Alles zum Auswärtsspiel in Darmstadt ... (Rund um Fußball)

55122 05-erJung', Friday, 10.11.2023, 11:14 (vor 253 Tagen)
bearbeitet von holger, Monday, 13.11.2023, 08:13

...hier rein!

Vorfreude! :-)

Rucksäcke und Taschen können an der linken Seite des Kassenhauses abgeben werden. Die Stadiontasche ist erlaubt.

Verkleidete Fans beachten bitte folgenden Hinweis: Masken oder komplette Gesichtsbemalung sind nicht erlaubt. Es ist wichtig, dass die Gesichter zu erkennen sind

Weitere Infos, u.a. zur Anreise bei Mainz05.de

Alles zum Auswärtsspiel in Darmstadt ...- die Schiris

undichsachnoch, Friday, 10.11.2023, 11:55 (vor 253 Tagen) @ 55122 05-erJung'

Daniel Siebert (SR)
Jan Seidel (SR-A. 1)
Lasse Koslowski (SR-A. 2)
Daniel Schlager (4. Offizieller)
Benjamin Cortus (VA)
Christian Fischer (VA-A)

NUR DER FSV!!! :schal: :megafon: :schal:

AUSWÄRTSSIEG!!!

Alles zum Auswärtsspiel in Darmstadt ... die Aufstellung

undichsachnoch, Saturday, 11.11.2023, 14:38 (vor 252 Tagen) @ 55122 05-erJung'

Aufstellung:

Zentner, van den Berg, Kohr, Leitsch, da Costa, Barreiro,
Krauß, Mwene, Onisiwo, J.-S. Lee, Ajorque

Reservebank

Rieß (Tor),Caci, Fernandes, Widmer, Barkok, Mamutovic, Papela, Gruda, Richter
.
.
Bischen eigenartig die Aufstellung bei der Bankbesetzung, bin gespannt.


NUR DER FSV!!!:schal: :megafon: :schal:

Alles zum Auswärtsspiel in Darmstadt ... die Aufstellung

giallorossi, Saturday, 11.11.2023, 14:48 (vor 252 Tagen) @ undichsachnoch

Sieht wohl nach 4-3-2-1 „Tannenbaum“ aus oder 5er-Kette mit Kohr als ZIV.

Alles zum Auswärtsspiel in Darmstadt ... die Aufstellung

Cosmopilot, Saturday, 11.11.2023, 14:51 (vor 252 Tagen) @ giallorossi

Sieht wohl nach 4-3-2-1 „Tannenbaum“ aus oder 5er-Kette mit Kohr als ZIV.

Verstehe ich nicht ?
Kohr in der Abwehr das hatten wir doch schon mal!!

Alles zum Auswärtsspiel in Darmstadt ... die Aufstellung

Anton_S, Saturday, 11.11.2023, 14:52 (vor 252 Tagen) @ giallorossi

Kehr als IV, oh!

Alles zum Auswärtsspiel in Darmstadt ... die Aufstellung

Lerche51, Saturday, 11.11.2023, 15:05 (vor 252 Tagen) @ undichsachnoch

Kohr in der IV? Warum nicht dieselbe Kette wie im Spiel gegen RB? Hat doch gut funktioniert. Hm, vielleicht wird‘s taktisch aber auch ganz anders. Hm, lassen wir uns überraschen…

Aufstellung

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Saturday, 11.11.2023, 15:09 (vor 252 Tagen) @ 55122 05-erJung'

Also wenn es eine 4er Kette wird, dann bin ich mega gespannt, welche Herangehensweise sich über die Formation hinaus für heute überlegt wurde und wie der Versuch klappt.
Wenn es eine 5er Kette mit Kohr als IV und Da Costa als RAV wird, dann fordere ich mit dem Anpfiff ergebnisunabhängig die sofortige Entlassung von Siewert und allen Co Trainern.

Aufstellung

dadum, Saturday, 11.11.2023, 15:12 (vor 252 Tagen) @ elkinho

Wenn es eine 5er Kette mit Kohr als IV und Da Costa als RAV wird,


Vielleicht ja umgekehrt.:fresse: :fresse:

Aufstellung

TuS-FSV, Saturday, 11.11.2023, 15:30 (vor 252 Tagen) @ elkinho

Naja. Vorne hätte ich jetzt auch nicht Ajorque sondern eher Gruda oder Richter erwartet...

Aufstellung

Schambes05 @, Saturday, 11.11.2023, 16:33 (vor 252 Tagen) @ TuS-FSV

da gehe ich 100% mit Dir, ich würde Richter für Ludwig bringen.

Was ist denn mit Marco Richter los?

Anton_S, Monday, 13.11.2023, 13:24 (vor 250 Tagen) @ Schambes05

Weiß denn jemand von Euch, was mit Marco Richter los ist?
Da müht sich der Ludo total vergeblich ab, es gelang ihm so gut wie nichts, aber der Marco bleibt auf der Bank.
Verhält er sich taktisch nicht richtig oder ist er zu selbstbewusst?
Gerade so im Strafraum hätte er doch was bringen können, oder?

Fragen über Fragen

Zwischenfazit

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Saturday, 11.11.2023, 16:10 (vor 252 Tagen) @ 55122 05-erJung'

Engagierter Auftritt, aber...
Wir haben leider wirklich zu wenig Spieler mit Gefühl im Fuß aufm Platz um das zu spielen, was wir hier gerade eigtl spielen wollen. Wenn mal irgendeiner versucht eine Hereingabe, Dribbling, Doppelpass, Tiefenzuspiel zu initieren.. wird's peinlich.
Ajorque für mich ein Totalausfall.

Zwischenfazit

Tifosi, Saturday, 11.11.2023, 16:12 (vor 252 Tagen) @ elkinho

Beide stehen zu Recht da unten.

Zwischenfazit

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Saturday, 11.11.2023, 16:14 (vor 252 Tagen) @ Tifosi

Beide stehen zu Recht da unten.

Oder so.

Zwischenfazit

Rasenmäher @, Saturday, 11.11.2023, 16:27 (vor 252 Tagen) @ elkinho

Ludo, mit seinen Handschuhen, ist vollkommen desorientiert.
Allerdings, die eingeblendete Zeichensprache des Trainers war auch für mich verwirrend.
Insgesamt ist das Spiel besser, als Braunschweig gegen Osnabrück.

Bin mal auf die, hoffentlich erfolgenden, Wechsel gespannt.

Zwischenfazit

dadum, Saturday, 11.11.2023, 16:32 (vor 252 Tagen) @ Rasenmäher

Ludo, mit seinen Handschuhen, ist vollkommen desorientiert.


Interessant.

Dass das weit weg von letzter Saison ist ist ja klar.

Ich fand ihn allerdings besser, als in all seinen Spieen zuvor in dieser Saison.

Wir sind insgesamt noch zu zaghaft nach vorne, aber es waren - gerade zu Beginn - schon ein paar Aktionen dabei, wo man mit noch mehr Überzeugung was draus machen kann...

Zwischenfazit

Rasenmäher @, Saturday, 11.11.2023, 16:36 (vor 252 Tagen) @ dadum

1 Aktion

Da hatte ich am Kühlschrank schon 2 gelungene Aktionen.

Aber es kann ja besser werden

Zwischenfazit

Cosmopilot, Saturday, 11.11.2023, 16:18 (vor 252 Tagen) @ elkinho

Engagierter Auftritt, aber...
Wir haben leider wirklich zu wenig Spieler mit Gefühl im Fuß aufm Platz um das zu spielen, was wir hier gerade eigtl spielen wollen. Wenn mal irgendeiner versucht eine Hereingabe, Dribbling, Doppelpass, Tiefenzuspiel zu initieren.. wird's peinlich.
Ajorque für mich ein Totalausfall.

Denke man versucht erst einmal sicher zu stehen ohne großes Risiko zu gehen,
je länger es 0:0 steht dann vielleicht nach hinten raus die letzten 10 Minuten etwas mehr riskieren…

HZ-Fazit

dadum, Saturday, 11.11.2023, 16:19 (vor 252 Tagen) @ 55122 05-erJung'

Erste Halbzeit erst mal OK.
Für das Spiel. Für unsere Situation.

Erste 20 Minuten klar überlegen, gute Präsenz und Aufmerksamkeit, Darmstadt mit ... ähm.... gar nix.

Dann haben wir sie ein bisschen mehr "ins Spiel" kommen lassen, falls das überhaupt eine angemessene Beschreibung für das ist, was sie daraus machen.

Aufgabe für HZ 2: Offensiv mehr probieren. Wir sind besser. Mutig sein. Gegen diese Lilien, darfst Du eigentlich nicht ohne Dreier heimfahren.

Ich nehme in unserer Situation nach letzter Woche zur Not aber auch einen Punkt. Widerwillig...

HZ-Fazit

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Saturday, 11.11.2023, 16:25 (vor 252 Tagen) @ dadum

Erste Halbzeit erst mal OK.
Für das Spiel. Für unsere Situation.

Erste 20 Minuten klar überlegen, gute Präsenz und Aufmerksamkeit, Darmstadt mit ... ähm.... gar nix.

Dann haben wir sie ein bisschen mehr "ins Spiel" kommen lassen, falls das überhaupt eine angemessene Beschreibung für das ist, was sie daraus machen.

Aufgabe für HZ 2: Offensiv mehr probieren. Wir sind besser. Mutig sein. Gegen diese Lilien, darfst Du eigentlich nicht ohne Dreier heimfahren.

Ich nehme in unserer Situation nach letzter Woche zur Not aber auch einen Punkt. Widerwillig...

Super aufn Punkt gebracht, danke!
Ich denke Gruda, Richter oder Barkok (Dass ich das mal sage...) würden uns spätestens ab der 60. Min wirklich gut tun.

HZ-Fazit

knightclub, Saturday, 11.11.2023, 16:28 (vor 252 Tagen) @ elkinho

Eigentlich ein Spiel wie gemacht für jemanden wie Richter als "Kampf 10er"

HZ-Fazit

cochin, Saturday, 11.11.2023, 16:26 (vor 252 Tagen) @ dadum

Die Mannschaft, die den ersten dicken Bock schießt, verliert.

HZ-Fazit

Marmelator, Saturday, 11.11.2023, 16:33 (vor 252 Tagen) @ dadum

Wenn ich richtig gezählt habe, dann waren bislang 44 Holzfüße zu sehen.

Hochachtungsvoll
Marmelator

HZ-Fazit

dadum, Saturday, 11.11.2023, 16:34 (vor 252 Tagen) @ Marmelator

Wenn ich richtig gezählt habe, dann waren bislang 44 Holzfüße zu sehen.

Hochachtungsvoll
Marmelator

Vergessen Sie mir Herrn Siebert nicht....

HZ-Fazit

Schambes05 @, Saturday, 11.11.2023, 16:38 (vor 252 Tagen) @ dadum

was da in der Box abgeht ist Totentanz der Stackselstörche !

HZ-Fazit

Rasenmäher @, Saturday, 11.11.2023, 16:39 (vor 252 Tagen) @ dadum

Kein Wechsel - ich kanns kaum glauben.

HZ-Fazit

Cosmopilot, Saturday, 11.11.2023, 16:53 (vor 252 Tagen) @ Rasenmäher

Kein Wechsel - ich kanns kaum glauben.

Wir trauen uns offensiv nix zu, hoffentlich geht das gut.

so jetzt wieder mit 11 Mann

Schambes05 @, Saturday, 11.11.2023, 16:57 (vor 252 Tagen) @ Cosmopilot

sorry Ludwig aber das war heute gar nix !
Hoffentlich macht’s Gruda besser !

HZ-Fazit

knightclub, Saturday, 11.11.2023, 16:58 (vor 252 Tagen) @ Cosmopilot
bearbeitet von knightclub, Saturday, 11.11.2023, 17:26

Vor allem schon 5x Hereingaben der Lilien zentral kurz vor die Strafraumgrenze gespielt. Das lädt doch die geradezu zu Fernschüssen ein.

Gegen bessere Teams geht so was nicht gut. Wer hat denen das so beigebracht?

Und Darmstadt in Hz2 gefährlicher als wir. Das tut schon weh...

HZ-Fazit

Lerche51, Saturday, 11.11.2023, 17:16 (vor 252 Tagen) @ knightclub

Dafür dass die ohne ihre Stamm-IV und ihren Kapitän spielen, ist’s von uns einfach zu dünn.

HZ-Fazit

Carvel, Saturday, 11.11.2023, 17:37 (vor 252 Tagen) @ Lerche51
bearbeitet von Carvel, Saturday, 11.11.2023, 17:43

Dafür dass die ohne ihre Stamm-IV und ihren Kapitän spielen, ist’s von uns einfach zu dünn.

Trifft doch beides irgendwie auch auf uns zu...

Nochmal zu null gespielt, Punkt im Abstiegskrampf geholt... finde ich okay, auch wenn es wirklich schade ist, dass nach vorne wenig ging. Jetzt hoffen, dass Leverkusen nichts anbrennen lässt, dann ist das sogar ein Schritt vorn in der Tabelle ohne Grund, die Bodenhaftung zu verlieren...

HZ-Fazit

dadum, Saturday, 11.11.2023, 17:26 (vor 252 Tagen) @ dadum

Tja.

Aufgabe eher nicht erfüllt.

Geile Schlussphase eigentlich.

Hätte in jede Richtung gehen können.

Nach drei Punkten gegen Leipzig nehme ich den Punkt.

Auf jeden Fall wird das noch anstrengend und spannend.

Könnte irgendwie fast eine gute Nachricht sein...

HZ-Fazit

undichsachnoch, Saturday, 11.11.2023, 17:47 (vor 252 Tagen) @ dadum

Tja.

Aufgabe eher nicht erfüllt.

Geile Schlussphase eigentlich.

Hätte in jede Richtung gehen können.

Nach drei Punkten gegen Leipzig nehme ich den Punkt.

Auf jeden Fall wird das noch anstrengend und spannend.

Könnte irgendwie fast eine gute Nachricht sein...

Nun ja, das Spiel ist bestenfalls eine 1-minütige Zusammenfassung wert.
Ganz viel Not gegen ganz viel Elend.
Hatten wir überhaupt einen einzigen Schuss aufs Tor?
Warum schöpfen wir unser Wechselkontingent erstens nicht voll aus, und warum wird zweitens bis nach der 80. Min. erst zum 3. X gewechselt?
Am Ende haben wir noch Glück, dass Darmstadt nicht den 'lucky Punch' macht.
Nach dem ganzen Gewese der vergangenene Woche (gut trainiert usw.) dann so ein Auftritt.
Also jetzt mal ehrlich - für so was wie heute hätte Bo auch bleiben können (kleiner Scherz;-)).
Ich hatte von unserer Mannschaft heute eigentlich deutlich mehr erwartet.
Das Beste ist noch, dass wir nicht verloren haben.
Mit der Leistung heute haben beide Mannschaften in der BuLi nichts zu suchen.
Ich bin richtig enttäuscht. Schade.

HZ-Fazit

dadum, Saturday, 11.11.2023, 17:57 (vor 252 Tagen) @ undichsachnoch

Tja.

Aufgabe eher nicht erfüllt.

Geile Schlussphase eigentlich.

Hätte in jede Richtung gehen können.

Nach drei Punkten gegen Leipzig nehme ich den Punkt.

Auf jeden Fall wird das noch anstrengend und spannend.

Könnte irgendwie fast eine gute Nachricht sein...


Nun ja, das Spiel ist bestenfalls eine 1-minütige Zusammenfassung wert.
Ganz viel Not gegen ganz viel Elend.
Hatten wir überhaupt einen einzigen Schuss aufs Tor?
Warum schöpfen wir unser Wechselkontingent erstens nicht voll aus, und warum wird zweitens bis nach der 80. Min. erst zum 3. X gewechselt?
Am Ende haben wir noch Glück, dass Darmstadt nicht den 'lucky Punch' macht.
Nach dem ganzen Gewese der vergangenene Woche (gut trainiert usw.) dann so ein Auftritt.
Also jetzt mal ehrlich - für so was wie heute hätte Bo auch bleiben können (kleiner Scherz;-)).
Ich hatte von unserer Mannschaft heute eigentlich deutlich mehr erwartet.
Das Beste ist noch, dass wir nicht verloren haben.
Mit der Leistung heute haben beide Mannschaften in der BuLi nichts zu suchen.
Ich bin richtig enttäuscht. Schade.

Puh.

Ich habe tatsächlich einfach nach Bos Rücktritt 100% auf Abstiegskampf gestellt. Nicht, dass ich es vorher nicht ernst genommen hätte, aber bei mir hat das schon nochmal den Modus verändert.

Ich sehe, dass wir 4 Punkte aus zwei Spielen geholt und zweimal hintereinander zu null gespielt haben. Das wird uns helfen besser zu werden. Dass wir besser werden müssen, haben mittlerweile hoffentlich alle verstanden.
Wir sind im Abstiegskampf noch im Geschäft, mit ein bisschen - gar nicht so unwahrscheinlichem- Ergebnisglück sogar vom direkten Abstiegsplatz weg. Die Tendenz zeigt nach oben (ergebnistechnisch).

Es wird uns aktuell nicht helfen, die Mannschaft an ihrem Potential (das sie letzte Saison teilweise gezeigt hat) zu messen. Wir brauchen jetzt Nerven aus Stahl. Dafür ist der Punkt tauglich.


Basta!

HZ-Fazit

undichsachnoch, Saturday, 11.11.2023, 18:14 (vor 252 Tagen) @ dadum

Tja.

Aufgabe eher nicht erfüllt.

Geile Schlussphase eigentlich.

Hätte in jede Richtung gehen können.

Nach drei Punkten gegen Leipzig nehme ich den Punkt.

Auf jeden Fall wird das noch anstrengend und spannend.

Könnte irgendwie fast eine gute Nachricht sein...


Nun ja, das Spiel ist bestenfalls eine 1-minütige Zusammenfassung wert.
Ganz viel Not gegen ganz viel Elend.
Hatten wir überhaupt einen einzigen Schuss aufs Tor?
Warum schöpfen wir unser Wechselkontingent erstens nicht voll aus, und warum wird zweitens bis nach der 80. Min. erst zum 3. X gewechselt?
Am Ende haben wir noch Glück, dass Darmstadt nicht den 'lucky Punch' macht.
Nach dem ganzen Gewese der vergangenene Woche (gut trainiert usw.) dann so ein Auftritt.
Also jetzt mal ehrlich - für so was wie heute hätte Bo auch bleiben können (kleiner Scherz;-)).
Ich hatte von unserer Mannschaft heute eigentlich deutlich mehr erwartet.
Das Beste ist noch, dass wir nicht verloren haben.
Mit der Leistung heute haben beide Mannschaften in der BuLi nichts zu suchen.
Ich bin richtig enttäuscht. Schade.


Puh.

Ich habe tatsächlich einfach nach Bos Rücktritt 100% auf Abstiegskampf gestellt. Nicht, dass ich es vorher nicht ernst genommen hätte, aber bei mir hat das schon nochmal den Modus verändert.

Ich sehe, dass wir 4 Punkte aus zwei Spielen geholt und zweimal hintereinander zu null gespielt haben. Das wird uns helfen besser zu werden. Dass wir besser werden müssen, haben mittlerweile hoffentlich alle verstanden.
Wir sind im Abstiegskampf noch im Geschäft, mit ein bisschen - gar nicht so unwahrscheinlichem- Ergebnisglück sogar vom direkten Abstiegsplatz weg. Die Tendenz zeigt nach oben (ergebnistechnisch).

Es wird uns aktuell nicht helfen, die Mannschaft an ihrem Potential (das sie letzte Saison teilweise gezeigt hat) zu messen. Wir brauchen jetzt Nerven aus Stahl. Dafür ist der Punkt tauglich.


Basta!

Nun ja, meine erste Erregung nach dem Spiel, aber da haste schon recht. Besser 1 Punkt heute als garnix.
Und falls es bei 4 Punkten aus jeweils 2 Spielen bleiben sollte, bin ich dabei.;-)

Fazit

Lerche51, Saturday, 11.11.2023, 17:28 (vor 252 Tagen) @ 55122 05-erJung'

Auch wenn wir trotz des Siegs gegen RB wohl nicht das größte Selbstbewusstsein haben, war das IMO viel zu dünn. Nicht mutig genug, angeschlagene Darmstädter zu fordern. Viel zu spät etwas mehr machen wollen. Symptomatisch dann die verdaddelte Chance nach Durchbrechen von Da Costa kurz vor Schluss. Ein 0:0, dass keinem wirklich weiterhilft.:-(

Fazit

haadruffwienix, Saturday, 11.11.2023, 17:35 (vor 252 Tagen) @ Lerche51

Hab das Spiel nicht gesehen, aber mit nem grandiosen Auftritt habe ich heute auch nicht wirklich gerechnet. Punkt mitnehmen, 4 Punkte aus 2 Spielen und jetzt in der Pause ordentlich arbeiten. Wird schwer genug in Hoffenheim.

Fazit

dadum, Saturday, 11.11.2023, 17:36 (vor 252 Tagen) @ Lerche51

Auch wenn wir trotz des Siegs gegen RB wohl nicht das größte Selbstbewusstsein haben, war das IMO viel zu dünn. Nicht mutig genug, angeschlagene Darmstädter zu fordern. Viel zu spät etwas mehr machen wollen. Symptomatisch dann die verdaddelte Chance nach Durchbrechen von Da Costa kurz vor Schluss. Ein 0:0, dass keinem wirklich weiterhilft.:-(

Muss man aber nicht so sehen.

So blödsinnig ich Martin Schmidts Analysen oft finde:

"Das war nicht gut, aber es wird uns helfen stabiler zu werden und irgendwann auch wieder selbstbewusster", finde ich das richtige Fazit.

Für uns geht es aktuell nicht um "Leistung", sonder darum, uns in eine psychische Verfassung zu versetzen, die Abstiegskampf ermöglicht. Dabei helfen Punkte, das Ausbleiben von Katastrophen, Zu-Null-Spiele usw.....

Fazit

Lerche51, Saturday, 11.11.2023, 17:43 (vor 252 Tagen) @ dadum

Auch wenn wir trotz des Siegs gegen RB wohl nicht das größte Selbstbewusstsein haben, war das IMO viel zu dünn. Nicht mutig genug, angeschlagene Darmstädter zu fordern. Viel zu spät etwas mehr machen wollen. Symptomatisch dann die verdaddelte Chance nach Durchbrechen von Da Costa kurz vor Schluss. Ein 0:0, dass keinem wirklich weiterhilft.:-(


Muss man aber nicht so sehen.

So blödsinnig ich Martin Schmidts Analysen oft finde:

"Das war nicht gut, aber es wird uns helfen stabiler zu werden und irgendwann auch wieder selbstbewusster", finde ich das richtige Fazit.

Für uns geht es aktuell nicht um "Leistung", sonder darum, uns in eine psychische Verfassung zu versetzen, die Abstiegskampf ermöglicht. Dabei helfen Punkte, das Ausbleiben von Katastrophen, Zu-Null-Spiele usw.....

Letztlich bringt‘s DA eigentlich sogar mehr. Gegen einen direkten Konkurrenten nicht verloren, nicht vorbeiziehen lassen, ab dem nächsten Spiel wieder die gesperrten Spieler dabei… Klar, wir haben das zweite Spiel in Folge zu null gespielt, aber das war‘s dann auch schon. Gegen den direkten, geschwächten Konkurrenten nicht gewonnen, kein Tor erzielt, die Situation nicht wirklich verbessert. Ich kann da leider nicht wirklich viel Positives sehen.

Fazit

smartie, Mainz-Kostheim, Saturday, 11.11.2023, 17:49 (vor 252 Tagen) @ Lerche51

Am Ende war es sogar wieder ziemlich vogelwild, da können wir uns (mal wieder) bei Robin bedanken, dass es nicht noch ein blödes Ende genommen hat.

Ich fand das Spiel insgesamt auch ziemlich enttäuschend, das positivste ist wirklich das Ergebnis. Sagen wir es mal so, für meinen Geschmack war das jetzt keine deutliche Empfehlung von Siewert, dass man mit ihm weitermachen "muss".
Na schauen wir mal, wie die Verantwortlichen das einschätzen und was sich in der Länderspielpause ergibt. Ich bin nur der Meinung, man sollte relativ zeitnah eine Entscheidung fällen, denn dieses "wir schauen mal" belässt auch die Mannschaft in einer Unsicherheit. Also entweder man entscheidet sich, bis zum Saisonende mit Siewert weiterzumachen, oder man präsentiert einen neuen Trainer. Dann hätte man eine solide Basis, mit der man den Rest der Saison angehen kann.

Fazit

Immer05, Saturday, 11.11.2023, 17:57 (vor 252 Tagen) @ smartie

Fand das allein schon wegen den möglichen und nicht bzw. zu spät vorgenommenen Wechseln kein Bewerbungsschreiben für Jan Siewert. Richter mit einem starken und kämpferischen Spiel gegen Leipzig nicht aufzustellen und dann noch nicht einmal einzuwechseln versteh ich überhaupt nicht.
Würde trotzdem bis zur Winterpause mit Siewert mal weitermachen, es sein denn, man findet jetzt kurzfristig einen richtig guten Trainer.

Fazit

Lerche51, Saturday, 11.11.2023, 18:01 (vor 252 Tagen) @ smartie

Sorry, wenn ich das so sage, aber eigentlich war das doch kein Unterschied zu den letzten Spielen unter Bo. Ich weiß nicht, ob das zu viel verlangt ist, aber ich habe irgendwas Überraschendes, Neues erwartet. Und damit meine ich grade nicht, die im Spiel gegen RB funktionierende Defensive wieder zu ändern. Lag‘s wirklich an angeschlagenen Spielern oder was war da die Idee? Und die, die ansatzweise Form und Biss zeigen (Richter, Barkok) spielen gar nicht oder nur (zu) kurz. Grade nach dem Spiel gegen RB fand ich das viel zu mutlos. War eher ein „Weiter so“ wie vorher, vielleicht mit der Hoffnung auf gelöste Blockaden durch das RB-Spiel.

Fazit

Udo, Saturday, 11.11.2023, 18:18 (vor 252 Tagen) @ Lerche51

Sorry, wenn ich das so sage, aber eigentlich war das doch kein Unterschied zu den letzten Spielen unter Bo. Ich weiß nicht, ob das zu viel verlangt ist, aber ich habe irgendwas Überraschendes, Neues erwartet. Und damit meine ich grade nicht, die im Spiel gegen RB funktionierende Defensive wieder zu ändern. Lag‘s wirklich an angeschlagenen Spielern oder was war da die Idee? Und die, die ansatzweise Form und Biss zeigen (Richter, Barkok) spielen gar nicht oder nur (zu) kurz. Grade nach dem Spiel gegen RB fand ich das viel zu mutlos. War eher ein „Weiter so“ wie vorher, vielleicht mit der Hoffnung auf gelöste Blockaden durch das RB-Spiel.

Die geänderte Defensive war bei nicht komplett einsatzbereitem Fernandes kaum zu umgehen.
Und die Defensive hat zum zweiten Mal gehalten.
Ein Unterschied zu den Spielen davor.
Und wirklich gefährlich wurde es für die Defensive eben auch, als wir was versucht haben.
Das ist offenbar der Stand.
Heisst ja nicht, dass es nichts nach vorne geben wird in Zukunft.
Darmstadt hat ja was ähnliches gemacht - was zu erwarten war.
Zufrieden? Nein, natürlich nicht.
DAS wäre der Fehler.

Fazit

Carlsche @, Saturday, 11.11.2023, 18:21 (vor 252 Tagen) @ Lerche51
bearbeitet von Carlsche, Saturday, 11.11.2023, 18:24

Gerade falls die Hoffnung auf gelöste Blockaden eine Idee vorgegeben haben sollte, wäre es dann nicht sinnvoll gewesen weitestgehend der Elf von Leipzig zu vertrauen?

Ich muss gestehen, dass ich mir im Vorfeld auch mehr ausgerechnet hatte. Nicht weil Darmstadt ein Selbstläufer ist, sondern weil ich gehofft hatte, dass wir spielerisch Vorteile haben und der Kader dies mit dem Sieg im Rücken endlich mal zeigen kann. Andererseits war die Startelf nicht gerade spielerisch angelegt: Barkok, Richter, Gruda, Fernandes auf der Bank.

Letztlich könnten uns die widrigen Gesamtumstände beim Gegner gerade NICHT in die Karten gespielt haben, weil die umso enger zusammen gerückt sind. Gab es bei uns ja auch schon mal.

Nach diesem Spiel steht für mich endgültig fest, dass wir aktuell einfach nicht besser sind. Und dass es Stand jetzt nicht am Trainer lag. Mein halbwegs hoffnungsvoll realistisches Szenario bis zur Winterpause ist es, dass wir noch ein, zwei Überraschungen schaffen, gegen Köln wenigstens nicht verlieren und mit 12 bis 15 Punkten den Kontakt nach oben halten. Dann braucht es in der Winterpause mindestens zwei Glücksgriffe auf dem Transfermarkt und viele Verletzte, die zurück kommen.

Vielleicht kommt "100 % Widmer" in der Rückrunde ja auch zu dem ein oder anderen Kurzeinsatz...

Große Sorge bereitet mir aktuell die Zukunft von Barreiro. Ich traue ihm zu, bis zum Ende alles zu geben. Befürchte aber auch, dass es rein finanziell interessant oder gar notwendig sein könnte, ihn schon in der Winterpause abzugeben.

Finales Fazit

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Saturday, 11.11.2023, 18:26 (vor 252 Tagen) @ Lerche51
bearbeitet von elkinho, Saturday, 11.11.2023, 18:34

Ich bin da voll und ganz bei euch.
Zwei mal zu null und 4 Punkte aus 2 Spielen mit neuem Trainer ist natürlich leistungsunabhängig erst mal ok.
Aber wenn wir über die Leistung sprechen, dann war das heute Offensiv alles in allem genau so inakzeptabel schlecht wie die ersten 45 min gegen Leipzig.

Auch JS sieht mit diesem Kader kaum eine Möglichkeit, erfolgreich mutig nach vorne zu spielen. Trotz dicken Eiern nach dem Sieg gegen die Dosen. Warum?
Ich denke, dass unser Kader rein qualitativ im Ligavergleich einfach zu den 3-5 schlechtesten gehört, und dass das in den beiden Vorjahren nicht so war.
Ehrlicherweise habe ich das während der Sommerpause nicht so wahrhaben wollen, aber spätestens mit den Abgängen von Aaron und Stach sind uns schlichtweg zuviele Spieler weggebrochen, die ordentlich mit dem Ball umgehen können.
Wer in unserem Kader hat mal 2, 3 Ballkontakte am Stück, die Konstruktives eröffnen?
Lee, Gruda, Fernandes, das war's.
Ansonsten glänzen wir vorallem durch Kämpfen, ackern, kontern, kämpfen, hinterherjagen, ackern, kämpfen.
Das ist unter'm Strich einfach zu wenig, um in der Liga zu bleiben, denn kämpfen können andere Mannschaften da unten auch. Sobald der Gegner weiß, wie er gegen uns zu spielen hat, muss er eigtl nur den Dingen ihren "natürlichen Lauf" lassen. Sprich: Uns den Ball überlassen, um's mal ganz platt zu formulieren. Bereits beim Spielaufbau stoßen wir dann brutal an unsere Limits. Den Ball über die Zentrale nach vorne bringen.. undenkbar. Allerdings gelingt es uns auch seit der Rückrunde kaum noch, wie früher das Langholz vorne iwie zu behaupten und dadurch gefährlich zu werden. Also in allen Belangen viel zu wenig.
Positiv heute: Auch diesmal hat es nicht an der Einstellung gelegen.
Solide Abwehrleistung bis auf die hektische Schlussphase.
Van den Berg steigert sich von Spiel zu Spiel. Lee ist wieder ein Faktor in unserem Spiel. Gruda muss, wenn gesund, solange aufm Platz stehen bis ihn Krämpfe plagen. Dass alle offensiven Hoffnungen auf einem 19 jährigen liegen- bezeichnend.
Bleibt zu hoffen, dass Jonny, Silvan, AHO und Nelly bald zurück sind.
Ajorque und Da Costa sind mMn unverändert glasklare Schwachstellen in unserer 11.
Aktuell bin ich so enttäuscht ob der "spielerischen" Auftritte unserer Mannschaft, ich würde am Liebsten direkt 3-4 Spieler austauschen.
Unter'm Strich hatte ich viel mehr erwartet gegen einen so unfassbar schwachen Gegner wie Darmstadt heute. Aber wie auch ggn Bochum und Hertha reift die Erkenntnis, dass unsere Gegner noch so rattenschlecht mit Ball sein können- wir sind deutlich sichtbar und vorallem ergebnistechnisch auf keinen Fall besser, und das ist wirklich deprimierend. Aktuell bin ich echt froh, dass jetzt mal 2 Wochen Pause ist, ich brauche einfach ein bisschen Abstand. Alle paar Wochen herauszuarbeiten, dass das Ergebnis noch das beste für uns ist- es ist wirklich frustrierend.

Finales Fazit

Immer05, Saturday, 11.11.2023, 19:38 (vor 252 Tagen) @ elkinho

Stach glaube ich 22x in der Startelf und Aaron 20x.

Meinst Du wirklich, dass das so massive Auswirkungen auf die spielerisch eher schlechten Leistungen in dieser Saison hat??

Mir persönlich fehlt Aaron schon allein wegen seinen Standards....!

Finales Fazit

Reppichauer, Dessau, Saturday, 11.11.2023, 20:28 (vor 252 Tagen) @ Immer05

Mein vorläufiges Fazit zum Spieltag (ist ja noch nicht vorbei, ich weiß, aber):

Voriges Jahr hätte ich lieber in der Tabelle vor Union gestanden. :-D

Finales Fazit

Lerche51, Saturday, 11.11.2023, 20:31 (vor 252 Tagen) @ Reppichauer

Mein vorläufiges Fazit zum Spieltag (ist ja noch nicht vorbei, ich weiß, aber):

Voriges Jahr hätte ich lieber in der Tabelle vor Union gestanden. :-D

Stand jetzt: Relegation gegen Kiel!.

Gut für uns, dass Bochum-Köln unentschieden gespielt haben…

Finales Fazit

55122 05-erJung', Saturday, 11.11.2023, 20:54 (vor 252 Tagen) @ Lerche51

Mein vorläufiges Fazit zum Spieltag (ist ja noch nicht vorbei, ich weiß, aber):

Voriges Jahr hätte ich lieber in der Tabelle vor Union gestanden. :-D


Stand jetzt: Relegation gegen Kiel!.

Gut für uns, dass Bochum-Köln unentschieden gespielt hab

Zumindest die Form auf den Rängen stimmt, bei mauem Spiel noch recht durchgehend lauter Support! Leider ist der Steh -Block total
überfüllt gewese.
Und Nullfünf und Fastnacht mit kstümierten Fans- da tue ich mir weiterhin schwer. Aber wem es gefällt.:-P

Fazit

Schwan05, Sunday, 12.11.2023, 10:25 (vor 251 Tagen) @ Lerche51

wir sollten uns damit abfinde, dass wir zu Recht da unten stehen. Die beiden Spiele gegen Bochum und Darmstadt waren da für mich die "Augenöffner". Gegen zwei super schlehchte Mannschaften, die in der Tat nur Rennen, Kämpfen, Bolzen können, haben wir uns komplett nicht von dem Niveau unterschieden.
Wie das genau soweit kommen konnte ist mir nicht so klar. An den Abgängen von Stach + Aaron kann es meines Erachtens nicht liegen. Ja Aaron war ein feiner Kicker, aber trotzdem.
Denke eher das die Art des Fussballspielens sich abgenutzt hat. Das müsste man dann aber (leider) doch Bo anheften. Das er es nicht geschaft auch ein spielerisches Element einzubauen und den Kader rein auf Pressingmaschine ausgerichtet hat, oder jegliches spielerisches Element.

Fazit

Schöppsche, Sunday, 12.11.2023, 10:35 (vor 251 Tagen) @ Schwan05

Kann man so sagen, ja.
Allerdings macht mir etwas Mut, dass immerhin die Mannschaft im Passspiel von hinten in die Mitte deutlich besser und sicherer agiert und Bälle raus spielt als die Wochen zuvor. Da wurde schon versucht Fußball zu spielen. Bei aller Enttäuschung oder Ernüchterung über das Ergebnis.
Über die Aufstellung gestern wurde hier ja schon geschrieben, glaube da waren einige doch noch nicht fit zum Spielen oder weshalb ist Widmer seit 4 Wochen nur auf der Bank oder Fernandez nicht mal beim Warmmachen? Richter auch komisch. Über Ajorque sag ich lieber nix, den darf man nicht mehr aufstellen. Macht unser Spiel komplett kaputt.

Fazit

Richard, Mainz, Sunday, 12.11.2023, 11:12 (vor 251 Tagen) @ Schöppsche

Kann man so sagen, ja.
Allerdings macht mir etwas Mut, dass immerhin die Mannschaft im Passspiel von hinten in die Mitte deutlich besser und sicherer agiert und Bälle raus spielt als die Wochen zuvor. Da wurde schon versucht Fußball zu spielen. Bei aller Enttäuschung oder Ernüchterung über das Ergebnis.
Über die Aufstellung gestern wurde hier ja schon geschrieben, glaube da waren einige doch noch nicht fit zum Spielen oder weshalb ist Widmer seit 4 Wochen nur auf der Bank oder Fernandez nicht mal beim Warmmachen? Richter auch komisch. Über Ajorque sag ich lieber nix, den darf man nicht mehr aufstellen. Macht unser Spiel komplett kaputt.

Fernandes und Caci konnten diese Woche wegen muskulärer Probleme wenig bis gar nicht trainieren. Deshalb gezwungenermaßen nur Ersatz, so Siewert auf der PK nach dem Spiel..

Fazit

Anton_S, Sunday, 12.11.2023, 10:56 (vor 251 Tagen) @ Schwan05

Jo, stimmt ja alles.
Mit einer Fünferkette hinten und zwei im DM bleiben halt nur drei für den Sturm, das ist zu wenig um kreativ zu sein!
Da können wir jetzt auch nichts mehr ändern. Vorne fehlt uns Qualität und Quantität. Wenn, wenn, wenn Johnny und Nelly beide mitmachen könnten, wäre es vllt. etwas besser, aber so?
Und noch etwas, DA und BO konnten gegen uns zuhause nicht gewinnen.
Der Spielplan ist halt auch gegen uns. Die dicken Teams am Anfang zuhause und auswärts die Tabellenkinder, das ist nichts für uns, wir haben eine Kontertruppe zusammen, kreative Fussballkunst ist momentan nicht so unsere Sache.
Fragte mich gestern, ob Inge oder Djanga die Lücke gefunden hätten?

Fazit

raibars, Vorderhunsrück, Sunday, 12.11.2023, 13:52 (vor 251 Tagen) @ Anton_S

Djanga ist noch ohne Verein.

Fazit

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Sunday, 12.11.2023, 13:59 (vor 251 Tagen) @ raibars

Djanga ist noch ohne Verein.

Und ich würde ihn als Kaderspieler, der regelmäßig 15-30 Min reinkommt, sofort zurücknehmen!
Kam mir immer viel zu schlecht weg, als hätten die 36 (!) Scorerpunkte, die er für uns in der Vita stehen hat, nie eine Rolle gespielt. Vielmehr noch war es der in Statistiken kaum zu findende vorletzte Pass vorm Abschluss, den er wirklich regelmäßig gespielt hat. Dazu ein klasse Charakter und ganz feiner Kicker... wirklich alles Attribute, die wir total gebrauchen könnten.

Fazit

Lerche51, Sunday, 12.11.2023, 14:16 (vor 251 Tagen) @ elkinho

Er hat seine Stärken eben eher in der Offensive. Klar, da fehlt’s bei uns aktuell sehr. Würde aber bedeuten, dass du quasi eine defensive Absicherung für ihn bräuchtest, um Löcher im MF zu stopfen. Aber klar, ein wenig mehr „offensiver Esprit“ stünde uns gut zu Gesicht.

Fazit

Seppl, Sunday, 12.11.2023, 21:42 (vor 251 Tagen) @ raibars

Djanga ist noch ohne Verein.

Warum wohl…

Fazit

willi05, Sunday, 12.11.2023, 22:02 (vor 250 Tagen) @ Seppl

Wenn du es weißt, warum schreibst du es nicht?

Fazit

Seppl, Monday, 13.11.2023, 13:54 (vor 250 Tagen) @ willi05

Er ist meiner Meinung nach viel zu unbeständig. Sein Talent ist unbestritten und einige
hier im Forum halten sehr viel von ihm. Ich habe in seiner Zeit bei Mainz jedes Spiel von ihm
gesehen und auf eine gute bis sehr gute Aktion kamen mind. fünf schlechte bis katastrophale.
Ist meine Meinung, kritisiert mich deswegen, bin mir aber sicher, dass dies der Grund ist,
weshalb er ohne Verein ist.

Fazit

knightclub, Monday, 13.11.2023, 12:03 (vor 250 Tagen) @ Schwan05

Wir sind ungefähr wieder da, wo wir unter Martin Schmidt taktisch und fussballerisch standen. Hinten einigermaßen stabil, vorne komplett auf Umschalten und Fehler der Grgner angewiesen.

Und ich habe Zweifel, ob Jan Siewert derjenige ist, der ein Team auf die nächste Stufe bringen kann. Aber gut, ich bin nicht im Training, vielleicht schafft er ja die Wende.

Fazit

Schöppsche, Monday, 13.11.2023, 14:04 (vor 250 Tagen) @ knightclub

Meine Hauptkritik richtig sich auch gegen Martin Schmidt. Hab das Gefühl Heidel hat ihn mehr machen lassen zuletzt und die Kaderplanung wird nur nach Schema F vollzogen. Also auf nur eine taktische Ausrichtung, ohne Entwicklung. Die Spieler die früh dasind und ihm Scouting schon länger beobachtet wurdet passen auch ganz gut, aber gefühlt sind viele Noteinkäufe oder lastminute Geschichten dabei, die nicht so ganz helfen. Dazu sind eine Menge an Verträgen nicht verlängert worden. Siewert presst gerade aus den beschränkten Möglichkeiten mehr raus als zuletzt aber ich bezweifle, dass da mit ihm eine Neuausrichtung stattfinden kann. Ich glaube einfach jemand externes mit einer Idee wie das in Zukunft aussehen kann, mit Einbindung der jungen, und jemand der mit dem jetzigen beschränkten Kader arbeiten kann, wäre einfach auch mal für den Verein gut.

Meine These:

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Monday, 13.11.2023, 14:37 (vor 250 Tagen) @ Schöppsche

Ich denke, Christian und Maddin haben alles darauf gesetzt, dass diese Saison unter Bo noch bis Sommer iwie durchzuziehen ist. Bo hätte dann seinen Vertrag erfüllt, hätte den nächsten Schritt machen können und wäre die Saison ruhig verlaufen, dann hätte man auch viel Zeit gehabt, alles auf einen neuen Trainer für die Saison 24/25 auszurichten.
Nach dem Rücktritt von Bo setzt man nun alles auf den Plan B: Jan Siewert muss es nun richten, mindestens bis zum Winter, aber eigtl eher bis zum Ende der Saison, als reiner Übergangstrainer, der die Mannschaft vorallem tabellarisch festigt.
Geht der Plan auf dann zeichnet sich im Idealfall ab dem Frühjahr ab, dass wir mit ihm die Klasse halten werden, und man hat zumindest ein paar Monate bis zum Start der neuen Saison, um alles auf den neuen Trainer auszurichten. Dieser wird mMn ganz klar Benjamin Hoffmann sein.
Warum?
Hoffmann hat letzte Saison eine herausragende Saison mit der Meisterschaft gekrönt, diese Saison sieht auch sehr vielversprechend aus (aktuell 3.). Er würde dann eine sehr stabile Mannschaft übergeben und könnte eine Profimannschaft übernehmen, in der er einige Spieler selbst schon gecoacht hat und darüber hinaus einzelne A Jugend Spieler der abgelaufenen Saison mithochziehen und in die Mannschaft integrieren. Ein Konzept, dass hier in MZ schonmal sehr gut funktioniert hat...

Wie bewerte ich persönlich das ganze, wenn denn überhaupt zutreffend?
Nunja, auf einen Plan A zu setzen, der nicht hinhaut, um einen Plan B zu präsentieren, der ebenfalls scheitern könnte, wirkt auf den ersten Blick etwas fragil.
Die nächsten 4 Spiele sind objektiv machbar und werden für den ganzen Verein extrem entscheidend, da aus den letzten beiden Spielen vor der Winterpause nicht mehr als 1-2 Punkte rausspringen dürften.
Liefert die Mannschaft unter Siewert in den nächsten 2-3 Spielen nicht ab, muss man ernsthaft überlegen, bereits vor der Winterpause den neuen Trainer zu installieren, und, so hart es klingt, sogar anfangen "alles auf Neuanfang" auszurichten, was einen Abstieg in die 2. Liga miteinpreisen würde. Dann müsste unterm Strich vorallem der "sportliche Vorstand" Verantwortung übernehmen für eine völlig verkorkste Saison.
Aber ganz ehrlich: wer hätte vor dem 1. Spieltag es ernsthaft für möglich gehalten, dass wir nach 9 Spielen mit 3 Punkten Tabellenletzter sind und Bo hinschmeißt? Eben.
Sollte es tatsächlich wie oben ausformuliert klappen mit Benjamin Hoffmann als Coach für die neue Saison und Jan Siewert erledigt seinen Job als Feuerwehrtrainer mit Bravour (sprich: Klassenerhalt sichern), dann sind wir doch alles in allem mit einem blauen Auge davongekommen.

Meine These:

Anton_S, Monday, 13.11.2023, 15:24 (vor 250 Tagen) @ elkinho

Was ist denn in den nächsten vier Spielen machbar?
Hoffe, SCF, Kölle und HDH!
Wieviele Punkte holen wir da?

Sehen wir gelassen allem entgegen, was da kommt!
.. und sind wir auch nicht enttäuscht, wenn nicht mehr so viel kommt.

Meine These:

Lerche51, Monday, 13.11.2023, 16:05 (vor 250 Tagen) @ elkinho

Ich denke mal, der Abstiegskampf wird sehr, sehr zäh und geht bis zum Ende der Saison. Im Frühjahr wird IMO noch niemand im Ansatz wissen, in welcher Liga wir nächste Saison spielen. Schön wär‘s… Und falls Siewert tatsächlich völlig souverän die Klasse halten sollte, wäre eine Ablösung eher schwer vermittelbar. Mal die nächsten Spiele abwarten. Davon hängt sicherlich ab, ob Siewert über den Jahreswechsel hinaus weitermachen darf, oder ein neuer gesucht wird.

Davon ab gehe ich übrigens nicht von großen Sprüngen in der Wintertransferperiode aus. Heidel sprach auf der MV ja von wirtschaftlichen Zwängen (oder so ähnlich) beim Stach-Verkauf. Von daher ist also eher nicht mit (teuren) Neuverpflichtungen zu rechnen. Die Hoffnung liegt auch da wohl vielmehr auf die Rückkehr der Verletzten, mehr Eingespieltheit etc.

Meine These:

tachzusammen, Monday, 13.11.2023, 20:08 (vor 250 Tagen) @ Lerche51

So habe ich Heidel auf der HV ebenfalls verstanden. Es ist kein Geld für Neuverpflichtungen da, Verkaufskandidaten (gute Performance/ längere Vertragslaufzeit) sehe ich ebenfalls nicht.
Daher wird es ein zäher Kampf bis zum letzten Spieltag und man muss auf die schwache Konkurrenz hoffen. Das ist für mich aber OK, die letzten beiden Saisons waren Luxus.

Meine These:

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Tuesday, 14.11.2023, 00:28 (vor 249 Tagen) @ tachzusammen

So habe ich Heidel auf der HV ebenfalls verstanden. Es ist kein Geld für Neuverpflichtungen da, Verkaufskandidaten (gute Performance/ längere Vertragslaufzeit) sehe ich ebenfalls nicht.
Daher wird es ein zäher Kampf bis zum letzten Spieltag und man muss auf die schwache Konkurrenz hoffen. Das ist für mich aber OK, die letzten beiden Saisons waren Luxus.

Vll sagte er eher, dass diesen Sommer (denn diese Transferphase wurde ja kritisiert) die Geldbeutel nicht so pralle gefüllt waren?!
Aktuell haben wir ein Transferüberschuss von fast 15 Mio EUR. Auch wenn hier nicht alle Zahlungseingänge auf einen Schlag reinkommen, kann ich mir trotzdem kaum vorstellen, dass unsere Spielergehälter das vollständig auffressen...

Meine These:

Rasenmäher @, Tuesday, 14.11.2023, 01:53 (vor 249 Tagen) @ elkinho

Der angesprochene Transferüberschuss steht allein auf dem Papier.
Die Spielerablösen werden in der Regel auf Raten gezahlt, oft analog der Vertragslaufzeit des Spielers. Auch wir zahlen sicher meist nur in Raten.

Bilanztechnisch wären ja auch noch die Abschreibungen auf die Spielerwerte abzusetzen.

Die TV Gelder gehen in dieser Saison um mehrere Millionen bei uns zurück.

Die beiden Nachverpflichtungen kosten sich auch ca 4 Mio, je nach Ausgang des Prozesses vor dem Arbeitsgericht.

Die Trainer erhalten ihr Gehalt weiter, der neue Trainer, auch Sievers, werden Geld kosten.

Alles in allem läuft es auf ein Saisonminus, wie auch in der letzten Saison, hinaus.

Der Finanzspielraum im Winter dürfte daher nicht sehr groß sein, es sei denn, es kämen noch Transfererlöse rein.

Meine These:

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Tuesday, 14.11.2023, 09:05 (vor 249 Tagen) @ Rasenmäher

Es würde mich sehr verwundern, wenn wir Leo im Winter nicht abgeben würden.
Aktuell kursieren wieder Gerüchte zuhauf im Netz. Aber bei einem halben Jahr Restvertrag müssten schon mehr als eine handvoll Vereine mitbieten, dass eine Ablöse zusammenkommt, die für 2+ Neuzugänge reicht...
Alles in allem ganz schön verzwickt.

Meine These:

800lbgorilla, Tuesday, 14.11.2023, 10:34 (vor 249 Tagen) @ elkinho

wenn wir Weiper, Burkardt, Widmer, Hanche-Olsen und Guilavoqui zur Verfuegung haetten waeren das Neuzugaenge genug ohne irgendein Geld auszugeben

Fazit

Carvel, Monday, 13.11.2023, 18:27 (vor 250 Tagen) @ Schöppsche

Meine Hauptkritik richtig sich auch gegen Martin Schmidt. Hab das Gefühl Heidel hat ihn mehr machen lassen zuletzt und die Kaderplanung wird nur nach Schema F vollzogen. Also auf nur eine taktische Ausrichtung, ohne Entwicklung. Die Spieler die früh dasind und ihm Scouting schon länger beobachtet wurdet passen auch ganz gut, aber gefühlt sind viele Noteinkäufe oder lastminute Geschichten dabei, die nicht so ganz helfen. Dazu sind eine Menge an Verträgen nicht verlängert worden. Siewert presst gerade aus den beschränkten Möglichkeiten mehr raus als zuletzt aber ich bezweifle, dass da mit ihm eine Neuausrichtung stattfinden kann. Ich glaube einfach jemand externes mit einer Idee wie das in Zukunft aussehen kann, mit Einbindung der jungen, und jemand der mit dem jetzigen beschränkten Kader arbeiten kann, wäre einfach auch mal für den Verein gut.


Es richtet sich ja im Moment viel Kritik gegen Martin wegen der Kaderzusammenstellung. Allerdings zweifle ich, ob die Kritik so berechtigt ist. Christian Heidel predigt schon seit wahrscheinlich bald drei Jahrzehnten, dass für Mainz 05 der wichtigste Mann der Trainer ist. Und einige unserer Neuzugänge haben zu Protokoll gegeben, dass Bo Svensson sie letztlich von seiner Vision überzeugt hat, was ausschlaggebend für ihren Wechsel war. In Sachen Kaderzusammenstellung war doch nie ein Alleingang eines der drei Beteiligten dokumentiert, mit prominenten Ausnahmen wie zB Pablo De Blasis, den Heidel sich einfach Mal gegönnt und damit den richtigen Riecher bewiesen hat.

Wenn das Verhältnis von Bo, Maddin und dem Don so innig war, wie bis zuletzt beschrieben, fehlt mir die Vorstellung dafür, dass Martin Schmidt einfach Mal gewerkelt und die anderen beiden einfach vor vollendete Tatsachen gestellt hat, auch wenn das von der Rollenaufteilung in anderen Vereinen vielleicht so Usus sein mag.

Als Sportdirektor musste Martin sicherlich unbequeme Entscheidungen treffen, wenn Spieler, die der Trainer gerne behalten hätte, auf einen Wechsel gedrängt haben, wie zum Beispiel im Fall von Anton Stach. Und es ist naheliegend, dass er dann seinen früheren Spieler Joshua Guilavogi ins Spiel gebracht hat als Ersatz. Aber doch sicher nicht gegen den Wunsch des Trainers...

Alles in allem ist es mein Gefühl, dass diese harsche Kritik über die Kaderzusammenstellung bei Martin Schmidt allein nicht richtig aufgehoben ist (lasse mich da aber belehren, wenn es Belege gibt, die etwas anderes erzählen).
Und ferner glaube ich sowieso, dass uns einfach eine Sammlung von Worst Cases ereilt hat, die kaum vorhersehbar war. Letztendlich steht seit diesem Spieltag mit Union Berlin der Verein auf dem letzten Platz, der in den vergangenen Jahren mit seinen 40-Mann-Kadern Schlagzeilen geschrieben und auch in diesem Sommer sehr namhafte Transfers getätigt hat.

Fazit

Schöppsche, Monday, 13.11.2023, 18:52 (vor 250 Tagen) @ Carvel

Wir spielen halt genau wie unter ihm. Da hat Bo natürlich genau so Anteil. Aber man muss doch trotzdem ja ne Entwicklung sehen.
Mir machen halt die offenen oder bald endenen Verträge zu schaffen. Die Jugen müsse müssen unbedingt wissen in welcher Ausrichtung es weiter geht. Siewert wirkt nicht, als wenn er ne Dauerlösung ist. Da wurde nach der Leipzig Überraschung direkt nur Ergebnis Fußball gespielt.
Wir haben viele viele Verletzte diese Saison, aber ich mach mir wirklich Gedanken, weil's ich irgendwie das Konzept vermisse.

Fazit

undichsachnoch, Tuesday, 14.11.2023, 20:14 (vor 249 Tagen) @ Carvel

Wenn das Verhältnis von Bo, Maddin und dem Don so innig war, wie bis zuletzt beschrieben, fehlt mir die Vorstellung dafür, dass Martin Schmidt einfach Mal gewerkelt und die anderen beiden einfach vor vollendete Tatsachen gestellt hat, auch wenn das von der Rollenaufteilung in anderen Vereinen vielleicht so Usus sein mag.

Als Sportdirektor musste Martin sicherlich unbequeme Entscheidungen treffen, wenn Spieler, die der Trainer gerne behalten hätte, auf einen Wechsel gedrängt haben, wie zum Beispiel im Fall von Anton Stach. Und es ist naheliegend, dass er dann seinen früheren Spieler Joshua Guilavogi ins Spiel gebracht hat als Ersatz. Aber doch sicher nicht gegen den Wunsch des Trainers...

Alles in allem ist es mein Gefühl, dass diese harsche Kritik über die Kaderzusammenstellung bei Martin Schmidt allein nicht richtig aufgehoben ist (lasse mich da aber belehren, wenn es Belege gibt, die etwas anderes erzählen).
Und ferner glaube ich sowieso, dass uns einfach eine Sammlung von Worst Cases ereilt hat, die kaum vorhersehbar war. Letztendlich steht seit diesem Spieltag mit Union Berlin der Verein auf dem letzten Platz, der in den vergangenen Jahren mit seinen 40-Mann-Kadern Schlagzeilen geschrieben und auch in diesem Sommer sehr namhafte Transfers getätigt hat.

:daumen hoch: :daumen hoch: :daumen hoch:


Kann man so sehen, und ich sehe es genau so.
Bei uns hat es, seit der Don, Maddin und Bo zusammengekommen waren, um uns vorm Abstieg zu bewahren, sicherlich keine Alleingänge eines der 3 gegeben. Das passt in keinster Weise zur bisherigen Kommunikation des Vereins und zum Auftreten vom Don, Maddin und Bo schon mal gar nicht.

"Siewert bleibt bis auf Weiteres Trainer"

Carlsche @, Saturday, 11.11.2023, 18:37 (vor 252 Tagen) @ 55122 05-erJung'

https://www.kicker.de/schmidt-bestaetigt-siewert-bleibt-bis-auf-weiteres-mainzer-traine...

Martin Schmidt spricht ihm das Vertrauen aus!
Wie schon Vorredner angemerkt haben, sollte hier möglichst zeitnah eine Entscheidung fallen. Für heute finde ich das schwammige "Bis auf Weiteres" in Ordnung.

Ansonsten eine weitere Schreckensnachricht zum Kader für mich: Sepp v.d.B mit der 5. Gelben Karte! Also in Sinsheim dann wieder mit einer neuen Abwehrformation ;-(

"Siewert bleibt bis auf Weiteres Trainer"

Udo, Saturday, 11.11.2023, 18:47 (vor 252 Tagen) @ Carlsche

Ansonsten eine weitere Schreckensnachricht zum Kader für mich: Sepp v.d.B mit der 5. Gelben Karte! Also in Sinsheim dann wieder mit einer neuen Abwehrformation ;-(

Kohr hat auch die 5. gesehen, fehlt also auch.
Aber darüber lamentieren wir nicht.
Probleme mit dem Kader und Ausfälle ohne Ende haben die Bayern und solche Teams, schaut mal in die Fachpresse...

"Siewert bleibt bis auf Weiteres Trainer"

Lerche51, Saturday, 11.11.2023, 18:50 (vor 252 Tagen) @ Udo

Ansonsten eine weitere Schreckensnachricht zum Kader für mich: Sepp v.d.B mit der 5. Gelben Karte! Also in Sinsheim dann wieder mit einer neuen Abwehrformation ;-(


Kohr hat auch die 5. gesehen, fehlt also auch.
Aber darüber lamentieren wir nicht.
Probleme mit dem Kader und Ausfälle ohne Ende haben die Bayern und solche Teams, schaut mal in die Fachpresse...

Dann kann Kohr gegen Hoffe schonmal nicht wieder IV spielen. Wird interessant, welche Variante dann gewählt wird. Bleiben ja leider nicht mehr viele Kandidaten.

"Siewert bleibt bis auf Weiteres Trainer"

dadum, Saturday, 11.11.2023, 18:59 (vor 252 Tagen) @ Carlsche

https://www.kicker.de/schmidt-bestaetigt-siewert-bleibt-bis-auf-weiteres-mainzer-traine...

Martin Schmidt spricht ihm das Vertrauen aus!
Wie schon Vorredner angemerkt haben, sollte hier möglichst zeitnah eine Entscheidung fallen. Für heute finde ich das schwammige "Bis auf Weiteres" in Ordnung.

Ansonsten eine weitere Schreckensnachricht zum Kader für mich: Sepp v.d.B mit der 5. Gelben Karte! Also in Sinsheim dann wieder mit einer neuen Abwehrformation ;-(

Kohr auch die 5.

Man kann nur hoffen, dass Edi und Bello fit sind...

"Siewert bleibt bis auf Weiteres Trainer"

Dito, Saturday, 11.11.2023, 19:46 (vor 252 Tagen) @ Carlsche

Martin Schmidt spricht ihm das Vertrauen aus!
Wie schon Vorredner angemerkt haben, sollte hier möglichst zeitnah eine Entscheidung fallen. Für heute finde ich das schwammige "Bis auf Weiteres" in Ordnung.

Ich sehe keinen Grund irgend einen Schnellschuss in der Trainerfrage zu setzen (solange sich nicht plötzlich eine Wunschlösung aufdrängt). Rein ergebnistechnisch wäre das mMn ein falsches Zeichen. Die Mannschaft bleibt gefordert.
Klar kommen immer wieder die Nachfragen. Dann gibt es halt immer die gleiche Antwort:

"Die Entscheidung ist, wie wir sie schon offiziell verkündet haben, dass er das bis auf Weiteres macht. Das Vertrauen ist im Moment da in ihn, er hat es verdient, dass er weiter arbeiten kann und zunächst ist er unser Trainer, klar"

Ich bin mit dem Punkt zufrieden. Wären wir in besserer Form, hätten man wohl einen Dreier erwarten dürfen. Wenn wir es schaffen, eine Mannschaft auf den Platz zu bringen, die wieder einigermaßen eingespielt wirkt (Laufwege, Aufrücken, Absichern des Mitspielers, etc.), dann habe ich die Hoffnung, dass wir im engen Abstiegskampf eine gute Rolle spielen können. Nicht zuletzt aufgrund mancher Formschwächen und Verletzungen läuft es diese Saison nicht so rund. Wenn wir uns bis zur Winterpause einigermaßen stabilisieren (da gehört z.B. auch der zu-Null-Punkt heute dazu), dann bin ich guter Dinge. Und eine endgültige Trainerentscheidung fällt 05 dann, wenn Heidel & Schmidt eine gute Eingebung haben ... ;]

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum