Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft (Presselinks)

wortpiratin, Dienstag, 29.09.2020, 23:50 (vor 23 Tagen)

Natürlich sollte man sich angesichts einer Einheit wie der am Dienstag davor hüten, allzu viele Interpretationen anzustellen. Trotzdem fällt auf, wie gelöst die Truppe wirkt, wie konzentriert das Trainerteam mit den Spielern arbeitet und welch enorme Ruhe gerade Lichte dabei ausstrahlt. „Ich werde es so machen, wie ich bin“, erklärt der später seine Herangehensweise. Wer sich bislang mit dem gebürtigen Baunataler nicht näher beschäftigt hat, dem mag er in der PK zunächst blass vorgekommen sein. Aber es wäre ein Fehler, die Ruhe des Übungsleiters damit zu verwechseln, dass Lichte nichts zu sagen hat – oder ihn generell zu unterschätzen.

https://www.wortpiratin.de/blog/mainz-05-mit-jan-moritz-lichte-zurueck-in-die-zukunft/

--
www.wortpiratin.de

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Mittwoch, 30.09.2020, 00:04 (vor 23 Tagen) @ wortpiratin

Natürlich sollte man sich angesichts einer Einheit wie der am Dienstag davor hüten, allzu viele Interpretationen anzustellen. Trotzdem fällt auf, wie gelöst die Truppe wirkt, wie konzentriert das Trainerteam mit den Spielern arbeitet und welch enorme Ruhe gerade Lichte dabei ausstrahlt. „Ich werde es so machen, wie ich bin“, erklärt der später seine Herangehensweise. Wer sich bislang mit dem gebürtigen Baunataler nicht näher beschäftigt hat, dem mag er in der PK zunächst blass vorgekommen sein. Aber es wäre ein Fehler, die Ruhe des Übungsleiters damit zu verwechseln, dass Lichte nichts zu sagen hat – oder ihn generell zu unterschätzen.

https://www.wortpiratin.de/blog/mainz-05-mit-jan-moritz-lichte-zurueck-in-die-zukunft/


Daumen hoch ! :-D

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Nope @, Mittwoch, 30.09.2020, 06:13 (vor 23 Tagen) @ Alsodoch

Natürlich sollte man sich angesichts einer Einheit wie der am Dienstag davor hüten, allzu viele Interpretationen anzustellen. Trotzdem fällt auf, wie gelöst die Truppe wirkt, wie konzentriert das Trainerteam mit den Spielern arbeitet und welch enorme Ruhe gerade Lichte dabei ausstrahlt. „Ich werde es so machen, wie ich bin“, erklärt der später seine Herangehensweise. Wer sich bislang mit dem gebürtigen Baunataler nicht näher beschäftigt hat, dem mag er in der PK zunächst blass vorgekommen sein. Aber es wäre ein Fehler, die Ruhe des Übungsleiters damit zu verwechseln, dass Lichte nichts zu sagen hat – oder ihn generell zu unterschätzen.

https://www.wortpiratin.de/blog/mainz-05-mit-jan-moritz-lichte-zurueck-in-die-zukunft/

Daumen hoch ! :-D

Ja. Guter Text.

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

elmex, Mittwoch, 30.09.2020, 09:02 (vor 23 Tagen) @ Nope

Ob das die ganzen Schröder Kritiker auch so sehen? Ich bin da absolut bei Mara. Aber Schröder wird ja hier und in anderen Foren eh ordentlich durch Dorf getrieben. Wobei Hofmann und Höhne eigentlich unberührt bleiben. Die tragen aber genau so eine Schuld, vielleicht noch mehr. Immerhin ist der AR ein Kontrollgremium und hat als dieses, aus meiner Sicht, eher versagt. Rouven hat viel moderieren müssen, seit dem er da ist. Aus meiner Sicht, eben zu viel. Ich hoffe, man ist in der Chefetage endlich aufgewacht.

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Seminator, Mittwoch, 30.09.2020, 09:26 (vor 23 Tagen) @ elmex

So sehe ich es auch.

Mich wundert z.B., dass niemandem aufgefallen ist, was Mara über unseren AR-Chef geschrieben hat.

Zur internen Aufarbeitung gehört, gemeinsam Trennschärfe in die jeweiligen Aufgabenbereiche zu bringen. Eine neue Struktur mit zusätzlichen Gremien hilft niemandem, wenn letztlich alle alles machen. (Weshalb auch infrage gestellt werden muss, wieso der Aufsichtsratsvorsitzende Detlev Höhne nun bei Gesprächen mit den Spielern dabei sein soll, der mit dem operativen Geschäft nun mal qua seines Amtes rein gar nichts zu tun hat.)

Diese Vorwürfe gab es schon in der Vergangenheit, sodass diese Textpassage aufhorchen lassen müsste.

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Mittwoch, 30.09.2020, 13:06 (vor 22 Tagen) @ Seminator

So sehe ich es auch.

Mich wundert z.B., dass niemandem aufgefallen ist, was Mara über unseren AR-Chef geschrieben hat.

Zur internen Aufarbeitung gehört, gemeinsam Trennschärfe in die jeweiligen Aufgabenbereiche zu bringen. Eine neue Struktur mit zusätzlichen Gremien hilft niemandem, wenn letztlich alle alles machen. (Weshalb auch infrage gestellt werden muss, wieso der Aufsichtsratsvorsitzende Detlev Höhne nun bei Gesprächen mit den Spielern dabei sein soll, der mit dem operativen Geschäft nun mal qua seines Amtes rein gar nichts zu tun hat.)


Diese Vorwürfe gab es schon in der Vergangenheit, sodass diese Textpassage aufhorchen lassen müsste.

Grundsätzlich ja. Vielleicht macht DH nur so ne Art Mediator, gerade weil er nichts ins Tagesgeschäft eingebunden ist (sein sollte), aber doch zu Mainz 05 gehört.

--
"This is Covid-19, not Covid-1, folks. You would think that people charged with the World Health Organization facts and figures would be on top of that. This is just a pause right now." Kellyanne Conway

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Cosmopilot, Mittwoch, 30.09.2020, 06:25 (vor 23 Tagen) @ wortpiratin

Super Zusammenfassung, trifft den Nagel auf den Kopf.

Danke für die Zeit die du dir immer nimmst solche Berichte zu schreiben.

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Mittwoch, 30.09.2020, 10:51 (vor 23 Tagen) @ wortpiratin

Ich bin gespannt, ob die Spieler "verstanden" haben... :-D

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Stingbo, Mittwoch, 30.09.2020, 10:58 (vor 23 Tagen) @ Alsodoch

Ich finde Rouven schröder authentisch, jeder macht Fehler,man muss Sie halt nur merken
Er macht einen guten Job

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Captain Spaulding, Mittwoch, 30.09.2020, 10:59 (vor 23 Tagen) @ Stingbo

Ich finde Rouven schröder authentisch, jeder macht Fehler,man muss Sie halt nur merken
Er macht einen guten Job

Ja genau, du hast völlig recht!.

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Seminator, Mittwoch, 30.09.2020, 11:29 (vor 23 Tagen) @ Stingbo

Fehler gehören dazu. Ich habe eher ein Problem damit, dass er in Bezug auf die Kaderzusammenstellung seine Fehler in den Jahren nicht korrigiert hat. Hoffentlich hat er es endlich eingesehen.

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Jammerlappe, Buxtehude, Mittwoch, 30.09.2020, 11:55 (vor 23 Tagen) @ Seminator

Fehler gehören dazu. Ich habe eher ein Problem damit, dass er in Bezug auf die Kaderzusammenstellung seine Fehler in den Jahren nicht korrigiert hat. Hoffentlich hat er es endlich eingesehen.

Ich denke schon, dass das so ist. Ich rechne es ihm schon an, dass er den Verein jetzt nicht im Stich lässt. Das hätte nicht jeder so gemacht. Was ich mir wünschen würde: Ein bisschen transparenter zu ...ja da ist es wieder... kommunizieren, was warum gemacht wird/wurde. Mir ist völlig klar, dass das seine Grenzen haben muss. Bisher bereitet er sich aber - so wie er es macht - mehr Schwierigkeiten, als das es ihm nützt.

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

kostemer, Mittwoch, 30.09.2020, 12:12 (vor 23 Tagen) @ Jammerlappe

Stimmt schon. Ich hoffe dass sich - angestoßen durch den Trainerwechsel - dahingehend noch mehr ändert.

Ich fand die PK mit Lichte schon mal sehr erfrischend - kommt so rüber wie man einen "Taktikfreak" (jetzt schon Unwort des Jahres) erwarten würde. Mit seinen 3-4 Sätzen zu dem was er jetzt angehen will (defensive stabilisieren, klarer nach vorne Spielen) hat er schon mehr zum taktischen gesagt als AB jemals auf einer PK. Hoffentlich bekommt er wirklich Stabilität rein und kann die Mannschaft dann nach und nach taktisch weiter voran bringen. Das Potential ist aus meiner Sicht absolut da. Und je nachdem wie man den Streik deutet, scheint die Mannschaft das ja auch zu wollen.

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

ceha @, Mittwoch, 30.09.2020, 12:49 (vor 23 Tagen) @ kostemer

Mit seinen 3-4 Sätzen zu dem was er jetzt angehen will (defensive stabilisieren, klarer nach vorne Spielen) hat er schon mehr zum taktischen gesagt als AB jemals auf einer PK. Hoffentlich bekommt er wirklich Stabilität rein und kann die Mannschaft dann nach und nach taktisch weiter voran bringen. Das Potential ist aus meiner Sicht absolut da. Und je nachdem wie man den Streik deutet, scheint die Mannschaft das ja auch zu wollen.

Das sehe ich genauso. Vor allem hat mir gut gefallen, dass Lichte aus einer geordneten Defensive heraus spielen lassen will. Wir haben die letzten Jahre zuviele Gegentore kassiert und konnten selten genug Tore machen, um dann auch mal als Sieger vom Feld zu gehen. Aus einer stabilen Defensive kann die Sicherheit nach vorne kommen und ein schnelles Umschaltspiel dann auch besser umgesetzt werden. Auch dass die Mannschaft mal wieder in die Lage kommen muss einfache Tore zu erzielen hört sich gut und richtig an.

Zu Schröder sollte es dann auch langsam mal wieder etwas ruhiger werden. Er kam in einer Situation zu uns die sicher nicht einfach war. Und die Nachfolge von Heidel anzutreten war bestimmt kein Zuckerschlecken. Er hat für den Verein schon viel Gutes getan und ich glaube ihm absolut, dass er diesen Verein lebt. Die Vergleiche zu Heidel müssen aufhören und alle sollten langsam mal verstehen, dass Schröder auch nur das Beste für den Verein will. Er macht das aber als Rouven Schröder und nicht als Christian Heidel 2.0

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Mittwoch, 30.09.2020, 13:08 (vor 22 Tagen) @ ceha

Zu Schröder sollte es dann auch langsam mal wieder etwas ruhiger werden. Er kam in einer Situation zu uns die sicher nicht einfach war. Und die Nachfolge von Heidel anzutreten war bestimmt kein Zuckerschlecken.

Find ich auch. Er kam ja in einer auch seinerzeit schwierigen Phase mit dem Heidel-Abschied, der Debatte um Strutz und der neuen Vereinsstruktur. Hätte mich nicht gewundert, wenn er gleich wieder gegangen wäre.

--
"This is Covid-19, not Covid-1, folks. You would think that people charged with the World Health Organization facts and figures would be on top of that. This is just a pause right now." Kellyanne Conway

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Scheller, Mainz, Mittwoch, 30.09.2020, 13:03 (vor 22 Tagen) @ wortpiratin

Danke Mara.
Wieder ein klarer und hilfreicher blog und hilfreich in der Einordung im etwas irritierenden Zeiten.

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Marmelator, Mittwoch, 30.09.2020, 14:26 (vor 22 Tagen) @ wortpiratin

Jetzt müssen nur noch die Spieler*innen mitziehen

Hochachtungsvoll
Marmelator

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

mainzzer, Mittwoch, 30.09.2020, 15:48 (vor 22 Tagen) @ Marmelator

Spieler*innen

Muha

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Nope @, Mittwoch, 30.09.2020, 16:20 (vor 22 Tagen) @ Marmelator

Jetzt müssen nur noch die Spieler*innen mitziehen

Hochachtungsvoll
Marmelator

Es wird noch einige Vereine wirtschaftlich stark beschädigen, die zwischen fallenden Einnahmen und "anspruchsvollen" Profis quasi zerrieben werden.

Ein Management kann versuchen auf biegen und brechen in der 1. Liga zu bleiben und den wirtschaftlichen Ruin riskieren, oder verschlanken und einen Abstieg zumindest mit einkalkulieren. Dann bleibt die Frage offen, ob es die 2. Liga wirtschaftlich härter trifft als die 1.

Über allem schwebt die Preisfrage, wann und ob wir wieder die "Vor-Coronazeit" erreichen werden.

Nicht einfach.

Edit: In diesem Sinne glaube ich übrigens, dass der Streik bei uns nur die Spitze des Eisberges in der Liga ist.

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Poempel, Mittwoch, 30.09.2020, 14:55 (vor 22 Tagen) @ wortpiratin

Danke Mara.
Ich hoffe, dass jetzt mal einige Schröderkritiker wieder auf dem Teppich landen. Sollen doch bitte nur noch die mit Steinen werfen die noch keine Fehler gemacht haben.
Er brennt für den Verein - siehe z.B. die Ansage nach dem letzten Bremenspiel während AB nur am Rande stand...

... Mit Baum auf Schalke

Stingbo, Mittwoch, 30.09.2020, 15:53 (vor 22 Tagen) @ Poempel

Mal so am Rande...
Glück gehabt das Rouven z.B. nicht auf die Idee kam Baum als Trainer zu holen.


"Absoluter Fachmann" Baum offiziell neuer Schalke-Trainer
Der FC Schalke 04 hat einen Nachfolger für David Wagner gefunden.
Manuel Baum übernimmt das Traineramt.

https://www.kicker.de/absoluter-fachmann-baum-offiziell-neuer-schalke-trainer-785905/ar...

... Mit Baum auf Schalke

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Mittwoch, 30.09.2020, 16:04 (vor 22 Tagen) @ Stingbo

Mal so am Rande...
Glück gehabt das Rouven z.B. nicht auf die Idee kam Baum als Trainer zu holen.


"Absoluter Fachmann" Baum offiziell neuer Schalke-Trainer
Der FC Schalke 04 hat einen Nachfolger für David Wagner gefunden.
Manuel Baum übernimmt das Traineramt.

https://www.kicker.de/absoluter-fachmann-baum-offiziell-neuer-schalke-trainer-785905/ar...

Schau mal die Umfrage dazu an :-D :-D

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

... Mit Baum auf Schalke

Seminator, Mittwoch, 30.09.2020, 16:35 (vor 22 Tagen) @ Stingbo

"Absoluter Fachmann" Baum offiziell neuer Schalke-Trainer

Absolut schlechter Verlierer. Ob die Rechnung auf Schalke aufgehen wird?

Mit seiner sympathischen Art passt er zu Schalke, wie Arsch auf Eimer. Glückwunsch.

... Mit Baum auf Schalke

smartie @, Mainz-Kastel, Mittwoch, 30.09.2020, 21:52 (vor 22 Tagen) @ Seminator

"Absoluter Fachmann" Baum offiziell neuer Schalke-Trainer


Absolut schlechter Verlierer. Ob die Rechnung auf Schalke aufgehen wird?

Mit seiner sympathischen Art passt er zu Schalke, wie Arsch auf Eimer. Glückwunsch.

Ich hätte es ohne Ironie ausgedrückt, bin aber 100%ig Deiner Meinung...

PS: Wenn Schröder auf diese Idee gekommen wäre, hätte sich das Thema Mainz 05 für mich glaube ich erledig gehabt...

Wortpiratin: Mit Jan-Moritz Lichte zurück in die Zukunft

Seminator, Mittwoch, 30.09.2020, 16:40 (vor 22 Tagen) @ Poempel

Man soll es nicht übertreiben, da gebe ich euch recht. Die Kritik an Schröder ist aber durchaus berechtigt und auch legitim. Ich hoffe für ihn, aber hauptsächlich für uns, dass er die Fehler wirklich einsieht und auch korrigiert. Bis dahin bekommt er Bewährung, zumindest bei mir.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum