Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran" (Presselinks)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Sonntag, 15.11.2020, 15:08 (vor 11 Tagen)

Ex-Trainer Achim Beierlorzer schwärmte in der Vorbereitung immer wieder von den Mainzer Talenten Paul Nebel, Niklas Tauer, Marlon Mustapha und Merveille Papela. In den Kader schaffte es seit Wochen aber keines der Eigengewächse. Jan-Moritz Lichte erklärt, woran das liegt.

Mehr:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

Mainz05erneu, Sonntag, 15.11.2020, 15:23 (vor 11 Tagen) @ Alsodoch

Besonders im Falle von Nebel sehr schade, ich hätte ihn gerne Mal in seiner starken Phase von Anfang an gesehen. Die von Lichte angesprochenen "Alternativen", die zur Zeit die Nase vorn haben, haben mich allesamt enttäuscht. Diese Position ist zwar nicht unser Hauptproblem, es bestätigt aber den aktuellen Trend: "Einfach weiter so" .. die Spieler die Woche für Woche verlieren (Ausnahme Schalke), bekommen weiterhin die Chance von Anfang an. Schon alleine deswegen würde ich frischen Wind und mal jemand, der weitgehend unbelastet ins Spiel geht, sehr begrüßen. Naja, volle Fahrt in Richtung Liga 2, die Verantwortlichen wissen hoffentlich, was sie tun.

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

ulis05, Sonntag, 15.11.2020, 19:36 (vor 11 Tagen) @ Mainz05erneu

Das sehe ich leider sehr ähnlich.
Insbesondere im Fall von Nebel kann ich es absolut nicht nachvollziehen. Wer da angeblich vornedran sein soll kann ich nicht erkennen. Ich will hier keine Namen nennen, aber mir fällt spontan mindestens einer ein, der seit Wochen einen Sch... zusammenspielt. Selbst den Moderatoren von Sky ist sein Fehlpassfestival und seine schwache Zweikampfquote aufgefallen. Schon in der Vorbereitung war Nebel DER Lichtblick. Wenn ich das jetzt im Kicker lese, dann verlässt mich wieder ein wenig mehr die Hoffnung. Ich will ganz sicher nicht schwarz malen und versuche möglichst positiv an unsere ganze Situation ran zu gehen. Aber es wird einem echt nicht einfach gemacht.

--
Ich geh (n)immer nuff

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

Schwan05, Sonntag, 15.11.2020, 20:02 (vor 11 Tagen) @ Mainz05erneu

ich würde es gar nicht mal per se an den jungen Spieler ausmachen, aber der Punkt das immer die Gleichen spielen und die Woche für Woche keine Leistung bringen ist leider wahr.
Von daher würde ich mich auch mal über Wechsel freuen. Der Anfang gegen S04 war ja schon mal das Burkhardt wieder gespielt hat. Würde gerne Mwene mal wieder sehen und Latza / Boetius bräuchten auf jeden Fall mal einen Denkzettel.

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

Weisenauer, Sonntag, 15.11.2020, 20:57 (vor 11 Tagen) @ Schwan05

ich würde es gar nicht mal per se an den jungen Spieler ausmachen, aber der Punkt das immer die Gleichen spielen und die Woche für Woche keine Leistung bringen ist leider wahr.
Von daher würde ich mich auch mal über Wechsel freuen. Der Anfang gegen S04 war ja schon mal das Burkhardt wieder gespielt hat. Würde gerne Mwene mal wieder sehen und Latza / Boetius bräuchten auf jeden Fall mal einen Denkzettel.

Na ja, Latza hat sich seinen Denkzettel ja schon mal selbst abgeholt.

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

pattymainz05 @, Montag, 16.11.2020, 07:39 (vor 10 Tagen) @ Weisenauer

De gelbe Zeddel quasi, der alte Blaumacher!.

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Sonntag, 15.11.2020, 21:56 (vor 11 Tagen) @ Schwan05

ich würde es gar nicht mal per se an den jungen Spieler ausmachen, aber der Punkt das immer die Gleichen spielen und die Woche für Woche keine Leistung bringen ist leider wahr.
Von daher würde ich mich auch mal über Wechsel freuen. Der Anfang gegen S04 war ja schon mal das Burkhardt wieder gespielt hat. Würde gerne Mwene mal wieder sehen und Latza / Boetius bräuchten auf jeden Fall mal einen Denkzettel.

Nur hat Burkhardt leider "nur" auf außen gespielt, seine Fähigkeiten kann er in der Mitte, gerne auch hängende Spitze, besser ausspielen.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

zerofivers, Montag, 16.11.2020, 14:32 (vor 10 Tagen) @ Mainz05erneu

Ich bin der Meinung, dass das Trainerteam die Leistungen der Jungs im Training bewerten und danach aufstellen sollte. Hat nichts mit "immer weiter so" zu tun. Jede/r der/die jeweils was mit Fußball zu tun hatte weiß das. Außerdem fehlt es unserer Mannschaft zumeist nicht an Einsatz im Spiel. Der ist schon da. Genauso wie die Qualität und das Potenzial. Davon bin ich nach wie vor überzeugt. Die Mannschaft ist zuseiten ein Team auf dem Platz - das ist unser Problem. Hinzukommt natürlich jetzt auch der psychologische Effekt.

Darüber hinaus sollte ein Paul Nebel nicht jetzt schon verbrannt werden, auch, wenn er ganz gut reinfindet. Wir wünschen uns alle die Heldenstory des 18-jährigen mit 10 Toren in der Saison, aber das ist nun mal unwahrscheinlich und die Verantwortung auch gefährlich für so einen jungen Menschen.

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Montag, 16.11.2020, 14:57 (vor 10 Tagen) @ zerofivers

Ich bin der Meinung, dass das Trainerteam die Leistungen der Jungs im Training bewerten und danach aufstellen sollte. Hat nichts mit "immer weiter so" zu tun. Jede/r der/die jeweils was mit Fußball zu tun hatte weiß das. Außerdem fehlt es unserer Mannschaft zumeist nicht an Einsatz im Spiel. Der ist schon da. Genauso wie die Qualität und das Potenzial. Davon bin ich nach wie vor überzeugt. Die Mannschaft ist zuseiten ein Team auf dem Platz - das ist unser Problem. Hinzukommt natürlich jetzt auch der psychologische Effekt.

Darüber hinaus sollte ein Paul Nebel nicht jetzt schon verbrannt werden, auch, wenn er ganz gut reinfindet. Wir wünschen uns alle die Heldenstory des 18-jährigen mit 10 Toren in der Saison, aber das ist nun mal unwahrscheinlich und die Verantwortung auch gefährlich für so einen jungen Menschen.

2 Tore zum richtigen Zeitpunkt reichen *16Bakus*

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

Mainz05erneu, Montag, 16.11.2020, 15:46 (vor 10 Tagen) @ zerofivers

Ich bin der Meinung, dass das Trainerteam die Leistungen der Jungs im Training bewerten und danach aufstellen sollte. Hat nichts mit "immer weiter so" zu tun. Jede/r der/die jeweils was mit Fußball zu tun hatte weiß das. Außerdem fehlt es unserer Mannschaft zumeist nicht an Einsatz im Spiel. Der ist schon da. Genauso wie die Qualität und das Potenzial. Davon bin ich nach wie vor überzeugt. Die Mannschaft ist zuseiten ein Team auf dem Platz - das ist unser Problem. Hinzukommt natürlich jetzt auch der psychologische Effekt.

Darüber hinaus sollte ein Paul Nebel nicht jetzt schon verbrannt werden, auch, wenn er ganz gut reinfindet. Wir wünschen uns alle die Heldenstory des 18-jährigen mit 10 Toren in der Saison, aber das ist nun mal unwahrscheinlich und die Verantwortung auch gefährlich für so einen jungen Menschen.

Niemand redet hier von einer Heldenstory, geschweige denn erwartet so etwas von einem 18-Jährigen. Ich habe davon gesprochen ihn in seiner starken Phase zu Saisonbeginn, ihn mal gerne von Anfang an auf dem Platz gesehen hätte.

Es ist schon etwas auffällig von außen, dass oft dieselben Spieler, anscheinend die besten Trainingsleistungen haben und genau dieselben Spieler diese bisher wenig auf dem Platz zeigen konnten und bisher nicht zu einem Team (was unser Hauptproblem sei) auf dem Platz gefunden haben. Wo bleibt da die Motivation für die anderen Spieler?

Spieler wie Bell, Lavalee, Abass, Aaron müssen wohl derzeit sehr weit weg sein, genauso wie die im Kicker angesprochenen jungen Spieler, die dann jetzt im Tief sind. Szalai ist sowieso außen vor und Stöger braucht wohl sehr viel Anlaufzeit. So verstehe ich, dass sich die Mannschaft dann quasi von alleine aufstellt. Nur Konkurrenzkampf sieht anders aus. Liegt es dann am Ende doch auch etwas an der Qualität in der Breite zusätzlich zu dem fehlenden Auftreten als Team?

Jeder der selbst Fußball gespielt hat, weiß das so viele Niederlagen in Folge bestimmte Prozesse und Änderungen anstoßen können, aber bei uns passiert von außen sichtbar leider wenig bis gar nichts. Vielleicht intern.. Das heißt ja nicht, das man alles Bisherige über den Haufen werfen muss. Aber mal was neues ausdenken, eine neue Taktik, etwas Überraschendes für den Gegner. Mir fehlt das irgendwie, alles ist so vorhersehbar. Genauso, dass wir so in Freiburg wieder mit 2 oder 3 Gegentoren verlieren werden..

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

zerofivers, Montag, 16.11.2020, 16:07 (vor 10 Tagen) @ Mainz05erneu

Eine neue Taktik lässt sich nicht mal eben so aus dem Ärmel schütteln, sorry. Da muss man schon realistisch sein. Die muss einstudiert und auch mit den richtigen Spielern bestückt sein. Letzteres konnte der Verein wegen der Pandemie nicht gewährleisten - was ja schon der Plan war, laut Schröder. Aber bis man Automatismen auf dem Level umgestellt hat, dauert es Zeit. Außerdem sind wir jetzt auch nicht Dortmund oder RBL, die auf ganz anderes Spielerpotenzial bzw. dann auch taktisch fähigeres Personal zurückgreifen können. Unser Spiel wird erstmal umschalten, schnell in die Spitze spielen und situatives Mittelfeldpressing bleiben.

Ich denke mir immer nur: Ich kenne mich sportlich einfach nicht gut genug aus, um konstruktiv Aufstellung und Taktik zu diskutieren, deswegen überlasse ich das den Fachleuten. Klar, wenn ich emotionalisiert bin während eines Spiels dann gebe ich dazu auch mal einen Kommentar ab. Aber grundsätzlich vertraue ich unseren Verantwortlichen, weil mir auch nichts anderes übrig bleibt.

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

ulis05, Montag, 16.11.2020, 16:52 (vor 10 Tagen) @ zerofivers

Ich gebe Dir vom Grundsatz her recht. Natürlich ist das Trainerteam näher dran und sollte am besten bewerten können, welche Spieler sich anbieten und welche Leistungen auch im Training gebracht werden.
Und ja, man sollte von den jungen keine Wunderdinge erwarten und ihnen nicht die Rolle des "Messias" aufbürden.
Es ist bestimmt auch richtig, daß man als Trainer den handelnden Spielern auch mal länger das Vertrauen aussprechen sollte und nicht ständig Aufstellung oder Taktik ändert.
Aber es sollte auch jedem klar sein, dass nur die wenigsten Joker (<15 Minuten Spielzeit) wirklich einen großen positiven Einfluss auf den Spielausgang nehmen können, von der Entwicklung mal ganz abgesehen.
Ich persönlich denke auch, dass kein junger Spieler automatisch verheizt wird, wenn er mal in der Startelf steht (Ich sehe eigentlich nur dann die Möglichkeit, dass jemand "verheizt"wird, wenn er zu viele Spiele in kurzem Zeitraum macht). Insbesondere Nebel hat in der Vorbereitung stark gespielt und war schon damals einer derjenigen, die überzeugt haben. Er hat sich in meinen Augen damals schon den Einsatz in der Startelf verdient (natürlich nur auf die Testspiele bezogen, Training kann ich nicht beurteilen). Und jetzt würde ich es schon so sehen, daß der eine oder andere "gestandene Spieler" seit mehreren Spieltagen unterperformt (positiv gesagt). In meinen Augen wäre es eine absolute Win-Win Situation, da diese Spieler eventuell ja auch vom Druck befreit werden und danach befreiter aufspielen können. Deswegen bekommt hier niemand zu viel Verantwortung aufgedrängt. Er ist noch jung, aber er ist halt auch gut. Behutsam aufbauen geht auch mit Startelfeinsätzen. Wenn diese dann auch noch dem ganzen Team helfen könnten (und davon gehe ich in seinem Fall absolut aus), dann bringt das auch und gerade dem jungen Spieler sehr viel. Das bedeutet ja nicht automatisch, dass er dann immer spielen müsste oder die anderen keine Chance mehr bekämen.

Ähnlich sehe ich es im übrigen bei Stöger, der könnte alleine mit seinen Standards spielentscheidend sein. Und das, was einige in der Defensive gezeigt haben (trotz deutlicher Verbesserung in den letzten drei Spielen), bekommt er wahrscheinlich auch hin.

--
Ich geh (n)immer nuff

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

Schwan05, Montag, 16.11.2020, 17:27 (vor 10 Tagen) @ zerofivers

also den bedingungslosen Einsatz, den es braucht damit Mz05 in Liga 1 spielen kann, sehe ich seit 1-2 Saisons nicht mehr. Immer mal wieder blitzt da was auf, aber halt nur sehr vereinzelt.
Dazu zählt natürlich auch, dass man mal für den anderen mitläuft wenn der einen Scheiß Tag hat (Teamgedanke).
Bin jetzt zu faul und unwissend um mal die Statistiken rauszusuchen.
Aber Laufleistung, Zweikampfquote und begangene Fouls sind denke ich nicht 3 Bereiche in denen wir uns rühmen können.

Kicker: Youngster Nebel und Co. weiter "nah dran"

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Montag, 16.11.2020, 17:32 (vor 10 Tagen) @ Schwan05

also den bedingungslosen Einsatz, den es braucht damit Mz05 in Liga 1 spielen kann, sehe ich seit 1-2 Saisons nicht mehr. Immer mal wieder blitzt da was auf, aber halt nur sehr vereinzelt.
Dazu zählt natürlich auch, dass man mal für den anderen mitläuft wenn der einen Scheiß Tag hat (Teamgedanke).
Bin jetzt zu faul und unwissend um mal die Statistiken rauszusuchen.
Aber Laufleistung, Zweikampfquote und begangene Fouls sind denke ich nicht 3 Bereiche in denen wir uns rühmen können.

Passquote nicht vergessen, die ist unterirdisch.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum