Mainz am Scheideweg: Weiterentwicklung als Fluch? (Presselinks)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Freitag, 23.08.2019, 16:58 (vor 24 Tagen)

Aus der einstigen Pressingmaschine wurde in der vergangenen Saison ein Team, das seinen Gegnern in allen Spielphasen Paroli bieten wollte. Mit Ball, gegen den Ball, nach Ballverlust, nach Ballgewinn. Die Rede ist von Sandro Schwarz‘s Mainzern. Schon vor dem Start der letzten Rückserie hatte der 40-Jährige selbstbewusst angekündigt: „Es geht nicht darum, sich übers Pressing zu definieren. Es geht darum, immer eine Lösung zu haben, egal wie der Gegner spielt.“ Und auch wenn es bei den 05ern oft noch an vielen Kleinigkeiten hakte: Belege für die Entwicklung eines Taktik-Komplettpakets gab es einige. Doch man läuft Gefahr, sich in dieser Idee zu verlieren - und im schlimmsten Falle vieles ein bisschen, aber nichts besonders gut zu können.

Mehr bei den Taktikfüchsen:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Mainz am Scheideweg: Weiterentwicklung als Fluch?

MPO @, Fürth, Freitag, 23.08.2019, 17:11 (vor 24 Tagen) @ Alsodoch

Der Artikel (von "Fans", nicht zwingend von fachkundigen Leuten, ich kenne das Portal da) ist auch sehr ergebnisorientiert.

Er steht momentan zwischen den Stühlen. Ballbesitz, Spiel kaputt machen oder doch hohe Ballgewinne suchen? Die Gefahr besteht, auf keinem Stuhl dauerhaft bequem Platz zu nehmen.

Das ist auch der Punkt. Wir wollen gar nicht auf einen Stuhl. Wir (respektive: Schwarz) wollen alles bedienen. Das ist auch der richtige Weg. Wir müssen nur dafür sorgen, dass wir uns tatsächlich auch belohnen (Tore machen, Chancen sind qualitativ wie quantitativ genug da) und ein paar Dinge weiter optimieren.

Im Mittelfeld kann noch nicht alles perfekt laufen: Fernandes ist neu dabei und in höchst elementarer Position. Das der noch nicht jedes Loch perfekt stopft, dirigiert oder korrekt nach vorne spielt ist leider zu erwarten. Baku war letzte Saison ganz lange weg, auch der war jetzt zweimal als tragender Spieler angedacht. Warum Kunde nicht eingesetzt wird, weiß ich leider nicht, eigentlich war der auf der 6er Position schon sehr geil gewesen. Vielleicht noch Pause vom Sommereinsatz.

Und in beiden Spielen, die auch problemlos und klaglos hätten gewonnen werden können, hatten wir Verletzungspech, was dann auch dafür sorgt, dass vielleicht der ein oder andere nicht eingewechselt werden konnte.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Mainz am Scheideweg: Weiterentwicklung als Fluch?

04plus01er, Freitag, 23.08.2019, 21:08 (vor 24 Tagen) @ MPO

Lieber MPO,
ich sehe es ein wenig anders.
Habe unseren Sandro schon immer gemocht.
Aaaaaber, seine Rhetorik geht mir ehrlich gesagt ein bissel auf den Sack.
Seltenst hab ich soviel reden hören und im Gegenzug gesehen.
Falls es diese Saison gelingen sollte auch nur 50 % seiner Aussagen bestätigt zu sehen,
nehme ich mich zurück und sage Danke Sandro.
Freue mich sehr auf unser Spiel morgen Mittag und wünsche uns Allen ein schönes Wochenende.
Immer 05, immer

Mainz am Scheideweg: Weiterentwicklung als Fluch?

MPO @, Fürth, Freitag, 23.08.2019, 21:31 (vor 23 Tagen) @ 04plus01er

Ach Gott... was soll er halt sagen? Er ist halt kein Redner wie Klopp oder Tuchel, ist halt 08/15-Fußballrhetorik. Vielleicht sollte man irgendwann mal akzeptieren, dass wir eine platine Zeit hier hatten mit 2 Welttrainern. Das da nicht der nächste Welttrainer automatisch vorstellig wird, ist für nen Klub wie unseren halt normal.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Mainz am Scheideweg: Weiterentwicklung als Fluch?

holger @, Freitag, 23.08.2019, 21:44 (vor 23 Tagen) @ 04plus01er

Du schwätzt hier doch auch immer das gleiche Zeug ;-)

Mainz am Scheideweg: Weiterentwicklung als Fluch?

04plus01er, Freitag, 23.08.2019, 23:20 (vor 23 Tagen) @ holger

Du schwätzt hier doch auch immer das gleiche Zeug ;-)

Wer ? Ich? uuups, sorry Holger.
Kann es halt auch nicht besser als "wie" Sandro :-D

Mainz am Scheideweg: Weiterentwicklung als Fluch?

fanblock1905, Samstag, 24.08.2019, 09:23 (vor 23 Tagen) @ 04plus01er

Sehe ich ähnlich.
Ich vermisse die taktische Variabilität. Klar, dass man gegen Lautern und Freiburg eine ähnliche Taktik verfolgen kann. Aber gegen Gladbach muss man m.E. anders agieren - insbesondere bei unseren Schwachpunkten in der Abwehr. Bin gespannt, ob die Mannschaft dazu in der Lage ist oder wieder nur ihren Stiefel runterspielt.

Mainz am Scheideweg: Weiterentwicklung als Fluch?

Lerche51, Samstag, 24.08.2019, 10:14 (vor 23 Tagen) @ fanblock1905

Sehe ich ähnlich.
Ich vermisse die taktische Variabilität. Klar, dass man gegen Lautern und Freiburg eine ähnliche Taktik verfolgen kann. Aber gegen Gladbach muss man m.E. anders agieren - insbesondere bei unseren Schwachpunkten in der Abwehr. Bin gespannt, ob die Mannschaft dazu in der Lage ist oder wieder nur ihren Stiefel runterspielt.

Meine Güte, wir haben heute den ZWEITEN Spieltag der Saison! Da von Stiefel runterspielen zu sprechen ist schon witzig. Wenn sie so unverändert am 30. Spieltag spielen, kannst Du Dich ja nochmal melden. ;-)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum