Kicker: Aarons Abschied ohne Emotionen (Presselinks)

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Wednesday, 17.05.2023, 15:06 (vor 343 Tagen)

Bei einer Ablöse von mindestens neun Millionen Euro gilt Aaron weiterhin als teuerster Einkauf der Mainzer. Nun steht der Linksverteidiger vor dem ablösefreien Abschied. Ökonomisch betrachtet ein Tiefschlag, sportlich aber nur logisch.

Mehr:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Aarons Abschied ohne Emotionen

Carlsche, Wednesday, 17.05.2023, 17:05 (vor 343 Tagen) @ Alsodoch

War ja leider schon länger fast sicher, dass er geht. Ich denke wir werden ihn sportlich vermissen.
Menschlich wirkte er sympathisch, auch wenn er gefühlt nie so zum harten Kern dazugehört hat.
Wie bei fast allen Ex-Spielern würde ich lieber einen Wechsel ins Ausland sehen. Allerdings klingt es durch stark nach Ambitionen und Kontakten innerhalb der Liga.

Kicker, AZ und unsere Homepage thematisieren Wechselgerüchte Richtung mainabwärts. Das wäre richtig bitter (außer es läuft ähnlich wie bei Boetius und Hertha), vor allem in Kombination mit den Aussagen, dass er gerne europäisch spielen würde. Schließlich hätte er es mit in der Hand gehabt, dass es auch bei uns möglich gewesen wäre.

Klingt jetzt verbitterter als es gemeint ist, darum bleibt nur noch zu sagen:

Adios Aaron!

Kicker: Aarons Abschied ohne Emotionen

knightclub, Wednesday, 17.05.2023, 17:51 (vor 343 Tagen) @ Alsodoch

Bin froh dass es so gekommen ist.

Hätte mit der Celta Vigo Leihe ja auch kommen können wie mit Pierre Gabriel - ein teures sich ewig fortsetzendes Missverständnis (nach einer starken Anfangssaison). Lieber noch mal in die Spur gefunden, zuletzt unter Bo wieder ordentlich performed. Passt schon. Bei Caci nächste Woche noch die Formschwankungen wegtrainieren, dann wäre es für ihn sowieso schwer in die Startelf zu kommen.

Kicker: Aarons Abschied ohne Emotionen

Schwan05, Wednesday, 17.05.2023, 22:09 (vor 343 Tagen) @ Alsodoch

Hm interessant, das liest sich ja eher so als wäre es beidseitig gewesen. Die bisherige Berichterstattung hatte ich immer so gelesen, dass Mz ein Angebot gemacht hat, Aaron aber abgelehnt hat.

Kicker: Aarons Abschied ohne Emotionen

Rasenmäher, Thursday, 18.05.2023, 02:50 (vor 343 Tagen) @ Schwan05

Ich denke, da Aaron ein Spitzengehalt, für Mainzer Verhältnisse bekam, war klar, dieses Gehalt würde man nicht weiterbezahlen wollen. So kommt es zur fast logischen Trennung. Aaron wollte sicher auch keinen Gehaltsverzicht.
Mit unseren hohen Einsätzen beim früherer Transfer Monopoli hatten wir ein großes finanzielles Risiko. Das ist jetzt abgearbeitet, wir sind mit einem blauen Augen davongekommen.

Kicker: Aarons Abschied ohne Emotionen

Carlsche, Thursday, 18.05.2023, 09:47 (vor 343 Tagen) @ Rasenmäher

Bisschen schade nur aus finanzieller Hinsicht, dass unser teuerster Einkauf ablösefrei geht.

Bin gespannt, ob wir ihn überhaupt nochmal auf dem Platz sehen. Hat gestern das Training angeschlagen abgebrochen und ging humpelnd mit Unterstützung vom Platz.

Kicker: Aarons Abschied ohne Emotionen

Kiff-es, Thursday, 18.05.2023, 10:11 (vor 343 Tagen) @ Rasenmäher

Ich denke, da Aaron ein Spitzengehalt, für Mainzer Verhältnisse bekam, war klar, dieses Gehalt würde man nicht weiterbezahlen wollen. So kommt es zur fast logischen Trennung. Aaron wollte sicher auch keinen Gehaltsverzicht.
Mit unseren hohen Einsätzen beim früherer Transfer Monopoli hatten wir ein großes finanzielles Risiko. Das ist jetzt abgearbeitet, wir sind mit einem blauen Augen davongekommen.

Nicht ganz, Pierre Gabriel hütet für ein mutmaßlich fürstliches Gehalt (ehemaliger Monegasse) immer noch die Ersatzbank, zum Teil auf unsere Kosten, bei Espanyol Barcelona. Mal sehen, wohin er nächstes Jahr, seinem letzten Vertragsjahr bei uns, verliehen wird.

Ja, hätte aber insgesamt schlimmer laufen können.

Zwar
- mit Kunde Malong 5,8 Millionen Miese gemacht

aber St. Juste und Moussa Niakhaté waren sportliche Granaten und konnten mit Gewinn verkauft werden.

Edimilson Fernandes war zwar extrem teuer, schwank sich dann aber, extrem spät, doch noch zum Leistungsträger auf und ist heuer Stammspieler.

Und das Crystal Palace insgesamt 14,5 Millionen für Mateta bezahlt hat, war ein Geschenk des Himmels, und ziemlich bräsig von denen:-D

Schade dass Aarón geht, so einen ballsicheren Spieler werden wir vielleicht nie wieder sehen in Mainz.
buena suerte!

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum