Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat (Presselinks)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Donnerstag, 14.11.2019, 12:17 (vor 24 Tagen)

Am morgigen Freitag testet Mainz 05 gegen Darmstadt 98. Ein Nachfolger für Trainer Sandro Schwarz steht noch nicht fest. Vieles deutet auf Heiko Herrlich hin. Sportvorstand Rouven Schröder kämpft unterdessen gegen einen Machtverlust, ausgelöst vom Aufsichtsrat.

Mehr:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

OzzY, Donnerstag, 14.11.2019, 12:46 (vor 24 Tagen) @ Alsodoch

Wenn Schröder wirklich gehen solle und es Heidel wieder gut geht (nach seinem Schlaganfall), würde ich mir ihn wieder zurück wünschen.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

zerofivers, Donnerstag, 14.11.2019, 12:54 (vor 24 Tagen) @ Alsodoch

Keine Ahnung, ob das alles wieder nur heiße Luft ist und die Geschichte mit dem einmischenden Aufsichtsrat stimmt. Sollte Rouven Schröder allerdings gehen, ist das ein herber Verlust für den Verein. Bei aller erlaubter Nostalgie. Ich glaube nicht, das Heidel nochmal die sportliche Leitung bei 05 übernimmt. Ich finde damit sollte man sich abfinden. Ich weiß nicht mal mehr, ob das nochmal funktionieren würde.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

MPO @, Fürth, Donnerstag, 14.11.2019, 13:05 (vor 24 Tagen) @ zerofivers

Spontane Vermutung: Diese Info mit Gladbach etc. ist von Schröder selbst geleaked. Eventuell als Rascheln mit dem Busch, dass er nicht mit Mainz 05 verheiratet ist. Das ist durchaus legitim, persönlich bin ich aber kein Fan von Leaks.

Anyway, ist halt eh nur noch begrenzt das Mainz 05, von dem ich Fan geworden bin.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Bimbes, Donnerstag, 14.11.2019, 13:08 (vor 24 Tagen) @ MPO

Das Gleiche habe ich auch gedacht. Könnte gut sein, dass Rouven damit einen "Hinweis" an den Aufsichtsrat geben will, sich nicht zu sehr einzumischen. ;-)

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

elmex, Donnerstag, 14.11.2019, 13:14 (vor 24 Tagen) @ MPO

In der XXXX wurde Höhne dazu befragt und er sagt, es gab da 0 Einmischung seitens des AR. Und das Rouven völlig unabhängig agiert. Sie haben keinen Einfluss auf den kommenden Trainer und haben auch keinen Druck auf Rouven ausgeübt, damit er Sandro kickt.

Was jetzt näher an der Wahrheit, muss dann wohl jeder für sich entscheiden.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Donnerstag, 14.11.2019, 13:19 (vor 24 Tagen) @ elmex

In der XXXX wurde Höhne dazu befragt und er sagt, es gab da 0 Einmischung seitens des AR. Und das Rouven völlig unabhängig agiert. Sie haben keinen Einfluss auf den kommenden Trainer und haben auch keinen Druck auf Rouven ausgeübt, damit er Sandro kickt.

Was jetzt näher an der Wahrheit, muss dann wohl jeder für sich entscheiden.

Siehe hier:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

MPO @, Fürth, Donnerstag, 14.11.2019, 13:20 (vor 24 Tagen) @ elmex

Was jetzt näher an der Wahrheit, muss dann wohl jeder für sich entscheiden.

Die Wahrheit liegt vermutlich in der Mitte. Jemand vom Aufsichtsrat, aber nicht in Funktion des Aufsichtsrat, hat mit Schröder "privat" gesprochen und ihn etwas dahin souffliert, dass er die Trennung forcieren soll mit Schwarz (die Schröder vielleicht eh schon am vorbereiten war).

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Al76, Donnerstag, 14.11.2019, 13:37 (vor 24 Tagen) @ MPO

Das ist mir jetzt aber alles etwas zu sehr spekulativ. Einer schreibt was und schon wird es als Tatsache hingenommen.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

MPO @, Fürth, Donnerstag, 14.11.2019, 14:10 (vor 24 Tagen) @ Al76

Deswegen auch das "vermutlich". Wie gesagt, ich bin selbst kein Fan davon, Reportern was zu stecken und finde das sehr unsauber.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Seminator, Donnerstag, 14.11.2019, 13:45 (vor 24 Tagen) @ elmex

In der XXXX wurde Höhne dazu befragt und er sagt, es gab da 0 Einmischung seitens des AR. Und das Rouven völlig unabhängig agiert. Sie haben keinen Einfluss auf den kommenden Trainer und haben auch keinen Druck auf Rouven ausgeübt, damit er Sandro kickt.

Was jetzt näher an der Wahrheit, muss dann wohl jeder für sich entscheiden.

Carlo Collodi und Hans Christian Andersen haben was dazu geschrieben.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Donnerstag, 14.11.2019, 13:06 (vor 24 Tagen) @ zerofivers

Keine Ahnung, ob das alles wieder nur heiße Luft ist und die Geschichte mit dem einmischenden Aufsichtsrat stimmt. Sollte Rouven Schröder allerdings gehen, ist das ein herber Verlust für den Verein. Bei aller erlaubter Nostalgie. Ich glaube nicht, das Heidel nochmal die sportliche Leitung bei 05 übernimmt. Ich finde damit sollte man sich abfinden. Ich weiß nicht mal mehr, ob das nochmal funktionieren würde.

Ein gewisser Journalist beim Kicker hat schon öfter negativ in Bezug auf Aufsichtsrateinmischung geschrieben, ohne das was dran war.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Stingbo, Donnerstag, 14.11.2019, 13:18 (vor 24 Tagen) @ Alsodoch

Kicker ist die Neue Alte XXXX:-(

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Schöppsche, Donnerstag, 14.11.2019, 14:10 (vor 24 Tagen) @ Alsodoch

Den Typ hab ich schon länger gefressen. Was das jetzt soll, versteh ich nicht.
Ich glaube nicht, dass irgendjemand, irgendwen gedrängt hat. Jeder hat doch am Samstag bemerkt, dass da jetzt die Luft raus war. Da war einfach von keiner Seite mehr Überzeugung da was zu ändern. Weder von Sandro, Rouven, der Mannschaft oder den Fans. Irgendwann kommt immer mal der Punkt wo es nicht mehr vor und zurück geht und man sich dem stellen muss, egal wie tragisch es ist und man es sich gewünscht hat, dass es weiter geht. Deshalb empfinde ich es auch als fahrlässig von der Mannschaft sich nicht mal zusammen zu setzen und alles anzusprechen, jetzt kann man alles auf null setzen, gegebenenfalls soll man sich extern jemanden mal dazu holen. Coaching, Supervision, Beratung. Das hilft ungemein. Mir geht das eh extrem gegen den Strich, dass man bei uns viel über ein Identitätsproblem spricht und sich dabei nur rein aufs Sportliche konzentriert. Für mich liegt unser Problem tiefer, als in der aktuell sportlichen Situation.
Es ist in meinen Augen völlig egal, wie lange ein Spieler hier ist,woher er kommt, ob er in der Jugend ist oder jemand auf der Geschäftsstelle arbeitet, man hat sich mit seinem Arbeitgeber /Verein auseinander zu setzen. Wenn es die Leute nicht freiwillig tun, dann hilft kein jammern, sondern man fordert ein Auseinandersetzen ein. Das sollte mit Spaß angegangen werden. Zusammen deutsch und englisch lernen, Referate über Stadt / Verein und Umgebung, gefüllt mit Inhalt. Sich die Sachen anschauen, verstehen. Anlaufstellen schaffen für persönliche Probleme, auch im Profibereich. Mehr Sozialarbeiter in der Jugend. Aufs Sportliche bezogen, kannste das auch mit Ernährung oder Taktiken machen. Nimm die Spieler mit ins Boot, in die Pflicht, lasst sie sich Dinge selbst erarbeiten. Das schafft Anerkennung. Klar am Ende entscheidet der Trainer, aber man muss Eigenverantwortung aufbauen. Das Leitbild was erarbeitet wurde oder wird ist ganz unabdingbar für alle Bereiche. Man muss von Grund auf ein Gewissen schaffen. Man kann meiner Meinung nach nicht mehr nur noch den Fokus auf den Trainingsplatz legen und sagen, die Spieler müssen das für sich machen. Die Gesellschaft hat sich gewandelt, viele tun nichts mehr freiwillig. So zeigen sie sich aktuell auch auf dem Platz. Wir können ein Sprungbrett sein, aber wer sagt, dass man sich in 2 Jahren nicht hier mit allem auseinander setzen kann? Lass die 2 Jahre die geilste Zeit werden und so komplett anders als woanders. Das hilft einem überall. Ich finde wir schweben seit paar Jahren im Luftleerenraum ohne richtig zu wissen, was wir sein wollen. Man sagt es zwar, aber so richtig umsetzen tut man es nicht. Das hat verschiedene Gründe und mir geht's null um Personen. Aber dieses Leitbild und die Einstellung wie man Mainz leben soll, dass muss von ganz oben vorgeben, umgesetzt und überwacht werden. Kloppo konnte das alles aufeinander ohne sowas zu formulieren, aber solche Menschen gibt es nicht oft. Der Verein muss mehr sein als nur Sport.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

zerofivers, Donnerstag, 14.11.2019, 14:33 (vor 24 Tagen) @ Schöppsche

Lange keinen so guten Post mehr gelesen, wie den hier. Absolute Zustimmung!

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Jammerlappe, Buxtehude, Donnerstag, 14.11.2019, 16:28 (vor 24 Tagen) @ zerofivers

Lange keinen so guten Post mehr gelesen, wie den hier. Absolute Zustimmung!

+1

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

MPO @, Fürth, Donnerstag, 14.11.2019, 14:45 (vor 24 Tagen) @ Schöppsche

Im Kern gebe ich dir recht.

Mal nur auf die Spieler bezogen: Ich hab da auch den Eindruck, dass es nur wenige Spieler (generell, nicht nur bei uns) gibt, die sich selbst wirklich verbessern wollen. Ich seh da immer Cristiano Ronaldo als Beispiel: Über 30, hat im Grunde alles erreicht, aber macht heute noch Extraschichten im Gym und auf dem Platz, bspw. für Freistöße und andere Aktionen. Der hat es sicherlich nicht mehr nötig, aber er macht es. Und definiert Weltklasse.

Schaut man sich mal allein die durchschnittlichen Körper unserer Spieler (und auch hier: anderer Vereine) an, dann sieht man, dass es da allein schon Trainingsbedarf gibt. Sicher, man braucht keine dicken Muskeln. Aber Muskeln schützen, straffen die Haltung, sparen letztlich Energie, weil man automatisch eine bessere Haltung einnimmt. Also selbst ordentliches Fitness-Training abseits der "Trainingsstunde" ist sehr selten.

Und Fußballspezifisch kann man auch mehr allein trainieren. Sicher in Absprache mit dem Verein, aber generell muss da mehr kommen. Nicht alles kann der Verein aufdrücken - aber vielleicht ist es gerade bei einem jungen Kader mehr notwendig. Vielleicht haben gerade wir auch den Effekt mit den vielen Leistungszentrums-Spielern, die dort rund um die Uhr versorgt und gepusht wurden und jetzt bei uns Eigenverantwortung und Selbstständigkeit genießen. Quasi wie strenge Eltern, die in Urlaub fahren, nen vollen Kühlschrank und 200 euro fürs Wochenende da lassen.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Donnerstag, 14.11.2019, 15:01 (vor 24 Tagen) @ MPO

Im Kern gebe ich dir recht.

Mal nur auf die Spieler bezogen: Ich hab da auch den Eindruck, dass es nur wenige Spieler (generell, nicht nur bei uns) gibt, die sich selbst wirklich verbessern wollen. Ich seh da immer Cristiano Ronaldo als Beispiel: Über 30, hat im Grunde alles erreicht, aber macht heute noch Extraschichten im Gym und auf dem Platz, bspw. für Freistöße und andere Aktionen. Der hat es sicherlich nicht mehr nötig, aber er macht es. Und definiert Weltklasse.

Schaut man sich mal allein die durchschnittlichen Körper unserer Spieler (und auch hier: anderer Vereine) an, dann sieht man, dass es da allein schon Trainingsbedarf gibt. Sicher, man braucht keine dicken Muskeln. Aber Muskeln schützen, straffen die Haltung, sparen letztlich Energie, weil man automatisch eine bessere Haltung einnimmt. Also selbst ordentliches Fitness-Training abseits der "Trainingsstunde" ist sehr selten.

Ridle Baku ist da beispielhaft.
Bei Burkardt wurde es vom Trainer verordnet.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Schöppsche, Freitag, 15.11.2019, 02:15 (vor 23 Tagen) @ MPO

Ganz ehrlich, ich hab da noch so paar mehr Sachen im Kopf und diese Dinge beschäftigen mich schon lange. Ich überlege auch was man da noch machen kann und wenn ich nicht so scheiß Arbeitszeiten hätte, müsste ich mich mal in die AG setzen oder mal in ne größere Runde. Irgendwie sind wir Fans auch wohl mal wieder mehr gefragt und das nicht nur am Spieltag. ich denke da sollte man grundsätzlich mal wieder ran. Wir haben die letzen Jahre im Verein ganz viele tolle Weichen gestellt und gerade hängt man bisschen durch und auch wenns gerade aufm Platz nicht läuft, es ist noch alles drin.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

MPO @, Fürth, Freitag, 15.11.2019, 09:34 (vor 23 Tagen) @ Schöppsche

Wirtschaftlich läuft unser Verein IMO vorbildlich. Im Grunde alle kaufmännischen Aktivitäten sind gut, inkl. Spielerein- und -verkäufe. Das macht alles Sinn, ist alles recht intelligent (bspw. weniger Spieler auf einmal abgebene, lieber mal einen Leistungsträger etwas länger halten etc.).

Was vermutlich fehlt - ich kann nicht reinschauen - ist aber so ein bisserl gelebte Leistungsgesellschaft. Wobei das Wort scheisse ist. Mal anders: Ich hab nicht den Eindruck, dass Spieler etc. die große Motivation eingeimpft bekommen, sich stetig und immer zu verbessern.

Tuchel oder Klopp waren beides Trainer, die das extrem vorgelebt haben. Manchmal vielleicht auch zuviel (Tuchel und Ernährung), aber IMO besser so als das ziemliche Dienst nach Vorschrift/Laisse faire, das wir ansonsten danach hatten. Du hattest als Fan von außen immer das Gefühl, dass "die da" wirklich 105% investieren. Nicht nur auf dem Platz, aber auch. Wie gesagt: Mal das Extratraing, mal ne coole Freistoßvariante, Spielzüge - oder einfach nur ein choreographierter Torjubel. Das fehlt sehr.

Die Mannschaft kommt im ganzen rüber wie professionelle Handwerker. Sind sogar pünktlich da, gehen pünktlich und wenn sie vorher an alle Werkzeuge und Rohre gedacht haben, dann wird das Projekt auch erfolgreich beendet. Und wenn nicht, kommen sie halt morgen wieder. Unsere Tuchel/Klopp-Truppe wirkte da eher wie ein Haufen unterbezahlter Handwerker, die aber mit Duct-Tape und Kaugummi heute auf jeden Fall ein Ergebnis wollen. Und wenn sie dafür bis 21 Uhr da bleiben müssen, aber das wird heute gefixt, weils morgen schwieriger und teurer wird.

Es fehlen einem die ganzen Indizien, dass die Mannschaft eben mehr macht als nur ihren Job.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Bimbes, Freitag, 15.11.2019, 09:42 (vor 23 Tagen) @ MPO

100 %-ige Zustimmung. So fühlt es sich für mich auch von außen an.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

pattymainz05 @, Freitag, 15.11.2019, 15:24 (vor 23 Tagen) @ Bimbes

Besser kann man es nicht zusammenfassen.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Seminator, Freitag, 15.11.2019, 09:49 (vor 23 Tagen) @ MPO

Es ist interessant zu erfahren, was du für professionell hältst.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

MPO @, Fürth, Freitag, 15.11.2019, 09:53 (vor 23 Tagen) @ Seminator

Es ist interessant zu erfahren, was du für professionell hältst.

Spielt das eine Rolle? Es ist ein Gleichnis. Es geht um die Analogie. Es ist ausgesprochen kontraproduktiv, dass jetzt zerpflücken zu wollen wegen einem deutbaren Wort.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

strombergbernd, Freitag, 15.11.2019, 10:02 (vor 23 Tagen) @ MPO

Es ist interessant zu erfahren, was du für professionell hältst.


Spielt das eine Rolle? Es ist ein Gleichnis. Es geht um die Analogie. Es ist ausgesprochen kontraproduktiv, dass jetzt zerpflücken zu wollen wegen einem deutbaren Wort.

Vielleicht gehts manchen darum, etwas anales zu zerpflücken. Meinjanur.

--
"He is not my president!" (Henry Kissinger über Richard Nixon)
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante." (Jochen Malmsheimer)
"Wir wissen nicht genau, wo dieser Pfad hinführt, und ich glaube, es ist uns auch egal." (Bob Ross)

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Lerche51, Freitag, 15.11.2019, 10:53 (vor 23 Tagen) @ MPO

Ich kann irgendwie nachvollziehen, was da bei den Jungs grade (vermeintlich) läuft. Ist doch wie bei jedem anderen Arbeitgeber auch: Fehlt das Besondere, das Alleinstellungsmerkmal, die besondere Hinwendung zu den Spielern etc., ist der Verein/der Arbeitgeber austauschbar und nichts anderes als ein Brötchengeber. Und für diesen reißt man sich dann eben nicht (mehr) den Arsch auf, sondern verrichtet Dienst nach Vorschrift.

Ich denke, da müsste der Verein ansetzen, und da gebe ich Dir vollkommen Recht, das muss auf allen Ebenen vorgelebt werden. Ist zugegebenermaßen nicht einfach, wenn man zum austauschbaren, etablierten Buli-Verein mutiert ist.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

MPO @, Fürth, Freitag, 15.11.2019, 11:02 (vor 23 Tagen) @ Lerche51

Ich kann irgendwie nachvollziehen, was da bei den Jungs grade (vermeintlich) läuft.

Jepp. Das lässt sich auch mit meiner Theorie verknüpfen, dass die vorher zum Teil eben aus solchen Pusher-Umgebungen (Leistungszentren) kamen und jetzt dieser Input/Druck fehlt.

Ich denke, da müsste der Verein ansetzen, und da gebe ich Dir vollkommen Recht, das muss auf allen Ebenen vorgelebt werden. Ist zugegebenermaßen nicht einfach, wenn man zum austauschbaren, etablierten Buli-Verein mutiert ist.

Das muss vom Trainer kommen, aber auch vom Verein. Ich denke, Dortmund hat ziemlich ähnliche Probleme. Da hat man auch ein massives High von Klopp und Tuchel und dachte, dass das im Verein drin wäre. Ist es aber nicht. Der Effekt der beiden klingt nach, aber vergeht. Es reicht auch nicht, einfach nur einen fachkundigen Tüftlertrainer zu holen. Dortmund hat mit Sammer ja sogar einen, der theoretisch pusht, aber der macht das scheinbar auch nicht sonderlich intensiv.

Auch außerhalb des Fußballs kennt man das von Erfolgsgeschichten: Die Top"gemeinschaften" haben im Kern immer eine Leistungskultur, wo man Gas geben will und Leute sucht, die sich davon anstecken lassen.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Bruchwegteufel, Freitag, 15.11.2019, 16:23 (vor 23 Tagen) @ MPO

danke, perfekt auf den punkt. :-)

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Hugonator, Donnerstag, 14.11.2019, 16:33 (vor 24 Tagen) @ Schöppsche

!!! Chapeau !!!
Dem kann ich in den meisten Punkten absolut und vorbehaltslos zustimmen!

"Bello" hatte sich in der Richtung (gerade auch zum Thema Eigenverantwortung) vor nicht allzu langer Zeit schon sehr offen und nachdenklich geäußert:
- Bello @ SPOX
- Bello @ WELT

Demut, Boden- und Selbständigkeit sind ebenfalls Eigenschaften, die leider zu sehr in den Hintergrund gerückt sind und diesen "herangezüchteten" Generationen wohl auch nur noch selten bzw. unzureichend vermittelt werden...!

Das von Dir angeführte "Leitbild" ist ein sehr guter Ansatz, den man in der Tat von oberster Stelle proaktiv und sehr konstruktiv angehen, ALLE Beteiligten mit ins Boot nehmen und somit geMAINZam leben sollte!
Ich denke sogar, dass das Ganze - richtig umgesetzt (und immer wieder an die sich ändernden Gegebenheiten angepasst) - eine Eigendynamik entwickeln kann, die dann auch andere Bereiche im Umfeld positiv beeinflusst!

--
„Qualität bedeutet, es richtig zu machen, wenn keiner zusieht.”
Henry Ford

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Renner @, Donnerstag, 14.11.2019, 22:20 (vor 24 Tagen) @ Schöppsche

Danke für Deinen ausführlichen Post!
Er geht wohl in eine ähnliche Richtung wie Maras Idee der "Patenschaften", die altgediente, ehemalige Spieler für aktuelle Profis übernehmen könnten, um Ihnen die Mainz 05 typische DNA näher zu bringen -
Vergleichbar mit dem von Dir genannten Leitbild, das sich vor allem, aber nicht nur, auf die Spieler von den Profis (inkl. der Zweiten) bis zum NLZ bezieht?!
Leider ist nicht damit zu rechnen, dass der Verein Eure Ideen aufgreift, aber wer weiß...
Dein formuliertes Leitbild erinnert u. a. von der Begrifflichkeit her an das Leitbild des Vereins , das explizit und konkret die Werte benennt, für die der Verein Mainz 05 steht und in Zukunft stehen soll. Dieses Leitbild, was in der Form und Entwicklung bezüglich der Beteiligung der Fans (soviel zum Thema Identifikation) einzigartig in der Bundesliga ist, soll eben auch den ZUSAMMENHALT aller im und um den Verein stärken, der meiner Meinung nach die Basis darstellt, um sportlich weiter erfolgreich zu sein und in der Bundesliga zu bleiben und ein gewichtiger Faktor ist, damit unser Mainz 05 ein besonderer Verein bleibt.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

04plus01er, Donnerstag, 14.11.2019, 22:46 (vor 24 Tagen) @ Renner

Danke für Deinen ausführlichen Post!
Er geht wohl in eine ähnliche Richtung wie Maras Idee der "Patenschaften", die altgediente, ehemalige Spieler für aktuelle Profis übernehmen könnten, um Ihnen die Mainz 05 typische DNA näher zu bringen -
Vergleichbar mit dem von Dir genannten Leitbild, das sich vor allem, aber nicht nur, auf die Spieler von den Profis (inkl. der Zweiten) bis zum NLZ bezieht?!
Leider ist nicht damit zu rechnen, dass der Verein Eure Ideen aufgreift, aber wer weiß...
Dein formuliertes Leitbild erinnert u. a. von der Begrifflichkeit her an das Leitbild des Vereins , das explizit und konkret die Werte benennt, für die der Verein Mainz 05 steht und in Zukunft stehen soll. Dieses Leitbild, was in der Form und Entwicklung bezüglich der Beteiligung der Fans (soviel zum Thema Identifikation) einzigartig in der Bundesliga ist, soll eben auch den ZUSAMMENHALT aller im und um den Verein stärken, der meiner Meinung nach die Basis darstellt, um sportlich weiter erfolgreich zu sein und in der Bundesliga zu bleiben und ein gewichtiger Faktor ist, damit unser Mainz 05 ein besonderer Verein bleibt.

Ruven hat da leider keine Emphatischen Fähigkeiten für.
Einen Heiko ins Spiel zu bringen, zeigt mir einmal mehr, wie dieser Mann tickt.
Immer vorausgesetzt es stimmt was in der Presse steht!

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Gibamäng, Freitag, 15.11.2019, 06:56 (vor 23 Tagen) @ 04plus01er

Was hast du denn gegen den Mann? Warste schon mal mit dem unterwegs? Haste bei seinen Trainings hospitiert? Warst bei Mannschafts-Sitzungen dabei??


Erleuchte uns mit deinem Wissen?!

Kicker: Herrlich bleibt "kein" heißer Kandidat mehr

Stingbo, Freitag, 15.11.2019, 07:59 (vor 23 Tagen) @ Gibamäng

da es immer weniger Artikel ohne "€€€" gibt , schaut ma auch mal in die XXXX Nachrichten,
dort wird Herrlich und Dardai keine Chance mehr gegeben.
Lichte bleibt länger heisst es da...
Wer´s glaubt....

Kicker: Herrlich bleibt "kein" heißer Kandidat mehr

Gibamäng, Freitag, 15.11.2019, 08:03 (vor 23 Tagen) @ Stingbo

Alles möglich. Muß man doch trotzdem nicht Leute schlecht machen die man gar nicht kennt

Kicker: Herrlich bleibt "kein" heißer Kandidat mehr

Seminator, Freitag, 15.11.2019, 08:19 (vor 23 Tagen) @ Gibamäng

Muß man doch trotzdem nicht Leute schlecht machen die man gar nicht kennt

So sieht es aus. Man sollte aber fairerweise, aus dem selben Grund, Menschen nicht besser machen, als sie tatsächlich sind.

Kicker: Herrlich bleibt "kein" heißer Kandidat mehr

Gibamäng, Freitag, 15.11.2019, 08:35 (vor 23 Tagen) @ Seminator

Hab ich nicht getan

Kicker: Herrlich bleibt "kein" heißer Kandidat mehr

Stingbo, Freitag, 15.11.2019, 08:39 (vor 23 Tagen) @ Seminator

war eigentlich nur ein Hinweis auf die "Spekulationen" von den Medien..
Jeder hat was zu vermelden , ob SWR,AZ,Kicker,XXXX, usw...
Es werden etliche Namen gewürfelt und Jeder hat ein paar Andere "Toptrainer" parat.
Es zeugt von Anstand und Respekt nicht 1 oder 2 Tage nach Sandros Abgang
einen Neuen Trainer gefunden zu haben.
Meinetwegen soll es Lichte machen ,der kann das auch...

Kicker: Herrlich bleibt "kein" heißer Kandidat mehr

Seminator, Freitag, 15.11.2019, 09:03 (vor 23 Tagen) @ Stingbo

Vielleicht sollte man das Wort Journalismus, mit allen seinen Derivaten, mit Bedacht wählen. Presse im Sinne von Pressen auf Papier oder auf Tasten, wäre angebracher. Mehr ist es dann auch nicht.

Kicker: Herrlich bleibt "kein" heißer Kandidat mehr

MPO @, Fürth, Freitag, 15.11.2019, 09:26 (vor 23 Tagen) @ Seminator

Vielleicht sollte man das Wort Journalismus, mit allen seinen Derivaten, mit Bedacht wählen. Presse im Sinne von Pressen auf Papier oder auf Tasten, wäre angebracher. Mehr ist es dann auch nicht.

Oups, falscher Account!.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Kicker: Herrlich bleibt "kein" heißer Kandidat mehr

Seminator, Freitag, 15.11.2019, 09:50 (vor 23 Tagen) @ MPO

Oups, falscher Account!.

Mein Name ist Bond. Peter Bond.

Kicker: Herrlich bleibt "kein" heißer Kandidat mehr

pattymainz05 @, Freitag, 15.11.2019, 15:37 (vor 23 Tagen) @ Stingbo

Mit Lichte als Dauerlösung könnte ich mich überhaupt nicht anfreunden.
Es hat schon einen Grund, warum die Assis meist zusammen mit ihrem Chef die Koffer packen dürfen.

Kicker: Herrlich bleibt "kein" heißer Kandidat mehr

MPO @, Fürth, Freitag, 15.11.2019, 15:47 (vor 23 Tagen) @ pattymainz05

Mit Lichte als Dauerlösung könnte ich mich überhaupt nicht anfreunden.
Es hat schon einen Grund, warum die Assis meist zusammen mit ihrem Chef die Koffer packen dürfen.

Gibt aber auch immer Gegenbeispiele dafür Löw, Flick. Lichte ist bislang halt sehr unbeschrieben. Paderborn war ja auch nicht seine Handschrift.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Alcatraz05, Donnerstag, 14.11.2019, 16:07 (vor 24 Tagen) @ zerofivers

Keine Ahnung, ob das alles wieder nur heiße Luft ist und die Geschichte mit dem einmischenden Aufsichtsrat stimmt. Sollte Rouven Schröder allerdings gehen, ist das ein herber Verlust für den Verein. Bei aller erlaubter Nostalgie. Ich glaube nicht, das Heidel nochmal die sportliche Leitung bei 05 übernimmt. Ich finde damit sollte man sich abfinden. Ich weiß nicht mal mehr, ob das nochmal funktionieren würde.

Hier noch was Offzielles dazu

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Donnerstag, 14.11.2019, 17:12 (vor 24 Tagen) @ Alcatraz05

Keine Ahnung, ob das alles wieder nur heiße Luft ist und die Geschichte mit dem einmischenden Aufsichtsrat stimmt. Sollte Rouven Schröder allerdings gehen, ist das ein herber Verlust für den Verein. Bei aller erlaubter Nostalgie. Ich glaube nicht, das Heidel nochmal die sportliche Leitung bei 05 übernimmt. Ich finde damit sollte man sich abfinden. Ich weiß nicht mal mehr, ob das nochmal funktionieren würde.


Hier noch was Offzielles dazu

Womit dem Kicker Artikel ausdrücklich widersprochen wird.
Schade, dass man da nicht mehr kommentieren kann.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Seminator, Donnerstag, 14.11.2019, 17:46 (vor 24 Tagen) @ Alsodoch

Das sagt nichts aus. Da wird sich wohl niemand da hinstellen und sagen, dass der Aufsichtsrat seine Grenzen überschreitet.

Ich habe keine Ahnung, was stimmt und was nicht. Wenn es um Politiker geht, und Höhne ist einer, halte ich nichts für ausgeschlossen.

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

dadum @, Donnerstag, 14.11.2019, 21:37 (vor 24 Tagen) @ Alsodoch

Keine Ahnung, ob das alles wieder nur heiße Luft ist und die Geschichte mit dem einmischenden Aufsichtsrat stimmt. Sollte Rouven Schröder allerdings gehen, ist das ein herber Verlust für den Verein. Bei aller erlaubter Nostalgie. Ich glaube nicht, das Heidel nochmal die sportliche Leitung bei 05 übernimmt. Ich finde damit sollte man sich abfinden. Ich weiß nicht mal mehr, ob das nochmal funktionieren würde.


Hier noch was Offzielles dazu


Womit dem Kicker Artikel ausdrücklich widersprochen wird.
Schade, dass man da nicht mehr kommentieren kann.

Mal unabhängig vom Wahrheitsgehalt von irgendwas:

Das ist schon geiler "Journalismus".
Der kicker meldet was, um drei Tage päter zu melden: Entgegen anderer Meldungen (welche?) ist es so und so, wie wir chongesagt haben.

Solange man nicht belegen muss, was man schreibt und andere auch nichts belegen (wenn es die anderen denn überhaupt gibt, ich habe nämlich gar nichts gelesen, das jemand der kicker-Meldung bzgl. Herrlich widersprochen hätte, aber auch da muss man ja nichts belegen), kann man das eigentlich immer behaupten...

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

smartie @, Mainz-Kastel, Freitag, 15.11.2019, 06:52 (vor 23 Tagen) @ dadum
bearbeitet von smartie, Freitag, 15.11.2019, 09:23

Das ist schon geiler "Journalismus".
Der kicker meldet was, um drei Tage päter zu melden: Entgegen anderer Meldungen (welche?) ist es so und so, wie wir chongesagt haben.

Solange man nicht belegen muss, was man schreibt und andere auch nichts belegen (wenn es die anderen denn überhaupt gibt, ich habe nämlich gar nichts gelesen, das jemand der kicker-Meldung bzgl. Herrlich widersprochen hätte, aber auch da muss man ja nichts belegen), kann man das eigentlich immer behaupten...

Na ja... nur weil Du es nicht gelesen hast, heisst das auf der anderen Seite nicht, dass es nicht geschrieben wurde... (mit der gleichen Argumentation wie Deiner könnte ich sagen, aber behaupten kannst Du es ja mal :-) )
Ohne Link und ohne Namen zu nennen: es gibt in der Tat gewisse Medien, die explizit schreiben, dass an den Gerüchten um Herrlich "nichts dran" ist. Dass Du das nicht gelesen hast, ehrt Dich ja in gewisser Weise ;-)

Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Freitag, 15.11.2019, 09:04 (vor 23 Tagen) @ smartie

Das ist schon geiler "Journalismus".
Der kicker meldet was, um drei Tage päter zu melden: Entgegen anderer Meldungen (welche?) ist es so und so, wie wir chongesagt haben.

Solange man nicht belegen muss, was man schreibt und andere auch nichts belegen (wenn es die anderen denn überhaupt gibt, ich habe nämlich gar nichts gelesen, das jemand der kicker-Meldung bzgl. Herrlich widersprochen hätte, aber auch da muss man ja nichts belegen), kann man das eigentlich immer behaupten...


Na ja... nur weil Du es nicht gelesen hast, heisst das auf der anderen Seite nicht, dass es nicht geschrieben wurde... (mit der gleichen Argumentation wie Deiner könnte ich sagen, aber behaupten kannst Du es ja mal :-) )
Ohne Link und ohne Namen zu nennen: es gibt in der Tag gewisse Medien, die explizit schreiben, dass an den Gerüchten um Herrlich "nichts dran" ist. Dass Du das nicht gelesen hast, ehrt Dich ja in gewisser Weise ;-)

Ohne es direkt gelesen haben zu müssen gibt es z. B. twitter, oder andere Quellen, die das ansatzweise anbringen.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum