Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen (Rund um Fußball)

deIngelheimer, Freitag, 12.11.2021, 10:47 (vor 17 Tagen)

Mich würde mal Eure Meinung zu den aktuellen Coronazahlen im Zusammenhang mit 05-Heimspielen interessieren.

Aktuell dürfen ja Bundesligaspiele trotz weiterhin steigender Inzidenzen mit großer Publikumszahl stattfinden. Jetzt wurde sogar entschieden, die zulässige Zuschauerzahl zu erhöhen.

Wie seht ihr die aktuelle Situation? Augen zu und durch - Hauptsache Stadionfeeling? Oder habt ihr ein mulmiges Gefühl dabei?

Ich habe mich bewusst wieder für eine Dauerkarte entschieden gehabt. Bei dem Gladbachspiel fand ich aber so manche Situationen aber schon sehr befremdlich (Toiletten, Eingänge).

Wie seht ihr das?

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Nope @, Freitag, 12.11.2021, 12:17 (vor 17 Tagen) @ deIngelheimer

Ich persönlich würde im Moment nicht ins Stadion gehen.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Captain Spaulding, Freitag, 12.11.2021, 12:18 (vor 17 Tagen) @ deIngelheimer
bearbeitet von Captain Spaulding, Freitag, 12.11.2021, 12:22

> Wie seht ihr das?

Viele Leute lassen sich von der Gesamtzahl der Zuschauer blenden: Oh mein Gott, 25.000 Zuschauer! Oder in Dortmund: Oh mein Gott, 60.000 Zuschauer und mehr...

Betrachtet man das Ganze aus etwas Distanz, stellt man fest, dass es gar nicht auf die Gesamtzahl, sondern auf die jeweiligen Situationen und Lokalitäten ankommt: Ich habe nicht mit 24.999 anderen Zuschauern Kontakt im Stadion unter freiem Himmel, sondern mit "50" anderen Zuschauern auf der Toilette (Eingang=Ausgang, keine Fenster, keine Belüftung, kein Abstand etc.).
Ebenso mit "200" Leuten im Shuttle-Bus (nach wenigen Sekunden lääääft die Briiih die Scheib´ runner) nach dem Spiel.

Ich denke relevant sind die 50 im Klo bzw. 200 im Bus und nicht die 25.000 im Stadion.

Und jetzt kommt´s: Das Klo war genauso voll und eng und stickig und dreckig, als nur wenige tausende Zuschauer zugelassen waren und der Bus war ebenso voll und feucht/nass.

Es kommt also net drauf an, wie viele Zuschauer insgesamt auf einer gewissen freien Fläche sind, bei der die Luft zirkuliert, sondern wie "wenige" Zuschauer in einer gewissen abgegrenzten Fläche sind, wo keine Frischluftmöglichkeit besteht und wo jeder den Husten und das Genieße des anderen direkt abbekommt.

Dürfen 7.000 Narren nicht unter freiem Himmel den 11.11. feiern oder 25.000 das geile Spiel gegen Gladbach, aber 50 Leute, die aneinander kleben, im G1 Bierstop saufen?

Ich bin kein Virologe und kein Arzt, aber als Laie denke ich, dass im G1 oder o.g. WC und Bus (wegen geschlossenen Räumen) die Gefahr viel Größer ist sich anzustecken...

PS:
Bei 2G kann es sein, dass man sich trotzdem infiziert hat und andere ansteckt. Theoretisch wäre es m.M.n. sinnvoll, wenn man sich trotz Impfung testen lassen müsste, denn nur so kann eine tatsächliche Infektion relativ wahrscheinlich ausgeschlossen werden.


Edit:
https://www.focus.de/gesundheit/news/jeder-fuenfte-durchgefallen-corona-schnelltests-im...

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

deIngelheimer, Freitag, 12.11.2021, 13:34 (vor 17 Tagen) @ Captain Spaulding

Ich bin da komplett bei Dir. Es geht nicht um die 25.000 Zuschauer, da ich ja nicht mit allen 25.000 in Kontakt komme. Trotzdem habe ich aber gerade bei den 05 Heimspielen leider erkennen müssen, dass viele Leute das Thema doch sehr locker nehmen. (Beispiel: Gefühlte 100 Leute in den Toilettenräumlichkeiten; davon 95 ohne Maske)
Ich meine mich erinnern zu können, dass beim Leipzigspiel extra noch Ordner an den Eingängen zu den Toiletten gestanden haben. Die sind jetzt wohl nicht mehr da....

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

PLANITZER ⌂, Montevideo, Freitag, 12.11.2021, 14:33 (vor 17 Tagen) @ Captain Spaulding

... aber 50 Leute, die aneinander kleben, im G1 Bierstop saufen?

das ist nach meiner Erfahrung platztechnisch unmöglich...gerade, als ich mit Übergewicht an der Theke stand. ;-)

--
„Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der VAR zerstört werden muss“
KarTORgo
https://youtu.be/zx9mVSMFdOU

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Marv24, Freitag, 12.11.2021, 23:21 (vor 16 Tagen) @ Captain Spaulding

Nichts gegen de heilige Bierstop :)

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Captain Spaulding, Samstag, 13.11.2021, 12:44 (vor 16 Tagen) @ Marv24

Nichts gegen de heilige Bierstop :)

Da müssen wir auch mal wieder hin…aber zu ner Uhrzeit wo net so viel los is

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Bruchwegteufel, Freitag, 12.11.2021, 12:26 (vor 17 Tagen) @ deIngelheimer

naja laut AZ von Heute ist die Inzidenz hier niedriger als vor 1 Jahr.
Anscheinend wegen einer hohen Impfquote.

;-)

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Schöppsche, Freitag, 12.11.2021, 13:36 (vor 17 Tagen) @ deIngelheimer

Also grundsätzlich muss das jeder selbst einschätzen. Ich finde was Captain geschrieben hat richtig, dem kann ich mich anschließen.
Ich persönlich hatte bereits Dez 19 corona, bin 2x geimpft, bald das dritte Mal und mache mir keine Gedanken. Wir haben in Deutschland schon das Problem, dass wir mit Corona sehr viel Politik betreiben,alles tot diskutieren wo es schnell gehen muss, Dinge wiederholt nicht angegangen sind und vieles leider rein populistisch kommuniziert wird, um gewisse Dinge (u.a.mehr Impfungen) erzeugen , da geht's natürlich auch um Angst oder auch um Fehler zu kaschieren.
War vor kurzem wieder in England. Die haben dort weniger Kapazitäten als wir, hatten über 500er inzidenzen landesweit und trotzdem war geöffnet und ich hatte kein Gefühl von Panik , Unsicherheit oder sozialer Spaltung erlebt ( übrigens gab's Sprit überall und auch im Supermarkt alles, war 2 Tage ein Problem, danach nicht mehr) Im Gegenteil, es wurde zum großen Teil auch viel Rücksicht auf andere, schwächere Gruppen genommen. Wenn ältere oder öffentlich schwache Personen da waren wurde versucht Abstand zu halten, Maske angezogen usw. Vieles passierte freiwillig. Es wurde nicht öffentlich ständig diskutiert. Das war sehr angenehm. Natürlich kommt man mit dieser immer noch neuen Krankheit an Grenzen in Krankenhäusern,ohne Frage, aber diese Pandemie hat ohne Zweifel auch andere Kollateralschäden erzeugt und Probleme beschleunigt.
Also um auf deine Frage zurück zu kommen.... Keiner kann einem die Unsicherheit nehmen und jeder muss es für sich selbst entscheiden, was er macht oder nicht. Ich würde niemanden deswegen diskriminieren oder necken. Ich fühle mich sicher und versuche immer sehr oft die Hände zu waschen und zu desinfizieren und zu Zeiten pinkeln zu gehen wo kein großer Andrang herrscht und da wo es eng wird , in Bussen oder anderen Bereichen die Maske auch wirklich zu tragen und mich 2-3/4 x zu testen. Mehr kann ich nicht machen und trotzdem möchte ich frei leben und arbeiten.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Sebastian, Freitag, 12.11.2021, 13:53 (vor 17 Tagen) @ Schöppsche

Mehr kann ich nicht machen und trotzdem möchte ich frei leben und arbeiten.

Du nicht direkt, aber ich finde schon, dass viele noch mehr machen können, im Sinne von Rücksicht nehmen und nach wie vor irgendwie nichts gelernt haben. Bin in den letzten zwei Spieltagen mehrfach Leuten begegnet die offensichtlich mindestens erkältet waren und die sich dann trotzdem in die Masse stellen rumhusten und schniefen. Sowas will mir nicht in den Kopf. Bei aller Liebe zum Fußball : bleibt mit eurem Arsch zuhause bis ihr wieder gesund seid. Ich fand das schon vor Corona hart asozial wenn sich Kollegen mit dicker Grippe in die Firma geschleift haben, weil sie ja unabkömmlich sind und drei Tage später die ganze Abteilung krank war.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Schöppsche, Freitag, 12.11.2021, 14:00 (vor 17 Tagen) @ Sebastian

Das ist ja aber dann noch Mal ein anders Thema und schon immer ein Problem, daran ist dann aber auch die Gesellschaft schuld. Es wird beim Thema krank sein oder fühlen immer schon erwartet so lange zu kommen bis es einem echt scheiße geht.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Sebastian, Freitag, 12.11.2021, 14:05 (vor 17 Tagen) @ Schöppsche

Das ist ja aber dann noch Mal ein anders Thema und schon immer ein Problem, daran ist dann aber auch die Gesellschaft schuld. Es wird beim Thema krank sein oder fühlen immer schon erwartet so lange zu kommen bis es einem echt scheiße geht.

Gerade in diesen Tagen kann es eben noch was anderes sein außer einer Grippe/Erkältung. Obwohl ich geimpft bin, hab ich echt kein Bedürfnis das herauszufinden. Und wie gesagt, eigentlich sollte man durch die Ereignisse auch dazugelernt haben, da trägt jeder selbst Verantwortung nicht nur die Gesellschaft als ganzes.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Schöppsche, Freitag, 12.11.2021, 14:15 (vor 17 Tagen) @ Sebastian

Stimmt nur so halb. Der Druck über den Arbeitgeber trotzdem zu kommen ist definitiv verbreitet. Außerdem gibt es viele Jobs wo du nur Geld bekommst, wenn du arbeitest ( hat in den USA in der ersten Corona Phase unzählige Tote gekostet). Dazu gibt auch Krankheiten die schwer messbar sind, wie psychische Probleme, die nicht jeden Tag da sind aber an manchen, Leute gehen dann auch trotzdem zur Arbeit, weil auch Kollegen oft sagen " der/die is schon widder krank". Damit steckste natürlich keinen an , ist aber trotzdem scheiße.
Grundsätzlich haste natürlich vollkommen Recht! Aber so einfach ist es eben manchmal nicht. Fürs Stadion sollte das aber natürlich gelten, das liegt bei jedem selbst.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Keng @, Mainz, Freitag, 12.11.2021, 14:39 (vor 17 Tagen) @ deIngelheimer
bearbeitet von Keng, Freitag, 12.11.2021, 14:49

Der Captain hat das schon recht gut beschrieben, dem habe ich wenig hinzuzufügen.

Ich für mich selbst als bald dreifach Geimpfter sehe kein höheres Risiko als in den Vorjahren Schnupfen oder Grippe im Stadion zu bekommen. Ja, auch daran kann man selten sterben, aber das hat in meinem Leben bisher auch niemanden interessiert.

Da ich regelmäßig 2G-Veranstaltungen besuche, teste ich mich selbst täglich. Und das werde ich natürlich auch vor jedem Spiel in unserem roten Wohnzimmer machen. Und wenn ich Symptome habe, selbst bei negativem Test, bleibe ich zu Hause. Und alle, die ich kenne verfahren tatsächlich genauso.

Mehr kann ich nicht tun, ganz ehrlich will ich aber auch nicht mehr tun, wie zum Beispiel weitere Einschränkungen meines Lebens hinnehmen. Ja, da sind hohe Inzidenzen, da verrecken Leute auf der Intensivstation, aber: Nicht meine Schuld, nicht mein Problem, und ich kann es nicht ändern. Wir hätten das so nicht haben müssen. Ich habe de facto mein normales Leben wieder, und für die aktuellen Trotz-Jammerlappen, insbesondere wenn ich daran denke, dass sie dadurch andere Kranke lebensgefährden, die auf die Intensivbehandlung angewiesen wären, ist meine Empathie aufgebraucht.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Richard, Freitag, 12.11.2021, 14:59 (vor 17 Tagen) @ deIngelheimer

Bisher hatte ich bei den Spielen (außer in den Toilettenräumen) eigentlich keine Bedenken.

Aber jetzt wo die Intensivstationen so langsam voll laufen, habe ich ein sehr mulmiges Gefühl, vor diesem Hintergrund in einem fast vollen Stadion eine Fussball Party zu feiern. Vor allem die An- und Abreise im ÖPNV ist da ja eigentlich unverantwortlich. Und die Wirkung der Impfung lässt im Moment bei vielen ja auch nach.

Ich überlege noch, ob ich hingehen werde (obwohl ich schon Karten hab). Entscheide ich kurzfristig je nach nachdem wie sich die Corona Lage entwickelt.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Captain Spaulding, Freitag, 12.11.2021, 15:16 (vor 17 Tagen) @ Richard

Bisher hatte ich bei den Spielen (außer in den Toilettenräumen) eigentlich keine Bedenken.

Aber jetzt wo die Intensivstationen so langsam voll laufen, habe ich ein sehr mulmiges Gefühl, vor diesem Hintergrund in einem fast vollen Stadion eine Fussball Party zu feiern.

-Verständlich. Mich ärgert aber auch die Tatsache, dass ca. 4.000 Intensivbetten in D. nicht mehr genutzt werden können, weil entsprechendes Personal mittlerweile fehlt. Sollte der Impfzwang kommen, werden wie in England auch viele weitere tausende Mitarbeiter kündigen und wir haben am End noch weniger Pflegepersonal etc.

Vor allem die An- und Abreise im ÖPNV ist da ja eigentlich unverantwortlich.

-Das stimmt.

Und die Wirkung der Impfung lässt im Moment bei vielen ja auch nach.
-Teilweise 30% Durchbrüche :(

Ich überlege noch, ob ich hingehen werde (obwohl ich schon Karten hab). Entscheide ich kurzfristig je nach nachdem wie sich die Corona Lage entwickelt.

-Naja, besser wird sie wohl erst im Frühjahr, wenn´s warm und vor allem trocken wird.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Richard, Freitag, 12.11.2021, 15:30 (vor 17 Tagen) @ Captain Spaulding


-Naja, besser wird sie wohl erst im Frühjahr, wenn´s warm und vor allem trocken wird.


Glaub ich nicht, ich hoffe,die Welle wird noch im Winter brechen. Viele werden auf die hohen Zahlen ja mit mehr Vorsicht reagieren.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Freitag, 12.11.2021, 18:57 (vor 17 Tagen) @ deIngelheimer

Wie die AZ € plusheute schreibt, gab es bisher bei Mainz 05 keine Kontaktverfolgungsanfragen wegen Corona Ansteckungen, das Konzept scheint daher bisher wohl aufzugehen.

Ab Samstag sind wieder kostenlose Bürgertests möglich, zum Glück wird der Fehler jetzt wieder, wohl leider zu spät, behoben. Geimpfte sollten sich dementsprechend auch im Fall der Fälle testen lassen.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Schwan05, Samstag, 13.11.2021, 22:59 (vor 15 Tagen) @ Alsodoch

Ich habe über Ecken gehört, dass es gg MG in der Schobbeschachtel zu Ansteckungen gekommen sein soll

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Keng @, Mainz, Dienstag, 16.11.2021, 09:26 (vor 13 Tagen) @ Schwan05

Ich habe über Ecken gehört, dass es gg MG in der Schobbeschachtel zu Ansteckungen gekommen sein soll

Ist zu erwarten, auch auf den Rängen. Meine Corona-App meldet auch mehrere Begegnungen mit niedrigem Risiko. Und genau das ist es für Immunisierte.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Richard, Samstag, 20.11.2021, 09:05 (vor 9 Tagen) @ deIngelheimer

Gibt im Onlineshop ungewöhnlich viele Zweitmarkttickets. Bin mal gespannt, ob alle kommen, die ein Ticket haben.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Meenzer, Samstag, 20.11.2021, 09:36 (vor 9 Tagen) @ Richard

Gibt im Onlineshop ungewöhnlich viele Zweitmarkttickets. Bin mal gespannt, ob alle kommen, die ein Ticket haben.

Verzichte auch darauf. Ist mir so zu risikoreich.

--
Wache - Lieberknecht - Herzberger - Klopp - Tanjga - Weiß - Neustädter - Akrapovic - Schmidt - Spyrka - Erhard

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

leboef, Samstag, 20.11.2021, 09:38 (vor 9 Tagen) @ Meenzer

Gibt im Onlineshop ungewöhnlich viele Zweitmarkttickets. Bin mal gespannt, ob alle kommen, die ein Ticket haben.


Verzichte auch darauf. Ist mir so zu risikoreich.

Bin dieses mal auch raus. Auch wenn ich keine Angst habe, finde ich es einfach gerade das falsche Zeichen auf Massenveranstaltungen zu gehen

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Bruchwegteufel, Samstag, 20.11.2021, 09:58 (vor 9 Tagen) @ leboef

ja mir gehts ähnlich. dachte schon ich wäre der einzigste. :-D

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Schöppsche, Samstag, 20.11.2021, 10:12 (vor 9 Tagen) @ Bruchwegteufel

Alles eine Frage der persönlichen Einordnung.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Bruchwegteufel, Samstag, 20.11.2021, 10:17 (vor 9 Tagen) @ Schöppsche

Alles eine Frage der persönlichen Einordnung.

eben.
immerhin ist es aktuell nicht so das man nur ne ausrede bräuchte :-D
ich hätte grundsätzlich schon bock... aktuell kommt aber noch dazu das ich leicht erkältet bin. das bin ich im november zwar immer, aber aktuell weiss man ja nie. ;-)
auch wirds rund ums stadion auf den wegen etc. wieder voll werden....

Markus Anfang

Mainz05erneu, Samstag, 20.11.2021, 10:54 (vor 9 Tagen) @ Bruchwegteufel

entlassen / zurückgetreten?

Es passt zwar nicht ganz hier rein, aber er dürfte zumindest vorerst keine Fussballspiele mehr besuchen dürfen.

https://www.kicker.de/werder-bremen-entlaesst-markus-anfang-879454/artikel


Ansonsten finde ich derzeit Massenveranstaltungen wie Karneval oder auch Fussballspiele mit vollen Stadien persönlich nicht angebracht. Es passt einfach nicht zu der aktuellen Situation, zumindest in stark betroffenen Regionen wird ja jetzt zum Glück reagiert. Alles andere wäre auch nicht vermittelbar. Weihnachtsmärkte zu, vor allem kleine Betriebe leiden und dann volle Stadien.

Besuch von Fußballspielen trotz steigender Coronazahlen

Fathi @, Gunsenum, Samstag, 20.11.2021, 18:42 (vor 9 Tagen) @ leboef

Aus genau diesem Grund werde ich auch nicht dabei sein...

--
Ihr macht unseren Sport kaputt: Videobeweis abschaffen! Geisterspiele? Nein, danke!

Mal ne dumme Frage...

Keng @, Mainz, Samstag, 20.11.2021, 20:06 (vor 9 Tagen) @ Richard

Gibt im Onlineshop ungewöhnlich viele Zweitmarkttickets. Bin mal gespannt, ob alle kommen, die ein Ticket haben.

Ich habs noch nie genutzt, wo sind die Zweitmarkttickets denn erwerbbar? Wo ich meine DK-Spiele dafür freischalte, weiß ich, aber das Gegenstück finde ich nicht.

Mal ne dumme Frage - Antwort

Ich, Samstag, 20.11.2021, 20:43 (vor 8 Tagen) @ Keng

Die Zweitmarkttickets sind ganz normal im Ticketshop eingegliedert (das ist ja der Vorteil des (nicht mehr ganz so neuen) Ticketshops, nicht mehr ein separater Shop für Zweitmarkttickets)...

Wenn man über das entsprechende Ticket hovered, steht da "Zweitmarktticket" und es ist für den Käufer etwas teuerer (ich glaube 10%) als die normalen Tickets.

Mal ne dumme Frage - Antwort

Keng @, Mainz, Samstag, 20.11.2021, 20:45 (vor 8 Tagen) @ Ich

Danke Dir :)

Mal ne zweite dumme Frage...

pattymainz05 @, Samstag, 20.11.2021, 21:03 (vor 8 Tagen) @ Keng

Wie ist das in Corona-Zeiten?
Kann man am Spieltag selbst Karten vor Ort erwerben?

Ich meine mal gelesen zu haben, dass das nur im Voraus online funktioniert derzeit.

Lilien-Fans stoppen Support wegen Corona-Situation

leboef, Samstag, 20.11.2021, 14:26 (vor 9 Tagen) @ deIngelheimer

https://www.allgemeine-zeitung.de/sport/fussball/darmstadt98/lilien-fans-stoppen-suppor...

….Dies mache mit Blick auf die nächsten Wochen keinen Sinn, ließen die Anhänger in einen Statement, das sie via Flugblätter am Stadion verteilt haben, verlauten. Ein organisiertes Auftreten als Kurve wäre in nächster Zeit „schlicht nicht möglich. Vieles ist nicht vorhersehbar und kaum bis gar nicht planbar. Mal ganz davon abgesehen solidarisieren wir uns auch weiterhin mit allen Pflegekräften, die gerade schon wieder an ihr längst erreichtes Limit gehen müssen“, heißt es in dem Statement. In Zeiten wie diesen könne man schlecht 10.000 Menschen gleichzeitig dazu auffordern, „sich einzuhaken und zusammen abzudrehen.“


Kann man verstehen und zustimmen, mal gucken ob es bei uns so etwas ähnliches gibt.

Übrigens zu Darmstadt, hoffe der Heidel/Schmidt schlafen nicht und schauen sich den Tietz/Pfeiffer mal genauer an :-)

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum