Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger (Rund um Fußball)

Buddi_Hinterhofsänger ⌂, Mainz, Freitag, 09.10.2020, 17:33 (vor 22 Tagen)

In unserer neusten Nachspielzeit telefoniert Buddi mit Rouven Schröder über die aktuelle Situation bei Mainz 05. Selbstkritisch und emotional wird die Freistellung von Achim Beierlorzer beleuchtet, die Kaderplanung und das Umfeld des Vereins reflektiert sowie in die nahe Zukunft geblickt. Darüber hinaus diskutieren wir über den Abgang von Ridle Baku und das Ende der Transferphase und die Pläne, die hinter der Verpflichtung von Kevin Stöger stecken.

https://link.chtbl.com/Rouven_Schroeder

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Freitag, 09.10.2020, 19:35 (vor 22 Tagen) @ Buddi_Hinterhofsänger

In unserer neusten Nachspielzeit telefoniert Buddi mit Rouven Schröder über die aktuelle Situation bei Mainz 05. Selbstkritisch und emotional wird die Freistellung von Achim Beierlorzer beleuchtet, die Kaderplanung und das Umfeld des Vereins reflektiert sowie in die nahe Zukunft geblickt. Darüber hinaus diskutieren wir über den Abgang von Ridle Baku und das Ende der Transferphase und die Pläne, die hinter der Verpflichtung von Kevin Stöger stecken.

https://link.chtbl.com/Rouven_Schroeder

Recht interessante Insights.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

tomo, Freitag, 09.10.2020, 20:52 (vor 22 Tagen) @ Buddi_Hinterhofsänger

Spannend. Es ist wohl einfach Rouvens Art, etwas mehr zu reden als dann auch zu sagen, aber dennoch finde ich dass da erfrischend viel Substanz dran ist. Ein schöner Blick in den Maschinenraum und die Dynamiken, die in einem Verein in und um das Team herum so herrschen. Hier sieht man imo auch wieder den großen Knackpunkt: den Wandel, in dem unser Verein noch steckt. Grade die Passage mit dem „vom Ausbildungs- zum Weiterbildungsverein“ mit Abdou als Beispiel finde ich da sehr aufschlussreich. Die Spieler sind demotiviert, weil sie nicht unmittelbar den Absprung machen (dürfen), auch wegen Corona. Auch die Herangehensweise finde ich dann schlüssig: erst mal performen, dann sehen wir weiter - da hat Rouven m. M. n. recht.

Offensichtlich muss er aber wirklich an seinem Erwartungsmanagement arbeiten. Für mich schimmert da zwischen den Zeilen immer mal durch, dass die Spieler wohl was anderes erwartet haben als sie nach Mainz kamen: Wechsel, Gehalt, Qualität des Trainers...hier laufen viele lose Enden zusammen. Ich will RS da auch gar nicht unbedingt eine Absicht unterstellen. Es ist nun mal ein Drahtseilakt, inmitten eines solchen Umbruchs ein komplexes soziales Gefüge wie eine Fußballmannschaft zu steuern. Ich sehne mich einfach wahnsinnig nach Ruhe, damit die Mannschaft, das Trainerteam und alle Verantwortlichen einfach mal konzentriert und sachorientiert arbeiten können. Vielleicht würde uns auch noch ein weiterer Verantwortlicher helfen, der Rouven entlastet. So eine Trennung Sportvorstand - Sportdirektor wäre vielleicht gar nicht so schlecht. Wer weiß, vielleicht wächst da ein Jan Siewert ja rein.

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

ulis05, Samstag, 10.10.2020, 10:15 (vor 21 Tagen) @ tomo
bearbeitet von sjott, Sonntag, 11.10.2020, 12:43

Sehe das ähnlich. Aber neben Ruhe sehne ich mich auch nach Erfolgen beim Auftritt des Vereins (sportlich, Außendarstellung). Ich meine damit nicht unbedingt drei Punkte, es geht mir eher um das Wie. Die Punkte würde ich dann aber auch nehmen.

Ob die von Bild und anderen gemeldete [...] gelöscht.

Auszug aus den Forumsregeln:
Unerwünschtes
Quellen mit unseriösen Informationsgehalten und/oder Informationsbeschaffungen

--
Ich geh (n)immer nuff

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

tomo, Samstag, 10.10.2020, 11:35 (vor 21 Tagen) @ ulis05

Absolut. Einfach mal ein Erfolgserlebnis würde zumindest kurzfristig für Ruhe und Selbstvertrauen sorgen. Wir müssen es schaffen, aus der Negativspirale (Demotivation -> schlechte Leistung -> noch mehr Demotivation) eine Positivspirale zu biegen.

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Captain Spaulding, Samstag, 10.10.2020, 11:43 (vor 21 Tagen) @ tomo

Absolut. Einfach mal ein Erfolgserlebnis würde zumindest kurzfristig für Ruhe und Selbstvertrauen sorgen. Wir müssen es schaffen, aus der Negativspirale (Demotivation -> schlechte Leistung -> noch mehr Demotivation) eine Positivspirale zu biegen.

Richtig. Am besten durch ein Testspiel gegen einen torlosen Club aus einer niedrigeren Liga, da gewinnen wir hoch und schießen viele Tore und sammeln viel Selbstbewusstsein...oh, wait!

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Bimbes, Samstag, 10.10.2020, 12:18 (vor 21 Tagen) @ Captain Spaulding

Sag' mal, reicht es nicht langsam mal mit dem ständigen Gemecker? Ja, gerade läuft es nicht gut bei unserem Verein. Aber vom immer nur Draufhauen, wird es bestimmt nicht besser.

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Captain Spaulding, Samstag, 10.10.2020, 13:13 (vor 21 Tagen) @ Bimbes

Sag' mal, reicht es nicht langsam mal mit dem ständigen Gemecker? Ja, gerade läuft es nicht gut bei unserem Verein. Aber vom immer nur Draufhauen, wird es bestimmt nicht besser.

Hast recht, es wird vermutlich erst besser wenn Rouven weg ist.

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Maxi05, Samstag, 10.10.2020, 13:46 (vor 21 Tagen) @ Captain Spaulding

Ich würde von dir gerne Mal wissen was dann kommen soll. Angenommen wir werfen Rouven Schröder raus. Was kommt dann?
Wir spielen dann ja nicht wie durch ein Wunder plötzlich besseren Fußball.
Und wer soll den Posten dann übernehmen. Christian Heidel ist damals freiwillig hier weg, der tut sich das nicht mehr an und wenn dann nur kurz als Übergangslösung.
Man muss sich einfach von der Vorstellung lösen, dass wir jetzt einfach so lange Leute entlassen bis alles wieder so ist wir früher. Wenn Schröder raus ist, dann heißt es Hofmann raus und dann Aufsichtsrat raus. Leute zu entlassen bringt nicht die gute alte Zeit zurück. Die Strukturen im Verein und im gesamten Profifußball haben sich so stark verändert, die gute alte Zeit kommt nicht mehr zurück. Wir müssen mit den aktuellen Gegebenheiten eine neue Lösung für die Zukunft finden. Ein eigenes System entwickeln für das wir stehen, an die Spieler appellieren sich noch eine Saison zusammen zu reißen und dann kann man versuchen einen ausgewogeneren Kader zusammenzustellen, mit wahrscheinlich vielen Abgängen.

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

tomo, Samstag, 10.10.2020, 16:02 (vor 21 Tagen) @ Maxi05

+1

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

zerofivers, Samstag, 10.10.2020, 17:58 (vor 21 Tagen) @ Maxi05

Danke für diesen Post. Das mit Abstand intelligenteste, was ich hier seit langem gelesen hab. Ja, Rouven hat Fehler gemacht. Ja, man darf von ihm enttäuscht sein. Und ja, er labert manchmal bisschen viel rum. Aber er ist Mainz 05 100% verpflichtet und das kaufe ich ihm auch ab. Er hat durch seine Transferpolitik dazu beigetragen, dass wir immer noch 1. BL spielen. Dafür hat er einen anderen Weg eingeschlagen als Heidel. Der gefällt mir auch nur bedingt, aber Fakt ist, dass sich die Zeiten geändert haben und Mainz schauen muss wo es bleibt, wenn es nicht absteigen will. Deswegen ausbilden und mit Gewinn weiterverkaufen. Dass er diese Vorgehensweise in den letzten Jahren ein wenig überdreht hat ist richtig. Das ist ihm wahrscheinlich auch klar, es ist nur gerade in dieser Zeit nicht zu ändern aufgrund von Corona, wie er auch ganz klar im Podcast zugibt. Schröder jetzt zu entlassen wäre dasselbe wie die Entlassung von Sandro. Menschen, die seine Suspendierung gefordert haben, wünschen ihn sich jetzt zurück. Weil er sich mit Mainz identifiziert und das macht Rouven genauso.

Ich sags jetzt nochmal: Die gute, alte Zeit mit Heidel, Strutz, Klopp und Bruchweg wird nicht zurückkommen. Darüber kann man jetzt noch so lange heulen und alles schlecht reden, bis es dann wirklich auch so kommt. Oder man akzeptiert das und schaut, wie wir aus der jetzigen Situation das beste machen. Das Thema Identifikation ist wichtig, auch mir. Aber keine Person darf über dem Verein stehen und das zu ändern dauert Zeit und ist schmerzhaft. Sportlich haben wir das bisher gut gemeistert. Aber wir als Fans müssen uns jetzt an die eigene Nase fassen und den Menschen, die den Verein leiten ihre Arbeit machen lassen. So wie wir das immer getan haben.

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Samstag, 10.10.2020, 18:11 (vor 21 Tagen) @ zerofivers

Danke für diesen Post. Das mit Abstand intelligenteste, was ich hier seit langem gelesen hab. Ja, Rouven hat Fehler gemacht. Ja, man darf von ihm enttäuscht sein. Und ja, er labert manchmal bisschen viel rum. Aber er ist Mainz 05 100% verpflichtet und das kaufe ich ihm auch ab. Er hat durch seine Transferpolitik dazu beigetragen, dass wir immer noch 1. BL spielen. Dafür hat er einen anderen Weg eingeschlagen als Heidel. Der gefällt mir auch nur bedingt, aber Fakt ist, dass sich die Zeiten geändert haben und Mainz schauen muss wo es bleibt, wenn es nicht absteigen will. Deswegen ausbilden und mit Gewinn weiterverkaufen. Dass er diese Vorgehensweise in den letzten Jahren ein wenig überdreht hat ist richtig. Das ist ihm wahrscheinlich auch klar, es ist nur gerade in dieser Zeit nicht zu ändern aufgrund von Corona, wie er auch ganz klar im Podcast zugibt. Schröder jetzt zu entlassen wäre dasselbe wie die Entlassung von Sandro. Menschen, die seine Suspendierung gefordert haben, wünschen ihn sich jetzt zurück. Weil er sich mit Mainz identifiziert und das macht Rouven genauso.

Ich sags jetzt nochmal: Die gute, alte Zeit mit Heidel, Strutz, Klopp und Bruchweg wird nicht zurückkommen. Darüber kann man jetzt noch so lange heulen und alles schlecht reden, bis es dann wirklich auch so kommt. Oder man akzeptiert das und schaut, wie wir aus der jetzigen Situation das beste machen. Das Thema Identifikation ist wichtig, auch mir. Aber keine Person darf über dem Verein stehen und das zu ändern dauert Zeit und ist schmerzhaft. Sportlich haben wir das bisher gut gemeistert. Aber wir als Fans müssen uns jetzt an die eigene Nase fassen und den Menschen, die den Verein leiten ihre Arbeit machen lassen. So wie wir das immer getan haben.

Ja, die besonnen Stimmen sind rar geworden hier, ich sehe auch nicht den geringsten Grund, Rouven zu feuern, und es ist ja auch nicht so, dass der Don fehlerfrei war. Seine Not Transfers haben auch eine Menge Geld gekostet, zumindest in Sachen Gehalt, und der Mehrwert auf dem Platz war Null. Wollte den jemand feuern ?

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Renner @, Samstag, 10.10.2020, 23:12 (vor 21 Tagen) @ zerofivers

Volle Zustimmung in allen Punkten Deiner treffenden Zusammenfassung!
Danke dafür zerofivers-
Ich nehme RS auch ab, dass er sich Mainz 05 verschreibt; sich den kritischen Fragen zu stellen, war schon respektabel. Bei seinen Betrachtungen wurde er teilweise deutlich und emotional, was dafür spricht, dass er verinnerlicht hat, was eben auch zur 05 DNA gehört:aufstehen, weitermachen und Gas geben.
P.s.: Danke an die Hinterhofsänger für Ihren Podcast;als Internet Medium eine informative Alternative für uns Fans; die Nullfünf Mixed Zone hatte eine große Lücke hinterlassen.

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Poempel, Sonntag, 11.10.2020, 12:08 (vor 20 Tagen) @ zerofivers

1+

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

pauli05, Samstag, 10.10.2020, 20:45 (vor 21 Tagen) @ Captain Spaulding


Hast recht, es wird vermutlich erst besser wenn Rouven weg ist.

Es wird wohl erst besser, wenn du hier weg bist...wie kann man bei so einem Thread nur so einen Bullshit hier schreiben..geh rüber zu Facebook..da findest du bestimmt Freunde...

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Weizen05 @, Samstag, 10.10.2020, 21:26 (vor 21 Tagen) @ pauli05


Hast recht, es wird vermutlich erst besser wenn Rouven weg ist.


Es wird wohl erst besser, wenn du hier weg bist...wie kann man bei so einem Thread nur so einen Bullshit hier schreiben..geh rüber zu Facebook..da findest du bestimmt Freunde...

Den ganz großen Unterschied zu Facebook kann ich hier gerade nicht erkennen. Lachsmiley!

--
Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir.

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Samstag, 10.10.2020, 22:10 (vor 21 Tagen) @ Weizen05


Hast recht, es wird vermutlich erst besser wenn Rouven weg ist.


Es wird wohl erst besser, wenn du hier weg bist...wie kann man bei so einem Thread nur so einen Bullshit hier schreiben..geh rüber zu Facebook..da findest du bestimmt Freunde...


Den ganz großen Unterschied zu Facebook kann ich hier gerade nicht erkennen. Lachsmiley!

"Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“

Georg Christoph Lichtenberg


Um mal bisschen was fürs Nivea zu tun!

--
"This is Covid-19, not Covid-1, folks. You would think that people charged with the World Health Organization facts and figures would be on top of that. This is just a pause right now." Kellyanne Conway

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Weizen05 @, Sonntag, 11.10.2020, 08:40 (vor 20 Tagen) @ strombergbernd


Hast recht, es wird vermutlich erst besser wenn Rouven weg ist.


Es wird wohl erst besser, wenn du hier weg bist...wie kann man bei so einem Thread nur so einen Bullshit hier schreiben..geh rüber zu Facebook..da findest du bestimmt Freunde...


Den ganz großen Unterschied zu Facebook kann ich hier gerade nicht erkennen. Lachsmiley!


"Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“

Georg Christoph Lichtenberg

Ah, die Lichtenbergschen Sudelbücher! :love:

"Wir leben in einer Welt, worin ein Narr viele Narren,
aber ein weiser Mann nur wenige Weise macht."

ders., a.n.a.O., eine Seite vorher.

--
Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir.

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Handgottesseinvater, Montag, 12.10.2020, 08:18 (vor 19 Tagen) @ strombergbernd

"Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
zu
Georg Christoph Lichtenberg


Um mal bisschen was fürs Nivea zu tun!

Jo, Niveau... dieser Lichtenberg heißt bekanntermaßen jan moritz

--
yeahyeayeah

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

04plus01er, Samstag, 10.10.2020, 22:50 (vor 21 Tagen) @ pauli05
bearbeitet von 04plus01er, Samstag, 10.10.2020, 23:13


Hast recht, es wird vermutlich erst besser wenn Rouven weg ist.


Es wird wohl erst besser, wenn du hier weg bist...wie kann man bei so einem Thread nur so einen Bullshit hier schreiben..geh rüber zu Facebook..da findest du bestimmt Freunde...

Gerade bist du aber aber auch sehr nahe dran an Fratzebuch mit deinem Kommentar:-D

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Samstag, 10.10.2020, 18:31 (vor 21 Tagen) @ ulis05
bearbeitet von Alsodoch, Samstag, 10.10.2020, 18:36

[image]
Wolle mer em anoi lasse ?
:-D
© Alles Neururer

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nachspielzeit mit Rouven Schröder - die Hinterhofsänger

Buddi_Hinterhofsänger ⌂, Mainz, Samstag, 10.10.2020, 12:55 (vor 21 Tagen) @ tomo

Ich seh es ähnlich wie du. Spannend fand ich vor allem die klare Stellung gegenüber Baku, der eben von Anfang an einen anderen Karriereplan verfolgt hat und entgegen unser aller Vorstellung einer der Kandidaten im Kader gewesen ist, der Mainz offenbar früh als Sprungbrett gesehen hat.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum