Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher! (Rund um Fußball)

Schambes05 @, Saturday, 24.09.2022, 14:49 (vor 131 Tagen)

In Punkto Energieeffizienz, Sparen und Klimaneutral !

Die Saison sollte wie in skandinavischen Ländern beispielsweise nur in den milderen Monaten von März bis November laufen, um Energie zu sparen.

Rettig (ex Geschäftsführer St. Pauli) : „Dass jetzt im Winter möglicherweise 2000 Liter Heizöl am Tag für den Betrieb einer Rasenheizung verfeuert werden sollen, ist sicherlich kein positives und imagebildendes Signal. So viel verbraucht ein Einfamilienhaus im ganzen Jahr.“

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Saturday, 24.09.2022, 15:03 (vor 131 Tagen) @ Schambes05

In Punkto Energieeffizienz, Sparen und Klimaneutral !

Die Saison sollte wie in skandinavischen Ländern beispielsweise nur in den milderen Monaten von März bis November laufen, um Energie zu sparen.

Rettig (ex Geschäftsführer St. Pauli) : „Dass jetzt im Winter möglicherweise 2000 Liter Heizöl am Tag für den Betrieb einer Rasenheizung verfeuert werden sollen, ist sicherlich kein positives und imagebildendes Signal. So viel verbraucht ein Einfamilienhaus im ganzen Jahr.“

In Skandinavien Richtung Norden reden wir von ganz anderen Temperaturen, da kann/muss man an jeder Straßenlaterne z.B. sein Auto vorheizen, damit es morgens auch anspringt.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Captain Spaulding, Saturday, 24.09.2022, 19:58 (vor 131 Tagen) @ Schambes05

In Punkto Energieeffizienz, Sparen und Klimaneutral !

Die Saison sollte wie in skandinavischen Ländern beispielsweise nur in den milderen Monaten von März bis November laufen, um Energie zu sparen.

Rettig (ex Geschäftsführer St. Pauli) : „Dass jetzt im Winter möglicherweise 2000 Liter Heizöl am Tag für den Betrieb einer Rasenheizung verfeuert werden sollen, ist sicherlich kein positives und imagebildendes Signal. So viel verbraucht ein Einfamilienhaus im ganzen Jahr.“

Ich hätt‘ da auch noch voll die gute Idee: Freitagabendspiele abschaffen und Strom/Ressourcen/Geld sparen und wie früher alle Spiele Samstagmittag austragen lassen. Jaja, TV-Einnahmen, Vermarktungsgedöns usw. 😩

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Nope @, Sunday, 25.09.2022, 07:48 (vor 131 Tagen) @ Schambes05

In Punkto Energieeffizienz, Sparen und Klimaneutral !

Die Saison sollte wie in skandinavischen Ländern beispielsweise nur in den milderen Monaten von März bis November laufen, um Energie zu sparen.

Rettig (ex Geschäftsführer St. Pauli) : „Dass jetzt im Winter möglicherweise 2000 Liter Heizöl am Tag für den Betrieb einer Rasenheizung verfeuert werden sollen, ist sicherlich kein positives und imagebildendes Signal. So viel verbraucht ein Einfamilienhaus im ganzen Jahr.“

Guter Punkt!

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

dadum, Sunday, 25.09.2022, 08:40 (vor 131 Tagen) @ Nope

In Punkto Energieeffizienz, Sparen und Klimaneutral !

Die Saison sollte wie in skandinavischen Ländern beispielsweise nur in den milderen Monaten von März bis November laufen, um Energie zu sparen.

Rettig (ex Geschäftsführer St. Pauli) : „Dass jetzt im Winter möglicherweise 2000 Liter Heizöl am Tag für den Betrieb einer Rasenheizung verfeuert werden sollen, ist sicherlich kein positives und imagebildendes Signal. So viel verbraucht ein Einfamilienhaus im ganzen Jahr.“


Guter Punkt!

Naja.
Man könnte die Rasenheizung auch einfach abschalten.

Das ging früher ja auch. Dann wird der Sport halt wieder ein bisschen rumpeliger...

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Schwan05, Sunday, 25.09.2022, 12:51 (vor 130 Tagen) @ dadum

eben, diese ganzen Probleme sind doch alle hausgemacht.
Keine Rasenheizung, Anstoßzeiten bei denen FLutlicht nicht/wenig gebraucht wird, kein Warmwasser bei den Spielerduschen und auf den Zuschauertoiletten und schwups ist ein großer Teil des Energieverbrauchs reduziert.

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

dadum, Sunday, 25.09.2022, 13:35 (vor 130 Tagen) @ Schwan05

eben, diese ganzen Probleme sind doch alle hausgemacht.
Keine Rasenheizung, Anstoßzeiten bei denen FLutlicht nicht/wenig gebraucht wird, kein Warmwasser bei den Spielerduschen und auf den Zuschauertoiletten und schwups ist ein großer Teil des Energieverbrauchs reduziert.

Na dann aber richtig:

Kein Bratwurst-Grill, keine Kühlung für Bier...

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Sunday, 25.09.2022, 13:37 (vor 130 Tagen) @ dadum

eben, diese ganzen Probleme sind doch alle hausgemacht.
Keine Rasenheizung, Anstoßzeiten bei denen FLutlicht nicht/wenig gebraucht wird, kein Warmwasser bei den Spielerduschen und auf den Zuschauertoiletten und schwups ist ein großer Teil des Energieverbrauchs reduziert.


Na dann aber richtig:

Kein Bratwurst-Grill, keine Kühlung für Bier...

Letzteres braucht's im Winter nicht.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Schwan05, Sunday, 25.09.2022, 14:29 (vor 130 Tagen) @ dadum

Nee Sa halb 4, Bratwurst, Fussball, Bier: das ist in Stein gemeißelt. Alles andere ist Schnick-Schnack bei dem man Energie einsparen kann :dh:

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Sunday, 25.09.2022, 13:36 (vor 130 Tagen) @ Schwan05

eben, diese ganzen Probleme sind doch alle hausgemacht.
Keine Rasenheizung, Anstoßzeiten bei denen FLutlicht nicht/wenig gebraucht wird, kein Warmwasser bei den Spielerduschen und auf den Zuschauertoiletten und schwups ist ein großer Teil des Energieverbrauchs reduziert.

Auf Mainzer städtischen Sportanlagen ist Flutlicht ab 21:00 eh schon verboten...

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Kimchi, Nieder-Hilbersheim, Monday, 03.10.2022, 16:25 (vor 122 Tagen) @ dadum

Da erinnere ich mich an ein Spiel an dem wir morgens alle am Bruchweg
Schnee schippen waren.

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Reppichauer, Dessau, Sunday, 25.09.2022, 14:48 (vor 130 Tagen) @ Schambes05

Petersilie und Schnittlauch aufs Feld! :-P

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Sunday, 25.09.2022, 14:58 (vor 130 Tagen) @ Schambes05

Richtig nachhaltig wäre, Profi-Fußball ganz abzuschaffen, keine Fahrten mehr in fremde Stadien, keine Zuschauer, die unnötig zu Spielen fahren, Spieler müssen nicht zum Training fahren, Fernsehübertragungen entfallen auch.
Auch so Sachen wie Oktoberfest brauchen sowieso die wenigsten Menschen, außer Bayern und Touristen, die durch Ausbleiben auch jede Menge Sprit sparen.

Ließe sich endlos fortsetzen....

:fresse:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Reppichauer, Dessau, Sunday, 25.09.2022, 15:10 (vor 130 Tagen) @ Alsodoch

Wenn das die Welt retten würde, wäre ich dabei.

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Sunday, 25.09.2022, 15:34 (vor 130 Tagen) @ Reppichauer
bearbeitet von Alsodoch, Sunday, 25.09.2022, 15:47

Wenn das die Welt retten würde, wäre ich dabei.

Würde es nicht, wie auch alles Andere nicht und auch Nichts groß gerettet werden muss.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Monday, 26.09.2022, 22:22 (vor 129 Tagen) @ Alsodoch
bearbeitet von elkinho, Monday, 26.09.2022, 22:26

Wenn das die Welt retten würde, wäre ich dabei.


Würde es nicht, wie auch alles Andere nicht und auch Nichts groß gerettet werden muss.


Mir fällt da spontan eigentlich auch nur unser Planet ein. Sonst, ja, eigentlich nichts.

"Fast alle aktiv veröffentlichenden Klimawissenschaftler unterstützen den Konsens über den menschengemachten Klimawandel. Dies wurde in vergleichenden Untersuchungen aktueller Publikationen immer wieder bestätigt. So ergab eine Studie aus 2010 eine Unterstützung von 97–98 % (wobei die verbleibenden 2 % der konträren Studien entweder nicht reproduzierbar sind oder Fehler enthalten), eine Studie aus 2019 ergab einen wissenschaftlichen Konsens von 100 % und eine Studie aus dem Jahr 2021 einen Konsens von über 99 %.

In jüngeren Übersichtsarbeiten wird das Bestreiten des wissenschaftlichen Konsenses zum Klimawandel neben Trend-, Ursachen- und Folgenleugnung als vierte Hauptkategorie der Klimawandelleugnung eingeordnet."

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Tuesday, 27.09.2022, 01:10 (vor 129 Tagen) @ elkinho

Wenn das die Welt retten würde, wäre ich dabei.


Würde es nicht, wie auch alles Andere nicht und auch Nichts groß gerettet werden muss.

Mir fällt da spontan eigentlich auch nur unser Planet ein. Sonst, ja, eigentlich nichts.

"Fast alle aktiv veröffentlichenden Klimawissenschaftler unterstützen den Konsens über den menschengemachten Klimawandel. Dies wurde in vergleichenden Untersuchungen aktueller Publikationen immer wieder bestätigt. So ergab eine Studie aus 2010 eine Unterstützung von 97–98 % (wobei die verbleibenden 2 % der konträren Studien entweder nicht reproduzierbar sind oder Fehler enthalten), eine Studie aus 2019 ergab einen wissenschaftlichen Konsens von 100 % und eine Studie aus dem Jahr 2021 einen Konsens von über 99 %.

In jüngeren Übersichtsarbeiten wird das Bestreiten des wissenschaftlichen Konsenses zum Klimawandel neben Trend-, Ursachen- und Folgenleugnung als vierte Hauptkategorie der Klimawandelleugnung eingeordnet."

Wissenschaft lebt von Konsens ????

Lese mal den IPCC Bericht, nicht die Zusammenfassung für Politiker, sondern die wissenschaftliche Aufarbeitung und schau, wofür es alles keinen Trend gibt.

Was in den Medien veröffentlicht wird, basiert auf Modellläufen, zu denen die o.g. feststellen mussten:
Die Modell laufen zu heiß.

Interessante Feierabendlektüre vorm nächsten Auswärtsspiel in Freiburg:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

dadum, Tuesday, 27.09.2022, 06:15 (vor 129 Tagen) @ Alsodoch

Wenn das die Welt retten würde, wäre ich dabei.


Würde es nicht, wie auch alles Andere nicht und auch Nichts groß gerettet werden muss.

Mir fällt da spontan eigentlich auch nur unser Planet ein. Sonst, ja, eigentlich nichts.

"Fast alle aktiv veröffentlichenden Klimawissenschaftler unterstützen den Konsens über den menschengemachten Klimawandel. Dies wurde in vergleichenden Untersuchungen aktueller Publikationen immer wieder bestätigt. So ergab eine Studie aus 2010 eine Unterstützung von 97–98 % (wobei die verbleibenden 2 % der konträren Studien entweder nicht reproduzierbar sind oder Fehler enthalten), eine Studie aus 2019 ergab einen wissenschaftlichen Konsens von 100 % und eine Studie aus dem Jahr 2021 einen Konsens von über 99 %.

In jüngeren Übersichtsarbeiten wird das Bestreiten des wissenschaftlichen Konsenses zum Klimawandel neben Trend-, Ursachen- und Folgenleugnung als vierte Hauptkategorie der Klimawandelleugnung eingeordnet."


Wissenschaft lebt von Konsens ????

Lese mal den IPCC Bericht, nicht die Zusammenfassung für Politiker, sondern die wissenschaftliche Aufarbeitung und schau, wofür es alles keinen Trend gibt.

Was in den Medien veröffentlicht wird, basiert auf Modellläufen, zu denen die o.g. feststellen mussten:
Die Modell laufen zu heiß.

Interessante Feierabendlektüre vorm nächsten Auswärtsspiel in Freiburg:

Au weia.

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Tuesday, 27.09.2022, 09:18 (vor 129 Tagen) @ Alsodoch

Ich glaub dir brennt de Kiddel! Uff english, my dear. Des liest höchstens Lauterbachs ihrn Karl vorm einschlafen.

--
La Pera Limonera. Olé!

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

sjott, Wednesday, 28.09.2022, 08:55 (vor 128 Tagen) @ strombergbernd
bearbeitet von sjott, Wednesday, 28.09.2022, 09:01

Ich glaub dir brennt de Kiddel! Uff english, my dear. Des liest höchstens Lauterbachs ihrn Karl vorm einschlafen.

Ich wage zu behaupten, ohne es belegen zu können, geschweige zu wollen, der Poster würde auch dann nicht in der Lage sein, diese (oder andere wissenschaftliche) Artikel inhaltlich zu verstehen, wären sie in seiner Muttersprache verfasst.


Ach so: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :grins: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins::fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :grins: :fresse::fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse::grins: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :grins: :fresse::fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :grins::grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse::grins: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :fresse: :fresse: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse::fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :grins: :fresse: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse::grins: :fresse: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse::grins: :grins: :fresse: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :fresse: :fresse::grins: :fresse: :fresse: :fresse:

--
FCKNZS!

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Captain Spaulding, Wednesday, 28.09.2022, 12:41 (vor 128 Tagen) @ sjott

Ich glaub dir brennt de Kiddel! Uff english, my dear. Des liest höchstens Lauterbachs ihrn Karl vorm einschlafen.


Ich wage zu behaupten, ohne es belegen zu können, geschweige zu wollen, der Poster würde auch dann nicht in der Lage sein, diese (oder andere wissenschaftliche) Artikel inhaltlich zu verstehen, wären sie in seiner Muttersprache verfasst.


Ach so: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :grins: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins::fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :grins: :fresse::fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse::grins: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :grins: :fresse::fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :grins::grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse::grins: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :fresse: :fresse: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse::fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :grins: :grins: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :grins: :fresse: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse::grins: :fresse: :grins: :grins: :grins: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse: :fresse::grins: :grins: :fresse: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :fresse: :grins: :fresse: :fresse::grins: :fresse: :fresse: :fresse:

Karlmeitroppe: Es heißt "das Poster" und nicht "der Poster"!.

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

sjott, Tuesday, 27.09.2022, 09:28 (vor 129 Tagen) @ Alsodoch

Ich wünsche Dir, dass Du noch so richtig jung bist und die neuen klimatischen Verhältnisse (an die Du nicht glauben möchtest) dann so richtig genießen kannst.

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Tuesday, 27.09.2022, 13:40 (vor 128 Tagen) @ sjott

Ich wünsche Dir, dass Du noch so richtig jung bist und die neuen klimatischen Verhältnisse (an die Du nicht glauben möchtest) dann so richtig genießen kannst.

Wie immer ein gut mit Argumenten unterlegter Kommentar. :fresse:
Tatsächlich bin ic in jungen Jahren - Mitte der 70iger - an die Côte d'Azur ausgewandert :fresse:
Btw., dass es wärmer geworden ist, was eigentlich niemand abstreitet, hat in der Tat den Vorteil, dass wir nicht weiter in der kleinen Eiszeit leben müssen, wie sie bis in die Mitte der 2. Hälfte des 19 Jhds. herrschte. :fresse:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

dadum, Tuesday, 27.09.2022, 21:27 (vor 128 Tagen) @ Alsodoch

Ich wünsche Dir, dass Du noch so richtig jung bist und die neuen klimatischen Verhältnisse (an die Du nicht glauben möchtest) dann so richtig genießen kannst.


Wie immer ein gut mit Argumenten unterlegter Kommentar. :fresse:
Tatsächlich bin ic in jungen Jahren - Mitte der 70iger - an die Côte d'Azur ausgewandert :fresse:
Btw., dass es wärmer geworden ist, was eigentlich niemand abstreitet, hat in der Tat den Vorteil, dass wir nicht weiter in der kleinen Eiszeit leben müssen, wie sie bis in die Mitte der 2. Hälfte des 19 Jhds. herrschte. :fresse:

Es ist wirklich famos, wie Du hier vehement versuchst das "Problem" wegzudefinieren.

Entweder Du bist ein Scharlatan, oder verstehst nicht mal die Hälfte von dem, was Du als vermeintlichen Beleg für Deine "Position" anbringst, oder Du lässt gerne das Arschloch raushängen.

So richtig gut steht Dir das alles nicht...:-|

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

t0pazio, Tuesday, 27.09.2022, 09:50 (vor 129 Tagen) @ elkinho

Könntest Du mir bitte die Quelle dazu schicken? Interessiert mich wirklich!
Vielen Dank

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Tuesday, 27.09.2022, 12:45 (vor 129 Tagen) @ Sebastian

Könntest Du mir bitte die Quelle dazu schicken? Interessiert mich wirklich!
Vielen Dank


Wenn ich das richtig gegoogelt habe kam das von hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaftlicher_Konsens_zum_Klimawandel

Gegenthese:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-97-prozent-konsens-bei-klimaforsc...

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Bruchwegteufel, Sunday, 25.09.2022, 15:59 (vor 130 Tagen) @ Alsodoch

Internet
TV
Häuser
Städte

undundund....

:-D

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Dito, Sunday, 25.09.2022, 16:50 (vor 130 Tagen) @ Alsodoch

Richtig nachhaltig wäre, Profi-Fußball ganz abzuschaffen, keine Fahrten mehr in fremde Stadien, keine Zuschauer, die unnötig zu Spielen fahren, Spieler müssen nicht zum Training fahren, Fernsehübertragungen entfallen auch.
Auch so Sachen wie Oktoberfest brauchen sowieso die wenigsten Menschen, außer Bayern und Touristen, die durch Ausbleiben auch jede Menge Sprit sparen.

Ließe sich endlos fortsetzen....

:fresse:

Erst einmal alles bei den Nachbarn abschalten. Das bisschen was ich verbrauche macht den Kohl nicht fett ... ;O

Öko Spielplan wäre nachhaltig und ehrlicher!

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Sunday, 25.09.2022, 17:03 (vor 130 Tagen) @ Dito

Richtig nachhaltig wäre, Profi-Fußball ganz abzuschaffen, keine Fahrten mehr in fremde Stadien, keine Zuschauer, die unnötig zu Spielen fahren, Spieler müssen nicht zum Training fahren, Fernsehübertragungen entfallen auch.
Auch so Sachen wie Oktoberfest brauchen sowieso die wenigsten Menschen, außer Bayern und Touristen, die durch Ausbleiben auch jede Menge Sprit sparen.

Ließe sich endlos fortsetzen....

:fresse:


Erst einmal alles bei den Nachbarn abschalten. Das bisschen was ich verbrauche macht den Kohl nicht fett ... ;O

" „Der Jammer mit den Weltverbesserern ist, dass sie nicht bei sich selber anfangen. (Mark Twain)

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nachhaltigkeit im Fußball

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Tuesday, 27.09.2022, 12:07 (vor 129 Tagen) @ Schambes05

Nachhaltigkeit im Fußball
Mehr grün als nur der Rasen?

Keine Anstrengungen? Keine Spiellizenz!

Nachdem sich die DFL das nachhaltige Handeln Ende 2021 in ihre Satzung geschrieben hatte, gab es im Frühjahr eine Weltpremiere: Als erste große Profifußballliga der Welt nahm die Mitgliederversammlung Nachhaltigkeitskriterien in ihre Lizenzierungsordnung auf. Diese sollen bis spätestens zur Saison 2024/25 alle Vereine zu mehr Nachhaltigkeit verpflichten.

Das heißt: Wer in der 1. und 2. Bundesliga spielen will, muss als Verein nachhaltigkeitsbezogene Aktivitäten nachweisen. Kein Nachweis?

T-Online mit veganer Stadionwurst


Dürfte für uns ja alles kein Prob sein. Wir sind ja schließlich klimaneutral und haben ein Leitbild.

--
La Pera Limonera. Olé!

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum