Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer (Rund um Fußball)

Carvel, Montag, 04.01.2021, 14:11 (vor 23 Tagen)

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

Bimbes, Montag, 04.01.2021, 14:16 (vor 23 Tagen) @ Carvel

Freut mich sehr, dass es geklappt hat. :-) Für mich ist er die Optimallösung als Trainer. Jetzt sollten wir ihm Zeit geben und die Daumen drücken, dass er die Jungs erreicht. :schal:

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

Tezuka, Montag, 04.01.2021, 14:28 (vor 23 Tagen) @ Carvel

Sehr gut, das freut mich sehr und lässt mich an eine gute, evtl. mittelfristige Perspektive glauben.
Ich hoffe, dass wir alle als Fans die nötige Geduld mitbringen und denen keinen Raum bieten, die beim ersten Gegenwind mit lautem „Mimimi“ umfallen und alles schon vorher besser gewusst haben wollen.

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

kostemer, Montag, 04.01.2021, 15:43 (vor 23 Tagen) @ Tezuka

Wie soll das auch klappen mit einem Trainer aus österreichischen 2. Liga!.

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

Carvel, Montag, 04.01.2021, 15:58 (vor 23 Tagen) @ kostemer

Wie soll das auch klappen mit einem Trainer aus österreichischen 2. Liga!.

Ganz boulevardesk formuliert ist Bo der bundesligaerfahrenste Trainer seit Jörn Andersen. Er hat mehr Erstligaspiele gemacht als die Champions-League-Trainer Marco Rose, Jürgen Klopp und Thomas Tuchel zusammen... :D

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

Pinguin, Montag, 04.01.2021, 14:31 (vor 23 Tagen) @ Carvel

https://www.mainz05.de/news/bo-svensson-neuer-cheftrainer/

Freut mich sehr! Herzlich willkommen.

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Montag, 04.01.2021, 14:33 (vor 23 Tagen) @ Carvel

https://www.mainz05.de/news/bo-svensson-neuer-cheftrainer/

Willkommen zurück!

Jsu, genau des, aber wahr ja eh klar inzwischen, hätte man früher verkünden können :-D

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

knightclub @, Montag, 04.01.2021, 14:38 (vor 23 Tagen) @ Alsodoch

https://www.mainz05.de/news/bo-svensson-neuer-cheftrainer/

Willkommen zurück!


Jsu, genau des, aber wahr ja eh klar inzwischen, hätte man früher verkünden können :-D

fehlte doch noch der obligatorische Medizincheck

!. - für diejenigen, die das brauchen.....

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

grisue, Montag, 04.01.2021, 14:58 (vor 23 Tagen) @ knightclub

https://www.mainz05.de/news/bo-svensson-neuer-cheftrainer/

Willkommen zurück!


Jsu, genau des, aber wahr ja eh klar inzwischen, hätte man früher verkünden können :-D


fehlte doch noch der obligatorische Medizincheck


!. - für diejenigen, die das brauchen.....

Der Medizincheck von heute heißt Covid-Test :-D

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

Stingbo, Montag, 04.01.2021, 14:59 (vor 23 Tagen) @ knightclub

momentan eher wahrscheinlich eine Impfung ;)

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

Schöppsche, Dienstag, 05.01.2021, 14:45 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Für alle, die sich immer so auf die Sprache und mangelnde Identifikation stürzen.
Diese PK war ein Musterbeispiel, dass die Sprache kein primärer Indikator ist, ob man sich mit einem Verein, einer Stadt oder den Leuten identifiziert. Sie ist ein Indikator von vielen. Dänisch, englisch, deutsch ist vollkommen egal, es geht einzig und allein darum, was grundsätzlich von den Spielern verlangt wird, wie man miteinander umgeht, wie man sich auf und neben dem Platz verhält.
Wenn man Bo und auch Martin so zu hört, dann bekommt man direkt den Eindruck wie wichtig es ist, den Fokus auf die einfachsten Grundsätze menschlichen Miteinanders zu legen. Es nützt nichts ständig Dinge anzuprangern und Fehler aufzuzeigen, man muss aktiv diese Einstellung leben und den Menschen erklären wieso es wichtig ist sich daran zu halten.
Ein mangelndes Interesse an etwas kann auch daher kommen, dass man sich nicht wohl fühlt und sich nicht akzeptiert fühlt. Da wird vom Spieler verlangt den Verein und die Region zu respektieren, aber umgekehrt wird er vielleicht gar nicht so respektiert oder auf ihn eingegangen, es wird nur verlangt.
Wir Deutschen denken immer, man muss das von zu Hause aus doch mitbringen, wie kann das sein, dass der die Sprache nicht lernt? wieso hängt er ständig am Handy usw. ? Die Vorwürfe mögen ja alle stimmen, aber es bringt einfach nur ständig den Finger zu erheben und Sanktionen anzudrohen oder MUSS-Regeln aufzustellen. Da sind wir wahrlich Weltmeister drin. Schaff Lösunugsansätze.
Mit Jungen Menschen (im übrigen gelten Menschen laut SGB bis 27 als jung) zu arbeiten bedarf eben auch eine enorme Anstrengung. Heute vielleicht mehr als früher. Die Gesellschaft hat sich verändert. Der Druck ist nicht nur im Profifußball enorm hoch. Das Handy spielt ne riesen Rolle in deren Leben. Wenn man nicht anfängt ständig zu erklären und das Geforderte auch zu leben, wieso es vielleicht besser ist mal nicht dort hinein zu schauen und sich lieber mit den Kollegen zu reden, gemeinsame Dinge zu machen, außer FIFA spielen, dann schafft das kein Vertrauen.
Es geht um Authentizität. Wer sich das Interview mit Neven angeschaut hat oder heute den Artikel im Kicker gelesen hat mit Höwedes und Schürrle, dann sieht man ja eine Entwicklung bei denen. Die sind teilweise noch Kinder, wenn sie anfangen so unglaublich viel Geld zu verdienen, wie ichs mir gar nicht vorstellen kann. Wo bitte sollen sie lernen, wie man mit Menschen umgeht? wie man sich vielleicht besser in der Gesellschaft verhält? Auf welche Werte es ankommt, um sich selbst auch besser einzuordnen?
Der moderne Fußball bietet diese Entwicklung doch kaum noch, die Gesellschaft bietet diese Entwicklung doch gar nicht mehr! Die Bedeutung des Elternhauses ist sooo wichtig, aber bei vielen Kickern ist doch ein gutes Elternhaus gar nicht gegeben oder die Jungs sind kaum zu Hause gewesen oder kommen aus schwierigen Verhältnissen oder aus angeblich und scheinbar guten und dort ist war der Druck enorm hoch oder gibt ganz andere Probleme. Da sind doch so viele Faktoren im Spiel, die man hier nur so schwer alle aufzählen kann.
Wie funktioniert denn das NLZ inklusive die Profiabteilung? Fast alles ist nur auf den Sport ausgerichtet. Es geht nur ums Buisness. Macht ja auch durchaus irgendwo Sinn. Aber wieso haben auch Vereine wie Dortmund Probleme mit vielen Jungen Spielern? Ich kann es natürlich nicht beweisen aber ich behaupte mal , dass der Profisport Fußball so extrem sich gewandelt hat und alle sportlichen Bereiche, u.a. Infrastruktur, Trainingsvoraussetzungen, erweiterter Staff usw., sich entwickelt hat, dass wohl viele junge Spieler damit nicht klar kommen, weil der Mensch auf der Strecke bleibt. Mehr denn je sind die Jungs mit äußeren Einflüssen konfrontiert. Überlegt mal was einem allein durch FIFA da um die Ohren fliegt oder Instagram, was angeblich wichtig ist und was nicht. Da ist ein dickes Auto das mindeste was du haben musst mit 18.
Ich behaupte, je mehr man sich in der Führungsebene des Vereins klar ist, dass dieser softe Faktor heute mehr denn je eine Rolle spielt und man dann versucht durch Authentizität, vielen und ständigen Erklärungen, durch Vorleben einer gemeinsamen Richtung, eines bestimmten gemeinsamen Verhaltens im gesamten Verein die Jungs aktiv mitnimmt und sie mit gestalten lässt, dann werden die Jungs auch anfangen über ihr Verhalten nachzudenken und auch von sich aus die Sprache lernen.

Teil 2

Schöppsche, Dienstag, 05.01.2021, 14:45 (vor 22 Tagen) @ Schöppsche

[..]
Ich habe es vor Monaten schon einmal geschrieben und hätte es so gern auf der Mitgliederversammlung auch gesagt. Ich sehe uns rein sportlich, infrastrukturell bestens aufgestellt, wir haben nur vergessen uns anzupassen an eine neue Generation junger Menschen. Eine Philosophie des Miteinanders, einander mittnehmen, gemeinsam gestalten, respektvoll auf jeder Arbeits- und Fanebene miteinander umgehen , das ist in meinen Augen die wahre 05 Identität. Davon sind wir abgekommen. Nur, wenn das stimmt, dann können wir sportlich Erfolg haben. Die sportliche Ausrichtung, wie und mit welchem System wir spielen, hat nichts mit unserer 05 DNA oder wie auch immer zu tun. Systeme sind wandelbar, Werte nicht.

Mag sein, dass Schröder die Mannschaft von außen betrachtet falsch zusammengestellt hat, der wahre Fehler, wenn man ihn denn so nennen mag, liegt in meinen Augen darin, dass wir in den letzten Jahren , auch schon unter den "alten" Leuten, verpasst haben mehr miteinander statt gegeneinander zu arbeiten und uns dem gesamten neuen gesellschaftlichen Bedingungen nicht angepasst haben. Wir brauchen mehr Sozialarbeiter, Pädagogen, Psychologen und eine bessere Ausbildung der Trainer in diese Richtung, zumindest, den Fokus erweitern, wie wichtig das ist, eine noch bessere Vernetzung mit Schulen, Sozialeinrichtungen. Das Fanprojekt kann da sicherlich auch einiges zu sagen.
Ich mache da auch keinem einen direkten Vorwurf, es ist auch schwer das zu erkennen, wenn man vielleicht kein Experte auf dem Gebiet ist und man eben Fußballer ist. Nur wir sollten uns dringend umstellen und diese Dinge erkennen und wieder dorthin zurückkommen und die Bildung des Menschwerdens auch verstärkt in den Fokus nehmen. Dort seh ich unsere größten Defizite im gesamten Verein.

Puh, das musste mal raus

Teil 2

Hugonator, Dienstag, 05.01.2021, 14:52 (vor 22 Tagen) @ Schöppsche

:welle: für Teil 1...

...und für Teil 2 natürlich auch :welle:


Find' ich prima, dass Du das "mal rausgelassen" hast ;-)

--
„Qualität bedeutet, es richtig zu machen, wenn keiner zusieht.”
Henry Ford

Teil 2

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 05.01.2021, 15:35 (vor 22 Tagen) @ Hugonator

:welle: für Teil 1...

...und für Teil 2 natürlich auch :welle:


Find' ich prima, dass Du das "mal rausgelassen" hast ;-)

Sign !
Wobei ich glaube hinzufügen zu können, dass im NLZ da schon einigermaßen drauf geachtet wird.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Teil 2

Hugonator, Dienstag, 05.01.2021, 15:44 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Zum Thema NLZ, junge Fußballer, Identifikation etc. mal noch ein Link zu einem Interview mit "Bello" aus 2018 (vor allem die erste Seite bzw. der erste Teil davon) - hat mir damals schon sehr gut gefallen und passt jetzt zu den Kommentaren hier auch wieder prima:

Interview 2018 mit "Bello"

--
„Qualität bedeutet, es richtig zu machen, wenn keiner zusieht.”
Henry Ford

Teil 2

Nicu_21, Dienstag, 05.01.2021, 15:48 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Da gebe ich dir Recht. Die Probleme gibt es auch nicht mit den Spielern wie Barreiro oder Burkhardt die aus dem eigenen NLZ kommen. Da ist doch alles in Ordnung. Die Probleme gibt es mit den anderen Spielern, mit den "Stars".

Teil 2

Schöppsche, Dienstag, 05.01.2021, 16:29 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Stimmt, aber auch da geht mehr. Eindeutig mehr. Man kann noch mehr in dem Bereich mit Pädagogen arbeiten. Geht doch um alles,...Sexualität, Probleme mit Freunden, in der Schule, vllt mim Trainer, mit Gegenspielern. Um Gotteswillen, das NLZ ist schon unser Sahnestück, trotzdem kann man nachjustieren und weiter entwickeln. Aber das muss man auch wollen und offen für sein. UNsere Bildungspolitik ist es zum Beispiel auch nicht. Da gibts nur Sozialarbeiter in Schwerpunktschulen, weil aufm Gymnasium gibts ja nur Schüler aus guten Verhältnissen, da gibts keinne Probleme...Merkt man schnell, dass das eigentlich Bullshit ist. Warum Probleme immer erst angehen, wenn man sie sieht??
Um wieder zum Fußball zu kommen. Schau dir z.B. mal den Ansatz von Nordsch....die in Norwegen :-D an. Mega. Könnte jetzt insgesamt so viele Beispiele hier nennen, welche Themen Jugendliche beschäftigen oder was es für Möglichkeiten es gibt. Ein Beispiel wäre, wie ist es, wenn ein Spieler rassistisch oder anders Beleidigt wird? Wie gehen wir als Mannschaft, als Verein mit um? Lass ihn reden, wir stehen hinter dir? Geht man vom Platz? Habe ich den Mut im Spiel zum Schiedsrichter zu gehen und stop zu sagen oder zum Trainer und zu sagen, mir gehts grad kacke. Schulungen wie man gemeinsam auftritt, Selbstbewusstsein aufbauen, sachlich und gestärkt zu reagieren. Daran arbeiten Meinung zu vertreten usw usw. Da ist auch in unserem NLZ noch Luft. Ist nur ein Beispiel von vielen.
Ich meine halt, dass wir uns da neu erfinden sollten, wir haben insgesamt ne super Basis.

Teil 2

Nicu_21, Dienstag, 05.01.2021, 17:50 (vor 22 Tagen) @ Schöppsche

Bei deiner Theorie besteht die Gefahr der Überversorgung. Den Spielern wird schon sehr viel abgenommen, die leben schon jetzt in einem geschlossenen Kreis. Wenn man die so pudert und denen alles abnimmt, dann bekommen die vom waren Leben noch weniger mit.

Gerade im Mainzer NLZ lief es doch bisher immer gut. In Leipzig zb. haben die Spieler alles, aber kein Spieler hat den Sprung geschafft in den letzten Jahren.

Teil 2

dadum @, Dienstag, 05.01.2021, 18:44 (vor 22 Tagen) @ Nicu_21

Bei deiner Theorie besteht die Gefahr der Überversorgung. Den Spielern wird schon sehr viel abgenommen, die leben schon jetzt in einem geschlossenen Kreis. Wenn man die so pudert und denen alles abnimmt, dann bekommen die vom waren Leben noch weniger mit.

Gerade im Mainzer NLZ lief es doch bisher immer gut. In Leipzig zb. haben die Spieler alles, aber kein Spieler hat den Sprung geschafft in den letzten Jahren.

Auweia.

EIne gute psychologische, sozialarbeiterische und pädagogische Betreuung hat mit Überversorgung überhaupt nichts zu tun. Ganz im Gegenteil.

Teil 2

Nicu_21, Dienstag, 05.01.2021, 18:49 (vor 22 Tagen) @ dadum
bearbeitet von Nicu_21, Dienstag, 05.01.2021, 18:58

Das habe ich doch gar nicht geschrieben, oder willst mir wieder was unterstellen? Natürlich ist eine psychologische Betreuung auch wichtig. Aber die Gefahr der Überversorgung besteht, wenn man jedes Problemchen dem Spieler abnimmt. Die Spieler sollten auch zur Selbstständigkeit erzogen werden. Denn irgendwann ist die Zeit im NLZ oder die Profi-Karriere vorbei und dann gibt es keinen mehr der denen alles abnimmt.

Wie gesagt, die Spieler aus dem 05 NLZ die Profis wurden haben bisher immer einen geerderten Eindruck hinterlassen. Dort wird doch gut gearbeitet in allen Bereichen.

Teil 2

dadum @, Dienstag, 05.01.2021, 19:12 (vor 22 Tagen) @ Nicu_21

Das habe ich doch gar nicht geschrieben, oder willst mir wieder was unterstellen? Natürlich ist eine psychologische Betreuung auch wichtig. Aber die Gefahr der Überversorgung besteht, wenn man jedes Problemchen dem Spieler abnimmt. Die Spieler sollten auch zur Selbstständigkeit erzogen werden. Denn irgendwann ist die Zeit im NLZ oder die Profi-Karriere vorbei und dann gibt es keinen mehr der denen alles abnimmt.

Aber genau das hat Schöppsche doch geschrieben. Sich um Leute kümmern, heißt doch nicht ihnen alles abzunehmen, auch wenn das in der Tat eines der größten alltagspädagogischen Probleme unserer Zeit ist. Daher ist gerade hier ja professionelle Begleitung hilfreich!

Wie gesagt, die Spieler aus dem 05 NLZ die Profis wurden haben bisher immer einen geerderten Eindruck hinterlassen. Dort wird doch gut gearbeitet in allen Bereichen.

Besser als an anderen Orten sicherlich.
Aber auch noch mit Luft nach oben. Die gibt es aber immer.

Teil 2

Nicu_21, Dienstag, 05.01.2021, 19:16 (vor 22 Tagen) @ dadum

Na siehste, was anderes habe ich doch nicht geschrieben. Trotzdem darf man nicht jedes Problemchen den Spielern abnehmen, manche Erfahrungen muss man halt auch mal selbst machen.
Zu viel Stuhlkreis ist auch nicht immer förderlich.

Teil 2

dadum @, Dienstag, 05.01.2021, 19:22 (vor 22 Tagen) @ Nicu_21

Na siehste, was anderes habe ich doch nicht geschrieben. Trotzdem darf man nicht jedes Problemchen den Spielern abnehmen, manche Erfahrungen muss man halt auch mal selbst machen.


Du hast halt keine Ahnung von Pädagogik. Sonst würdest Du nämlich nicht davon ausgehen, dass es um das Abnehmen von Problemen gehe. (Und ja: Ich unterschlage hier mal, dass es natürlich diePädagogik nicht gibt.)

Ich würde sogar sagen, dass das Gegenteil der Fall ist. Hab ich aber auch schon geschrieben.

Zu viel Stuhlkreis ist auch nicht immer förderlich.

Das stimmt sicherlich, aber das ist ja auch nicht der Kern von Pädagogik und/oder Psychologie.

Teil 2

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 05.01.2021, 19:55 (vor 22 Tagen) @ dadum

Na siehste, was anderes habe ich doch nicht geschrieben. Trotzdem darf man nicht jedes Problemchen den Spielern abnehmen, manche Erfahrungen muss man halt auch mal selbst machen.

Du hast halt keine Ahnung von Pädagogik. Sonst würdest Du nämlich nicht davon ausgehen, dass es um das Abnehmen von Problemen gehe. (Und ja: Ich unterschlage hier mal, dass es natürlich diePädagogik nicht gibt.)

Ich würde sogar sagen, dass das Gegenteil der Fall ist. Hab ich aber auch schon geschrieben.

Zu viel Stuhlkreis ist auch nicht immer förderlich.


Das stimmt sicherlich, aber das ist ja auch nicht der Kern von Pädagogik und/oder Psychologie.

Letztendlich geht es hier doch um ein Luxus Problem, wenn ich sehe, wie es sprachlich ganz anderen Leuten sehr viel schwerer fällt sich verständlich zu machen, weil sie, warum auch immer hier zu uns kommen und die Kinder schwer Deutsch lernen, die Eltern nicht Deutsch sprechen können und wenig Gelegenheit zum Lernen haben, und was da wie in den Grundschulen an sprachlichen Defiziten vorherrscht, dann habe ich ob der Diskussion hier ein wenig Bauchschmerzen.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Teil 2

dadum @, Dienstag, 05.01.2021, 20:05 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Na siehste, was anderes habe ich doch nicht geschrieben. Trotzdem darf man nicht jedes Problemchen den Spielern abnehmen, manche Erfahrungen muss man halt auch mal selbst machen.

Du hast halt keine Ahnung von Pädagogik. Sonst würdest Du nämlich nicht davon ausgehen, dass es um das Abnehmen von Problemen gehe. (Und ja: Ich unterschlage hier mal, dass es natürlich diePädagogik nicht gibt.)

Ich würde sogar sagen, dass das Gegenteil der Fall ist. Hab ich aber auch schon geschrieben.

Zu viel Stuhlkreis ist auch nicht immer förderlich.


Das stimmt sicherlich, aber das ist ja auch nicht der Kern von Pädagogik und/oder Psychologie.


Letztendlich geht es hier doch um ein Luxus Problem, wenn ich sehe, wie es sprachlich ganz anderen Leuten sehr viel schwerer fällt sich verständlich zu machen, weil sie, warum auch immer hier zu uns kommen und die Kinder schwer Deutsch lernen, die Eltern nicht Deutsch sprechen können und wenig Gelegenheit zum Lernen haben, und was da wie in den Grundschulen an sprachlichen Defiziten vorherrscht, dann habe ich ob der Diskussion hier ein wenig Bauchschmerzen.

Grundsätzlich ja, auch wenn natürlich Fußballprofis schon Zeit und Geld usw. zum Lernen haben müssten.
Ich halte die Diskussion tatsächlich aber auch für an der Sache vorbei.

Letztlich ist es niemals der Grund für schlechte Leistungen etc., wenn einer eine Sprache mehr oder weniger spricht. Solange man sich untereinander verständigen kann ist doch alles geritzt.

Dass es für das eigene Wohlbefinden und damit indirekt für die Leistung förderlich sein kann gut in sein "Umfeld" integriert zu sein und Sprache dafür ein Mittel sein kann ist ja unbestritten.
Ich wage aber mal die These, dass die meisten Fußballprofis ein Leben führen, dass jetzt nicht übermäßig viele Kontakte zu Nachbarschaft etc. pflegt.
Das kann man wiederum ganz schlecht finden ( ist vielleicht sogar ein größeres Problem), hat aber halt erst mal nix mit Sprache zu tun...

Teil 2

Schöppsche, Dienstag, 05.01.2021, 20:23 (vor 22 Tagen) @ dadum

Vielen Dank für deine Unterstützung, du hast mich eindeutig verstanden und besser hätte ich den anderen nicht antworten.
Es genau dieses Problem was ich beschrieben habe hier in der Diskussion das Problem was wir haben.
Es geht nicht darum, in welchen Bereichen in unserer Gesellschaft nicht läuft, sondern es geht rein darum, wie mache ich meinen Verein besser, wie Stelle ich die Abteilungen so ein, dass die optimale Leistung erzielt werden kann. Es geht darum gemeinsam Dinge zu entwickeln, um Charaktere zu formen und gemeinsam aufzutreten. Nur das wird dich auf Dauer stärker machen. Auf diesem Weg hat es nichts damit zu tun, ob ich mit den Methoden den Spielern angeblich den Arsch pudere. Zusammen Dinge anzugehen und zu erarbeiten heißt auch Verantwortung für die Sache zu entwickeln und wenn sich einer nicht an die selbst erarbeiteten Dinge hält, dann kannst du ihn auch einfacher in die Verantwortung ziehen sich daran zu halten.

Teil 2

madinman, Dienstag, 05.01.2021, 20:05 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Die Kinder lernen super deutsch, oder jede andere Sprache, mach dir da kein Kopp.

Teil 2

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 05.01.2021, 20:16 (vor 22 Tagen) @ madinman

Die Kinder lernen super deutsch, oder jede andere Sprache, mach dir da kein Kopp.

Da weiß ich Einiges aus der Grundschule das dem Widerspricht.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Teil 2

madinman, Dienstag, 05.01.2021, 21:14 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Kein Wunder, wenn schon in der Grundschule so viel Widerspricht

Teil 2

madinman, Dienstag, 05.01.2021, 19:26 (vor 22 Tagen) @ Nicu_21

Ma so ne Fage zur Klärung: Welcher Verein macht es denn signifikant besser? Wird ja so ne Art best case geben, oder is überall und generell zu viel Stuhlkreis?

Teil 2

madinman, Dienstag, 05.01.2021, 19:55 (vor 22 Tagen) @ Nicu_21

Außerdem würde mich interessieren welche Erfahrungen das sein sollen. Scheitern beispielsweise? Wichtige Erfahrung für einen normalen Menschen und der Umgang damit. Kann einen weiterbringen, mehr als so mancher Erfolg. Aber so als Fußballprofi, mit nem mindestens sechsstelligem Konto, bei diesem medialen Druck? Weiß nich...würde s nen Stuhlkreis brauchen, um das zu verarbeiten, aber Stuhlkreis is ja...

Teil 2

Udo @, Dienstag, 05.01.2021, 18:03 (vor 22 Tagen) @ Schöppsche

Ich meine halt, dass wir uns da neu erfinden sollten, wir haben insgesamt ne super Basis.

ja, das sind ganz, ganz wichtige Dinge. Da tun wir einiges - anders als manche andere, aber einige wenige andere sind da weiter.

Das passt natürlich alles auf das aktuelle Interview mit Schürrle und Höwedes.

Da beschreibt Schürrle einiges von dem, was du sagst. Im Grunde ist es beängstigend, was Schürrle da sagt. Und der war da auch im "alten" Mainz.
Nur ... nein nicht mal Geld im Kopf, sondern scheinbare Werte (die man nicht einmal versteht, Haupsache Marke, Hauptsache teuer, Hauptsache man kann mitreden ... nein, hauptsache man blamiert sich nicht, weil man nicht mitreden kann.

Und dann (bei Schürrle klingt es wie zwei Themen, ist aber eins) die frage, wie geht man mit den Spielern um, wenn sie mal Probleme haben - im Kopf, für die anderen medizinischen Probleme gibt es Lösungen.

Klar, man könnte diese Aussagen auch hernehmen, um über Schädlichkeit der extrem hohen Einkünften zu diskutieren.

Aber tatsächlich kommt die Bedeutung der Persönlichkeitsbildung in den Fokus.

Ich gebe allerdings auch hier zu Bedenken: man darf es auch nicht übertreiben: manche Erfahrung muss man machen und nicht nur erklärt bekommen (ich übertreibe bewusst)

Teil 2

Schöppsche, Dienstag, 05.01.2021, 20:32 (vor 22 Tagen) @ Udo

Stimmt, dieser Teil der pädagogischen Arbeit ist schwer im Profibereich umzusetzen und liegt mir auch irgendwie fern. Da ging's einzig um das NLZ das neben dem sportlichen weiterzuentwickeln und eine Identität und Charaktere noch besser zu formen, ohne die hervorragende Arbeit dort in Frage zu stellen. Aber wollen ja wieder mehr Bungerts aus dem Bereich.
Für den Profi Bereich sollte eher ein Konzept her, das versucht, alle Beteiligten gemeinsam durch Verantwortung, Mitbestimmung, Respekt auf eine Sache einzuschwören und das gemeinsam mit Leben zu füllen. Da gibt es nicht DAS Konzept , das ist immer individuell. Mit Psychologen, Mentaltrainern und Teambuilding Maßnahmen anzufangen wäre schon mal ein erster Schritt.

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

Nicu_21, Dienstag, 05.01.2021, 15:32 (vor 22 Tagen) @ Schöppsche

Naja, das sehe ich etwas anders. Die Spieler sollten von sich aus bemüht sein die Sprache zu lernen. Niemand erwartet, dass der Spieler nach einem Jahr perfekt Deutsch spricht. Aber nach einiger Zeit sollte man schon die Niveaustufen A1 oder A2 erreichen. Das ist kein Hexenwerk. Zudem sollte der Verein hinterher sein und sich darum kümmern, dass der Spieler auch regelmäßig am Sprachunterricht teilnimmt.

Je besser man die Sprache kann, desto leichter kann man sich ins normale Leben integrieren. Kann ich die Sprache nicht, dann hänge ich doch eher daheim ab, zocke den ganzen Tag PS oder bin ständig bei Instagram oder umgebe mich mit Leuten mit denen ich mich in meiner Heimatsprache unterhalten kann. Mein Eindruck ist, dass es so auch in der Kabine der 05 aussieht. Verschiedene Gruppen die sich in "ihrer" Sprache unterhalten. Schröder hat einfach zu viele Spieler geholt, die am Tag ihrer Vertragsunterzeichnung in Mainz mit dem Kopf schon beim nächstbesseren Verein waren. Bei der Denkweise bemüht sich der Spieler auch nicht die Sprache zu lernen, denn er ist ja quasi nur auf Durchreise.

Der moderne Fußball hat sich dahin entwickelt, dass den Spielern alles abgenommen wird, die müssen sich um nichts mehr selbst kümmern. Die haben jemanden der ihnen alles abnimmt. Natürlich ist es sinnvoll den Spielern am Anfang bei der Wohnungssuche oder bei Behördengängen zu helfen. Aber alles abnehmen sollte man ihnen auch nicht.

Inwiefern siehst du denn Mainz 05 sportlich bestens aufgestellt? Die Aussage kann ich mir nicht erklären.
Die Spieler haben in Mainz eigentlich beste Bedingungen, der Druck ist überschaubar, man kann sich entwickeln, die Zuschauer sind im Vergleich zu anderen Standorten geduldiger und die Presse ist auch recht harmlos.
Aber ein gewisser Selbsteintritt muss vom Spieler auch selbst kommen, wenn dies nicht passiert, dann kommt so eine Saison wie bisher zustande.

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

Schöppsche, Dienstag, 05.01.2021, 16:38 (vor 22 Tagen) @ Nicu_21

Du hast den Kern des Textes nicht verstanden. Sprache ist wichtig, ist aber kein primärer Faktor. Mit dem Schaffen eines Gewissens für das gemeinsame Miteinander und dem Verständnis für die Wichtigkeit dessen schaffst du ein das Gefühl es von dir aus zu wollen.

Vereinfacht gesagt, deine Mutter sagt du MUSST aufräumen, du musst deine Hausaufgaben noch machen, du musst im Haushalt helfen, du musst immer freundlich sein. Hör auf zu zocken, das ist sinnlos! Wie reagiert da jemand?
Das Ziel sollte sein, gemeinsam ein Gewissen zu schaffen und den Jungen so anzupacken, dass er das von alleine macht.

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

Nicu_21, Dienstag, 05.01.2021, 17:45 (vor 22 Tagen) @ Schöppsche

Auch als Profi-Spieler hat man neben dem Training Pflichten. Und wenn man in einem fremden Land spielt, dann sollte man schon die Grundkenntnisse der fremden Sprache lernen wollen. Von sich aus. Niemand erwartet hier Perfektion. Und der Verein sollte auch dahinter sein. Das ist doch nicht schlimmes eine neue Sprache zu lernen. Sprache ist die Grundlage für eine Gemeinschaft.

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

madinman, Dienstag, 05.01.2021, 18:19 (vor 22 Tagen) @ Nicu_21

Echt, is das so? Wurde denen das vor Vertragsunterzeichnung so kommuniziert? Oder waren wir froh, daß wir nen potentiellen „Weltklassestürmer“ für nen relativ schmalen Taler verpflichten konnten, der, wenn er Bälle mundgerecht auf den Kopf, den Fuß, oder zur Not auf den Arsch serviert bekommt, Tore am Fließband produziert? Wir wissen es nicht. Is vielleicht ne Erkenntnis für die Zukunft, miteinander reden können is nich so schlecht, gerade wenns ma nich von selber läuft. Deutsch is mit Sicherheit nich die einfachste Sprache dieser Erde, zum Glück sind wir nich Ferencváros Budapest, da erübrigt sich eine derartige Diskussion.

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 05.01.2021, 18:37 (vor 22 Tagen) @ madinman

Echt, is das so? Wurde denen das vor Vertragsunterzeichnung so kommuniziert? Oder waren wir froh, daß wir nen potentiellen „Weltklassestürmer“ für nen relativ schmalen Taler verpflichten konnten, der, wenn er Bälle mundgerecht auf den Kopf, den Fuß, oder zur Not auf den Arsch serviert bekommt, Tore am Fließband produziert? Wir wissen es nicht. Is vielleicht ne Erkenntnis für die Zukunft, miteinander reden können is nich so schlecht, gerade wenns ma nich von selber läuft. Deutsch is mit Sicherheit nich die einfachste Sprache dieser Erde, zum Glück sind wir nich Ferencváros Budapest, da erübrigt sich eine derartige Diskussion.

Es gab Zeiten bei Mainz 05, da wurde auf Deutsch Unterricht viel Wert gelegt.

(Den Rest (Deutsch) will sich der Nachfolger des nach Dubai gewechselten Torjägers Aristide Bancé möglichst schnell aneignen. Mit dem „Deutschunterricht“ hat er bereits am Donnerstagmorgen begonnen. Bei der Teamsitzung, die der Mainzer Coach Thomas Tuchel der Übungseinheit vorangestellt hatte, wollte Rasmussen unbedingt dabei sein. Tuchel hat das mächtig imponiert. „Das zeigt Mortens Charakter“, lobte der Trainer. Der neue Angreifer sei extrem lernwillig und darum bemüht, sich schnellstens in seine neue Mannschaft einzugliedern.) Quelle)

(Pablo De Blasis, 27, nimmt Deutschunterricht mit seinem Mannschaftskollegen Jairo und ihren Freundinnen. Das Interview mit bundesliga.de will der Shooting-Star des 1. FSV Mainz 05 aber lieber mit einem Übersetzer machen. Quelle)

Und die Gegenargumente zur Deusch-Lern-Pflicht:
Nur Populismus oder tatsächlich wichtig?

Sportsoziologe Alkemeyer: "Die Forderung von Hoeneß erscheint mir geradezu grotesk"
Und zum anderen fehlte dem Thema wohl auch die Debattentauglichkeit, weil die Internationalisierung im Profifußball voranschreitet und das Vorgeben einer Sprache nicht nur aus der Zeit gefallen scheint, sondern sich kontraproduktiv für ein Team mit vielen Nationalitäten erweisen könnte.
Diese Meinung jedenfalls vertritt der renommierte Sportsoziologe Thomas Alkemeyer, Professor an der Universität Oldenburg. „Die Forderung von Hoeneß erscheint mir geradezu grotesk“, sagt er. „Gerade der FC Bayern ist ein stark international agierendes Unternehmen, globaler als in der extraterritorialen Welt des Profifußballs auf diesem Niveau geht es kaum. Und in dieser Welt bedarf es keiner Vorschrift, Deutsch zu sprechen.“

„Das ist eine Anbiederung an einen populistischen Diskurs, der stark aufs Nationale setzt, der Integration mit Anpassung gleichsetzt“, sagt der 61-Jährige und fügt noch hinzu: „An so manchem Stammtisch kommt das vielleicht gut an, es geht aber an der Realität des Profifußballs vorbei.“

Die Realität in der Bundesliga sieht jedenfalls so aus, dass die Vereine sehr unterschiedlich mit dem Thema umgehen. Manche Klubs, wie etwa der FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt oder der FC Ingolstadt, verlangen von ihren Spielern verpflichtend, Deutschunterricht zu nehmen.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

Nicu_21, Dienstag, 05.01.2021, 18:46 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Was ein Quatsch von diesem Sportsoziologen. Es geht doch nicht nur um die Kommunikation im Verein mit den Team-Kollegen, sondern auch im täglichen Leben beim Einkaufen oder in einem Restaurant usw. Auf Sky läuft ja die Doku über den 1.FC Köln. Auch die haben ihre ausländischen Neuzugänge direkt zum Deutsch-Unterricht geschickt. Da werden die meisten Vereine drauf Wert legen.

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 05.01.2021, 18:56 (vor 22 Tagen) @ Nicu_21

Was ein Quatsch von diesem Sportsoziologen. Es geht doch nicht nur um die Kommunikation im Verein mit den Team-Kollegen, sondern auch im täglichen Leben beim Einkaufen oder in einem Restaurant usw. Auf Sky läuft ja die Doku über den 1.FC Köln. Auch die haben ihre ausländischen Neuzugänge direkt zum Deutsch-Unterricht geschickt. Da werden die meisten Vereine drauf Wert legen.

Du hast gelesen, was ich noch geschrieben habe ?

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

Nicu_21, Dienstag, 05.01.2021, 19:00 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Ja, warum?

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

madinman, Dienstag, 05.01.2021, 18:56 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Wollen wir hoffen, daß diese Zeiten wieder kommen, bin der Letzte, der sich dagegen sperrt. Muss halt von der ersten Sekunde klar sein, wir erwarten mindestens mittelfristig ein Mindestmaß an Kommunikationsfähigkeit in deutscher Sprache, haste trotzdem Lust diese Weg zu gehen? Super! Aber das muss halt vorher klar sein. Bitte, danke. Bin da aber ganz guter Dinge.

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

Handgottesseinvater, Mittwoch, 06.01.2021, 15:05 (vor 21 Tagen) @ Schöppsche

so, schöppsche, und jetzt kandidieren! vorstand oder aufsichtsrat, mit der bewerb7ngsrede würde ich dich wählen!

--
yeahyeayeah

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Mittwoch, 06.01.2021, 21:16 (vor 21 Tagen) @ Handgottesseinvater

so, schöppsche, und jetzt kandidieren! vorstand oder aufsichtsrat, mit der bewerb7ngsrede würde ich dich wählen!

12. Januar ist Bewerbungsschluss ! :wink:

--
"Beginnt immer mit der Sache ganz hinten in eurem Kopf
und arbeitet euch dann immer weiter nach vorne." Bob Ross

Übrigens was zu Identifikation, Sprache etc. (2 Einträge)

Schöppsche, Mittwoch, 06.01.2021, 21:58 (vor 21 Tagen) @ strombergbernd

Nach unserer Satzung hab ich keine Chance akzeptiert zu werden

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

Milestone-Mainz, Montag, 04.01.2021, 14:37 (vor 23 Tagen) @ Carvel

https://www.mainz05.de/news/bo-svensson-neuer-cheftrainer/

Willkommen zurück!

Na dann...let's rock.

Jetzt offiziell: Bo Svensson ist neuer Cheftrainer

pz6j89, Montag, 04.01.2021, 20:09 (vor 23 Tagen) @ Carvel

Welcome back.... Und viel, viel Glück. Hoffentlich packt er es...

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

sjott @, Dienstag, 05.01.2021, 11:53 (vor 22 Tagen) @ Carvel

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

bavaria05, Dienstag, 05.01.2021, 12:36 (vor 22 Tagen) @ sjott

Gefällt mir recht gut.
Die drei da oben mit Bock und drang....
das kann gut werden!!! Ich freue mich auf jeden Fall sehr darauf

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

djeydoubleyou, Dienstag, 05.01.2021, 12:43 (vor 22 Tagen) @ bavaria05

Und die Zeitung, die nicht genannt werden darf, sitzt in der Straußwirtschaft und hat keinen Empfang :-D

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

Mainz05erneu, Dienstag, 05.01.2021, 13:10 (vor 22 Tagen) @ bavaria05

Gefällt mir recht gut.
Die drei da oben mit Bock und drang....
das kann gut werden!!! Ich freue mich auf jeden Fall sehr darauf

Jetzt brauchen das "nur" noch die Spieler... also Bock und Drang über mehrere Spiele hinweg, am besten die ganze Rückrunde. Dann kann es noch was werden und nur dann.

Geil!

dadum @, Dienstag, 05.01.2021, 12:43 (vor 22 Tagen) @ sjott

Rundum wohltuend!

Egal, was bis Mai passiert: Da passt was ziemlich gut!

Geil!

Pinguin, Dienstag, 05.01.2021, 13:04 (vor 22 Tagen) @ dadum

Rundum wohltuend!

Egal, was bis Mai passiert: Da passt was ziemlich gut!

Genau das dachte ich auch. Man kann endlich wieder 05er PK´s anschauen und hat Freude daran.

Geil!

dingodil, Dienstag, 05.01.2021, 15:44 (vor 22 Tagen) @ Pinguin

Seh ich auch so...nur bin ich mal gespannt wie sich die Aufgabenteilung Heidel/ Schmidt gestaltet.
Während der heutigen PK dachte ich manchmal, Heidel könnte sich etwas mehr zurücknehmen und Schmidt das Wort überlassen- wie bei der Frage zum möglichen Wechsel von Mateta.
Will das um Himmels Willen nicht zu hoch hängen und alles steht gerade am Anfang. Aber die neuen Rollen zu schärfen könnte schon auch eine gewisse Herausforderung sein.

Geil!

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 05.01.2021, 15:57 (vor 22 Tagen) @ dingodil

Seh ich auch so...nur bin ich mal gespannt wie sich die Aufgabenteilung Heidel/ Schmidt gestaltet.
Während der heutigen PK dachte ich manchmal, Heidel könnte sich etwas mehr zurücknehmen und Schmidt das Wort überlassen- wie bei der Frage zum möglichen Wechsel von Mateta.

Die Frage ging an ihn und und er hat auf Verträge und Trainer verwiesen, alles gut :-D

Will das um Himmels Willen nicht zu hoch hängen und alles steht gerade am Anfang. Aber die neuen Rollen zu schärfen könnte schon auch eine gewisse Herausforderung sein.

Da schleift sich ein, so oft wird der Don ja nicht da oben sitzen. :-D

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Geil!

dingodil, Dienstag, 05.01.2021, 16:08 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Seh ich auch so...nur bin ich mal gespannt wie sich die Aufgabenteilung Heidel/ Schmidt gestaltet.
Während der heutigen PK dachte ich manchmal, Heidel könnte sich etwas mehr zurücknehmen und Schmidt das Wort überlassen- wie bei der Frage zum möglichen Wechsel von Mateta.


Die Frage ging an ihn und und er hat auf Verträge und Trainer verwiesen, alles gut :-D

Er hätte an Schmidt verweisen können :-D
Also wenn ich mir jedenfalls vorstelle da wär der Schröder gesessen...dem wär doch das Messer im Sack aufgegangen :-D
Im Leben hätte das nicht funktioniert...

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

Lerche51, Dienstag, 05.01.2021, 12:53 (vor 22 Tagen) @ sjott

Bestätigt den Eindruck, den ich bisher schon von Bo hatte: Cooler Typ! Dazu sympathische Ausstrahlung, eloquent. Top!!!

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

Pinguin, Dienstag, 05.01.2021, 13:10 (vor 22 Tagen) @ Lerche51

Bestätigt den Eindruck, den ich bisher schon von Bo hatte: Cooler Typ! Dazu sympathische Ausstrahlung, eloquent. Top!!!

Heute auch in der AZ ein interessanter Artikel von Rehberg, "Svensson kontra Tuchel", der zeigt wie Bo tickt. Ich freu mich sehr auf die Arbeit der drei.

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

leboef, Dienstag, 05.01.2021, 13:44 (vor 22 Tagen) @ Pinguin

Er mag inhaltlich vielleicht damals recht gehabt haben, finde das jetzt eher etwas befremdlich von Bo damit an die „Öffentlichkeit“ gegangen zu sein.
„Thema: Tuchel, so der Innenverteidiger, stehe kurz davor, seine Mannschaft emotional zu verlieren; die Ansprüche des Trainers seien für den gegenwärtigen Entwicklungsstand viel zu hoch, die Wortwahl des Trainers sei zu oft unangemessen, der Umgangston nicht mehr akzeptabel.“
Man stelle sich nur vor, einer unserer Spieler hätte sowas zu Beierlorzer/Schröder geäußert...
Gut am Ende ist nichts nach außen gedrungen. Deshalb verstehe ich auch nicht wieso Rehberg das Thema jetzt noch einmal aufmachen muss.

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

kostemer, Dienstag, 05.01.2021, 14:23 (vor 22 Tagen) @ leboef

Man stelle sich nur vor, einer unserer Spieler hätte sowas zu Beierlorzer/Schröder geäußert...

Unsere jetzigen Spieler haben halt gestreikt und sich bis heute nicht öffentlich dazu erklärt.

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 05.01.2021, 14:36 (vor 22 Tagen) @ Lerche51

Bestätigt den Eindruck, den ich bisher schon von Bo hatte: Cooler Typ! Dazu sympathische Ausstrahlung, eloquent. Top!!!

Der wird ähnlich wie Kloppo und Tuchel mal ähnlich einschlagen, bookmarken :-D

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

knightclub @, Dienstag, 05.01.2021, 15:15 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Bei aller Euphorie.... erstmal ruhig bleiben, Lichte wirkte nach außen auch erst mal sympathisch (wenn auch nicht so gelassen souverän wie Bo jetzt) - Falls Bo 10 Spiele am Stück verlieren sollte und das Team sich in Grund und Boden stolpert, dann nützt auch die schönste Begrüßungs-PK nichts.

Aber ja, der Start ist mehr als vielversprechend und ich hoffe natürlich auch, dass Bo hier einschlägt und hoffentlich eine neue mehrjährige Trainerära begonnen hat

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 05.01.2021, 15:39 (vor 22 Tagen) @ knightclub

Bei aller Euphorie.... erstmal ruhig bleiben, Lichte wirkte nach außen auch erst mal sympathisch (wenn auch nicht so gelassen souverän wie Bo jetzt) - Falls Bo 10 Spiele am Stück verlieren sollte und das Team sich in Grund und Boden stolpert, dann nützt auch die schönste Begrüßungs-PK nichts.

Aber ja, der Start ist mehr als vielversprechend und ich hoffe natürlich auch, dass Bo hier einschlägt und hoffentlich eine neue mehrjährige Trainerära begonnen hat

Alles richtig, was Du sagst, mein Bauchgefühl sagt mir, dass er diesen seinen Weg macht.
Und nein, wir werden jetzt nicht alles in Grund und Boden spielen, aber die Jungs werden alles dafür tun, den Plan zu erfüllen.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

dadum @, Dienstag, 05.01.2021, 17:03 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Bei aller Euphorie.... erstmal ruhig bleiben, Lichte wirkte nach außen auch erst mal sympathisch (wenn auch nicht so gelassen souverän wie Bo jetzt) - Falls Bo 10 Spiele am Stück verlieren sollte und das Team sich in Grund und Boden stolpert, dann nützt auch die schönste Begrüßungs-PK nichts.

Aber ja, der Start ist mehr als vielversprechend und ich hoffe natürlich auch, dass Bo hier einschlägt und hoffentlich eine neue mehrjährige Trainerära begonnen hat


Alles richtig, was Du sagst, mein Bauchgefühl sagt mir, dass er diesen seinen Weg macht.
Und nein, wir werden jetzt nicht alles in Grund und Boden spielen, aber die Jungs werden alles dafür tun, den Plan zu erfüllen.

Und wenn das mittelfristige Ziel (Klassenerhalt) nicht erreicht wird, haben wir eine solide Basis, um damit umzugehen und eben nicht im worst case zu enden.

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

knightclub @, Dienstag, 05.01.2021, 17:18 (vor 22 Tagen) @ dadum

ja, wäre schön, wenn wir uns dann wieder in erster Linie in die Haare bekommen, ob Schiri-Entscheidungen nun uns die entscheidenden Punkte gekostet haben oder ob es eigene Schuld war, weshalb man schlechter dasteht als nötig.

Wenn wir wieder dahin gelangen, ist schon viel erreicht.

Bo ist Schlüssel des neuen Mainz 05 Projekts

Renner @, Dienstag, 05.01.2021, 20:31 (vor 22 Tagen) @ dadum

Aber ja, der Start ist mehr als vielversprechend und ich hoffe natürlich auch, dass Bo hier einschlägt und hoffentlich eine neue mehrjährige Trainerära begonnen hat


Alles richtig, was Du sagst, mein Bauchgefühl sagt mir, dass er diesen seinen Weg macht.
Und nein, wir werden jetzt nicht alles in Grund und Boden spielen, aber die Jungs werden alles dafür tun, den Plan zu erfüllen.


Und wenn das mittelfristige Ziel (Klassenerhalt) nicht erreicht wird, haben wir eine solide Basis, um damit umzugehen und eben nicht im worst case zu enden.

Kaum hat unser Don die Ärmel hochgekrempelt, landet er einen veritablen Coup, indem er Bo in dessen zweite Heimat zurückholt.Das Wichtigste daran ist, dass bewusst kommuniziert wurde, dass Bo "ein neues Projekt bei Mainz 05 starten soll"; sprich, er steht zusammen mit dem Don und Martin für einen neuen Mainzer Weg, der uns langfristig Stabilität geben soll und wird. Das ist eine große Chance für den Verein und uns Fans, die wir unbedingt unterstützen können und müssen, indem wir alle zusammenstehen und Geduld haben, auch wenn wir die Klasse nicht halten können. Aber wie es auch dadum und andere geschrieben haben, haben wir eine solide und starke Basis, um dann wieder angreifen zu können.
Im Grunde ist es auch von Bo ein Vertrauensvorschuss gegenüber Verein und Fans, sich darauf einzulassen und auf eine naheliegende Perspektive bei RB zu verzichten. Im Übrigen gebe ich Alsodoch recht, dass Bo sicher seinen Weg als erfolgreicher Trainer gehen wird -
Aber zunächst freue ich mich jetzt schon darauf, dass er unseren Buben wieder Mainzer Tugenden beibringen will und wird.
Gerne auch so deutlich, diszipliniert und straight, wie er es bei der PK angedeutet hat.

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

Lerche51, Dienstag, 05.01.2021, 17:14 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

Bestätigt den Eindruck, den ich bisher schon von Bo hatte: Cooler Typ! Dazu sympathische Ausstrahlung, eloquent. Top!!!


Der wird ähnlich wie Kloppo und Tuchel mal ähnlich einschlagen, bookmarken :-D

No pressure...:-D

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

Milestone-Mainz, Dienstag, 05.01.2021, 13:05 (vor 22 Tagen) @ sjott

Endlich kann man sich wieder PKs anhören.
Und mit Bo, das passt. :-)
Let's rock.

Die PK zur Vorstellung von Bo Svensson

knightclub @, Dienstag, 05.01.2021, 13:37 (vor 22 Tagen) @ Milestone-Mainz

Ja, sehr fokussiert, ohne abgehoben zu sein. Das passt.

Ich wusste gar nicht, dass seine Familie trotz RB-Engagement in Mainz geblieben ist.

Willkommen (zurück), Bo!

Dito, Dienstag, 05.01.2021, 22:03 (vor 22 Tagen) @ sjott

Alle drei zusammen heute auf der PK gesehen zu haben, war toll :)
Wie immer wieder betont: Es gibt keine Ergebnis-Garantie. Gerade jetzt, wo uns 4 aktuell sehr starke Mannschaften vor der Brust stehen. Umso mehr freut es mich, dass Bo mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet ist und auch Bo explizit unterstrichen hat, dass es neben der kurz- und mittelfristigen Aufgaben (Ffm-Spiel und Klassenerhalt), um die strategische (langfristige) Entwicklung von 05 geht.
Ich bin überzeugt, dass Bo die fachliche Kompetenz, sowie die wichtigen "Menschenführungs"-Qualitäten besitzt. Dass er nebenbei noch Meenz im Herzen hat, ist mal auch nicht so schlecht ... ;)

Willkommen (zurück), Bo!

Michael ⌂ @, Mittwoch, 06.01.2021, 09:02 (vor 21 Tagen) @ Dito

Ich bin überzeugt, dass Bo die fachliche Kompetenz, sowie die wichtigen "Menschenführungs"-Qualitäten besitzt. Dass er nebenbei noch Meenz im Herzen hat, ist mal auch nicht so schlecht ... ;)

Das kann man für Sandro Schwarz exakt auch so unterschreiben... Wo es geendet hat, wissen wir alle... :-(

Willkommen (zurück), Bo!

Tezuka, Mittwoch, 06.01.2021, 09:21 (vor 21 Tagen) @ Michael

Ich bin überzeugt, dass Bo die fachliche Kompetenz, sowie die wichtigen "Menschenführungs"-Qualitäten besitzt. Dass er nebenbei noch Meenz im Herzen hat, ist mal auch nicht so schlecht ... ;)


Das kann man für Sandro Schwarz exakt auch so unterschreiben... Wo es geendet hat, wissen wir alle... :-(

Und genau deshalb sollten wir unser Möglichstes tun, an der Kommentar-Hygiene im Netz mitzuwirken, damit sich das nicht wiederholt.

Auf den letzten beiden PKs haben alle Beteiligten sehr deutlich um Geschlossenheit und Geduld gebeten. Wer sich daran nicht hält, dem darf man getrost ein zärtliches Halldeimaul entgegen pfeffern, denke ich. (Und das bedeutet freilich nicht, dass man gar nix mehr sagen derf, mimimi.)

Willkommen (zurück), Bo!

Seminator, Mittwoch, 06.01.2021, 09:28 (vor 21 Tagen) @ Michael

Das kann man für Sandro Schwarz exakt auch so unterschreiben... Wo es geendet hat, wissen wir alle... :-(

Stimmt. Wenn die AR-Wahl aber so läuft, wie ich mir das vorstelle, haben wir diesmal eine andere Konstellation.

Willkommen (zurück), Bo!

Milestone-Mainz, Mittwoch, 06.01.2021, 09:41 (vor 21 Tagen) @ Seminator

Das kann man für Sandro Schwarz exakt auch so unterschreiben... Wo es geendet hat, wissen wir alle... :-(


Stimmt. Wenn die AR-Wahl aber so läuft, wie ich mir das vorstelle, haben wir diesmal eine andere Konstellation.

Jenseits der Diskussion um Sandro Schwarz gehe ich mal davon aus, dass sich der ehemalige Pate der Handkäsmafia als Retter von Mainz 05 präsentieren wird, der CH, MS und BS gegen alle Widerstände zurück nach Mainz geholt und dafür gesorgt hat, dass uns der Abgang von RS nix kostet. :-|

Willkommen (zurück), Bo!

Seminator, Mittwoch, 06.01.2021, 10:03 (vor 21 Tagen) @ Milestone-Mainz

Jenseits der Diskussion um Sandro Schwarz gehe ich mal davon aus, dass sich der ehemalige Pate der Handkäsmafia als Retter von Mainz 05 präsentieren wird, der CH, MS und BS gegen alle Widerstände zurück nach Mainz geholt und dafür gesorgt hat, dass uns der Abgang von RS nix kostet. :-|


Das hat er in der Tat gesagt und dennoch habe ich meine Zweifel. Ich hoffe, dass man es schafft, ihn von der Kandidatur abzubringen. Glauben tue ich es aber nicht.

Hoffen wir also auf die Mitglieder. Mögen sie diesmal richtig entscheiden.

Willkommen (zurück), Bo!

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Mittwoch, 06.01.2021, 10:04 (vor 21 Tagen) @ Seminator

Jenseits der Diskussion um Sandro Schwarz gehe ich mal davon aus, dass sich der ehemalige Pate der Handkäsmafia als Retter von Mainz 05 präsentieren wird, der CH, MS und BS gegen alle Widerstände zurück nach Mainz geholt und dafür gesorgt hat, dass uns der Abgang von RS nix kostet. :-|

Das hat er in der Tat gesagt und dennoch habe ich meine Zweifel. Ich hoffe, dass man es schafft, ihn von der Kandidatur abzubringen. Glauben tue ich es aber nicht.

Hoffen wir also auf die Mitglieder. Mögen sie diesmal richtig entscheiden.

Der 12. Januar ist ja bald.

--
"Beginnt immer mit der Sache ganz hinten in eurem Kopf
und arbeitet euch dann immer weiter nach vorne." Bob Ross

Willkommen (zurück), Bo!

Renner @, Mittwoch, 06.01.2021, 10:35 (vor 21 Tagen) @ strombergbernd

Der letzte veröffentlichte Termin müsste der 9 Februar gewesen sein

Willkommen (zurück), Bo!

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Mittwoch, 06.01.2021, 10:42 (vor 21 Tagen) @ Renner

Der letzte veröffentlichte Termin müsste der 9 Februar gewesen sein

Der 12. Januar ist aber auch wichtig.

--
"Beginnt immer mit der Sache ganz hinten in eurem Kopf
und arbeitet euch dann immer weiter nach vorne." Bob Ross

Willkommen (zurück), Bo!

ulis05, Mittwoch, 06.01.2021, 12:15 (vor 21 Tagen) @ Michael

Ich bin überzeugt, dass Bo die fachliche Kompetenz, sowie die wichtigen "Menschenführungs"-Qualitäten besitzt. Dass er nebenbei noch Meenz im Herzen hat, ist mal auch nicht so schlecht ... ;)


Das kann man für Sandro Schwarz exakt auch so unterschreiben... Wo es geendet hat, wissen wir alle... :-(

Ich erhoffe mir tatsächlich fachlich von Bo mehr als von Sandro.

--
Ich geh (n)immer nuff

Willkommen (zurück), Bo!

kostemer, Mittwoch, 06.01.2021, 12:48 (vor 21 Tagen) @ ulis05

Ich mir auch... allerdings ohne zu wissen wieso...

Willkommen (zurück), Bo!

Spielwitz, Mittwoch, 06.01.2021, 13:54 (vor 21 Tagen) @ kostemer

Ich mir auch, weil Bo trotz seiner dänischen Herkunft eloquenter als Sandro ist.
Das heißt nicht zwingend, dass man die besseren Ideen hat oder fußballtaktisch versierter ist, aber letztlich muss man eine Taktik oder auch Trainingsinhalte den Spielern vermitteln können.

Willkommen (zurück), Bo!

knightclub @, Mittwoch, 06.01.2021, 14:05 (vor 21 Tagen) @ Spielwitz

zumindest bei einem Viktor Fischer wäre es eifacher gewesen.... Bei Ajax und beim FC Kopenhagen hat der ja performed, wobei der da auch jeweils bei Teams war, die ihre Ligen dominieren Somit nicht wirklich vergleichbar.

Willkommen (zurück), Bo!

dadum @, Mittwoch, 06.01.2021, 17:20 (vor 21 Tagen) @ Spielwitz

Ich mir auch, weil Bo trotz seiner dänischen Herkunft eloquenter als Sandro ist.
Das heißt nicht zwingend, dass man die besseren Ideen hat oder fußballtaktisch versierter ist, aber letztlich muss man eine Taktik oder auch Trainingsinhalte den Spielern vermitteln können.

Und dem Umfeld. :furz:

Willkommen (zurück), Bo!

Michael ⌂ @, Mittwoch, 06.01.2021, 14:02 (vor 21 Tagen) @ ulis05

Ich bin überzeugt, dass Bo die fachliche Kompetenz, sowie die wichtigen "Menschenführungs"-Qualitäten besitzt. Dass er nebenbei noch Meenz im Herzen hat, ist mal auch nicht so schlecht ... ;)


Das kann man für Sandro Schwarz exakt auch so unterschreiben... Wo es geendet hat, wissen wir alle... :-(


Ich erhoffe mir tatsächlich fachlich von Bo mehr als von Sandro.

Aber auf welcher Grundlage?
Juniorentrainer waren Bo und Sandro, beide mit großem Erfolg.
Sandro hat eine arg dezimierte U23 (die auch eher eine U20 war) am Ende fast noch zum Klassenerhalt in der dritten Liga gebracht, die fußballerisch sicher nicht schlechter als die 2. Ösi-Liga ist. Und ich behaupte, bei Liefering spielen die talentierteren als bei unserer Zweiten.

Bleibt einzig Sandros Zeit als BuLi-Trainer, zu der es bei Bo noch keine Vergleiche gibt...

Ich will Bo keinesfalls schlecht reden, vielmehr möchte ich nur davor warnen, überhöhte Erwartungen an ihn zu haben...

Willkommen (zurück), Bo!

Gibamäng, Mittwoch, 06.01.2021, 14:12 (vor 21 Tagen) @ Michael

Also ich glaube ganz sicher das Sandro auch ganz stark an der Idee gescheitert ist, das wir die Spiele durch MEHR eigenen Ballbesitz gewinnen sollten! Nach der puren Umschalt-Idee war das doch sein Auftrag.....abgesehen das Hjulmand da auch dran gescheitert ist, konnte die Mannschaft dann einfach beides nicht mehr (richtig) gut

Willkommen (zurück), Bo!

knightclub @, Mittwoch, 06.01.2021, 14:32 (vor 21 Tagen) @ Gibamäng

Dadurch sollte er sich aber auch positionieren. Schmidt ist ja damals von RS entlassen worden (oder unter Druck einvernehmlich aufgelöst....), weil sein Spiel mit dem reinen Umschalten zu eindimensional wurde und die Gegner uns auslesen konnten.

Mit entsprechender Absicherung oder erst recht bei Rückstand ging da nicht viel. Deshalb sollte ja auch der Neuanfang unter Sandro her.

Ich glaube auch jetzt soll das Ziel ja werden, intensives Pressing, aber bei Ballbesitz auch konstruktiv etwas mit der Kugel anfangen können, also so eine Art Leverkusen / RB light.

Willkommen (zurück), Bo!

Gibamäng, Mittwoch, 06.01.2021, 14:57 (vor 21 Tagen) @ knightclub

Ein gutes Ziel. Aber das Pressing, Umschalten steht uns schon immer besser zu Gesicht....siehe jetzt in München oder bei unseren Siegen in Dortmund

Willkommen (zurück), Bo!

Seminator, Mittwoch, 06.01.2021, 14:40 (vor 21 Tagen) @ Gibamäng

In der letzten PK, glaube die Vorstellung Svenssons, hat Heidel ja gesagt, dass uns für Ballbesitz die nötigen Leute fehlen. Die fehlen uns auch, weil wir das dazu nötige Geld nicht aufbringen können.
Wir sollten aber nicht vergessen, dass Sandro sicher kein leichtes Leben in seiner Heimatstadt hatte. Von Anfang an wurde er nicht wirklich angenommen. Ich fand und finde es immer noch schade.

Willkommen (zurück), Bo!

Gibamäng, Mittwoch, 06.01.2021, 14:51 (vor 21 Tagen) @ Seminator

Finde ich auch. Da wurde halt zu wenig ein Projekt draus gemacht, Christian Heidel hätte das auch anders verkauft damals. Außerdem stimmt es was er in der PK gesagt hat, mit unserem Geldbeutel wirst du NIE ein Team in der BuLi stellen das fast nur durch eigenen Ballbesitz besteht!

Da wurde Sandro auch (natürlich nicht nur) Opfer seines Auftrages!

Willkommen (zurück), Bo!

ulis05, Mittwoch, 06.01.2021, 22:45 (vor 21 Tagen) @ Michael

Ich bin überzeugt, dass Bo die fachliche Kompetenz, sowie die wichtigen "Menschenführungs"-Qualitäten besitzt. Dass er nebenbei noch Meenz im Herzen hat, ist mal auch nicht so schlecht ... ;)


Das kann man für Sandro Schwarz exakt auch so unterschreiben... Wo es geendet hat, wissen wir alle... :-(


Ich erhoffe mir tatsächlich fachlich von Bo mehr als von Sandro.


Aber auf welcher Grundlage?
Juniorentrainer waren Bo und Sandro, beide mit großem Erfolg.
Sandro hat eine arg dezimierte U23 (die auch eher eine U20 war) am Ende fast noch zum Klassenerhalt in der dritten Liga gebracht, die fußballerisch sicher nicht schlechter als die 2. Ösi-Liga ist. Und ich behaupte, bei Liefering spielen die talentierteren als bei unserer Zweiten.

Bleibt einzig Sandros Zeit als BuLi-Trainer, zu der es bei Bo noch keine Vergleiche gibt...

Ich will Bo keinesfalls schlecht reden, vielmehr möchte ich nur davor warnen, überhöhte Erwartungen an ihn zu haben...

Naja, meine Hoffnung basiert weniger auf Fakten als auf Gefühlen. Ich möchte dabei die Latte für Bo auch nicht zu hoch legen.
Insgesamt war ich sportlich am Ende von Sandro eher enttäuscht. Und ich will dazu sagen, dass er bei mir durchaus eine Chance hatte und ich ihm menschlich nichts vorwerfen will/ kann. Aber seine BL-Teams haben auch fast nie das gespielt, was ich unter Mainzer Fußball verstehe. Ich denke spätestens damals fing es an, dass Mainz eher Fans verloren als gewonnen hat. Und ich beziehe das explizit nicht auf Erfolg sondern auf Spielstil.
Die Gründe dafür sind vermutlich vielfältig und nicht alleine Sandro zuzuschreiben. Hinzu kam für mich noch die eher schlechte Ausendarstellung und dass ich schon damals nur Plattitüden auf den PKs wahrgenommen habe. Gefühlt hatte schon damals jeder immer wieder "verstanden um was es geht"...
Vermutlich kommt meine Hoffnung daher, ich gebe aber absolut zu, dass wir auch von Bo keine Wunder erwarten sollten. Ich hoffe aber durch seinen Werdegang (unter Kloppo und Tuchel gespielt) und sein Engagement in Mainz und besonders in Liefering, dass er für den Spielstil steht, den wir Samstag in der ersten HZ ansatzweise sehen konnten. Dann tut das %:2 zwar immer noch weh, aber es macht einen schon auch stolz, wie über unser Team gesprochen wurde.

--
Ich geh (n)immer nuff

Willkommen (zurück), Bo!

Bimbes, Mittwoch, 06.01.2021, 19:17 (vor 21 Tagen) @ ulis05

Geht mir auch so. Ist irgendwie so ein Bauchgefühl, dass es mit Bo besser läuft. Mal sehen, ob es auch so kommt. :-D

Willkommen (zurück), Bo!

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Mittwoch, 06.01.2021, 19:21 (vor 21 Tagen) @ Bimbes

Geht mir auch so. Ist irgendwie so ein Bauchgefühl, dass es mit Bo besser läuft. Mal sehen, ob es auch so kommt. :-D

Achte auf Deine Äußerungen, die landen sonst bei der AZ :-D

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Harald Strutz dazu

knightclub @, Mittwoch, 06.01.2021, 00:21 (vor 22 Tagen) @ Carvel

Harald Strutz dazu

Seminator, Mittwoch, 06.01.2021, 09:31 (vor 21 Tagen) @ knightclub

Was wird Rouven über dieses Interview denken?

Harald Strutz dazu

Milestone-Mainz, Mittwoch, 06.01.2021, 11:37 (vor 21 Tagen) @ Seminator

Was wird Rouven über dieses Interview denken?

"...die Mannschaft hat noch nie den richtigen Trainer gehabt..." :-|

Könnte sein, wäre von ihm zu verantworten und ist sinngemäß genau das, was Wolff-Christoph Fuss während des Spiels zu Rouven Schröder und den 05er Spielern auf dem Platz zu bemerken hatte.

Strutz die Zweite...

knightclub @, Donnerstag, 07.01.2021, 00:26 (vor 21 Tagen) @ Milestone-Mainz

Jetzt auch mit bewegten Bildern


Nun also bei Sky. Vielleicht etwas übel zurecht gescchnitten, aber es fällt schon auf, dass er ein zweites Mal als die herausragenden Trainer Klopp, Tuchel und Schmidt (alle in seiner Amtszeit geholt) anspricht, Sandro als Eigengewächs aber weglässt.

Zumindest kommt von ihm kein Wort des Lobes über die Zeit Rouven Schröder, Sandro Schwarz, Achim Beierlorzer isw. über die Lippen. Wobei Beierlorzer nun wirklich bia auf das Hoffenheim-Spiel glanzlos bis zum Davonlaufen war.

Strutz die Zweite...

Loth, Donnerstag, 07.01.2021, 00:54 (vor 21 Tagen) @ knightclub

a) ist das Video auch übelst zurechtgeschnitten worden, wie man ja sehen und hören kann
b) sind die Fragen die gestellt wurden, nicht erkenntlich

Also typischer Sky/Bild-"Journalismus".

hier kann dann zu :-D

--
Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

Strutz die Zweite...

Stingbo, Donnerstag, 07.01.2021, 07:29 (vor 20 Tagen) @ Loth

im Sport1 Interview sagte Strutz in etwa: Rouven war Tag und Nacht für den Verein tätig und hatte sehr viel Aufgaben zu bewältigen.
Negatives kann man da kaum interpretieren (wer will kann natürlich was finden)

Strutz die Zweite...

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Donnerstag, 07.01.2021, 09:15 (vor 20 Tagen) @ knightclub

Jetzt auch mit bewegten Bildern


Nun also bei Sky. Vielleicht etwas übel zurecht gescchnitten, aber es fällt schon auf, dass er ein zweites Mal als die herausragenden Trainer Klopp, Tuchel und Schmidt (alle in seiner Amtszeit geholt) anspricht, Sandro als Eigengewächs aber weglässt.

Zumindest kommt von ihm kein Wort des Lobes über die Zeit Rouven Schröder, Sandro Schwarz, Achim Beierlorzer isw. über die Lippen. Wobei Beierlorzer nun wirklich bia auf das Hoffenheim-Spiel glanzlos bis zum Davonlaufen war.

War da nicht noch ein Spiel gegen Bremen danach ?

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Strutz die Zweite...

Milestone-Mainz, Donnerstag, 07.01.2021, 09:30 (vor 20 Tagen) @ knightclub

Wobei Beierlorzer nun wirklich bia auf das Hoffenheim-Spiel glanzlos bis zum Davonlaufen war.

Echt?

24. 11. 2019 TSG Hoffenheim - Mainz 05 1:5
02. 12. 2019 Mainz 05 - Eintracht Frankfurt 2:1
17. 12. 2019 Werder Bremen - Mainz 05 0:5
08. 02. 2020 Herta BSC - Mainz 05 1:3
29. 02. 2020 Mainz 05 - SC Paderborn 2:0
06. 06. 2020 Eintracht Frankfurt - Mainz 05 0:2
17. 06. 2020 Borussia Dortmund - Mainz 05 0:2
20. 06. 2020 Mainz 05 - Werder Bremen 3:1

Strutz die Zweite...

Stingbo, Donnerstag, 07.01.2021, 10:17 (vor 20 Tagen) @ Milestone-Mainz

ei dann sofort ..rückholaktion starte`:-D

Strutz die Zweite...

Milestone-Mainz, Donnerstag, 07.01.2021, 10:34 (vor 20 Tagen) @ Stingbo

ei dann sofort ..rückholaktion starte`:-D

Nö, es gab aber nicht nur schlechte Spiele unter ihm, gut spielerisch war das meist keine Offenbarung, aber er hat halt auch einiges gewonnen.

"Gladbach live" dazu

Meenzer, Mittwoch, 06.01.2021, 09:47 (vor 21 Tagen) @ Carvel

"Gladbach live" dazu

Tezuka, Mittwoch, 06.01.2021, 09:57 (vor 21 Tagen) @ Meenzer

https://www.gladbachlive.de/news/gladbach-ex-borusse-bo-svensson-als-mainz-trainer-vorg...

Den Wahrheitsgehalt kann ich nicht beurteilen.

Schmutzige Wäsche, die mehr als zehn Jahre rumliegt, kann m.E. direkt in den Müll. Direkt neben diesem Artikel wäre noch Platz.

"Gladbach live" dazu

Michael ⌂ @, Mittwoch, 06.01.2021, 10:11 (vor 21 Tagen) @ Meenzer

Boah, wenn ich solchen Dreck lese...
:kotz:

"Gladbach live" dazu

Loth, Mittwoch, 06.01.2021, 11:43 (vor 21 Tagen) @ Michael

Boah, wenn ich solchen Dreck lese...
:kotz:

Scheint mir die regionale Ausgabe der Blöd zu sein... Teaser direkt unter diesem "Artikel": "Liebesgerüchte um Gladbach-Star. Ist diese Schönheit die neue Freundin von Borussias Verteidiger?" :tanzen:

--
Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

"Gladbach live" dazu

kostemer, Mittwoch, 06.01.2021, 11:45 (vor 21 Tagen) @ Meenzer

Das Ist alles schon so lange her, wäre das nicht eher was für „Gladbach aufgezeichnet“?

"Gladbach live" dazu

Tezuka, Mittwoch, 06.01.2021, 12:41 (vor 21 Tagen) @ kostemer

Das Ist alles schon so lange her, wäre das nicht eher was für „Gladbach aufgezeichnet“?

Eher für „Gladbach riecht schon streng“.

"Gladbach live" dazu

bavaria05, Mittwoch, 06.01.2021, 12:49 (vor 21 Tagen) @ Meenzer

Mag alles stimmen.... Darum sagt er ja Gladbach war nicht gut für ihn....
Hier in Mainz wurde er dann ein großer... auch neben dem Platz.... alles zuvor interessiert mich doch nicht....

Wer kennt es nicht. Man hat ne neuen Frau an seiner Seite, und jemand kennt wen, der wen kennt der schlimmes über sie erzählt.....
mir doch Latte was sie vor mir getrieben hat....

So, Thema kann in den Müll...

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum