier einige die "Fressen" nicht mehr sehen können. Weil die uns so runtergebracht haben.
Das Auftreten bei der WM war nicht schön, ich war auch sauer, weil es doch so einfach schien da was zu machen. Da hat sich jemand verspekuliert und das hinterher (jetzt) zugegeben. Irgendwie waren wir auch alle etwas Fußballmüde und eventuell waren unsere Jungs dies auch. Die Özil-Gündogan Geschichte war nicht gut gelöst und passt dann natürlich wunderbar in so ne Sache rein, alles schwarz, nix mehr weiß. Zwischentöne gibt es nicht mehr.
Ich würde mir natürlich bei der einen oder anderen Sache auch etwas mehr vom DFB versprechen (Ticketpreise, Anstoßzeiten, Werte und Aussendarstellung etc.) Aber jetzt alles über den Haufen zu werfen ist doch genau der gleiche Mist. Dazu bräuchte man auch Alternativen. Sinnloses Vorstand, Trainer Präsident raus bringt uns so auch nicht ans Ziel.

Was sagt Ihr zu Löws „Neuanfang“?

Reppichauer @, Dessau, Donnerstag, 30.08.2018, 12:13 (vor 53 Tagen) @ smartie

Is mir ejal,
sage ich als Internationalist.

Löws Neuanfängchen: Viele Worte, wenig Botschaften

sjott @, Donnerstag, 30.08.2018, 12:26 (vor 53 Tagen) @ smartie

Löws Neuanfängchen: Viele Worte, wenig Botschaften

MPO, Fürth, Donnerstag, 30.08.2018, 12:38 (vor 53 Tagen) @ sjott

"Konkrete Botschaften" werden von der Mehrheit der Fans eh nicht verstanden, weil zu kompliziert. Und dienen ansonsten sowieso nur dem lustigen Wortverdrehungsspiel von Journalisten.

Löws Neuanfängchen: Viele Worte, wenig Botschaften

Weizen05, Donnerstag, 30.08.2018, 14:46 (vor 53 Tagen) @ MPO

"Konkrete Botschaften" werden von der Mehrheit der Fans eh nicht verstanden, weil zu kompliziert. Und dienen ansonsten sowieso nur dem lustigen Wortverdrehungsspiel von Journalisten.

Na super. Da kqann man schon mal zwei Stunden reden, ohne was zu sagen.

--
Ich hab mit denen nichts zu tun. Ehrlich!

Löws Neuanfängchen: Viele Worte, wenig Botschaften

MPO, Fürth, Donnerstag, 30.08.2018, 15:14 (vor 53 Tagen) @ Weizen05

"Konkrete Botschaften" werden von der Mehrheit der Fans eh nicht verstanden, weil zu kompliziert. Und dienen ansonsten sowieso nur dem lustigen Wortverdrehungsspiel von Journalisten.


Na super. Da kqann man schon mal zwei Stunden reden, ohne was zu sagen.

Wie viele interessante Gespräche von Trainern, Spielern oder Sportdirektoren gegenüber der Presse hast du in den letzten - sagen wir mal - 10 Jahren so gehört? Und wenn du Kloppo aussen vor lässt, reicht zur Aufzählung vermutlich eine Hand. Und selbst wenn du 10 solcher Momente voll bekommst: Wieviele Millionen "Interviews" stehen dem gegenüber?

Und die Male, wo einer sich aus dem Fenster gelehnt hat, und auch mal mehr erzählt hat, wurde jenem auch gerne dann links und rechts um die Ohren gehauen. Beispielsweise Nagelsmann, der kloppoesk gerne mal auf dem Platz und in der Pressekonferenz Klartext geredet hat, aber dann Mitte letzter Saison, wo mal wenig zusammenlief, schön von allen Seiten rundgemacht wurde. Den Hohn und Spott über das "Bürschchen", das alles besser weiß und selbst seinen Laden nicht hin kriegt, hab ich immer noch im Kopf. Am Ende stand dann doch die CL-Qualifikation und jetzt halten eben jene auch wieder die Klappe.

Löws Neuanfängchen: Viele Worte, wenig Botschaften

Nope @, Donnerstag, 30.08.2018, 17:10 (vor 53 Tagen) @ MPO

Interviews sind im Sportjournalismus völlig überbewertet.

Löws Neuanfängchen: Viele Worte, wenig Botschaften

MPO, Fürth, Donnerstag, 30.08.2018, 17:15 (vor 53 Tagen) @ Nope

Interviews sind im Sportjournalismus völlig überbewertet.

Das sind halt so Rituale. Wenn man solche Interviews nicht gibt, passiert vermutlich irgendwas Schlimmes, wie Ctulhu der auftaucht, die Welt verschlingt, Weltkriege auslöst, Dackel längere Beine gibt und sowas.

Löws Neuanfängchen: Viele Worte, wenig Botschaften

Weizen05, Freitag, 31.08.2018, 08:59 (vor 52 Tagen) @ Nope

Wir reden hier aber gar nicht über ein klassisches Interview, sondern um einen zweistündigen Salbadermarathon.

--
Ich hab mit denen nichts zu tun. Ehrlich!

Löws Neuanfängchen: Viele Worte, wenig Botschaften

MPO, Fürth, Freitag, 31.08.2018, 09:02 (vor 52 Tagen) @ Weizen05

Wir reden hier aber gar nicht über ein klassisches Interview, sondern um einen zweistündigen Salbadermarathon.

Jupp, aber im wesentlichen unterliegt das den gleichen Regeln.

Ausnahmen sind eher so kleine Fachrunden, wo dann speziellere Journalisten einen Trainer einladen und dann auch mal konkret (aber unspezifisch, also vereins/mannschaftsunabhängig) fachsimpeln zu bestimmten Dingen.

Rehberg: Löw muss in der DFB-Elf wieder ein Feuer entfachen

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Freitag, 31.08.2018, 21:40 (vor 52 Tagen) @ smartie

Joachim Löw will kämpfen. Das wurde bei der Präsentation der WM-Analyse zuletzt deutlich. Der Bundestrainer hat erkannt, dass ein WM-Turnier immer wieder ein neues, ein eigenes Projekt ist. Und darauf war die DFB-Elf nicht eingestellt, schreibt Reinhard Rehberg. Trainercrew und eine Mehrzahl von Spielern seien davon ausgegangen, sie könnten in Russland eine weltweit überlegene Spielkultur durchsetzen - den nötigen Kampfeswillen und Titelhunger ließen sie allerdings vermissen.

Weiter lesen:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum