Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog... (Rund um Fußball)

ck-africa ⌂, Mainz, Monday, 12.09.2022, 07:57 (vor 17 Tagen)

... also meine rein subjekive Nachbetrachtung von der mitgemachten Auswärtsfahrt in den Kraichgau, gibt es wie immer auf Meenzer on Tour, diesmal mit der Rückkehr der Waben, unerwarteter Transparenz und Mainz 05 Arroganz e.V. :dh:

--
Fußball - Reisen - Bücher - Mainz

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Anton_S, Monday, 12.09.2022, 19:12 (vor 17 Tagen) @ ck-africa

Hallo Christoph,

ich lese Deine Beiträge immer wieder gerne, vielen Dank.
Auch toll, wie Du manche Themen zur Sprache bringst, die ich auch kritisch einschätze.
Ja, nicht alles, was in den 90zigern gut funktioniert hat, ist auch heute noch passend.
Zurück in die Zukunft könnte man als Fan befürchten.
Ich dachte auch, dass unsere Vereinsstruktur sich gefestigt hätte, aber jetzt kommen mir leichte Zweifel.

Dir nochmals ein herzliches Dankeschön und mit sportlichen Grüßen!

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

ck-africa ⌂, Mainz, Monday, 12.09.2022, 19:14 (vor 17 Tagen) @ Anton_S

Danke Anton. Das freut mich sehr. Ich bleibe dran ☺️

--
Fußball - Reisen - Bücher - Mainz

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Richard, Mainz, Monday, 12.09.2022, 20:38 (vor 16 Tagen) @ Anton_S

Ja, nicht alles, was in den 90zigern gut funktioniert hat, ist auch heute noch passend.
Zurück in die Zukunft könnte man als Fan befürchten.
Ich dachte auch, dass unsere Vereinsstruktur sich gefestigt hätte, aber jetzt kommen mir leichte Zweifel.

Wegen der bezuschussten Auswärtsfahrt? Echt jetzt?

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

ck-africa ⌂, Mainz, Monday, 12.09.2022, 21:14 (vor 16 Tagen) @ Richard

Äh…nein.

--
Fußball - Reisen - Bücher - Mainz

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Richard, Mainz, Monday, 12.09.2022, 21:39 (vor 16 Tagen) @ ck-africa

Äh…nein.

Woher willst du wissen, wie AntonS das meint?

Du schreibst, "was damals mangels aktiver Fanszene notwendig war, um dem Ganzen Leben einzuhauchen, wirkt heute aus der Zeit gefallen und kontraproduktiv." Und dann wirfst du das noch in einen Topf mit der Newcastle Diskussion und kritisiert den Verein für seine One Man Show (Heidel).

Ich lese deine Berichte ja immer interessiert. Aber diesmal hab ich mich geärgert.

Wir hatten mit ein paar Bierchen einen schönen Nachmittag für lau, auch wenn wir nicht das Leitbild rezitiert haben und uns bei den Hoffenheimern für die vom Verein bezahlten Tickets entschuldigt haben. Da müssen wir dann wohl mit der Verachtung einiger aus der aktiven Fanszene leben.

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Carlsche, Monday, 12.09.2022, 21:51 (vor 16 Tagen) @ Richard

Volle Zustimmung.
Man muss doch nicht immer alles schlecht machen.
Glaube auch nicht, dass "Hoffe" sich von unserem "Heimspiel" so hat provozieren lassen oder als mega Motivation genutzt hat.
Das inoffizielle Motto war einfach eine mehr oder weniger gelungene Alliteration, die ich noch als relativ dezent empfunden habe.
Und zur Aktion an sich: war sicher nicht unbedingt notwendig aber eine nette Geste des Vereins, vielleicht mit dem legitimen Hintergedanken mehr Leuten Auswärtsfahrten schmackhaft zu machen oder generell was für die Anhänger zu tun. Dass dadurch finanziell auch der stark subventionierte Gastgeber profitiert hat, zählt für mich nicht. Sonst dürfte man zu keinem Auswärtsspiel fahren, um nicht dem Gegner Geld zukommen zu lassen.

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

ck-africa ⌂, Mainz, Monday, 12.09.2022, 22:20 (vor 16 Tagen) @ Carlsche

.

Glaube auch nicht, dass "Hoffe" sich von unserem "Heimspiel" so hat provozieren lassen oder als mega Motivation genutzt hat.

Und dass sie „Auswärtssieg“ tituliert haben, war genau was?

Man kann immer eine andere Meinung haben, keine Frage. Aber Kritik als schlecht machen zu bezeichnen, finde ich etwas unpassend. Aktuell wird vieles im Verein von einer Person an Gremien vorbei entschieden. Da finde ich schon, dass man das ansprechen kann. Wenn man konstruktiv nichts mehr kritisieren darf, braucht man auch keinen eingetragen Verein mehr. Dann wird alles abgenickt und gut ist‘s. RB lässt grüßen.

--
Fußball - Reisen - Bücher - Mainz

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Monday, 12.09.2022, 23:08 (vor 16 Tagen) @ ck-africa

.

Glaube auch nicht, dass "Hoffe" sich von unserem "Heimspiel" so hat provozieren lassen oder als mega Motivation genutzt hat.

Und dass sie „Auswärtssieg“ tituliert haben, war genau was?

Man kann immer eine andere Meinung haben, keine Frage. Aber Kritik als schlecht machen zu bezeichnen, finde ich etwas unpassend. Aktuell wird vieles im Verein von einer Person an Gremien vorbei entschieden. Da finde ich schon, dass man das ansprechen kann. Wenn man konstruktiv nichts mehr kritisieren darf, braucht man auch keinen eingetragen Verein mehr. Dann wird alles abgenickt und gut ist‘s. RB lässt grüßen.

Komm doch einfach mal wieder ein paar Stufen runter.
Wo ist der Beleg dafür, dass das eine 1 Mann Show war ?
Und selbst wenn, dann kann man vom Einverständnis vieler ausgehen, die da involviert waren.
Wie wäre es mit einem Leitantrag bei der nächsten MV ?

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Monday, 12.09.2022, 23:48 (vor 16 Tagen) @ Alsodoch

.

Glaube auch nicht, dass "Hoffe" sich von unserem "Heimspiel" so hat provozieren lassen oder als mega Motivation genutzt hat.

Und dass sie „Auswärtssieg“ tituliert haben, war genau was?

Man kann immer eine andere Meinung haben, keine Frage. Aber Kritik als schlecht machen zu bezeichnen, finde ich etwas unpassend. Aktuell wird vieles im Verein von einer Person an Gremien vorbei entschieden. Da finde ich schon, dass man das ansprechen kann. Wenn man konstruktiv nichts mehr kritisieren darf, braucht man auch keinen eingetragen Verein mehr. Dann wird alles abgenickt und gut ist‘s. RB lässt grüßen.


Komm doch einfach mal wieder ein paar Stufen runter.
Wo ist der Beleg dafür, dass das eine 1 Mann Show war ?
Und selbst wenn, dann kann man vom Einverständnis vieler ausgehen, die da involviert waren.
Wie wäre es mit einem Leitantrag bei der nächsten MV ?

PS
Im Vorfeld hast Du dich nicht beklagt, Deine einzige Sorge war, dass doch hoffentlich die Sondertrikots aus Bio Baumwolle hergestellt sind.
Hätten wir gewonnen oder unentschieden gespielt hättest Du nicht so vom Leder gezogen.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Loth, Tuesday, 13.09.2022, 00:19 (vor 16 Tagen) @ Alsodoch

Hätten wir gewonnen oder unentschieden gespielt hättest Du nicht so vom Leder gezogen.

Blödsinn.

--
Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

sjott, Tuesday, 13.09.2022, 11:28 (vor 16 Tagen) @ Alsodoch

PS
Im Vorfeld hast Du dich nicht beklagt, Deine einzige Sorge war, dass doch hoffentlich die Sondertrikots aus Bio Baumwolle hergestellt sind.
Hätten wir gewonnen oder unentschieden gespielt hättest Du nicht so vom Leder gezogen.

:shock: :facepalm: :nein:

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Richard, Mainz, Tuesday, 13.09.2022, 08:10 (vor 16 Tagen) @ ck-africa

.

Glaube auch nicht, dass "Hoffe" sich von unserem "Heimspiel" so hat provozieren lassen oder als mega Motivation genutzt hat.

Und dass sie „Auswärtssieg“ tituliert haben, war genau was?

Man kann immer eine andere Meinung haben, keine Frage. Aber Kritik als schlecht machen zu bezeichnen, finde ich etwas unpassend. Aktuell wird vieles im Verein von einer Person an Gremien vorbei entschieden. Da finde ich schon, dass man das ansprechen kann. Wenn man konstruktiv nichts mehr kritisieren darf, braucht man auch keinen eingetragen Verein mehr. Dann wird alles abgenickt und gut ist‘s. RB lässt grüßen.

Lieber ck-afrika, dieser Vergleich ist unter deinem Niveau. Du schreibst hier immer sehr kenntnisreiche und reflektierte Beiträge und dann sowas.

Der Unterschied zu RB ist doch ganz einfach. Wenn die Mehrheit der Mitglieder den Sonnenkönig und Nichtsnutz Heidel loswerden will, kann sie den Aufsichtsrat dazu auffordern und wenn der nicht spurt, kann man ihn abwählen. DAS ist Demokratie innerhalb des Vereins!

Aber wie gesagt, da hier ja nicht Ross und Reiter benannt werden, kann man ja eigentlich nichtmal darüber diskutieren, ob der Vorstand die Aktion innerhalb des Vereins schlecht kommuniziert hat.

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

ck-africa ⌂, Mainz, Tuesday, 13.09.2022, 08:46 (vor 16 Tagen) @ Richard

Der Unterschied zu RB ist doch ganz einfach. Wenn die Mehrheit der Mitglieder den Sonnenkönig und Nichtsnutz Heidel loswerden will, kann sie den Aufsichtsrat dazu auffordern und wenn der nicht spurt, kann man ihn abwählen. DAS ist Demokratie innerhalb des Vereins!

Mir geht es eher darum, wenn er aus irgendeinem Grund plötzlich nicht mehr da ist, was machen wir dann? Einige Leute sind ja schon abgesprungen (worden). Daher finde ich die Entwicklung beunruhigend, in der es für mich den Anschein hat, dass alles von einer Person im Vorstand (huch sind ja nur noch zwei ;-) ausgeht.

--
Fußball - Reisen - Bücher - Mainz

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

holger, Tuesday, 13.09.2022, 08:49 (vor 16 Tagen) @ ck-africa


Mir geht es eher darum, wenn er aus irgendeinem Grund plötzlich nicht mehr da ist, was machen wir dann? Einige Leute sind ja schon abgesprungen (worden). Daher finde ich die Entwicklung beunruhigend, in der es für mich den Anschein hat, dass alles von einer Person im Vorstand (huch sind ja nur noch zwei ;-) ausgeht.

Hab ich da was übersehen, oder würde das nicht vom Aufsichtsrat veranlasst?

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Hechtsheimer, Tuesday, 13.09.2022, 09:41 (vor 16 Tagen) @ ck-africa

Mir geht es eher darum, wenn er aus irgendeinem Grund plötzlich nicht mehr da ist, was machen wir dann?

Tatsächlich, da hätten wir, Stand heute, ein echtes Problem! Ich hoffe auf eine mittelfristige Nachfolgeregelung.

Einige Leute sind ja schon abgesprungen (worden).

Echt jetzt? Du unterstellst, dass ein Vorstandsmitglied, sagen wir mal er heißt Heidel, den Aufsichtsrat unter Druck setzt, um einen anderes Vorstandsmitglied zu entfernen? Da hältst du ja nicht viel von unserem Aufsichtsrat.

Daher finde ich die Entwicklung beunruhigend, in der es für mich den Anschein hat, dass alles von einer Person im Vorstand (huch sind ja nur noch zwei ;-) ausgeht.

Die Entwicklung ist absolut OK, da Jan Lehmann in eine andere Richtung wollte wie die überwiegende Mehrheit des Aufsichtsrats. Da ist eine Trennung naheliegend.

Im übrigen hat der Verein und „wir“ nach dem Don gerufen als wir am Abgrund standen. ER hat sich nicht aufgedrängt.

Im übrigen ist das schon ziemlich schräg was du da so schreibst!

Schade eigentlich, hab deine Reiseberichte bisher sehr gerne gelesen.

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

sjott, Tuesday, 13.09.2022, 11:33 (vor 16 Tagen) @ ck-africa

Mir geht es eher darum, wenn er aus irgendeinem Grund plötzlich nicht mehr da ist,

So eine Situation kann ich mir nicht vorstellen, also, dass er plötzlich nicht mehr da ist ...

was machen wir dann?

Keine Angst, der geht doch ganz sicher nicht, ohne ein bestelltes Feld zu hinterlassen.

... :think: :-|

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Carlsche, Tuesday, 13.09.2022, 20:22 (vor 15 Tagen) @ ck-africa

.

Glaube auch nicht, dass "Hoffe" sich von unserem "Heimspiel" so hat provozieren lassen oder als mega Motivation genutzt hat.

Und dass sie „Auswärtssieg“ tituliert haben, war genau was?

War das nicht eine Reaktion der Abteilung Soziale Medien NACH dem Spiel?

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

ck-africa ⌂, Mainz, Monday, 12.09.2022, 22:13 (vor 16 Tagen) @ Richard

Dass Du Dich geärgert hast, war natürlich nicht meine Absicht. Es geht meiner Meinung darum, dass hier mittlerweile wieder eine Person meint, sie sei der Verein. Das war ja wirklich in den 90ern der Fall. Mittlerweile gibt es aber gewisse Strukturen und auch ehrenamtlich Tätige, die einfach mal komplett übergangen werden. Das finde ich problematisch. Und die Heimspiel-Aktion empfand ich als peinlich. Dass Hoffenheim „Auswärtssieg“ tituliert, zeigt denke ich, dass man damit sehr wohl den Gegner zusätzlich motiviert hat.

--
Fußball - Reisen - Bücher - Mainz

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Captain Spaulding, Tuesday, 13.09.2022, 06:06 (vor 16 Tagen) @ ck-africa

Dass Du Dich geärgert hast, war natürlich nicht meine Absicht. Es geht meiner Meinung darum, dass hier mittlerweile wieder eine Person meint, sie sei der Verein. Das war ja wirklich in den 90ern der Fall. Mittlerweile gibt es aber gewisse Strukturen und auch ehrenamtlich Tätige, die einfach mal komplett übergangen werden. Das finde ich problematisch. Und die Heimspiel-Aktion empfand ich als peinlich. Dass Hoffenheim „Auswärtssieg“ tituliert, zeigt denke ich, dass man damit sehr wohl den Gegner zusätzlich motiviert hat.

GENAU DES!!!

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Richard, Mainz, Tuesday, 13.09.2022, 07:18 (vor 16 Tagen) @ ck-africa

Dass Du Dich geärgert hast, war natürlich nicht meine Absicht. Es geht meiner Meinung darum, dass hier mittlerweile wieder eine Person meint, sie sei der Verein. Das war ja wirklich in den 90ern der Fall. Mittlerweile gibt es aber gewisse Strukturen und auch ehrenamtlich Tätige, die einfach mal komplett übergangen werden.

Wer sind denn diese "gewisse Strukturen", die sich hier übergangen fühlen? Wieso sprichst du das nicht klar aus, dann kann man sich ein Bild machen. Warum so geheimnisvoll?

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

pattymainz05, Tuesday, 13.09.2022, 07:35 (vor 16 Tagen) @ Richard

Verstehe ich auch nicht.

Da ist endlich mal wieder Ruhe im Verein und die Jungs spielen einen guten Ball, dann wird wieder ein neues Faß aufgemacht.
Eine subventionierte Fahrt ausgerechnet nach Sinsheim hätte jetzt nicht unbedingt sein müssen, aber die prinzipielle Idee einer vom Verein unterstützen Auswärtsfahrt begrüße ich bekanntermaßen zu 100%.
Da kann die „Szene“ beleidigt sein wie sie will, aber auch dort hat man es nicht geschafft, auf Dauer mehr Leute zu mobilisieren.

Zu dem anderen nebulösen Gequatsche kann ich nix sagen.
Falls das versteckte Kritik am Don sein soll: Ich bin froh, dass er wieder da ist und kann in den allermeisten Fällen mit seinen Entscheidungen absolut leben.

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

ck-africa ⌂, Mainz, Tuesday, 13.09.2022, 08:48 (vor 16 Tagen) @ Alsodoch

Der ganze Blogbeitrag wirkt irgendwie von vorne bis hinten querulant.
Besser für die Nerven wäre da einfach mal zu Hause zu bleiben.

Querulant vor allem die Hinweise auf den VRN ;-)

Wenn Dich meine Beitrage nerven, wäre vielleicht besser, sie nicht zu lesen. Aber ich werde tatsächlich nicht alle Auswärtsspiele dabei sein können. Von daher freue Dich auf eine entspannte erste Oktober-Hälfte :-D

--
Fußball - Reisen - Bücher - Mainz

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Tuesday, 13.09.2022, 08:52 (vor 16 Tagen) @ ck-africa
bearbeitet von Alsodoch, Tuesday, 13.09.2022, 08:59

Der ganze Blogbeitrag wirkt irgendwie von vorne bis hinten querulant.
Besser für die Nerven wäre da einfach mal zu Hause zu bleiben.


Querulant vor allem die Hinweise auf den VRN ;-)

Wenn Dich meine Beitrage nerven, wäre vielleicht besser, sie nicht zu lesen. Aber ich werde tatsächlich nicht alle Auswärtsspiele dabei sein können. Von daher freue Dich auf eine entspannte erste Oktober-Hälfte :-D

Mach ich generell nicht, nur die Vorwürfe gegen den Verein hatte ich gehofft präzisiert zu finden, war leider ein Fehlschlag.

Ansonsten scheinst Du Dich ja gerade auf den Don einzuschließen, find ich recht schräg.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Bimbes, Tuesday, 13.09.2022, 09:52 (vor 16 Tagen) @ pattymainz05

Geht mir da wir dir. Dass unser Verein seit 1,5 Jahren wieder auf dem richtigen Weg ist (sowohl sportlich als auch hinter den Kulissen) liegt an der Rückkehr des Dons. Dass er wieder da ist, ist ein absoluter Glücksfall und ich hoffe, dass er uns noch lange erhalten bleibt. Trotzdem wünsche ich mir, dass er, wenn es soweit ist, eine/n Nachfolger/-in früh genug installiert und heranführt. Davon sind wir aber hoffentlich noch viele viele Jahre entfernt.

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

Schöppsche, Tuesday, 13.09.2022, 12:59 (vor 16 Tagen) @ Bimbes

Das Problem, was einige haben, auch ich, ist einfach, dass ganz viele Dinge noch nicht aufgearbeitet wurden. Das hat mit Corona vor allem zu tun und natürlich auch mit der zum Glück geschehenen Umstrukturierung aufgrund der sportlichen Notlage.
Es sind, gerade im Kommunikativen Bereich, eklatente Dinge falsch gelaufen in der Vergangenheit. Das war unter Heidel/Strutz schon so, was extrem vielen Leuten aufstieß und dann wegen der Umstrukturierung in der Schublade liegen blieb und dann nie wieder so richtig zum Abarbeiten wieder raus geholt wurde, weil aus verschiedensten Gründen wieder strukturelle Probleme auftraten und eben dann auch niemand sich treffen durfte und im Verein dann so gänzlich alles den Bach runter ging.
Das einzige was wirklich geklappt hat, war die Schaffung der Fanabteilung und diverser AGs, die wirklich oft konstruktiv versucht haben Dinge abzuschieben, auch wenn sicherlich auch da mehr gegangen wäre und es zu Meinungsverschiedenheiten kam. Trotzdem wurde da ja viel gearbeitet. Es wurde ein Leitbild erstellt und jeder,der da schon Mal an der Erstellung beteiligt war weiß, wie viel Arbeit da drinne steckt. Dann wurde es durch die Mitglieder abgesegnet. Und, da hat der Verein sich halt nunmal grundsätzlich dran zu orientieren, ob das der ein oder andere Verantwortliche jetzt gut findet oder nicht, egal. Bo zum Beispiel auch, auch wenn er da als Trainer vllt nen anderen Blick drauf hat.
So und gerade, weil es mittlerweile Gott sei Dank wieder gut läuft, ist es eben auch an der Zeit Dinge wieder kritisch anzusprechen und liegen gebliebene Themen aus der Schublade zu holen! Das haben auch Stefan und Bo schon das ein oder andere Mal in Interviews gesagt. Es liegt noch viel Arbeit vor uns und damit meinte er nicht unbedingt das Sportliche. Dort wurde endlich Ruhe rein gebracht. Dafür gebührt Dank, allen Beteiligten! Und nur, weil es da läuft muss man sich nicht darauf ausruhen, denn das bedeutet Stillstand.
Ich bin jetzt auch nicht mit meinem Fokus auf den Themen, die für Christoph eine große Rolle spielen, aber muss ich auch nicht. Er spricht das auf einem top Niveau an, ohne den Stinkestiefel raushängen zu lassen. Bei der Kritik, wie doof dieser Ausruf " Heimspiel" in Hoffenheim ist schon. Dabei stört mich nicht, dass der Verein das Spiel bewirbt und es subventioniert. Im Gegenteil find ich gut, die haben kaum Leute, da kannste mit paar tausend, ähnlich wie in Wolfsburg ordentlich Rabatz machen. 8000 in Dortmund bringen nicht so viel wie 2000 in Wolfsburg. Mich stört daran, dass man die vorhandenen Ressourcen in Form von der Fanbetreuung, Fanabteilung, Supportern usw. nicht nutzt und sie fragt, was haltet ihr davon. Nochmal, die Idee ist ja gut und toll, dass da einer drauf kommt, aber es ist eben für manche sehr angagierte Leute ( auch die Vereinsangestellten) ein kleiner Schlag ins Gesicht, weil Leute, wer auch immer, sich was ausdenken, was -sorry- voll der scheiß Slogan ist und damit die Integrität bestimmter Menschen wieder untergraben. Und DAS ist ein altes 05 Problem und das steckt vermutlich auch bei Christoph mit drin. Gewisse Strukturen sind durch uns Mitglieder eben genau dafür geschaffen worden im Rahmen unser Modernisierung des Vereins.
Das hat nix mit Querulantentum zu tun, sondern ist vollkommen ok diese Kritik zu äußern und es ist auch wichtig. Und trotzdem natürlich grundsätzlich gern mehr von aktiven Zutun des Vereins bzgl auswärts, nur halt bitte auch die Ressourcen nutzen, damit einem peinliche Dinge z.B. erspart bleiben, weil deshalb haben wir doch diese Abteilung und die Fanbetreuung.

Spätlese Ho$$enheim M-o-T-Blog...

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Tuesday, 13.09.2022, 11:21 (vor 16 Tagen) @ ck-africa

Meine rein subjektiven Gedanken dazu. Vorsicht: zum Teil ungegendert, politisch unkorrekt und vielleicht arrogant.

"Was waren das noch für Zeiten im Sommer 2022: Ein Ticket, ein Monat, ein Land, neun Euro – fertig."

Ja das war eine schöne Zeit. Vor allem für Pendler. Da durfte man sich die Züge mit vielen, vielen Reisenden teilen, die bekoffert und gut gelaunt schon morgens unbedingt ganz dringend mit dem RE fahren mussten. Und nachmittags auch. Da war es besonders schön, weil nachmittags meistens die Klimaanlage schon den Dienst quittiert hatte. Fast so, wie die ZugbegleiterInnen, die man in dieser Zeit kaum gesehen hat. Wer hat schon Lust, sich durch den Zug zu quälen. Dann lieber ab zum Lokomotivführer, Tür zu und erst wieder raus an der Endstation.

"Dass es, wie in Augsburg, in dieser Saison plötzlich auch noch Bier gibt – natürlich im Pfandbecher – rundete diesen Champions League-reifen Auftritt der Kraichgauer ab."

Scheiß die Wand an. Es gibt Bier im Gästeblock! Am Ende noch mit Alkohol. Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt!

"Auch über die Fanabteilung oder die Supporters wurde das nicht verkündet, sondern über die abteilungsübergreifenden Kanäle des Vereins"

Darf der Verein das etwa nicht auch mal machen, die Initiative ergreifen?

Im Leitbild von Mainz 05 steht „Wir stehen für Offenheit, Respekt und Mitmenschlichkeit“. Das was von offizieller Seite vor dem Spiel in Sinsheim abgeliefert wurde, ist leider teilweise das Gegenteil.

Ja gut. Das tut mir jetzt leid für alle, die Lebenszeit und vor allem Freizeit in die Erstellung des Leitbilds gesteckt haben. Aber was will nach dem Beschluss eines Leitbildes ernsthaft anderes im grauen Alltag erwarten? Aus meiner Erfahrung im beruflichen Umfeld wird da monatelang meistens noch im Rahmen eines Qualitätsmanagement-Prozesses haufenweise Arbeitszeit verbraten, um für ein QM-Zertifikat auch ein hübsches Leitbild zu haben, dass dann in wohlfeilen Worte alles Mögliche beschreibt, wie toll alles ist. Sei es jetzt in einem Unternehmen oder in einem Verein. Befeuert und angetrieben wird das meistens dann von irgendwelchen QM-Mäusschen, die das mit Rückdeckung der Geschäftsleitung vorantreiben und einen alle zwei Tage mit irgendwelchen Sachen nerven, die gestern fertig sein müssen. Neben der normalen Arbeit natürlich.

So gesehen, war der Entstehungsprozess unseres Leitbildes anders und vielleicht besser. Aber am Ende haben es dann doch nur wenige halbwegs ernst genommen. Siehe die Reaktion des Vorstands auf die Vorkommnisse rund um das Spiel gegen Newcastle. Das klang so nach dem Motto: "Ups, das haben wir nicht bedacht. Tut uns leid. Dann reden wir mal drüber." QED kann man da nur sagen.

--
„Ich furze in deines Vaters Bart“
(persischer, sexuell-vulgärer Fluch lt. AZ-Artikel)

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum