Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat (Presselinks)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Montag, 06.07.2020, 14:56 (vor 40 Tagen)

Der 1. FC Heidenheim hat eine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte hinter sich. Nur noch ein Schritt fehlt, um in die Bundesliga aufzusteigen. Ein Erfolg, der hausgemacht ist und deswegen verdient wäre.

Mehr:

Erinnert mich irgendwie an irgendwas, nur noch kleiner aber mindestes ebenso viel Herzblut.
;-)

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

Jammerlappe, Buxtehude, Montag, 06.07.2020, 15:11 (vor 40 Tagen) @ Alsodoch

Der 1. FC Heidenheim hat eine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte hinter sich. Nur noch ein Schritt fehlt, um in die Bundesliga aufzusteigen. Ein Erfolg, der hausgemacht ist und deswegen verdient wäre.


Mehr:

Erinnert mich irgendwie an irgendwas, nur noch kleiner aber mindestes ebenso viel Herzblut.
;-)

Die Relegation ist an allem Schuld! Diese Generation Heidenheim hätte es wahrlich verdient und für einige ist es wohl auch die letzte Chance.
Es ist mir immer noch nicht klar warum man eine Punktrunde spielt, um dann eine Entscheidung am Tabellenende (3. Abstieger ja/nein) doch in KO-Spielen herbeizuführen, während das - zumindest in der Bundesliga - an der Tabellenspitze keine Rolle spielt.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

smartie @, Mainz-Kastel, Montag, 06.07.2020, 15:15 (vor 40 Tagen) @ Alsodoch

Der 1. FC Heidenheim hat eine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte hinter sich. Nur noch ein Schritt fehlt, um in die Bundesliga aufzusteigen. Ein Erfolg, der hausgemacht ist und deswegen verdient wäre.


Mehr:

Erinnert mich irgendwie an irgendwas, nur noch kleiner aber mindestes ebenso viel Herzblut.
;-)

Bis auf, dass für mich der Begriff „Herzblut“ immer einen gewissen negativen Beigeschmack hat ;-) gebe ich Dir Recht.

Bisschen komisch finde ich allerdings, dass der fragwürdige Investor „ Fußballinvestor Quattrex Sports AG“ in dem Bericht mit keinem Wort erwähnt wird. Aber ok, die sind inzwischen wohl bei einigen Vereinen aktiv (u.a. Union Berlin, Lautern und auch Nürnberg).

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

leboef, Montag, 06.07.2020, 20:40 (vor 40 Tagen) @ Alsodoch

Wurde mir in den letzten Tagen eindeutig zuviel diskutiert, wie verdient es Heidenheim doch hätte und Bremen schon so gut wie in der 2. Liga ist nach dem Hinspiel. Das kann nur schief gehen.

Und Zack steht es schon 1:0 für Bremen

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

knightclub @, Montag, 06.07.2020, 20:46 (vor 40 Tagen) @ leboef

letztes Jahre waren auch fast alle (gut, hier ein paar weniger) für Union und gegen den Vfb - hat geklappt :D


insgesamat aber Buli (15) - Unterhaus (5)

Relegation ist Mist

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

PLANITZER, Montag, 06.07.2020, 21:20 (vor 40 Tagen) @ Alsodoch

rein aus "Eigennutz" soll es Heidenheim machen. Alles, was weniger Geld/Macht mitbringt, als wir, oder auf Augenhöhe ist, ist ein Vorteil für uns.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

smartie @, Mainz-Kastel, Montag, 06.07.2020, 22:24 (vor 40 Tagen) @ PLANITZER

rein aus "Eigennutz" soll es Heidenheim machen. Alles, was weniger Geld/Macht mitbringt, als wir, oder auf Augenhöhe ist, ist ein Vorteil für uns.

Es ist leider anders gekommen, so wie ich es befürchtet hatte... :kotz:

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

Jammerlappe, Buxtehude, Montag, 06.07.2020, 22:32 (vor 40 Tagen) @ smartie

rein aus "Eigennutz" soll es Heidenheim machen. Alles, was weniger Geld/Macht mitbringt, als wir, oder auf Augenhöhe ist, ist ein Vorteil für uns.


Es ist leider anders gekommen, so wie ich es befürchtet hatte... :kotz:

Ein Pizarro steigt nicht ab. Ende der Durchsage.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

Meenzer1990, Montag, 06.07.2020, 22:34 (vor 40 Tagen) @ Jammerlappe

Echt lächerlich, wie die Bremer mit einem 0:0 und 2:2 mit ach und Krach in der Liga bleiben ...

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

Jammerlappe, Buxtehude, Montag, 06.07.2020, 22:36 (vor 40 Tagen) @ Meenzer1990

Echt lächerlich, wie die Bremer mit einem 0:0 und 2:2 mit ach und Krach in der Liga bleiben ...

Vor allem Eigentor des Jahrhunderts und letzter Mann vertändelt die Kugel...

Edit: Man muss jedenfalls kein Schiss vor der Relegation haben. Selbst 2 schwache Leistungen reichen in der Regel gegen den Dritten der 2.Liga.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

elmex, Dienstag, 07.07.2020, 00:49 (vor 40 Tagen) @ Jammerlappe

Frag mal beim VfB nach, wie die das so sehen. ;-)

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

leboef, Dienstag, 07.07.2020, 07:03 (vor 40 Tagen) @ elmex

....oder beim HSV, die hatten auch zweimal Riesendusel gegen Fürth und den KSC. Der Fußballgott zahlt es jetzt zurück...

Sehe es nicht unbedingt negativ, dass Bremen drin bleibt. Da weiß man gleich wo man dran ist und im Verein und Umfeld fühlt man sich nicht zu höherem berufen wie letzte Saison wo man dachte die Liga sei so schwach und das eigene Team so stark

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

Eif, Dienstag, 07.07.2020, 07:48 (vor 40 Tagen) @ leboef

....oder beim HSV, die hatten auch zweimal Riesendusel gegen Fürth und den KSC. Der Fußballgott zahlt es jetzt zurück...

Das is ja schön, aber was bringt es denn den Opfern dieser dummen Veranstaltung? Meist sind es doch die relativ kleinen Vereine, die in der Relegation scheitern. Für die ist es leider eine einmalige Veranstaltung. Wäre bestimmt Super gewesen, wenn wir 2004 unsre Saison durch 2 sinnlose Spiele zerstört bekommen hätten, damit sich das neutrale Fußballvolk noch am Fernsehen daran aufgeilen kann.
Ich hab jetzt wieder keinen Bock auf Fußball und hoffen das wir uns nie über diese dumme Regelung retten.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

Lerche51, Dienstag, 07.07.2020, 08:47 (vor 39 Tagen) @ Eif

....oder beim HSV, die hatten auch zweimal Riesendusel gegen Fürth und den KSC. Der Fußballgott zahlt es jetzt zurück...


Das is ja schön, aber was bringt es denn den Opfern dieser dummen Veranstaltung? Meist sind es doch die relativ kleinen Vereine, die in der Relegation scheitern. Für die ist es leider eine einmalige Veranstaltung. Wäre bestimmt Super gewesen, wenn wir 2004 unsre Saison durch 2 sinnlose Spiele zerstört bekommen hätten, damit sich das neutrale Fußballvolk noch am Fernsehen daran aufgeilen kann.
Ich hab jetzt wieder keinen Bock auf Fußball und hoffen das wir uns nie über diese dumme Regelung retten.

So ist es. Es ist einfach ein Armutszeugnis, wenn der Erstligist durch zwei Unentschieden in der Liga bleibt und so eine völlig miese Saison rettet. Der Zweitligist bekommt für seine Supersaison dagegen nichts bzw. jede Menge negative Emotionen. Reine Vermarktungsveranstaltung, die i.d.R. nur dem Erstligisten hilft und den Leistungsgedanken ad absurdum führt. Jetzt eben eine weitere Saison den grünen (oder demnächst blauen?) Kaugummi kauenden Kohlfeldt ertragen...

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

kostemer, Dienstag, 07.07.2020, 10:33 (vor 39 Tagen) @ Lerche51

Das i.d.R. kannst du streichen. Bedenkt man dass vor der Relegation einfach die letzten 3 der 1. Liga ab- und die ersten 3 der 2. Liga aufgestiegen sind, kann nur der Erstligist gewinnen.

Abgesehen von der (Un-)Sinnhaftigkeit der Relegation muss unbedingt diese unsägliche Auswärtstorregel abgeschafft werden. Wo ist es Fair - unabhängig vom Wettbewerb - wenn eine Mannschaft einen Vergleich gegen eine andere Mannschaft gewinnt ohne diese auch nur ein mal geschlagen zu haben? Wie kann es Fair sein, dass die Auswärtsmannschaft in der Verlängerung im 2. Spiel mit einem Tor die Heimmannschafft dazu zwingt zum weiterkommen 2 Tore schießen zu müssen bzw. die Möglichkeit nimmt ins 11er schießen zu kommen? Genauso unfair, aber noch sinnvoller wäre es im Falle der Relegation den Vorteil der Mannschaft aus der unteren Liga zu geben.

Losgelöst von der ganzen Thematik rund um Relegation und Auswärtstorregel muss ich sagen, dass ich mich freue dass Bremen weiterhin in der 1. Liga spielt. Nicht dass sie es nach der Saison verdient gehabt hätten, aber ich konnte die schon immer gut leiden. Ich fand, dass sie trotz der teilweise deutlichen Niederlagen die wir gegen sie kassiert haben am Anfang unsrer Bundesligazeit, immer "gute Gewinner" waren. Zumindest ist das in meiner Erinnerung so...
Auch dass sie an Kohlfeldt festgehalten haben macht sie imo sympathisch. Ich würde fast vermuten, dass sie nächstes Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 07.07.2020, 10:45 (vor 39 Tagen) @ kostemer

Das i.d.R. kannst du streichen. Bedenkt man dass vor der Relegation einfach die letzten 3 der 1. Liga ab- und die ersten 3 der 2. Liga aufgestiegen sind, kann nur der Erstligist gewinnen.

Abgesehen von der (Un-)Sinnhaftigkeit der Relegation muss unbedingt diese unsägliche Auswärtstorregel abgeschafft werden. Wo ist es Fair - unabhängig vom Wettbewerb - wenn eine Mannschaft einen Vergleich gegen eine andere Mannschaft gewinnt ohne diese auch nur ein mal geschlagen zu haben? Wie kann es Fair sein, dass die Auswärtsmannschaft in der Verlängerung im 2. Spiel mit einem Tor die Heimmannschafft dazu zwingt zum weiterkommen 2 Tore schießen zu müssen bzw. die Möglichkeit nimmt ins 11er schießen zu kommen? Genauso unfair, aber noch sinnvoller wäre es im Falle der Relegation den Vorteil der Mannschaft aus der unteren Liga zu geben.

Losgelöst von der ganzen Thematik rund um Relegation und Auswärtstorregel muss ich sagen, dass ich mich freue dass Bremen weiterhin in der 1. Liga spielt. Nicht dass sie es nach der Saison verdient gehabt hätten, aber ich konnte die schon immer gut leiden. Ich fand, dass sie trotz der teilweise deutlichen Niederlagen die wir gegen sie kassiert haben am Anfang unsrer Bundesligazeit, immer "gute Gewinner" waren. Zumindest ist das in meiner Erinnerung so...
Auch dass sie an Kohlfeldt festgehalten haben macht sie imo sympathisch. Ich würde fast vermuten, dass sie nächstes Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

Ich stelle mir gerade vor, in der BL gäbe es auch diese Auswärtsregel...:-D

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

Carlsche, Dienstag, 07.07.2020, 11:45 (vor 39 Tagen) @ kostemer

Auch dass sie an Kohlfeldt festgehalten haben macht sie imo sympathisch. Ich würde fast vermuten, dass sie nächstes Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

Wenn sie in der kommenden Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben werden, wäre das aber schlecht für uns?

Ich habe es mir gestern auch versucht schönzureden. Schließlich kennen wir ja alle den Verein, der prädestiniert gewesen wäre, für den ersten Heim/Auswärts- oder generell ersten Bundesliga-Sieg der Heidenheimer zu sorgen...

Unterm Strich bleibt die Relegation aber unsportlicher Schrott, höchstens erfreulich für die 1. Liga-Mannschaft, die sich wegen eines Törchens mit Ach und Krach rettet.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

Lerche51, Dienstag, 07.07.2020, 11:55 (vor 39 Tagen) @ kostemer

Kann ich alles unterschreiben. Allerdings empfand ich die Bremer und Kohlfeldt diese Saison extrem unsympathisch. Wie die - Mannschaft, Trainer, Betreuer - sich an der Seitenlinie verhalten haben, war unter aller Sau.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

SaschaMZ, Dienstag, 07.07.2020, 12:08 (vor 39 Tagen) @ Lerche51

Kann ich alles unterschreiben. Allerdings empfand ich die Bremer und Kohlfeldt diese Saison extrem unsympathisch. Wie die - Mannschaft, Trainer, Betreuer - sich an der Seitenlinie verhalten haben, war unter aller Sau.

Geht mir genauso, gab da mehrere Szenen dieses Jahr. Ebenfalls bei Augsburg und Herrlich, die Situation wo er den Ball reinspielt gegen uns, ansonsten ist er ja auch vorher schon 2-3 mal auffällig gewesen.

Neben Kohfeld vor allem diese dumme Aussage von Lemke (auch so ein Scheinheiliger), das hätte ja ein Geschmäckle das wir in Dortmund gewonnen haben.
Die Frage hätte ich ihm am 34. Spieltag auch gerne mal gestellt. Ich erinnere mich nur das der Kommentator nach 10min bei Sky sagt 'Köln macht nicht den Eindruck als währen sie auf Kaffeefahrt in Bremen'.... 58. Minute 5:0...alles klar

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

knightclub @, Dienstag, 07.07.2020, 13:22 (vor 39 Tagen) @ SaschaMZ
bearbeitet von knightclub, Dienstag, 07.07.2020, 13:33

Was hat denn Kohfeldt schlimmes getan?

Kaugummi kauen? An der Seitenlinie gestikulieren und mit dem 4. Offiziellen diskutieren? Wenn es das wäre, dann sind Kloppo und Tuchel auch die größten Fieslinge im Trainerbusiness.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

smartie @, Mainz-Kastel, Dienstag, 07.07.2020, 12:38 (vor 39 Tagen) @ Lerche51

Kann ich alles unterschreiben. Allerdings empfand ich die Bremer und Kohlfeldt diese Saison extrem unsympathisch. Wie die - Mannschaft, Trainer, Betreuer - sich an der Seitenlinie verhalten haben, war unter aller Sau.

Absolut, abgesehen von den "egoistischen" Gründen, dass der FCH eher ein Abstiegskandidat gewesen wäre als Bremen, fand ich nahezu alle Bremer offiziellen diese Saison extrems unsympathisch.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

knightclub @, Dienstag, 07.07.2020, 13:20 (vor 39 Tagen) @ kostemer

Auch dass sie an Kohlfeldt festgehalten haben macht sie imo sympathisch. Ich würde fast vermuten, dass sie nächstes Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben.


das glaube ich weniger, sie müssen tief in die Tasche greifen mit Kaufpflichten bei Bittencourt und Toprak und werden mit Rashica wahrscheinlich ihren besten Offensivspieler verlieren.

Für mich ist Werder auch nächste Saison Abstiegskandidat, vielleicht sogar mehr als dieses Jahr, denn der VfB baut sich imo gerade ein ganz gutes Team zusammen, nicht mehr nur noch auf große Namen schielend (Gomez, Tasci etc.)

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

leboef, Dienstag, 07.07.2020, 13:27 (vor 39 Tagen) @ kostemer

Das i.d.R. kannst du streichen. Bedenkt man dass vor der Relegation einfach die letzten 3 der 1. Liga ab- und die ersten 3 der 2. Liga aufgestiegen sind, kann nur der Erstligist gewinnen.

Abgesehen von der (Un-)Sinnhaftigkeit der Relegation muss unbedingt diese unsägliche Auswärtstorregel abgeschafft werden. Wo ist es Fair...

...ist es fair, dass Red Bull, Hoffenheim & Co nur aufgrund der großen finanziellen Unterstützung ihrer „Sponsoren“ in der BL spielen?
...ist die Verteilung der Fernsehgelder noch fair?
...ist es fair, dass in Katar die Fußball-WM ausgetragen wird?
...ist es fair, dass die Bayern mit diesem menschrenrechtsverletzenden Staat kooperieren und es (fast) keinen interessierst?
und und und

Im Fußball ist leider nichts mehr fair, es geht nur noch um $$$

Mit Heidenheim habe ich eigentlich kein Mitleid. Sind wir ehrlich, die haben keine supergeile Saison gespielt, sondern sind eher Dritter geworden weil der HSV so super dämlich war

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

MNF, Dienstag, 07.07.2020, 16:56 (vor 39 Tagen) @ leboef

Mit Heidenheim habe ich eigentlich kein Mitleid. Sind wir ehrlich, die haben keine supergeile Saison gespielt, sondern sind eher Dritter geworden weil der HSV so super dämlich war

Sind wir ehrlich, wenn es nach Leistung geht hat es weder Heidenheim noch Werder nach den Relegationsspielen verdient in der 1.Liga zu kicken.

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

Udo @, Dienstag, 07.07.2020, 19:49 (vor 39 Tagen) @ kostemer

Abgesehen von der (Un-)Sinnhaftigkeit der Relegation muss unbedingt diese unsägliche Auswärtstorregel abgeschafft werden.

Nein, nicht abgesehen davon. Das Problem ist die Relegation. Und das völlig ohne Not - man hat eine ausgeglichenes Turnier - nichts war fairer.
Wenn es Gründe geben sollte (ich habe kein Argument dafür je wirklich akzeptiert, am ehesten wäre ein Grund, wenn die zweite Liga definitiv -und nicht nur wegen der Fernsehgelder immer schlechter wäre, als ddie erste Liga)), nicht drei Ab- und Aufsteiger zu wollen, sondern zwei - ok, kann man schlucken. Aber nicht eine Relegation.

Andere Ansätze gefallen mir auch nicht, aber da würde ich eher innerlich ok sagen:
Erst Runden spielen und dann größere Meisterschaftsrunden und Ab-/Aufstiegsrunden spielen.
Aber dann auch Tabellenturniere, keine KO-Spiele - aber alle die sowas fordern sind überzeugt, KO-Runden wären spannender...

Jetzt kommt von der Wertigkeit für mich erst die Frage der Auswärtstorregel.
Woher kommt die? In der Geschichte gab es die Entscheidungsspiele. warum hat man sich davon verabschiedet: der volle Spielpülan kann sowas nicht.
OK- was nun: tja ... Losen. Das wollte niemand, also wurde das Elfmeterschiessen erfunden.

Mit der Zeit wurde die Kritik daran immer lauter oder zumindest immer wieder laut. Drama - ja! Sportlich fair ???

Also ersann man alle möglichen Dinge, um die Elfmeterschiessen zu umgehen. Die verlängerung ist so ein Zwischending. Öfter langweilig als spannend. Golden- Silber- Platin-, Kupfer- oder Pappmachè- Tore ... alles eher gescheitert.

Auswärtstorregel hat eine gewisse Logik, wird für mich aber konterkariert von der möglichen Verlängerung, in der es weitergilt.
Übrigens: für mich persönlich zählt das Argument, ohne Sieg gewinnen zu können nicht soviel. Erstens akzeptiere ich Unentschieden als Verfechter der Tabellenturniere und zweitens, ist Tore erzielen auf jedenfall eine Leistung. Das gilt für mich insbesondere, wenn ich daran denke, was die Alternative ist. Elfmeterschiessen? Ist doch auch ein Sieg ohne zu siegen...

Es bleibt aber: entgegen der (nicht wirklich falschen) Aussage, jedes Zusätzliche Spiel ist willkommen, weil es Geld bringt - Wiederholungsspiele stehen dem Geldverdienen im Wege, weil der Kalender es nicht zulässt. Gilt übrigens auch für Best of 5 oder 7 ...


Ok - jetzt werden wieder Beispiele aus anderen Sportarten kommen - wiklich gefallen tun sie mir auch alle nicht. Tatsächlich sind sie sie nur unterschiedlich stark akzeptiert.


Bleibt nur: Relegation schnell wieder abschaffen...

Kicker: Warum Heidenheim den Aufstieg verdient hat

undichsachnoch, Dienstag, 07.07.2020, 19:33 (vor 39 Tagen) @ Meenzer1990

Echt lächerlich, wie die Bremer mit einem 0:0 und 2:2 mit ach und Krach in der Liga bleiben ...

Ich fand, dass die Bremer gestern die bessere Mannschaft waren.
Klar waren das "beschissene" Tore, und die Heidenheimer tun mir wirklich leid,
Bremen hätte es aber schon in der 1. HZ klar machen müssen.
Und dass man grundsätzlich über die Relegation streiten kann ist auch klar.
In 2 Spielen ggf. die gesamte Saison ad absudum zu führen ist schon heftig.
Aber alle wissen vor der Saison, worauf sie sich einlassen.

...eigentlich...Verlängerung, weil...

PLANITZER, Montag, 06.07.2020, 23:07 (vor 40 Tagen) @ Alsodoch
bearbeitet von PLANITZER, Montag, 06.07.2020, 23:18

die Auswärtsregelung eigentlich sinnlos ist.
Damals (so lange her, dass ich mich schon gar nicht mehr richtig erinnere) wurde die getroffen, um:

a. das Spiel attraktiver, offensiver zu machen und

b. als Ausgleich für das Heimpublikum das (bei einem "jedewedem" Remis) zum Vorteil der folgenden 30minütigen Verlängerung für die Heimmannschaft wäre, so die Begründung.
Diese (damalige) Begründung war schon dann obselet, wenn beide Spiele nach 90 Minuten identisch ausgingen. Dann gabs ja auch Verlängerung vor "eigenem" Publikum.

Davor gab es wegen (b.) auch bei Reli- oder Aufstiegsspielen z.B. Bielefeld -1860 4:0; 0:4 oder Fortuna Köln - BVB 1:3; 0:2 jeweils dritte Spiele auf neutralem Platz, keine Verlängerung, kein 11m-Schiessen.

Kurzum: Was bringt diese Regelung (b.) wenn man OHNE Zuschauer spielt?

Zuschauereinnahmen gibts auch keine
Nicht, dass ich ein drittes Spiel will. Eines hätte genügt. Besser noch: 3 Aufsteiger- Absteiger: fertig is`. Ach so, das Fernsehen..

...eigentlich...Verlängerung, weil...

Enderle, Mittwoch, 08.07.2020, 07:34 (vor 39 Tagen) @ PLANITZER

Wie C. Heidel einst sagte,
als Erstligist bin ich für die Relegation, als Zweitligist dagegen...

Beides nachvollziehbar.
Kann man ändern oder auch nicht---

Kicker: Streitpunkt Auswärtstorregel: Geschichte, Probleme

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Sonntag, 12.07.2020, 13:29 (vor 34 Tagen) @ Alsodoch

Wie Bremen schaffte auch Nürnberg den Klassenerhalt dank der Auswärtstorregel. Doch ist diese noch zeitgemäß? Fragen und Antworten - und ein besonders kurioses Duell.

Mehr:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum