Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt (Rund um Fußball)

undichsachnoch, Dienstag, 01.10.2019, 17:15 (vor 319 Tagen)

Der 1. FSV Mainz 05 ist in der ersten Pokalrunde im rheinland-pfälzischen Derby beim 1. FC Kaiserslautern mit 0:2 ausgeschieden. Wegen des Fehlverhaltens einiger Anhänger des FSV wurde der Bundesligist nun vom DFB-Sportgericht zu einer Rekord-Geldstrafe verurteilt. Der Verein kündigte an, ermittelte Täter in Regress nehmen zu wollen.

https://www.kicker.de/759248/artikel/nach_vorfaellen_im_pokal_mainz_zu_rekordstrafe_ver...

166.000 Ocken - ganz schön happig, aber war ja so ähnlich angekündigt.
Jetzt können die Ultras ja endlich reagieren und ein neue Verlautbarung veröffentlichen

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 01.10.2019, 17:46 (vor 319 Tagen) @ undichsachnoch

Der 1. FSV Mainz 05 ist in der ersten Pokalrunde im rheinland-pfälzischen Derby beim 1. FC Kaiserslautern mit 0:2 ausgeschieden. Wegen des Fehlverhaltens einiger Anhänger des FSV wurde der Bundesligist nun vom DFB-Sportgericht zu einer Rekord-Geldstrafe verurteilt. Der Verein kündigte an, ermittelte Täter in Regress nehmen zu wollen.

https://www.kicker.de/759248/artikel/nach_vorfaellen_im_pokal_mainz_zu_rekordstrafe_ver...

166.000 Ocken - ganz schön happig, aber war ja so ähnlich angekündigt.
Jetzt können die Ultras ja endlich reagieren und ein neue Verlautbarung veröffentlichen

Davon 55.000 in Sicherheits- und Strukturmaßmahmen.....
In Kaiserslautern, wo das ja passierte ??? ;-)

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Stingbo, Mittwoch, 02.10.2019, 07:37 (vor 319 Tagen) @ Alsodoch

die Kohle ist vielelicht für richtige Ordner die nicht die Fackeln unter die Banner schieben...

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Captain Spaulding, Mittwoch, 02.10.2019, 08:24 (vor 318 Tagen) @ Stingbo

die Kohle ist vielelicht für richtige Ordner die nicht die Fackeln unter die Banner schieben...

Gibt´s denn da was Neues? Das ist ja immerhin ein Täter, den man einwandfrei ermitteln konnte.

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Meenzer, Dienstag, 01.10.2019, 17:58 (vor 319 Tagen) @ undichsachnoch

Der Verein kündigte an, ermittelte Täter in Regress nehmen zu wollen.


Greif mal einem nackten Mann in die Hose...

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

elmex, Dienstag, 01.10.2019, 18:32 (vor 319 Tagen) @ Meenzer

Hätten sie sich vorher mal überlegen sollen. Hoffe das einige ermittelt werden, dann viel Spaß, war ein teures Feuerwerk.

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Lebof, Dienstag, 01.10.2019, 18:48 (vor 319 Tagen) @ undichsachnoch

Auch wenn ich mit der Meinung vermutlich alleine bin (wenn man zumindest die FB Kommentare liest) halte ich nichts davon die Täter in (finanziellen) Regress zu nehmen (zumindest die Ersttäter). Das waren vermutlich junge Leute die einen dummen Fehler gemacht haben, aber wieso soll man denen jetzt ihren weiteren Lebensweg verbauen?Wenn ich überlege, dass ein 18jähriger 20.000 EUR abstottern muss, ist seine Zukunft erstmal auf lange Sicht verbaut (ist dann übrigens wieder ein Problem für die ganze Gesellschaft). Wenn ich dann Vergleiche, was der jenige an Strafe bekommen würde, wenn er auf einem Volkfest ein Bengalo zünden würde, stimmt das Verhältnis irgendwie nicht?
Auch wenn die ganzen Hardliner (erinnern mich irgendwie an die AFD) da anders denken, hoffe ich, dass der Verein da eine soziale Ader hat und sich das anders regeln lässt (putzen, Malerarbeiten etc.)

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Dienstag, 01.10.2019, 18:54 (vor 319 Tagen) @ Lebof

Auch wenn ich mit der Meinung vermutlich alleine bin (wenn man zumindest die FB Kommentare liest) halte ich nichts davon die Täter in (finanziellen) Regress zu nehmen (zumindest die Ersttäter). Das waren vermutlich junge Leute die einen dummen Fehler gemacht haben, aber wieso soll man denen jetzt ihren weiteren Lebensweg verbauen?Wenn ich überlege, dass ein 18jähriger 20.000 EUR abstottern muss, ist seine Zukunft erstmal auf lange Sicht verbaut (ist dann übrigens wieder ein Problem für die ganze Gesellschaft). Wenn ich dann Vergleiche, was der jenige an Strafe bekommen würde, wenn er auf einem Volkfest ein Bengalo zünden würde, stimmt das Verhältnis irgendwie nicht?
Auch wenn die ganzen Hardliner (erinnern mich irgendwie an die AFD) da anders denken, hoffe ich, dass der Verein da eine soziale Ader hat und sich das anders regeln lässt (putzen, Malerarbeiten etc.)

Ja, klar. Alle, die irgendwie Hardliner sein könnten, sind automatisch in, bei und für die AfD. Danke für nichts.

Hier kann zu!

--
"This is Covid-19, not Covid-1, folks. You would think that people charged with the World Health Organization facts and figures would be on top of that. This is just a pause right now." Kellyanne Conway

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

smartie @, Mainz-Kastel, Dienstag, 01.10.2019, 18:56 (vor 319 Tagen) @ Lebof

Auch wenn ich mit der Meinung vermutlich alleine bin (wenn man zumindest die FB Kommentare liest) halte ich nichts davon die Täter in (finanziellen) Regress zu nehmen (zumindest die Ersttäter). Das waren vermutlich junge Leute die einen dummen Fehler gemacht haben, aber wieso soll man denen jetzt ihren weiteren Lebensweg verbauen?Wenn ich überlege, dass ein 18jähriger 20.000 EUR abstottern muss, ist seine Zukunft erstmal auf lange Sicht verbaut (ist dann übrigens wieder ein Problem für die ganze Gesellschaft). Wenn ich dann Vergleiche, was der jenige an Strafe bekommen würde, wenn er auf einem Volkfest ein Bengalo zünden würde, stimmt das Verhältnis irgendwie nicht?
Auch wenn die ganzen Hardliner (erinnern mich irgendwie an die AFD) da anders denken, hoffe ich, dass der Verein da eine soziale Ader hat und sich das anders regeln lässt (putzen, Malerarbeiten etc.)

Sehe ich völlig anders... das Leben wird mit 15-20k Euro Strafe noch nicht versaut. Und es soll mir keiner erzählen, die „Jungs“ wüssten nicht was sie tun. Ich sehe keinen Grund, warum der Verein für den Mist den einige wenige verzapfen bluten sollte.

Und die alle Leute, die für die Einhaltung der Gesetze sind, mit der AfD in Verbindung zu bringen ist... sorry, eine bodenlose Unverschämtheit.

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Reppichauer @, Dessau, Donnerstag, 03.10.2019, 13:02 (vor 317 Tagen) @ smartie

15 - 20tausend versauen das Leben nicht?
Ui. Kann ich mir schwer vorstellen, dass man das so nebenher abbezahlt.
Manche vielleicht, die einen zahlungskräftigen Hintergrund haben.

Ich weiß nicht. Ich würde es (in dem Alter) wohl eher ersatzweise im Knast
absitzen wollen. Samstags schön Klotzi im Radio hören, regelmäßig Kraft-
und Mentalitätstraining. Dann kommste als Superordner wieder raus. Und
kannst dich zum Sozialarbeiter hocharbeiten, hast ja gute Referenzen.

Ach Scheiße. Ich mache Spaß und hab keine Lösung für das Problem. Und jemand
anders auch nicht, wie mir scheint. Aber sie einfach so ziehen lassen, das
wäre sicher falsch.

Nur jeden Vorfall immer mit "die Ultras ...!" zu diskutieren, das finde ich
echt daneben. Wie haben ein Individualrecht, da ist Sippenhaft nicht angebracht.

Trotzdem wäre endlich ein echter Schritt der Pyro-Unterstützer mit greifbaren
Angeboten begrüßenswert ...:bla:

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Donnerstag, 03.10.2019, 13:09 (vor 317 Tagen) @ Reppichauer

Ich sag mal Bafög Rückzahlung, Studienkredite tilgen, kann auch was zusammen kommen.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

pz6j89, Donnerstag, 03.10.2019, 16:58 (vor 317 Tagen) @ Alsodoch

Ich sag mal Bafög Rückzahlung, Studienkredite tilgen, kann auch was zusammen kommen.

Mir kommen die Tränen...

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Weizen05 @, Donnerstag, 03.10.2019, 17:20 (vor 317 Tagen) @ pz6j89

Ich sag mal Bafög Rückzahlung, Studienkredite tilgen, kann auch was zusammen kommen.


Mir kommen die Tränen...

Ich glaube, das war andersrum gemeint.

Ich hätte das Beispiel gestern beinahe selbst gebracht: Fünfstellige Summe hört sich schlimm an, aber es kommt letzten Endes viel mehr darauf an, wie man sie beitreibt. BAFöG ist da ein erstklassiges Beispiel.

--
Ridle ist Mainzer und du nicht.

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 01.10.2019, 19:14 (vor 319 Tagen) @ Lebof

Auch wenn ich mit der Meinung vermutlich alleine bin (wenn man zumindest die FB Kommentare liest) halte ich nichts davon die Täter in (finanziellen) Regress zu nehmen (zumindest die Ersttäter). Das waren vermutlich junge Leute die einen dummen Fehler gemacht haben, aber wieso soll man denen jetzt ihren weiteren Lebensweg verbauen?Wenn ich überlege, dass ein 18jähriger 20.000 EUR abstottern muss, ist seine Zukunft erstmal auf lange Sicht verbaut (ist dann übrigens wieder ein Problem für die ganze Gesellschaft). Wenn ich dann Vergleiche, was der jenige an Strafe bekommen würde, wenn er auf einem Volkfest ein Bengalo zünden würde, stimmt das Verhältnis irgendwie nicht?
Auch wenn die ganzen Hardliner (erinnern mich irgendwie an die AFD) da anders denken, hoffe ich, dass der Verein da eine soziale Ader hat und sich das anders regeln lässt (putzen, Malerarbeiten etc.)

Da du ja explizit 18-jährige ansprichst - die sind volljährig und in der Regel auch vollumfänglich strafmündig. Und ja, ist man gesetzestreu ist man bei der AfD, nimm maximal nur die Hälfte dessen, was du gerade konsumierst !

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Lebof, Dienstag, 01.10.2019, 19:24 (vor 319 Tagen) @ Alsodoch

Beim AFD Vergleich ging es um den Ton der Kommentare. Da sehe ich kein Unterschied:

„Schiebt die Flüchltinge alle ab“ -> „Schmeißt die Ultras alle aus dem Stadion“
„Die Flüchltinge benehmen sich hier als wären sie zuhause“ -> „Die Ultras benehmen sich im Stadion wie die Könige“
„Die Flüchtlinge bekommen hier alles in den Arsch geschoben, wieso?“ -> „Die Ultras können sich alles erlauben und genießen noch Privilegen vom Verein“

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 01.10.2019, 19:30 (vor 319 Tagen) @ Lebof

Beim AFD Vergleich ging es um den Ton der Kommentare. Da sehe ich kein Unterschied:

„Schiebt die Flüchltinge alle ab“ -> „Schmeißt die Ultras alle aus dem Stadion“
„Die Flüchltinge benehmen sich hier als wären sie zuhause“ -> „Die Ultras benehmen sich im Stadion wie die Könige“
„Die Flüchtlinge bekommen hier alles in den Arsch geschoben, wieso?“ -> „Die Ultras können sich alles erlauben und genießen noch Privilegen vom Verein“

Ach ja ???? Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

dadum @, Dienstag, 01.10.2019, 19:56 (vor 319 Tagen) @ Alsodoch

Ob der Verein sich seine Strafe irgendwie finaziell von (vermeintlichen) Tätern zurückholt, hatmit Gesetzestreue rein gar nichts zu tun. Da gibt es kein Gesetz zu. Die Strafe ist ja auch vom DFB verhängt, nicht von einem weltlichen Gericht.

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 01.10.2019, 19:59 (vor 319 Tagen) @ dadum

Ob der Verein sich seine Strafe irgendwie finaziell von (vermeintlichen) Tätern zurückholt, hatmit Gesetzestreue rein gar nichts zu tun. Da gibt es kein Gesetz zu. Die Strafe ist ja auch vom DFB verhängt, nicht von einem weltlichen Gericht.

Ändert nichts an der Volljährigkeit, und Regressforderungen sind gesetzlich geregelt.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

dadum @, Dienstag, 01.10.2019, 23:23 (vor 319 Tagen) @ Alsodoch

Ob der Verein sich seine Strafe irgendwie finaziell von (vermeintlichen) Tätern zurückholt, hatmit Gesetzestreue rein gar nichts zu tun. Da gibt es kein Gesetz zu. Die Strafe ist ja auch vom DFB verhängt, nicht von einem weltlichen Gericht.


Ändert nichts an der Volljährigkeit, und Regressforderungen sind gesetzlich geregelt.

Aber nicht vorgeschrieben. Herrje.

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 01.10.2019, 23:26 (vor 319 Tagen) @ dadum

Ob der Verein sich seine Strafe irgendwie finaziell von (vermeintlichen) Tätern zurückholt, hatmit Gesetzestreue rein gar nichts zu tun. Da gibt es kein Gesetz zu. Die Strafe ist ja auch vom DFB verhängt, nicht von einem weltlichen Gericht.


Ändert nichts an der Volljährigkeit, und Regressforderungen sind gesetzlich geregelt.


Aber nicht vorgeschrieben. Herrje.

Gugg emal

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

dadum @, Mittwoch, 02.10.2019, 07:49 (vor 319 Tagen) @ Alsodoch

Ich habe ja nicht gesagt, dass es juristisch nicht möglich sei.

Ist ein bisschen wie beim Rauchen(höhö): ich darf ab 18, aber wenn ich es nicht mache ist es auch OK...

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

mainzzer, Dienstag, 01.10.2019, 20:15 (vor 319 Tagen) @ Lebof

Für mich zu verständnisvoll.
Wir alle müssen Regeln aushalten.
Gilt für jedes Lebensalter.
Ich persönlich würde dem Verein Milde gegenüber den Zündlern übelnehmen.
Jmtp

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Weizen05 @, Mittwoch, 02.10.2019, 12:50 (vor 318 Tagen) @ Lebof

Auch wenn ich mit der Meinung vermutlich alleine bin (wenn man zumindest die FB Kommentare liest) halte ich nichts davon die Täter in (finanziellen) Regress zu nehmen (zumindest die Ersttäter). Das waren vermutlich junge Leute die einen dummen Fehler gemacht haben, aber wieso soll man denen jetzt ihren weiteren Lebensweg verbauen?Wenn ich überlege, dass ein 18jähriger 20.000 EUR abstottern muss, ist seine Zukunft erstmal auf lange Sicht verbaut (ist dann übrigens wieder ein Problem für die ganze Gesellschaft). Wenn ich dann Vergleiche, was der jenige an Strafe bekommen würde, wenn er auf einem Volkfest ein Bengalo zünden würde, stimmt das Verhältnis irgendwie nicht?
Auch wenn die ganzen Hardliner (erinnern mich irgendwie an die AFD) da anders denken, hoffe ich, dass der Verein da eine soziale Ader hat und sich das anders regeln lässt (putzen, Malerarbeiten etc.)

Das stimmt alles nicht so ganz. Es gibt zwischen "alles einklagen und alles sofort und wiederholt unnachgiebig vollstrecken" und "gar nichts machen" sehr viele Schattierungen, wie man sich als Verein verhalten kann. Wer aber gar nicht erst fordert bzw klagt, kann sich z.B. auch nicht außergerichtlich einigen.

Ich muss sagen, ich war da anfangs auch sehr skeptisch, aber wenn man davon ausgeht, dass die Vereine mit diesem zugegeben im Einzelfall sehr scharfen Instrument verantwortlich umgehen, sehe ich da sogar einen enormen "erzieherischen" Wert, gerade weil fünfstellige Beträge auf Jugendliche monströs wirken können. Dass einem so etwas "die Zukunft verbaut", sehe ich auch nicht so recht. Eine Vorstrafe verbaut einem die Zukunft, aber so etwas doch nicht. Schön ist es sicher nicht, aber man kann unterhalb der Pfändungsgrenzen sicher auch mehr als bloß ein bißchen herumvegetieren. Diese Grenzen werden ja auch erst relevant, wenn der Verein sich tatsächlich entschließt, zu vollstrecken und zu pfänden, so oft es geht, und das ist alles andere als zwingend. Wenn ich versuche, mich in die Situation des (freilich fiktiven) 18-jährigen zu versetzen, der jetzt jede Menge Stress an der Backe hat, würde ich mir wirklich mehr Sorgen machen wegen möglicher Konsequenzen des Strafverfahrens - aber dafür gibt es ja kompetente Jugendrichter.

Man kann sich doch nicht mehr sinnvoll über Kollektivstrafen beschweren, wenn man gleich anfängt, zu weinen, wenn tatsächlich mal Einzelne belangt werden (können).

--
Ridle ist Mainzer und du nicht.

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Nope @, Mittwoch, 02.10.2019, 15:44 (vor 318 Tagen) @ Weizen05

Genau meine Meinung.

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

t0pazio, Mittwoch, 02.10.2019, 19:04 (vor 318 Tagen) @ Weizen05

Ein Mehrzeiler!
Und dazu gehaltvoll...top!
Schließe mich umfänglich an.

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Captain Spaulding, Dienstag, 01.10.2019, 19:22 (vor 319 Tagen) @ undichsachnoch

Der 1. FSV Mainz 05 ist in der ersten Pokalrunde im rheinland-pfälzischen Derby beim 1. FC Kaiserslautern mit 0:2 ausgeschieden. Wegen des Fehlverhaltens einiger Anhänger des FSV wurde der Bundesligist nun vom DFB-Sportgericht zu einer Rekord-Geldstrafe verurteilt. Der Verein kündigte an, ermittelte Täter in Regress nehmen zu wollen.

https://www.kicker.de/759248/artikel/nach_vorfaellen_im_pokal_mainz_zu_rekordstrafe_ver...

166.000 Ocken - ganz schön happig, aber war ja so ähnlich angekündigt.
Jetzt können die Ultras ja endlich reagieren und ein neue Verlautbarung veröffentlichen

Spekulatius, is ja bald Weihnachten:

Falls nur ein "Täter" ermittelt werden sollte, müsste die/der dann allein die 166.000 Euro berappen? Oder wie würde man da vermutlich verfahren?

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Jockel, Dienstag, 01.10.2019, 22:49 (vor 319 Tagen) @ undichsachnoch

Ich mag mich an dieser emotionalen Diskussion gar nicht beteiligen. Wie sinnbefreit das ist, sieht man ja u.a. auch hier.

Was mich aber mal interessieren würde, wie es sich juristisch verhält, wenn der Verein dies von einem Verursacher fordert und derjenige ein ordentliches Gericht bemüht. Ist so ein Fall schon mal ausgeurteilt worden?

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 01.10.2019, 22:56 (vor 319 Tagen) @ Jockel

Ich mag mich an dieser emotionalen Diskussion gar nicht beteiligen. Wie sinnbefreit das ist, sieht man ja u.a. auch hier.

Was mich aber mal interessieren würde, wie es sich juristisch verhält, wenn der Verein dies von einem Verursacher fordert und derjenige ein ordentliches Gericht bemüht. Ist so ein Fall schon mal ausgeurteilt worden?


----------------

Bundesligist VfL Wolfsburg hat zwei Fans wegen des Abbrennens von Pyrotechnik erfolgreich in Regress genommen. Nach einem Prozess vor dem Landgericht Braunschweig haben sich die Parteien auf einen Vergleich geeinigt, die Beklagten leisteten bereits eine Teilzahlung in Höhe von 3500 Euro an den Klub, wie die Niedersachsen bekanntgaben.

Zwei Fans müssen zahlen Verein leitet DFB-Strafe an Verursacher weiter

Das Urteil wird eine abschreckende Wirkung haben

Krawallmacher in den Stadien haften für die Strafen der Fußballvereine: Neue Rechtsprechung macht Regress zur Regel. Ein Interview mit dem Heidelberger Juristen Prof. Dr. Weller.

Google hilft in solchen Fällen :-D

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Jammerlappe, Buxtehude, Mittwoch, 02.10.2019, 00:33 (vor 319 Tagen) @ Alsodoch


Google hilft in solchen Fällen :-D

Auch prophylaktisch!

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Jockel, Mittwoch, 02.10.2019, 02:58 (vor 319 Tagen) @ Alsodoch

Ich sehe es nicht eindeutig, dass in Fällen, in denen niemand direkt zu Schaden kam, der Regressanspruch 1:1 weitergegeben werden kann. Aber genau das meinte ich ja.

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Mittwoch, 02.10.2019, 10:21 (vor 318 Tagen) @ Jockel

Ich sehe es nicht eindeutig, dass in Fällen, in denen niemand direkt zu Schaden kam, der Regressanspruch 1:1 weitergegeben werden kann. Aber genau das meinte ich ja.

Den Schaden hat der Verein durch sie zu zahlende Strafe.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Schweizer 05er ⌂, Marktoberdorf, Mittwoch, 02.10.2019, 12:16 (vor 318 Tagen) @ Alsodoch

Müssen die Pfälzer auch eine Strafe zahlen, da Sie Ihren Pflichten als Veranstalter (sicherer Ablauf, Einlaßkontrollen, etc.) nicht nachgekommen sind?

Nur mal so interessehalber...

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

eberennterwiederlos @, Mittwoch, 02.10.2019, 12:31 (vor 318 Tagen) @ Schweizer 05er

Habe nichts davon gelesen, dass wir fürs letzte WE gegen Wolfsburg eine Strafe zahlen müssten von wegen sicherer Ablauf und Kontrollen und so.

Also wird es sich bei Lautern avermutlich auch so verhalten...

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

Milestone-Mainz, Mittwoch, 02.10.2019, 12:48 (vor 318 Tagen) @ Schweizer 05er

Müssen die Pfälzer auch eine Strafe zahlen, da Sie Ihren Pflichten als Veranstalter (sicherer Ablauf, Einlaßkontrollen, etc.) nicht nachgekommen sind?

Nur mal so interessehalber...

Ich möchte mal wissen, was hier los wäre, wenn es in der Pfalz wirklich richtige
Körperkontrollen gegeben hätte. :-D

Nach Vorfällen im Pokal: Mainz zu Rekordstrafe verurteilt

fanblock1905, Donnerstag, 03.10.2019, 14:29 (vor 317 Tagen) @ Jockel

Da das höchstrichterlich bereits entschieden ist, wurde es schon mal durch die Instanzen behandelt. BGH-Urteil.
Das wird nach § 823 BGB zu entscheiden sein: " Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet"
Vorsätzlich und widerrechtlich ist gegeben. Der (Eigentums)Schaden ist die verhängte Strafe, deren Verhängung ja allen Tätern bekannt ist.

Somit ist für mich die Sachlage klar. Interessant ist die Kommentierung des o.g. Urteils (siehe link): Ein Vereinsvorstand muss die ermittelten Täter in Regress nehmen, sonst macht er sich gegenüber dem Verein schadenersatzpflichtig, weil er einen Vermögensschaden für den Verein bewirkt hat.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum